Beiträge von DemonsHeart

    Der Motor wird noch nach der alten Methode entlüftet, falls dir das was sagt, weil er eine mechanischer Wasserpumpe hat.

    Dann sag mir doch bitte einfach welche Methode die richtige ist. Hatte ich doch drum gebeten.



    Wenn das mit dem Wasserstrahl für dich neu ist, kein Problem. Und wenn bei dir oder deiner Werkstatt Abdrücken gleichzusetzen mit Druck messen ist, na ja denn...........

    Ok, mein Fehler, hatte ich falsch verstanden. Sorry. Werde mal versuchen ob ich heute noch ne Werkstatt finde die das macht.

    Entlüfte den Kühlwasserkreislauf so wie es sich für den Motor gehört und nicht was du irgendwann mal für irgendeinen Motor gelesen hast.

    Ich habe hier im Thread genau beschrieben wie ich es gemacht habe. Hast du das gelesen ? Falls ja, dann kannst du mir ja bitte sagen ob das verkehrt war/ist. Ne andere Möglichkeit ohne Hilfsmittel ist mir nicht bekannt. Falls du eine kennst, immer her damit. Probiere ich dann gerne aus.


    Das mit dem dicken Strahl nach hoher Drehzahl ist normal.

    Kannst du mir das bitte mal erklären ? Auch bei intaktem Kühlsystem ? Wär mir neu. Dann müßte ich ja andauernd Kühlflüssigkeit nachfüllen wenn das aus dem AGB - Überduckstutzen raus kommt.


    Und nein, der Motor überhitzt nicht. Ich kann ca. 10-15 Km fahren, dann muss ich nachfüllen.


    Wenn es dann immer noch am Verschluß rausdrückt würde ich am Kühlerverschluß auch mal messen wieviel Druck sich aufbaut.

    Hatte ich auch geschrieben. Der Wagen war in der Werkstatt zum abdrücken, war leider nicht möglich laut Mechaniker. Warum auch immer, er wußte es nicht. In der Werkstatt war ich zum ersten Mal und auch zum letzten Mal, war leider nicht so vertrauenswürdig.

    Schau mal nach der Entlüftungsleitung, die müsste oben am Kühler angeclipst sein. Das Kunststoffrohr bricht gerne mit der Zeit, Wasser läuft dann unbemerkt auf den Kühler und verdampft.

    So, hab gez oben über dem Kühler alles abgebaut und die Entlüftungsleitung und den Kühler gecheckt. Nix geknickt oder gebrochen, keine Ablagerungen etc.


    Was mir gerade noch aufgefallen ist folgendes: Wenn ich den Dicken im Leerlauf laufen lasse kommt erstmal nichts raus. Wenn ich Gas gebe und dann vom Gas runter gehe kommt die Kühlflüssigkeit im dicken Strahl raus.

    Wenn du weiterhin Kühlwasserverlust hast, solltest du erst einmal versuchen diesen zu lokalisieren, bevor du wild Teile wechselst. Das G48 hinterlässt schon deutliche Spuren.

    Ich hatte nicht vor iw wild zu wechseln.


    Bin ja noch bei der Ursachenforschung. Bezüglich der Lokalisation: Ich hatte in meinem Anfangspost schon geschrieben das ich nur im Bereich des AGB deutliche Spuren vom Kühlwasser sehe, da es aus der Überdrucköffnung vom AGB raus sprudelt sobald der Wagen läuft.


    Ansonsten sind nirgendwo Wasserlachen, Pfützen, etc. zu sehen. Alles trocken.

    Die dicken Schläuche können aber ziemlich festgebacken sein und lassen sich teilweise nur schwer runter Hebeln. Beim Wechsel Thermostat gleich mitmachen.

    Ja, stimmt. Die können teilweise echt fest sitzen. Was denkst du, sollte ich nur das Thermostat wechseln oder komplett mit neuem Gehäuse ? Die Schläuche sehen zwar alle gut bis sehr gut aus, sind alle noch sehr geschmeidig, hatte sie alle 2-3 Jahre mit einem Pflegemittel eingerieben, aber ich bin am überlegen die auszutauschen. Schellen sind auch noch TipTop. Würde das Sinn machen oder nur Geldverschwendung ?


