Beiträge von *Driver*

    ich schaue immer bei http://www.leebmann24.com egal was du brauchst dort findest du zu allem deine Teilenummer

    Generell immer ein gute Idee - aber bei den Federn wirst Du keinen Erfolg haben...


    Abgesehen davon das neue Shoplayout ist meiner Meinung nach unübersichtlicher geworden und die Ausstattungsliste für seine FIN, die man sich im alten Shop anzeigen lassen konnte habe ich auch nicht mehr gefunden.



    Zum Thema Federnwechsel - wenn er sich noch ein bisschen setzt wärs wie gesagt gut - vorher war er wohl durch Ermüdung tatsächlich viel zu niedrig. Ich bilde mir ein das der Fahrkomfort bzw. die Reaktionen an der Vorderachse mit den neuen Federn besser/komfortabler geworden ist - liegt wohl daran das mehr Federweg da ist.


    Ein Tipp zum Federnwechsel an sich:


    Ich habe einen Universalspanner für McPherson Federbeibeine benutzt - funktioniert soweit gut.

    Zum Lösen der Stossdämpfermutter braucht man kein Spezialwerkzeug - eine 21er Zündkerzennuss mit Sechskant durch die man einen 6er Inbus stecken kann funktioniert perfekt.


    Was ich mir allerdings kaufen werde ist eine Klemme (Alublock) für den Stossdämpferkolben. Die Dämpfer haben eine Rückzugsfeder, die den Kolben in Mittelstellung zieht.

    Wenn man die Kolbenstange nicht Blockieren kann ist es sehr schwierig das ganze wieder zusammen zu bauen, da man die Feder fast ganz zusammenspannen muss, weil sonnst nicht mehr Verschraubt werden kann.


    Grüße

    Hallo miteinander,


    nochmal danke für die Hilfe!


    Die neuen Federn sind nun drinn, incl. neue Anschlagpads/Staubschutzhülsen ansonsten wurde alles andere nur greinigt und für gut befunden.

    Die Gummis der Domlager waren tadellos - Die Kugellager noch ok - allerdings war das Fett verbraucht und etwas verschmutzt.

    Aber nach Reinigen und neu Fetten passt das.


    2 Gummimanschetten der Stabipendel oben waren defekt - hat man so gar nicht gesehen.

    Da die Gelenke noch in Ordnung waren, auch hier reinigen und neue Gummikappen.


    Ich hab nun die Sachs Federn drinn.

    Aktuell ist er vorne noch zu hoch - ich schätze mal 40 mm höher als vorher.

    @fischerkai - Das Thema hattet Du ja mit den Sachs Federn auch. Kam der wieder einigermassen runter ?


    Ich hoffe mal er setzt sich demnächst noch etwas - so 20 mm tiefer wären gut.

    Die alten Federn werden wohl auch durch Ermüding nicht mehr die korrekte Höhe gehabt haben, so dass er vermutlich zu tief war.


    Ansonsten - es müsste doch möglich sein das Heck vom Touring 20-30mm höher zu Programmieren damit das wieder gleichmässiger aussieht ?



    Danke und Grüße

    Hallo miteinander,


    ich kann bestätigen das der Link zum Russischen Teilekatalog korrekt funktioniert.

    Ich habe mittlerweile auch von anderer Seite die Teilenummer zu meinem Auto erhalten und die stimmit mit der überein, die die Seite nach Auswahl der SA Auswirft :top:


    Richtig schade ist nur das bei allen bekannten deuteschen Online Shops mittlerweile der VIN Decoder entfernt wurde :bad:


    Ich werd mal Teile ordern und dan sehe ich weiter !


    Danke schon mal für die Hilfe :)

    Ich werd mich da morgen mal durchwuseln und hoffentlich ne Nummer auftreiben danke.


    Unabhängig davon hab ich mir mal angesehen was im Zubehör so Angeboten wird:


    Lässt man NoName Teile mal weg kommt man auf 3 Marken:


    Sachs - Bilstein - Eibach - nehmen sich preislich nicht viel - Eibach ist am günstigsten.


    Was meint Ihr ? Erfahrungen ? Welcher Hersteller war eigentlich Erstausrüster ?


