Problem mit Kühlwassersystem, E60, M54, 192 PS, Bj. 2003

  • Hi zusammen,


    folgendes Problem:


    Ich hatte Kühlwasserverlust und hab deswegen den Ausgleichsbehälter ausgetauscht inklusive Deckel. Keine Besserung, wurde eher noch schlimmer. Jede Menge Luft drin anscheinend, auch nach dem entlüften.


    Jetzt ist mir aufgefallen das wenn der Deckel auf ist, kein Wasser aus der Überdrucköffnung vom Behälter rauskommt. Drehe ich den Deckel zu läuft das Wasser sofort raus.


    Wenn ich auf den Schlauch vom Kühler zum Thermostat drücke kommt sofort Wasser aus dem Behälter und er ist völlig weich. Ansonsten ist der Dicke überall trocken. Co2 Test war negativ. Also Gottseidank ist es anscheinend nicht ZKD.Sichtprüfung der Schläuche hat auch nichts ergeben.


    Könnte das an der Wapu oder an dem Thermostat liegen bei den Symptomen ?


    Hatte den schon in der Werkstatt zum abdrücken, angeblich war das nicht möglich.


    Wäre sehr nett wenn mir da jemand was zu sagen könnte.



  • Für mich hört sich das erstmal an als wenn zu wenig Wasser auf dem Motor ist. Sind die Schläuche vor und hinter dem Thermostat heiß wenn der Motor Betriebstemperatur hat?

    Wenn der Motor und die Schläuche im Motorraum alle trocken sind kann es nur noch im Innenraum nass sein. Ist es unter dem Teppich Fahrersitz oder Beifahrersitz nass? Riecht es im Auto ein wenig süßlich?

  • Hi,

    Schläuche sind alle heiß bei Betriebstemperatur. Heizung wird normal warm/heiß. Innenraum ist komplett trocken und es riecht auch nicht.


    Wasser-G48 Gemisch hatte ich bis Oberkante AGB aufgefüllt. Dann nach Anleitung entlüftet, sprich Zündung an, Deckel offen, ca. zwei Minuten im Leerlauf und anschließend warm gefahren so das dass Thermostat öffnet. Danach alles überprüft, alles trocken bis auf den Bereich am AGB. Da kam aus der Überdrucköffnung jede Menge Kühlflüssigkeit raus.


    Edit. Entlüftungsschraube ist nicht vorhanden.

  • Wenn der Ausgleichsbehälter bis oben hin voll ist soll das wohl sein.

    Bist du dir sicher das du das Auto richtig entlüftet hast? So wie du den das beschrieben hast kann das nichts werden. Hat dein Auto eine elektrische Wasserpumpe? Hast du mal den alten Deckel auf den Ausgleichsbehälter gebaut? Was passiert dann. Warum hast du en Ausgleichbehälter überhaupt gewechselt?

  • Ich hab mich wohl falsch ausgedrückt. Sorry dafür. Aufgefüllt wurde bis zur Max.-Markierung. Hab den alten Deckel auch ausprobiert, keine Änderung.


    AGB hatte ich gewechselt weil der Messstab abgebrochen war. Elektrische Pumpe habe ich glaube ich nicht. Die kam doch, glaub ich, erst später mit dem FL.


    Und ja, bin genau nach Anleitung gegangen. Also Zündung an, Heizung ganz aufgedreht. kleinste Gebläsestufe, zwei Minuten im Leerlauf, dann warm gefahren so das dass Thermostat öffnen kan.

  • Du hast schon ne elektrische Pumpe und ich musste mich ebenfalls schon belehren lassen, dass der weggebrochene Füllstandstab durchaus durch die Schläuche wohl bis an den Eingangsstutzen der Wasserpumpe "schwimmen" könne.

    Habe ebenfalls nenn 525er VFL, 2005, und der hat bereits die elektrische Wapu, die nicht permanent "volle" Leistung fördert, sondern nur bei Bedarf ihre Förderleistung anhebt.

    Letzte mechanische verbaute ist - meines Wissens nach - im M54 zu finden.

    Du dürftest ebenfalls schon den N52 haben ... :/

  • Ne, ich hab den M54, Bj. 2003, steht oben. Das wäre natürlich ne Möglichkeit das der Stab gewandert ist. Ich hatte nach dem Ausbau des alten AGb auch nur den halben gefunden. Hatte gedacht der Rest hätte sich im Gehäuse verkeilt.


    Tja, wenns daran liegen sollte bleibt mir wohl nur der Ausbau.

