Beiträge von Blacksheep530iA

    Hatte auch vor einigen Jahren das Problem, das wenn das Auto zu lange stand (jobbedingte Abwesenheit), beim ersten Starten diese Meldung kam "Aktivlenkung ausgefallen" (Grund: Unterspannung Batterie). Lenkrad stand dann schief und die Lenkung war auch schwergängiger. Nach 30-60min fahren war dann wieder alles ok, da die Batterie dann wieder ausreichend geladen war. Dann kam die Meldung häufiger trotz ständiger Benutzung des Autos. Diagnose bei BMW ergab dann, das das Steuergerät (unterm Teppich Beifahrersitz verbaut) einen Hardware-Defekt hatte. Hab mir dann ein gebrauchtes in der Bucht gekauft (neu bei BMW sollte es 750€ kosten), eingebaut und codieren lassen. Auch das komplette Prozedere der Initialisierung gemacht und seitdem keine Probleme mehr. Zusätzlich kam damals auch gleich eine neue AGM-Batterie mit rein.

    Ja, genau, behalt das mal lieber für dich, den Käse.
    Wer die falsche Zelle einlöten kann, kann auch die richtige Zelle mit 90° Anschlüssen kaufen und einlöten oder den einen Anschluss mit einem Draht verlängern. Im Gehäuse ist mehr als genug Platz hierfür.


    Nur weil man die falsche Zelle kaufen und einlöten kann, muss man es nicht machen. Es einfach richtig zu machen oder zumindest die richtige Lösung zu kommunizieren ist der Anspruch und nicht irgend einen Schrott.
    Zumal sowohl technisch fundiert geklärt ist, wieso die gelben Zellen falsch und gefährlich(!) sind, als auch die richtigen Zellen am Markt praktisch für das gleiche Geld verfügbar sind.

    Genau. 3,0V zu 3,6V sind "gefährlich" :lol::lol::lol: Den Akku mit gelben Ring hab ich seit 2 Jahren o.s.ä. inzwischen verbaut und läuft bestens....

    Den Schlüssel brutal und riskant aufsägen können, aber Schiss vor ein bisschen Biegen und Löten? :whistling:

    Oh man :wall::wall: keine Ahnung, aber davon ne ganze Menge. Hat hier irgend jemand was geschrieben von "brutal und riskant aufsägen"?? Oder Angst vorm Löten?? Glaube kaum. Ich für meinen Teil habs mit nem Skalpell gemacht, trotzdem ist der Schlüssel hinterher unansehnlich, egal wie vorsichtig man arbeitet und durch das verkleben werksseitig. Und wenn man ne Brücke/Draht zusätzlich einlötet, kriegt man ein wenig Probleme, das Gehäuse entsprechend wieder korrekt zu schließen. Weil der Platz für einen zusätzlichen Draht nicht vorgesehen ist im Gehäuse.....aber das behalte ich jetzt lieber alles mal für mich....

    Alles gut, Uli :) ist halt die Krux, das die meisten Akkus mit dem braunen Ring die Kontakte 180° auseinander stehen. Da einen Kontakt abknippern, ne Brücke/Draht anlöten (wie ich es teilweise auf YouTube gesehen habe :cursing: ) und dann den Aku auf die Platine auflöten, halte ich persönlich für Käse. Aber das muss halt jeder für sich selbst entscheiden :)

    Hab vor kurzem auch erst einen meiner Schlüssel komplett überholt. Mein Streifenwagen kam mit den üblichen 2 Funkschlüsseln, einer davon neu und unbenutzt, weil er wohl 12 Jahre beim Fuhrpark Service im Schlüsselkasten hing. Sah zwar toll aus, aber da war der Akku auch breit weil er nie benutzt wurde. :cursing: Leider auch die Standardschlüssel, die sich zerstörungsfrei kaum öffnen lassen. Hab ihn ringsrum aufgeschnitten und einen Panasonic Akku mit braunem Ring in die Platine eingelötet, dann das ganze direkt in ein ebay Schlüsselgehäuse mit Klickverschluss umgebaut, damit man bei Bedarf auch wieder an die Platine ran kommt. Funktioniert wieder alles wie es soll und schaut aus wie frisch aus dem Laden. :)

    Hatte mir auf Amazon für 8,99€ einen neuen Rohling inkl. der Batterien geholt. Denn nach dem aufschneiden des alten Schlüssels war der Müll, trotz das ich sorgfältig gearbeitet hatte. Den Rohling fräsen kam 20€ bei nem Schlüsseldienst. Somit für 28,99€ quasi einen neuen Schlüssel bekommen (ebenfalls mit Klickverschluss, falls man nochmal bei muss) statt 200€ bei BMW.

    In meinem Schlüssel war ein Akku mit braunem Ring drin Akku . Musste meinen vor 2 Jahren etwa auch tauschen, hab aber diesen Akku nirgends gefunden bzw. nur welche, wo die Füße 180° auseinander standen. Und ne Brücke o.ä. wollte ich nicht einlöten. Hab mich dann für diesen mit dem gelben Ring entschieden, weil dort die Füße 90° auseinander stehen Akku . Nach dem umlöten lief der Schlüssel auch direkt wieder mit allen Funktionen. Musste auch nicht neu initialisiert werden. Seither auch keine Probleme weiter.