    So sahs übrigens am Strassenrand aus, als ich hinter den Reifen geschaut habe:

    1709928344201.jpg

    Danke,


    das ist doch schon mal ne gute Nachricht - die einzige Werkstatt bei mir die Achsvermessungen in der Vergangenhheit wirklich gut gemacht hat gibts leider nicht mehr.

    Die anderen seit dem haben nur noch Pfusch für teuer Geld gemacht... schiefes Lenkrad etc. - Und dann prompt die Aussage geht nicht anders... :rollen:


    An meinen BMW musst wohl noch keiner drann - fuhr bis jetzt tadallos gerade und der Reifenverschleiss war perfekt gleichmässig.


    Bei meinen Opel war bis jetzt so das immer wenn ich an die VA rann musse Spur und Sturz eingestellt werden mussten, da die Sturzeinstellung die Klemmung Federbein/Radnabe war.


    Beim E60/61 ist das Federbein ja in den Nabenträger gesteckt da kann ja eigentlich nichts sein. Wo wird der Sturz eigentlich Eingestellt? Bzw. was kann ohne Achsvermessung gewechselt werden.

    Lenker auch ?


    Danke schon mal.


    Das Auto steht bei nem Freund am Hof - fahr heute Nachmittag mal hin und schau ob ich Markierungen an den Federn finde und ob noch andere Teile beim Federnbruch beschädigt wurden. Weil ABS Kabel und Bremsschlauch sind ja da auch in der Nähe.


    Schade ist das der Reifen fritte ist - hatte noch 5mm Profil, wollte ich eigentlich noch einen Winter fahren - jetzt nur einen neuen Kaufen ist wohl auch blöd (was haben die neu Profil ?) das gibt bestimmt Abweichungen im Abrollumfang und das wird das ABS/ESP wohl nicht toll finden...

    Vielleicht ne blöde Frage, was hat dein Auto gelaufen? Bei über 100000 km wäre es besser beide Federn zu tauschen weil man den Unterschied mit der Höhe nicht nur sieht.

    Bei BMW ist eine einzelne Feder teurer als z.B. von H+R beide.

    Servus,


    danke es sind sowieso beide Federn neu Eingeplant, das Auto hat 290tkm da mach ich keine Experimente 1 x Bruch reicht.


    fischerkai - die Sachs Federn hab ich auch im Auge - wär eine Marke und der Preis wär OK - irgendwas billiges aus der Bucht möcht ich eher nicht.


    Tiefer muss meiner nicht, dass passt so bin ganz zufrieden - ein bissl Bodenfreiheit ist beim Alltagswagen ganz ok.


    Frage - wenn ich den Stossdämpfer zum Federwechsel ausbaue ist da eine Fahrwerksvermessung fällig? Wo wird der Sturz bei dem Auto eigentlich Eingestellt ?


    Danke

    Hallo Danke erst mal,


    hätte nicht gedacht, das VA Federn zum Problem werden wenn man neue braucht.

    Wenn ich heute Abend noch Zeit hab such ich mal ob nicht doch irgendwo Farbmarkierungen sind - wo sollten die an der Feder sein ?


    Muss heute mal nach einer Anleitung Schauen wie die Dinger gewechselt werden.


    Braucht man Spezialwerkzeug um das Federbein auszubauen ?


    Gibts ne Empfehlung was man an Teilen im Bereich der Feder besser gleich neu mitbestellt, damit man beim Einbau nicht an nen Kleinteil scheitert ?


    Danke schon mal

    Hallo Miteinander,


    leider hatte ich heute etwas Pech und mir ist eine Feder an der VA gebrochen (incl. aufgeschlitztem Reifen, Abschleppen etc... :( )


    Das Auto ist nun soweit geborgen und zu Hause, aber jetzt erst mal ausser gefecht - ich hoffe das sich der Schaden in grenzen hält. Auf die Bühne konnte ich noch nicht.


    Allerdings habe ich gerade Festgestellt das Federn bestellen wohl nicht so Einfach ist. Bei den Shops der einschlägigen BMW Händler sind keine Fahrwerksfedern VA gelistet.

    Nach einer Recherche habe ich festgestellt, das es wohl eine Federntabelle geben soll, bei der man nach Fahrgestellnummer/Ausstattung die passenden Federn raussuchen kann.


    Leider komme ich hier nicht weiter und finde hier keine Federtabelle / Webseite oder ähnliches.


