Lmm werte / kennfeldoptimierung

  • Moin, bin neu Hier und direkt mit der ersten Frage. Ich habe von meinem Schwager einen 535D VFL übernommen der sehr bescheiden lief, nachdem ich das gesamte unterdrucksystem erneuert habe wurde es schon deutlich besser, fühlt sich aber immernoch nicht wie die angeblichen 320Ps an. Der Ladedruck usw. Stimmt mit dem sollwerten überein aber die luftmassenwerte sind viel viel höher als soll, liegt das an der Software das es nicht mehr passt ?

    Der Lmm soll neu gekommen sein ist aber einer ohne Aufschrift nur ein freigekratztest Feld drauf. Wenn ich ihn abziehe hört Mann direkt kurz ein unterschied fährt aber genau wie vorher, nur das eben die soll und ist Luftmenge im Leerlauf schon eine Abweichung von gut 70% zu soll hat.

    Agr und drallklappen sind raus.

    Vielen Dank schonmal

  • Nach meiner Erfahrung liegt es dann nicht am LMM. Gibt es Fehlermeldungen im Fehlerspeicher?

    Das Einspritzmengenregelsystem hängt wegen Euro 4 von verschiedenen Regelparametern ab. Vielleicht würde ich mit der Standardkennlinie das System analysieren. Fehlendes AGR und eine verschlissene Lambdasonde könnte auch zu einer falschen Regelung führen. Eine Rücksetzung der Diesel-Mengenmittelwerte über die professionelle SW wäre auch zu empfehlen.

  • Es sind keine Fehler im Speicher hinterlegt, und er läuft auch sonst soweit. Mich wundert eben nur das selbst im Leerlauf der Sollwert bei z.b. 300mg/hub vorgibt der lmm aber bei 580mg ist, jetzt wurde mir gesagt das es normal sei da ja eine Software drauf ist, aber da müssten doch die Sollwerte auch mit angepasst und neu hinterlegt worden sein im Steuergerät.

    Ich merke es eben nur im Vergleich zum e83 mit 218ps und e65 mit 218ps das die gasanahme verzögert ist und er auch beim runterschalten doppelt solang brauch, und jedesmal erst Ladedruck aufbauen muss also einfach alles verzögert, wenn die 2-3 Gedenksekunden vorbei sind kommt er

  • Es sind keine Fehler im Speicher hinterlegt, und er läuft auch sonst soweit. Mich wundert eben nur das selbst im Leerlauf der Sollwert bei z.b. 300mg/hub vorgibt der lmm aber bei 580mg ist, jetzt wurde mir gesagt das es normal sei da ja eine Software drauf ist, aber da müssten doch die Sollwerte auch mit angepasst und neu hinterlegt worden sein im Steuergerät.

    Ich merke es eben nur im Vergleich zum e83 mit 218ps und e65 mit 218ps das die gasanahme verzögert ist und er auch beim runterschalten doppelt solang brauch, und jedesmal erst Ladedruck aufbauen muss also einfach alles verzögert, wenn die 2-3 Gedenksekunden vorbei sind kommt er

    Was ich von meiner Seite aus kenne, wenn z.B. die Lambdasonde nur noch einen Teil des unverbrannten Sauerstoffs misst, pumpt er mehr Luft über den Turbo als notwendig und fährt einfach zu mager. Möglicherweise braucht der Motor/Turbo deshalb länger, um auf Touren zu kommen. Dein Verbrauch ist wahrscheinlich relativ gut?

  • Ich habe nun die mengenmittelwerte zurückgesetzt und bin etwas gefahren, danach hatte ich den abgasgegendrucksensor als Fehler hinterlegt, nach dem löschen kam dieser dann aber nicht wieder.

    Sonst ist alles beim alten Mann geht aufs Gas, dann ist es gefühlt für eine Sekunde so als würde er sich verschlucken Drehzahl bricht erst so 50 Umdrehung ein und dann zieht er los

  • Moin, ich habe heute wieder etwas getestet, dabei ist mir aufgefallen das die ersten 4-5 km spricht er direkt an wenn ich auf das Gas gehe ohne Verzögerung.