  • Ok, die dickgedruckte Zeile natürlich wiedermal übersehen ... :wall:

    Also, M54 - wenn dein AGB auch den Stab hat, kann/könnte der durchaus auch deine Wapu blockieren/blockiert haben, dass die bei der Entlüftungsfahrt nicht korrekt gefördert hat.

    Eh ne bekloppte Idee, da so nen Stab reinzubimmeln. Hamse bei BMW wieder den Praktikanten konstruieren lassen damals ...

  • Tja, mit dem Stab iss nicht ideal, aber was willste machen ! Ich glaub ich bau da ne neue Wapu mit Metallschaufelrad ein und nen neues Thermostat. Ein Abwasch. Mal schauen was da gerade preisgünstig auf dem Markt ist. Qualität muss natürlich stimmen.


    Vllt. einer ne Empfehlung für mich ? Wenn ich mich recht entsinne soll Behr/Mahle in dem Bereich ganz gute Sachen produzieren.

  • Bei den mechanischen Wapus habe ich durchweg all die Jahre egal bei welchem BMW-Modell durchweg gute Erfahrungen mit SKF gemacht.

    Thermostat kannste Behr/Mahle nehmen, oder nur Mahle, selbst FEBI oder Meyle sollte da reichen ...

  • Ok, danke erst mal soweit. Muss gez zum Geburtstag. Melde mich morgen dann mal. Hab gerade in mehreren Werkstätten angerufen. Wapu, Thermostat, Kühlflüssigkeit + Arbeitslohn ca. 500-750 €. War alles dabei. Teilweise NoName Produkte. Da kann ich ja gleich nach BMW fahren.


    Finde ich ganz schön happig für ne Reparatur. Spannrolle fixieren, 12 Schrauben + Kühlflüssigkeit wechseln. Bei mir braucht nix abgebaut werden, man kommt sehr gut dran an die beiden Teile.


    Mal schauen ob ich es selber mache. Hab seit Jahren ne miese chronische Daumensattelgelenksentzündung. Da ist es nicht einfach für mich.


    Vllt. hat ja noch einer ne Idee.


    PS. Kennt vllt. im Ruhrpott jemanden der ne gute Werkstatt hat wo ich Teile mitbringen darf oder evt. hier aus dem Forum der sowas privat macht ?

  • Bei Zündung ein entlüftet der M54 über die elektrische Zusatzwasserpumpe der Heizung. Wenn diese natürlich unbemerkt kaputt ist, wird bei eingeschalteter Zündung gar nichts umgwälzt.


    Die Pumpe sitzt auf der Fahrerseite zwischen Kühler und Federbeindom und ist direkt im Schlauchsystem eingebunden.


    Funktioniert denn die Heizung? Auch im Leerlauf?

  • Bei Zündung ein entlüftet der M54 über die elektrische Zusatzwasserpumpe der Heizung. Wenn diese natürlich unbemerkt kaputt ist, wird bei eingeschalteter Zündung gar nichts umgwälzt.


    Die Pumpe sitzt auf der Fahrerseite zwischen Kühler und Federbeindom und ist direkt im Schlauchsystem eingebunden.


    ...........

    Na das ist ja interessant!

    Zlatko - diese Zusatz-Wapu hat aber nur der M54, oder?


    Kannst du kurz was zum Entlüftungs-Modus beim N52 erzählen, da habe ich noch nichts für mich plausibles gefunden.

    Falls mir das mal spontan bevorsteht, wäre das schon mal gut zu wissen. Danke!

  • Na das ist ja interessant!

    Zlatko - diese Zusatz-Wapu hat aber nur der M54, oder?


    Kannst du kurz was zum Entlüftungs-Modus beim N52 erzählen, da habe ich noch nichts für mich plausibles gefunden.

    Falls mir das mal spontan bevorsteht, wäre das schon mal gut zu wissen. Danke!

    Diese Zusatzwasserpumpe an dieser Stelle hat ein N52 nie, nein.

    Macht aufgrund der vollelektrischen HAUPTwasserpumpe auch keinen Sinn, da sie bspw. auch die Restwärmefunktion übernehmen kann.


    Zum N52 Entlüfungsvorgang gibt es auch hier unzählige Beiträge, aber kurzum:


    - Wasser bis Oberkante ASB auffüllen und Deckel schließen

    - Zündung einschalten

    - Heizungstemperaturregler auf max. Temperaturwert stellen, beide (bei Klima high)

    - Gebläse auf kleinste Stufe stellen

    - Gaspedal komplett niedertreten und 10 Sekunden halten

    - Entlüftungsvorgang startet und dauert 12 Minuten

    - anschliessend Wasserstand prüfen

    - Fertig!