    Kann mir hier evtl. jemand weiterhelfen an die richtige ET Nummer zu kommen.


    Kann man ggf. auch zu Aftermarket Federn greifen - wenn ja zu welchen? Werden da 4 und 6 Zyl. Fahrzeuge in einen Topf geworfen ?


    Auf den orginalen Federn sollen Farbmarkierungen sein - Auf die schnelle hab ich keine finden können - wo wären die bzw. sind die ab einem gewissen BJ nicht mehr drauf ? Einen kleinen Aufkleber mit einem Strichcode hab ich gesehen...


    Lieben Dank schon mal und schönen Abend

    Hast du mal nen link dazu ?

    Ich hatte mir in letzter Zeit oft die knipex angeschaut aber wenn man alle verschiedenen Einsätze kauft die so im Auto vorkommen ist das für den gelegentlichen Gebrauch ein bisschen zu teuer .

    Hab grad geschaut - war noch in der Bestellhistorie - Der Anbieter hat alle Einsätze auch Einzeln.

    Ne Knipex für Daily use in der Werktatt ists sicher nicht, aber ich war angenehm überrascht, die Zange ist gut verarbeitet und leichtgängig.

    Zu erwähnen wär noch: Die Einsätze sind nicht aus Stahl sondern aus einem Druckkgussmaterial - konnte aber bei meiner Benutzung bis jetzt noch nichts negatives feststellen.



    Die Einsätze einzeln:


    Musste heute wieder Kabelflicken - lästig aber kommt halt vor.


    Was solls - aber Ich hab mich deswegen schon länger mit dem Stossverbinden von Kabel befasst. Das soll ja vor allem sicher und platzsparend gehen, sonnst hat man, wenns ein paar Kabel mehr sind gleich einen Knubbel.


    Ausserdem hatte ich laufend Stecker, die ich mit meinen Zangen nicht machen konnte... (Fakra, Dupont, dünne Kabel mit 0,25 m² etc. )

    Das sind alles Sachen, wo die normale Kompressionszange mit den 2 Einsätzen für isolierte und unisolierte Kabelschuhe nix bringt.

    Ich wollte mal sehen was die günstigen Zangen aus China können und hab mir eine bestellt, mit allen Einsätzen, die für mich intressant waren.


    Heute mal ein bisschen rumgespielt was so geht:


    Hier mal der Standard Fall - 2,5mm² Kabel mit Stossverbinder (Schrumpfend und Heisskleber gefüllt)

    Beim rechten Kabel nicht wundern, ist Lautsprecherkabel mit transparenter Hülle.

    Die Anforderung war hier ne saubere, belastbare Crimpung ohne die Hülle zu beschädigen.

    Mit normalen standard Einsätzen hält entweder der Crimp nicht oder die Hülle wird zerstört.

    Ging wunderbar :D


    Gleiches Thema aber mit 0,5mm² Kabel

    Passt :D


    Hier mal wenns nicht Wasserdicht sein muss, aber halt schlank. Schrumpfschlauch drüber und glücklich sein.

    Ich bin Zufrieden - das es nicht perfekt war, lag daran, das der Verbinder für 0,5mm² Kabel eigentlich etwas zu gross war.

    Aber die Zugentlastung in der Isolierung hält und ich konnte die Kabel auch mit Kraft nicht trennen.


    Mein Fazit:


    Man bekommt für ca. 30 Euro ne Zange mit 8 Einsatzbacken nach Wahl die für das Geld wirklich was kann...

    Die Verbindungen sind sauber und wirklich gut gecrimpt.

    Wenn ich sehe was "Fachwerkstätten" für teuer Geld so abliefern - die Harplastikisolierten Baumarktverbinder aussen/unten am Fahrzeug sind da leider der häufig anzutreffen - geht schnell und hält ja ein paar Monate...




    Das ist das Ding:


    Danke Dir *Driver* hatte ich auch vor die Originalen zu besorgen! Dein Zugang erscheint logisch....wie bitte richtest Du die Sechskantigkeit ?


    Timiboy

    Hallo, bei mir war das Loch rundgedreht (weil die Schraube festsaß) das Blech im Bereich des Lochs war nach oben / unten weggebogen. Nachdem ich das Blech mit ner kleine Zange und mit Hammer und Dorn wieder geglätt habe war auch der 6 kannt wieder da.