    Jemand noch eine Idee warum ich Kühlmittelverlust habe oder was ich noch wie testen kann ?


    PS. Laßt uns bitte bei meinem Thema bleiben. Danke.

    Moin zusammen,


    Bei Zündung ein entlüftet der M54 über die elektrische Zusatzwasserpumpe der Heizung. Wenn diese natürlich unbemerkt kaputt ist, wird bei eingeschalteter Zündung gar nichts umgwälzt.


    Die Pumpe sitzt auf der Fahrerseite zwischen Kühler und Federbeindom und ist direkt im Schlauchsystem eingebunden.


    Funktioniert denn die Heizung? Auch im Leerlauf?

    Die Zusatzwasserpumpe hab ich vor ca. 6-7 Jahren mal erneuert, sitzt bei mir direkt unter dem Luftfilterkasten. Die Schläuche von und zur Pumpe werden warm/heiß und die Heizung funktioniert auch im Leerlauf. Gibt es noch eine Möglichkeit auf einfache Art die Pumpe zu prüfen ?


    Zur Heizung wäre noch zu sagen das warme/lauwarme Luft an der Frontscheibe rauskommt, immer. Auch im Sommer obwohl die Heizung auf Kalt steht. Das hab ich aber schon seit Jahren und hat mich iw nie so richtig gestört.


    Und Wechsel der WaPu / Thermostat ist nicht mal eben so schnell gemacht.

    Naja, ich hab mir die Tage ein paar gute Vids angeschaut bezüglich Wechsel von Wapu und Thermostat. Nen guter Mec sollte das in ca. 1,5 Std. hinbekommen. Da kommt man doch gut dran.



    WaPu kannst du von pierburg nehmen (und nur von pierburg!!!), Thermostat von Behr. Wenn die kaputt sind, würden die normalerweise aber auch im FS auftauchen.

    Danke für den Tipp. Und nein, Im FS steht nix drin.


    Hier noch nen Pic der Zusatzwasserpumpe. Ist leider ein wenig unscharf geworden.

    Ok, danke erst mal soweit. Muss gez zum Geburtstag. Melde mich morgen dann mal. Hab gerade in mehreren Werkstätten angerufen. Wapu, Thermostat, Kühlflüssigkeit + Arbeitslohn ca. 500-750 €. War alles dabei. Teilweise NoName Produkte. Da kann ich ja gleich nach BMW fahren.


    Finde ich ganz schön happig für ne Reparatur. Spannrolle fixieren, 12 Schrauben + Kühlflüssigkeit wechseln. Bei mir braucht nix abgebaut werden, man kommt sehr gut dran an die beiden Teile.


    Mal schauen ob ich es selber mache. Hab seit Jahren ne miese chronische Daumensattelgelenksentzündung. Da ist es nicht einfach für mich.


    Vllt. hat ja noch einer ne Idee.


    PS. Kennt vllt. im Ruhrpott jemanden der ne gute Werkstatt hat wo ich Teile mitbringen darf oder evt. hier aus dem Forum der sowas privat macht ?

    Ich hab mich wohl falsch ausgedrückt. Sorry dafür. Aufgefüllt wurde bis zur Max.-Markierung. Hab den alten Deckel auch ausprobiert, keine Änderung.


    AGB hatte ich gewechselt weil der Messstab abgebrochen war. Elektrische Pumpe habe ich glaube ich nicht. Die kam doch, glaub ich, erst später mit dem FL.


    Und ja, bin genau nach Anleitung gegangen. Also Zündung an, Heizung ganz aufgedreht. kleinste Gebläsestufe, zwei Minuten im Leerlauf, dann warm gefahren so das dass Thermostat öffnen kan.

    Hi,

    Schläuche sind alle heiß bei Betriebstemperatur. Heizung wird normal warm/heiß. Innenraum ist komplett trocken und es riecht auch nicht.