    Als die kühlwassertemperatur bei ca. 75 grad angekommen ist fing es von jetzt auf gleich an das die Verzögerung da ist. Neustarten hilft nicht, Fehler nach wie vor keine hinterlegt, ob Luftmassenmesser dran oder nicht macht komplett 0 unterschied.der abgassgegendruck ist nach dem Kaltstart bei ca. 9mbar sobald er warm ist, ist er bei ca. 30-35mbar gewesen.


    Irgendwas das ich noch prüfen könnte ?

  • Sind die ersten Injektoren noch verbaut?Ansonsten mal nen Abgleich machen mit istaD oder das was dir zur Verfügung steht.Läuft der Hochdrucklader (Klein) richtig an.Um das zu prüfen zb 3 Gang und dann mal aus 1500 umdrehungen Gas geben.Ist alles nur Glaskugel.....;) Thema Tuning,hast du den Wagen abstimmen lassen,nächste frage wie gut ist das Programm geschrieben.....und und und:) Und ich sag es hier auch noch mal,rüstet euch ein Display nach,gerade bei Fahrzeugen die gemacht sind.Das vereinfacht die Fehlersuche einfach mal.Im Serien Stin liegen 1,85 Bar an in der spitze,bei nem Gemachten Fahrzeug gut über 2Bar.;)

  • Das ist alles von mein Schwager gemacht worden, ich habe das Auto ungesehen gekauft und versuche nun das beste draus zu machen.

    Beide lader sprechen an, auch ab 1500 aber eben verzögert mal mehr mal weniger, den Spitzenwert den ich eben zum 1. mal gesehen habe waren 2,2 bar ladedruck.

    Agr wurde rauscodiert vom Tuner da der druckwandler kaputt war …., dpf ist noch drin. Der Tuner war JD Performance in Wetzlar glaube ich.

    Die Tage kann ich mal eine rücklaufmengenprüfung machen.

    Es wurde aufjedenfall sehr viel misst verzapft, was ich sagen kann nun nach einer Fahrt mit dem dragy beste Zeit 100-200 lag bei ca. 21 sek und 0-100 7,2 sek

    Lamda hab ich eben mal geschaut und werde mir einen anständigen Schlüssel dafür besorgen, will den nicht rund machen.

  • Ja der LLK ist Serie, der sollte aber bei den aktuellen Temperaturen für Stage 1 ausreichen oder zumindest keine 50ps schlucken, Ladelufttemperatur war unter Vollgas glaub bei Max 38 grad heute.

    Was es echt schwierig macht ist das echt kein einziger Fehler hinterlegt ist.

    Ich gucke mal ob ich morgen die lamdasonde getauscht bekomme, und vielleicht die Rücklauf Mengen Messung

  • Wat ist denn mit dem DPF ist da noch der erste drin?Miss den Abgasdruck vor dem Filter mal,oder mal schauen wie stark der Filter beladen ist.Bei den Vfl Modellen ist der Filter(DPF) ja unterm Auto.Wenn der noch nie gereinigt oder ersetzt wurde,dann wird das sicher mal Zeit.Ansonsten 373Tkm sind schon ne Hausnummer alter Schwede........;)

  • Rußmasse 19 Gramm, aschemasse 44 Gramm und differenzdruck 8,8mbar im Leerlauf.


    Ja ein paar km hat er schon, und das bei der Pflege. Die haben weil der Kofferraumdeckel ein kabelbruch hatte es mit Lautsprecher Kabel geflickt und weil die elektrische Öffnung danach nicht ging alles auf den Müll geworfen und Gas Dämpfer rein, oder für Dynamic Drive war hinten eine Leitung undicht also machen wir doch Zulauf auf Rücklauf und gut ist….


    Egal vielleicht muss er sich erst an etwas Liebe gewöhnen und kommt dann langsam wieder 🙂

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!