    Grüße

    Servus,


    das Problem mit der durchdrehenden Nietmutter hatte ich auch. Bei mir war allerdings der 6 kant im Blech mit Rundgedreht.

    Da die Schraube nicht rausging konnte ich die Mutter auch nicht "Nachziehen" bzw. die Zange ansetzen.


    Der Tausch war aber nicht so schlimm...


    - Schraube büdig abschneiden

    - um die Nietmutter abkleben um den Lack zu schonen und keine Späne in die Heckklappe zu bekommen

    - mit dem Dremel den äusseren Rand der Nietmutter durchschleifen

    - Nietmutter nach innen rausdrücken - lies sich dann durch eine Öffnung in der Heckklappe entnehmen

    - Blech wieder richten um den 6 kant herzustellen, lackieren

    - neue Mutter Einnieten

    - neue Stellschraube mit Fett einsetzen um Festgammeln zu vermeiden.


    So habs ich zumindest gemacht.


    Grüße


    PS: Orginal Nietmutter besorgen! Die Standard Nietmuttern sind rund und auch vom Durchmesser anders.

    Sweet :top:


    Sowas hat die Werkstatt meines Vorbesitzers auch abgeliefert und auchgleich den Kabelkanal vom Scharnier entsorgt...

    Die nicht so kleine Rechnung für die "Reparatur" hab ich noch hier...


    Wenn gecrimpt werden muss kann ich solche Verbinder empfehlen:


    https://www.ebay.de/itm/173528373614?hash=item286718d96e:g:jeUAAOSwni5hAmYn&amdata=enc%3AAQAIAAAA8OQtudaqWXbDh5XUNMzQQUXG5UPS32Ppg7StmrPFfOmZd%2FDNCDgoJMFZLgmvYSBXkqHFLXi5lmDxAwqmYUx8ivVJr9hgkvWKX1b5EhNx7E7hNBdnAYWpEuVVBrR%2BaBMQ8P9aFnAJc9u99W6Uyq0xWCl3yf%2FVTKDoNT1VHtnm56FGHKwwUOkv%2BhftilB8ThGnNaNSPGOllWJiL5Rxqh4%2F4rwY9jKItVkemJogVFOttubqBDMK8TWRhVakJ%2FpEVUqafWX0qnXv7dWRJsjodBXfbNkD5n%2Fnw5lEFJPRj1t5zELxsVXovDwgF4JUonGv3lRHig%3D%3D%7Ctkp%3ABk9SR8Kj96zoYg


    Die kleinen durchsichtigen passen perfekt auf die kleinen Kabel. Durch das Schrupfen und den enthaltenen Heisskleber gibt das bei Verwendung einer guten Crimpzange eine wirklich haltbare Verbindung.

    Dann hat man am Reparaturkabelbaum auch lange Freude...


    Ich hab vor ein paar Jahren den Rep Satz von ATP benutzt, war ohne Stecker, musste also auf beiden Seiten gecrimpt werden. Die kabel waren schön weich und waren in einem gummierten Gewebeschlauch zusammengefasst. Ich bin zufirieden. Ich habe mir allerdings die Mühe gemacht und habe die äußere Reparaturstelle in die Heckklappe gelegt und nicht aussen unter der Verkleidung verbunden. Kostenpunkt waren um die 30 Euro pro Seite ohne Stossverbinder.


    Merkwürdigerweise war bei mir nur die Beifahrerseite defekt. Die Fahrerseite war bis auf ein Massekabel einwandfrei und ist es bis heute...

    Hatte ich vor 2 Wochen beim N47 - Es war das Steuergerät

    Der Wechsel der Glühkerzen hat nach 280 tkm aber sicher nicht geschadet.


    -> Ob du den Kabelsatz benötigst, kannst Du feststellen. Zieh den Stecker am Steuergerät ab und schau ihn genau an. Ist da was angeschmolzen oder verschmort dann ja. Wenn der Stecker perfekt aussieht, dann nein.


    Grüße

    Heute mal die schwergängige Lagerung vom Heckscheibenwischer erneuert...


    Hatte das Ding vor 4 Jahren schon mal zerlegt, gereinigt und neu gefettet.

    Letzte Woche ist mir aufgefallen, das sich der Wischer schwer tut - diesmal war mit zerlegen nix mehr - keine Chance ohne das Alu Teil komplett zu zerstören...