    Wasser-G48 Gemisch hatte ich bis Oberkante AGB aufgefüllt. Dann nach Anleitung entlüftet, sprich Zündung an, Deckel offen, ca. zwei Minuten im Leerlauf und anschließend warm gefahren so das dass Thermostat öffnet. Danach alles überprüft, alles trocken bis auf den Bereich am AGB. Da kam aus der Überdrucköffnung jede Menge Kühlflüssigkeit raus.


    Edit. Entlüftungsschraube ist nicht vorhanden.

    Hi zusammen,


    folgendes Problem:


    Ich hatte Kühlwasserverlust und hab deswegen den Ausgleichsbehälter ausgetauscht inklusive Deckel. Keine Besserung, wurde eher noch schlimmer. Jede Menge Luft drin anscheinend, auch nach dem entlüften.


    Jetzt ist mir aufgefallen das wenn der Deckel auf ist, kein Wasser aus der Überdrucköffnung vom Behälter rauskommt. Drehe ich den Deckel zu läuft das Wasser sofort raus.


    Wenn ich auf den Schlauch vom Kühler zum Thermostat drücke kommt sofort Wasser aus dem Behälter und er ist völlig weich. Ansonsten ist der Dicke überall trocken. Co2 Test war negativ. Also Gottseidank ist es anscheinend nicht ZKD.Sichtprüfung der Schläuche hat auch nichts ergeben.


    Könnte das an der Wapu oder an dem Thermostat liegen bei den Symptomen ?


    Hatte den schon in der Werkstatt zum abdrücken, angeblich war das nicht möglich.


    Wäre sehr nett wenn mir da jemand was zu sagen könnte.



    Hallo,


    sorry für die super-späte Rückmeldung. Hatte bisher keine Fehlermeldung mehr und hatte das Thema hier völlig vergessen. Gez iss der Fehler wieder aufgetaucht. Hab noch Mal einzeln ausgelesen und das kam in der Zusammenfassung dabei raus:


    Airbagspeicher:


    SIM/SGM



    93D8 Abschalten von Modul 2


    SZL-Satellitenlenksäule


    94E3 Klemme U_Isis fehlt
    951A Spannungsüberwachung LRE unterer Grenzwert unterschritten
    9518 Spannungsüberwachung ASE unterer Grenzwert unterschritten


    Infospeicher:


    ZGM



    9394 K-Bus aus
    9397 K-Line Fehler
    9398 SI- Bus Systemzeitfehler


    SIM/SGM


    9445 Pre-Drive-Check n.i.O. wegen Modul 2
    93F3 Sgm/sim Sleepstatisk 0

    SZL


    9517 Uisis Reset

    MOST


    MostGw CCCG60 Most/Can Gateway


    9310 Empfänger hat eine Nachricht nicht abgenommen (Error_Nak)

    9308 Device bekam Reset (Error_Reset)


    Ruhestrom-Check in



    Ergebnis: Fahrzeug Daten lesen
    ------------------------------



    Datum : 18.10.2018 10:58:11
    PC-Name : MICHA-PC
    User-Name : Micha
    Baureihe : E60
    Umfang : Alle Steuergeräte
    JobStatus : OKAY
    ----------------------------------------------------------------------------------------------
    Adr Grobname JobStatus Status
    XX E60 OKAY FGNR : B027212
    XX E60 OKAY Klemme : 15
    XX E60 OKAY I-Stufe Werk : 5.22
    XX E60 OKAY I-Stufe HO : E060-05-03-520
    XX E60 OKAY I-Stufe CAS :
    XX E60 OKAY FA-Auftrag : 0903 NA51
    XX E60 OKAY FA detail :
    XX E60 OKAY Produktionsdatum : 20030703
    XX E60 OKAY KM-Stand Anzeige : 159464
    XX E60 OKAY KM-Stand Absolut : 159476
    XX E60 OKAY KM-Stand CAS : 159464
    XX E60 OKAY iGR Status : (intelligente Generatorregelung )
    XX E60 OKAY Tankinhalt : H2(L) 0.0 + H1(R) 17.7 = 17.7 Liter
    XX E60 OKAY SA's : 1CA 2RA 320 415 423 428 430 431 438 442
    XX E60 OKAY SA's : 456 473 494 502 508 522 524 534 540 548
    XX E60 OKAY SA's : 563 609 676 698 785 801 851 863 879
    XX E60 OKAY E_Woerter : B090