    Blinkt die grüne LED am Lichtschalter? Falls ja, ist das AHL hinterm Handschuhfach dahin. War bei mir mal so.


    Eins meiner Steuergeräte unterm rechten Scheinwerfer war mal defekt (Abblendlicht hat ne Weile geflackert, dann war es aus. Neue Brenner verbaut, ging aber immer noch nicht. Dann das Steuergerät rechts/links getauscht, Fehler mit defektem Abblendlicht ist mitgewandert). Da hat die grüne LED allerdings nicht geblinkt, wenn ich mich recht erinnere.

    Glaube auch, das sich bei mir die Batterie so langsam verabschiedet (AGM 900 Start-Stop 90Ah, 6 Jahre alt). Muss dazu sagen, das das Auto inzwischen mehr steht als fährt. Einmal am Samstag für 60-75min fahren zum einkaufen. Vor Corona-Einschränkungen war ich wenigstens noch 3-4x Abends unterwegs ins Fitnessstudio damit. Wenn ich per FB entriegele, höre ich, wie der 6er-CD-Wechsler alle CDs einmal durchrotiert. Heute kam sogar das Symbol im BC "Batterie stark entladen". Übers Geheimmenü wurde mir sonst immer was um die 11,9V angezeigt, wenn der Motor lief, rauf auf 14,5V +/- 0,3V.


    Ein stiller Verbraucher ist bei mir die Alarmanlage (Innenraum/Neigungssensor deaktiviert, da das Auto in einer Duplex-Tiefgarage steht). Dazu kommt noch das kalte Wetter. Hab auch keine Möglichkeiten, die Batterie mal zu laden. Das sind wieder Problemchen, die man eigentlich nicht braucht. LiMa ist neu, die hab ich erst letzten Sommer getauscht und bei BMW bei der 2.Rückrufaktion das komplette Unterflurkabel erneuert.

    Pos 01 hatte ich mir damals bei Leebmann bestellt. Da war der Adaptersatz für Limo RL VFL -> LCI drin (musste umgepinnt werden). Ebenfalls die großen Stecker lose dabei. Da wurde mir aber gesagt, diese wäre für Touring RL VFL -> LCI. Oder wurde der Satz inzwischen erweitert für Scheinwerfer vorne? Hab den Rest hier noch rumliegen.

    .... es scheint doch mal wieder etwas schwieriger zu werden ;)


    Ich habe gerade beim BMW Online Händler versucht herauszufinden welches mein Generator ist. Da scheint es zahlreiche Varianten zu geben.
    Kann man das irgendwie vorab checken, was in meinem Fahrzeug für einer verbaut ist? Ich würde gerne den neuen Generator schon da haben, bevor ich den alten ausbaue.


    https://www.leebmann24.de/bmw-…71&og=05&hg=12&bt=12_2075

    Ausbauen ist kein Hexenwerk. Laut BMW sollte ich auch ne Bosch verbaut haben, eingebaut war aber ne Valeo. Völlig egal, welcher Hersteller das ist. Hauptsache du nimmst die mit der korrekten Ampere.


    Und was da bei Leebmann gelb hinterlegt ist, sind nur Ausweichmodelle anderer Hersteller. Trotzdem genauso gut geeignet.

    Das wäre eine Option. Aber die Rückgabe ist da nicht so einfach wenn man sich die Hinweise von Händler ansieht. Er meint das diese solch ein Fehler noch nie verursacht haben.


    Nur woher kommt der Fehler? Bin ja nicht der einzige der diese Scheinwerfer benutzt.

    Dann eben zurück wegen Fehlkauf. Du kannst alles innerhalb von 14 Tage ohne Angabe von Gründen zurück geben.


    Warum sollte das LM2 einen weg haben? Was du da rumdoktorts, sorry aber das halte ich persönlich für völlig widersinnig. Aber gut, ist dein Auto. Wenn vorher alles ok war mit den alten Scheinwerfern, und jetzt mit den neuen direkt Probleme auftreten, wüsste ich, wie ich da verfahren würde...

    Hatte bei mir ne zeitlang das Problem, das nach dem starten für einen Augenblick das ganze Bordnetz weg war, Licht aus etc. Kam aber sofort wieder. Und die Lenkradheizung brauchte manchmal bis zu 7 Anläufe, ehe sie dann an blieb. Regler der LiMa mal rausgenommen, Kohlen waren ziemlich runter. Auch die Welle in der LiMa, wo die drauf laufen. Ergo gleich ne neue LiMa gekauft, weil für 70-80€ nen Valeoregler auf abgenutzer Welle macht 0 Sinn. Alte LiMa raus, in dem Zuge gleich Öldruckschalter mit neu und seitdem keine Probleme mehr.