Lagerschalen wechsel

  • Guten tag ich habe mir gedacht ich frag euch mal, ich hab mehrfach gehört das man beim e60 m5 lci die lagerschalen ruhig bis ca 150000tsd km drin lassen kann und beim vfl sollte man diese ab 100000 tauschen was ist da wahres dran?

  • Kev

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Moin,

    also ich würd sowohl VFL als auch LCI alle 90tkm machen, wenn man öfter das Drehzahlband nutzt auch früher..

    Hauptunterschied VFL/LCI ist dass der LCI ne 2. Ölablassschraube hat mit der man ca. 0,3 - 0,5l mehr Öl beim Wechsel rausbekommt.

    aber die paar Tropfen würden mich nicht zu animieren das Wechselintervall rauszuschieben.


    Gruß

    Steffen

  • Ich kann dir mit ziemlicher Sicherheit sagen,das das sehr stark vom Fahrprofil abhängig ist.Ich hab meinen mit nur 45Tkm gekauft (LCI).Hab die Schalen dann bei 70Tkm beim Walter (MiniDriver) wechseln lassen.Mein Fahrprofil,reines Sommerfahrzeug,AB oft ausgedreht,Oelwechsel alle 10Tkm,die letzten Jahre alle 3000km (also einmal im Jahr).Und Ja ....... es war höchste Zeit die Schalen auszutauschen.Bei meinem E92 M3 das gleiche,gekauft und wenig später die Schalen erneuert,denn keiner weiss wie der Vorgänger das Fahrzeug benutzt hat.;)

  • Was ich mich immer frage ob man der Lagerschalenproblematik, mit besserem Material, hätte entgegenwirken können, oder ob es einfach dem Hochdrehzahlkonzept geschuldet ist, dass die Lagerschalen so schnell verschleißen🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

  • Das liegt am Hochdrehzahl Konzept,ich hab auch schon Fahrzeuge gesehen die über 300Tkm die Schalen drin hatten.Ist halt auch die Frage wie spendabel man beim Sevice ist.Und wenn man die Leistung selten abruft und immer nur bis 7 oder wenige dreht. :trinken:

  • Werden da nur Pleuellager getauscht oder alles?

    Ich hab schon einige Hochdrehzahl-Hondas gehabt und gemacht. Die VTECs drehen ja auch schon bis 7500 auf der Bahn. Kann man sicher nicht so vergleichen, aber die sind deshalb nicht anfälliger als die anderen Motoren. Schlechtes Öl, zu später Wechsel, Vollgas auf kalten Motor ... man weiß nie, was die Motoren schon durch haben. Mein aktueller (Honda) hat 380 tkm auf der Uhr, davon beim Vorbesitzer über 10 tkm Rennstrecke gesehen und außer einem völlig irren Ölverbrauch läuft der sorgenfrei.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!