    Ergebnis: ID Daten lesen ( BN2000 )
    ------------------------------------



    Datum : 18.10.2018 10:58:11
    Baureihe : E60
    Umfang : Alle Steuergeräte
    JobStatus : OKAY
    Anzahl : 29
    ----------------------------------------------------------------------------------------------





    Ergebnis: Getriebe Daten lesen
    ------------------------------



    Datum : 18.10.2018 10:58:13
    Baureihe : E60
    Umfang : Alle Steuergeräte
    JobStatus : OKAY
    Anzahl : 0




    ---------- TD-53x INPA Script V3.74 ----------


    Hoffe du oder jemand anderes kann mich aufklären wo da der Hund begraben ist. Deutet das alles auf das SIM/SGM Steuergerät hin, Strom etc. oder auf was anderes ? Hoffe die Infos reichen euch.


    Danke schon Mal fürs lesen und Gruß


    DemonsHeart

    Hi,


    ja, Hab mit I..A ausgelesen. Screenshots hab ich leider nicht. DSC und ABS Ausfälle hab ich nicht. Sim könnte ich am Samstag mal ausbauen um die Kontakte zu checken. Bin zwar nicht ganz ahnungslos aber nicht so der Profi mit I..A. Wo finde ich die Umweltdaten bzw. welche Daten sind gemeint ? Kühlmitteltemperatur, Außentemperatur, Motordrehzahl etc. Meinst du evt. solche oder ähnliche Daten ?

    Hallo zusammen,


    hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Hab hier ein paar Fehlermeldungen wo ich nicht weiter komme. Hab mehrmals ausgelesen, Fehlerspeicher gelöscht usw. Nützt nichts, kommen immer wieder. Finde leider keine richtungweisenden Infos die mich weiter bringen. Alles nur so Halbwissen.


    Batterie und Sicherungen sind alle in Ordnung.



    525i Bj. Sept. 2003


    SZL (Schaltzentrum Lenksäule)


    Spannungsüberwachung ASE unter GrenzwertCode 9518



    SZL


    Spannungsüberwachung LRE unterer GrenzwertCode 951A



    SZL


    LWS-relativer Fehlerwinkel fehlerhaftCode 94E7



    SZL


    Klemme U_Isis fehltCode 94E3



    SIM (Sicherheits und Informationsmodul)


    Abschalten von Modul 2 Code 9D8



    FAS


    SchnellheizfeldkissenCode 9E5C


    Das wird mein Fahrersitz sein. Da wird nur die Rückenlehne heiss.


    Ich hab die Vermutung das dass alles irgendwie mit dem SIM zusammenhängt, bis auf FAS, und da evt. der Hauptfehler liegt. Aber das ist nur Spekulation meinerseits.



    Und der letzte Fehler:


    Funktion der Airbags Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer gestört.



    Da wird mir angezeigt das die Sitzbelegungsmatte wohl defekt ist. Kann ja an dem besagten Stecker unterm Sitz liegen der hier schon öfters Thema war. Leider hab ich den nicht. Ich hab an der vorderen Seite des Sitzes so ne Art Steckerleiste mit Abdeckung wo wohl die Sitzheizung usw. angeschlossen sind.


    Falls ihr noch Infos benötigt, bitte sagen, ich reiche sie dann nach.



    Danke schon Mal fürs lesen
    Falls ihr noch Infos benötigt, bitte sagen, ich reiche sie dann nach.



    Gruß



    DemonsHeart

    BochumerJunge


    Hi,


    muß den Thread noch Mal ausgraben. Wollte mir evt. auch das Kit bestellen. Da hätte ich ne Frage zu. Man kann sich ja bei der Bestellung aussuchen welchen O-Ring man möchte. Welchen hast du denn genommen oder anders rum gefragt welcher macht denn mehr Sinn ?


    Gibt ja den


    Silicone-No Charge
    oder den
    Fluorosilicone + $5.30


    PS. Wie lange hat denn der Versand ungefähr gedauert ?


    Danke schon Mal.


    Gruß


    DemonsHeart