    Habs warm gemacht, Öl reinlaufen lassen etc. Mit ner Zange und viel kraft (bemerkenswert was der Wischermotor so kann) lies es sich drehen, aber rausklopfen war nicht mehr - nach 5mm war Schluss.


    Nach ner Stunde hab ich das Drama beendet, das Ding wieder montiert damit die Scheibe schliesst und beschlossen was neues zu kaufen.


    War dann die Frage Orginal oder Zubehör... (Gebraucht scheidet ja wohl aus... ;) )


    Ich hab mich mal umgeschaut, bei den Zubehör Lager sind die Preise zwischen 40-70 Euro.


    In der Bucht war ein Angebot von einem China Händler mit der Beschreibung - Deutsches Lager 2 Tage Shipping für 10,62 Euro.

    Da die Bewertungen gut waren hab ichs aus Neugier bestellt.


    Was soll ich sagen, nach 2 Tagen wars da - Aussehen und Verarbeitung sind wirklich gut.

    Ich habs dann zerlegt und vorsichtshalber gut gefettet.


    Beim direkten Vergleich mit dem Orginalteil gibt ausser der eingegossenen Nummer keinen Unterschied. Die Welle sitzt sauber und spielfrei und die passform war tadellos.

    Ich möchte behaupten das egal weches Zubehörteil ich gekauft hätte sowieso kein besseres Ergebniss drinn gewesen wäre. Vermutlich kommen alle aus China und er einzige Unterschied sind Verpackung, Aufkleber und Preis.


    Bei dem Teil (Aluguss und Stahlachse) an dieser technisch nicht kritischen Stelle kann man meiner Meinung auch mal zum absoluten NoName Teil greifen, wenn das Teil gut verarbeitet ist.


    Hier mal Fotos:




    Ich bin erst mal zufrieden mit dem Teil und bei dem Preis kann man eigentlich nicht viel falsch machen...


    Grüße

    Hallo miteinander,


    erst mal danke für die Hilfe.


    Hab heute die Pumpe getauscht und gut war! :)


    Ich muss schon sagen, dafür das der WiWa Tank vorne links hinter der Stosstange sitzt ist alles echt super erreichbar.

    Auch das Abziehen des Schlauches und das Einsetzen der Pumpe (mit neuem Sieb/Dichtung) war kein Problem.


    Ich bin da von meinen Opels anderes gewohnt ;) - Im Regelfall ist hier der Schlauch hart und man kriegt in nicht vom Stutzen der Pumpe. etc.

    Es scheint alles etwas besser konstruiert/durchdacht/wertiger. An diesen und anderen Kleinigkeiten sieht man erst warum die Autos neu mehr gekostet haben....


    Was nicht heissen muss das es Ausgeschlossen ist, das auch bei Premium Autos konstruktiv massive Böcke geschossen werden können, was halt erst Jahre später auffällt.

    Glühkerzensteuergerät mit getauscht ?

    Geht leider nicht hervor aus deiner Beschreibung. Denn das kann den Fehler verursachen, die Kerzen selbst haben ja keine Überwachung.


    Gruß

    Snowman

    Hallo, nein das Steuergerät ist (noch) nicht neu.


    Heute hatte ich mehr Zeit um mir das mal anzusehen und auch mal den Schaltplan zu lesen.


    - Kerzen sind ja schon neu (hat bei den km auch nicht geschadet - wären wohl sowieso demnächst fällig gewesen)

    - Sichtprüfung Spannungsversorgungskabel zum Steuergerät -> Stecker ist wie neu, keine Anzeichen von Überhitzung

    - Sichtprüfung Stecker zu den GK - Stecker ist in Ordung

    - Kabelbaum vom Stecker zu den GK gemessen (vom Stecker über die GK nach Masse) - Kabel sind in Ordnung, alle 4 GK + Kabel haben den gleichen Widerstandswert


    Also ist wohl tatsächlich der Treiben für GK 3 im Steuergerät hin.

    Dann sollte es mit einem neuen Steuergerät Erledigt sein.


    War also ein dummer Zufall das dieser Fehler genau nach dem Scheibenwechsel auftrat - bin halt etwas Paranoid und geb mein Auto nicht gerne in fremde Hände, hab halt leider schon zuviel Mist von "Fachkräften" gesehen...


    Danke und Grüße