BMW 525i M54 mit Prins VSi II bei Autogas Rheinland

  • hmm ich weiß ja nicht wo du geschaut hast, aber wenn ich bei ngk gucke, spuckt der finder mir die lpg 1 1496 aus...


    aber ich kann mir kaum vorstellen, dass ein paar nicht perfekte zündkerzen so einen mehrverbrauch erklären sollen!
    Wobei die vom Steven wirklich krass angegriffen aussehen!

  • Zitat

    Original von felix4389
    hmm ich weiß ja nicht wo du geschaut hast, aber wenn ich bei ngk gucke, spuckt der finder mir die lpg 1 1496 aus...


    aber ich kann mir kaum vorstellen, dass ein paar nicht perfekte zündkerzen so einen mehrverbrauch erklären sollen!
    Wobei die vom Steven wirklich krass angegriffen aussehen!


    Sind die so schlecht echt???????????? Echt jetzt

  • So, ich habe heute das , Thermostat von Behr (Mahle hat Behr aufgekauft) und auch neue Zündkerzen gekauft, und zwar die Iridiumkerzen. Ich denke, nur weil BMW die aus dem Programm genommen hat, müssen die ja nicht schlecht sein.


    Werde das dann mal einbauen und hoffen, das der Verbrauch mal runter geht und natürlich auch der Motor vernünftig warm wird :)

  • Hallo zusammen,


    ich habe gestern das Thermostat (war noch der erste aus 2006 drin), die Zündkerzen und den Luftfilter gewechselt, lt. BC stehen jetzt 3l weniger drauf :top:


    Nochmal eine Frage zum Gaseinbau: Wo dran erkenne ich, das der Tank falsch herum eingebaut ist und welcher Filter bei meinem verbaut ist? Wenn ich euch nachher mal ein paar Bilder mache, könnt ihr mal draufschauen?

  • Beim Tank muss der Deckel ab. Dann muss das Multiventil hinten sein. Sonst ist der falsch rum. Wenn der Gasfilter rund, dann Eu Anlage wenn der Filter eher quadratisch und relativ groß dann Anlage für deutschen Markt. Der Filter ist aber völlig egal. Funktionieren beide und wenn man schlechtes Gas getankt hat, bekommen beide Probleme. Anlage kann man schöner verbauen, aber wenn sie ohne ruckeln oder Aussetzer bis zum Anschlag läuft ist es o.k.


    Edit der Überdruck Schlauch muss eigentlich an den Ansaug angeschlossen werden. Wenn der VD Gas wegen Überdruck ablassen muss ( kommt selten vor) darf das nicht ins Freie strömen .

  • Der Überduckschlauch ist am Luftfilterkasten angeschlossen.


    Die Anlage läuft ruckelfrei, lediglich bei Kickdown schaltet er bei ca. 6000 nicht in den nächsten Gang (Automatik, z. B. 2 in den 3. Gang), denke dass dann bei der ersten Inspektion naxh 2000 km nachjustiert werden muss.


    Der Verdampfer ist wohl die neue Ausführung, weil nocht mehr die blaue Schrift und die Düsen in schwarz, oder?


    Und das Ventil muss in Richtung Rücksitz eingebaut sein? Folgen, wenn verkehrt?

  • War jetzt nach längerer Zeit mal wieder bei ihm, weil meine Anlage sich abgeschaltet hat und nicht wieder anschalten ließ.


    Fehler lag am Sensor, der am Filter der Gasanlage sitzt und die Gemischmenge steuert. Wurde innerhalb von 2 Minuten kostenlos (nach 90.000km Nutzungsdauer!) ausgetauscht und nun läuft alles wieder rund.


    Bin immernoch Top zufrieden, er ist allerdings jetzt umgezogen und Gewerbegebiet Frechen am Kreuz A1/A4, Europaallee.


    Grüße

  • Moin,


    meiner hat gestern mal wieder den Ölwechsel nach Intervall Anzeige bei BMW bekommen (8L / 0W40 / LL04).


    27100km standen auf der Uhr seit dem letzten BMW Ölservice.


    Dies war im Prinzip der erste Ölwechsel seitdem er auf LPG lief und es kamen durch Verbrauch in der Zeit noch circa 2 Liter in den Motor. Er nimmt sich zur Zeit 1L auf 13000km.


    Der techniker kommentierte dass das Öl recht dünnflüssig aus dem Motor gekommen wäre. Eine Ölverdünnung wäre möglich.


    Ich hatte mein eigenes Öl angeliefert, daher kam der Kommentar, dass das Original BMW Öl deutlich zäher ausfliessen würde. Nur war ihm zu dem Zeitpunkt nicht bewusst, dass die letzte Füllung von BMW mit deren Öl gemacht worden war. Also evtl auch einfach ein mürrischer Kommentar, wegen Anlieferung meines eigenen Öls...


    Nun lässt mich das ja trotzdem aufhorchen.


    -Öl war natürlich warm, bin ja eben erst auf den Hof gefahren. Ensprechend dünner als bei kaltem Motor.
    -Kühlwasserstand hat sich nicht verändert. Musste in 80tkm noch nie was nachkippen. Das würde man ja auch im Öl sehen.
    -LPG verbrennt ohne Rückstände und verdünnt sich nicht mit Öl.
    -Seit der letzten Benzinbetankung habe 9000km zurückgelegt und der Benzintank ist immer noch halbvoll. Nach 300-1000m läuft der Wagen auf LPG und höchstes für die kurze motivierte BAB Auffahrt schalte ich manchmal auf Super Plus zurück. Eigentlich Placebo-Effekt, denn er beschleunigt gefühlt genauso gut bis in den Begrenzer auf LPG.


    Was meint ihr? Hat der techniker einfach noch nie so ein frisches Öl nach Intervall gesehen, da der Wagen sauber LPG verbrennt und nur Langstrecke fährt?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!