    Da 12 Minuten lang die Zündung läuft ist ein gutes Ladegerät empfehlenswert. Bei fitter Batterie und entsprechendem Ladezustand darf aber nichtmal die Warnmeldung zum Batterieladestand kommen.

  • Der Entlüftungsvorgang bei elektrischer WaPu ist genau wie von Zlatko beschrieben. Ich mache immer 2 Läufe (auch wenn es nicht notwendig ist). Aber mit Motor laufen lassen und warm fahren ist da nicht.


    Und Wechsel der WaPu / Thermostat ist nicht mal eben so schnell gemacht.


    WaPu kannst du von pierburg nehmen (und nur von pierburg!!!), Thermostat von Behr. Wenn die kaputt sind, würden die normalerweise aber auch im FS auftauchen.

  • Der Entlüftungsvorgang bei elektrischer WaPu ist genau wie von Zlatko beschrieben. Ich mache immer 2 Läufe (auch wenn es nicht notwendig ist). Aber mit Motor laufen lassen und warm fahren ist da nicht.


    Und Wechsel der WaPu / Thermostat ist nicht mal eben so schnell gemacht.


    WaPu kannst du von pierburg nehmen (und nur von pierburg!!!), Thermostat von Behr. Wenn die kaputt sind, würden die normalerweise aber auch im FS auftauchen.

    Die "Umgebungsdaten" (also welche Teile) war bereits bekannt, mir gings nur um den Ablauf des Entlüftens - weil ich bisher schon die verschiedensten Varianten gelesen habe. Auf Slatkos "Anleitung" denke ich mich verlassen zu können, dann passt das in soweit. Aus Zeitgründen (neue Arbeit) und aktuell grad Corona bin ich nämlich immer noch nicht dazugekommen, mal meinen AGB auszutauschen. Das soll aber vorm Winter noch passieren.

    Eigentlich wollte ich ja Demon`s Thema hier gar nicht so umfangreich "okkupieren". Danke trotzdem, jetzt weiß ich Bescheid! ;)

  • Moin zusammen,


    Bei Zündung ein entlüftet der M54 über die elektrische Zusatzwasserpumpe der Heizung. Wenn diese natürlich unbemerkt kaputt ist, wird bei eingeschalteter Zündung gar nichts umgwälzt.


    Die Pumpe sitzt auf der Fahrerseite zwischen Kühler und Federbeindom und ist direkt im Schlauchsystem eingebunden.


    Funktioniert denn die Heizung? Auch im Leerlauf?

    Die Zusatzwasserpumpe hab ich vor ca. 6-7 Jahren mal erneuert, sitzt bei mir direkt unter dem Luftfilterkasten. Die Schläuche von und zur Pumpe werden warm/heiß und die Heizung funktioniert auch im Leerlauf. Gibt es noch eine Möglichkeit auf einfache Art die Pumpe zu prüfen ?


    Zur Heizung wäre noch zu sagen das warme/lauwarme Luft an der Frontscheibe rauskommt, immer. Auch im Sommer obwohl die Heizung auf Kalt steht. Das hab ich aber schon seit Jahren und hat mich iw nie so richtig gestört.


    Und Wechsel der WaPu / Thermostat ist nicht mal eben so schnell gemacht.

    Naja, ich hab mir die Tage ein paar gute Vids angeschaut bezüglich Wechsel von Wapu und Thermostat. Nen guter Mec sollte das in ca. 1,5 Std. hinbekommen. Da kommt man doch gut dran.



    WaPu kannst du von pierburg nehmen (und nur von pierburg!!!), Thermostat von Behr. Wenn die kaputt sind, würden die normalerweise aber auch im FS auftauchen.

    Danke für den Tipp. Und nein, Im FS steht nix drin.


    Hier noch nen Pic der Zusatzwasserpumpe. Ist leider ein wenig unscharf geworden.

  • Leute jetzt wird hier in einem M54 Thread mit mechanischer WaPu alles durch einander geschmissen und Fragen zwischendurch zum N52 mit elektrischer WaPu gestellt.


    DemonsHeart : Bei deinem M54 mit

    Mechanischer WaPu hält sich der Aufwand tatsächlich in Grenzen. Der Wechsel an sich ist relativ schnell zu machen. Die dicken Schläuche können aber ziemlich festgebacken sein und lassen sich teilweise nur schwer runter Hebeln. Beim Wechsel Thermostat gleich mitmachen.

  • Das stimmt. Da hast du recht. Bei offenem Deckel sehe ich stoßweise einen kleinen Strahl der da raus kommt, da wo der dünne Schlauch in den AGB geht. Du meinst die normale Wapu die unter dem Thermostat sitzt, ja ? Nicht die Zusatzwasserpumpe ? Nicht das wir uns missverstehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!