Beiträge von PapaMemo

    Fahre seit gestern das Mannol ATF AG55 Öl. Hatte vorher keine wirklichen Probleme, habe aber heute den Filter und das Öl gewechselt. Verbrauch ist deutlich runter gegangen und die Schaltvorgange sind noch weicher geworden. Vorher könnte ich den Gangwechsel merken. Jetzt so gut wie garnicht mehr. Also das Mannol kann ich empfehlen falls hier mal wieder jemand liest und es günstig.

    Hatte ich jetzt die nächsten wochen auch vor, wie viel hast du beim wechsel raus bekommen? Angeblich kommen ja beim ablassen nur 4-5l raus, möchte deswegen nicht unbedingt 10l kaufen.

    Ölwanne und Filter von ZF genommen?

    Also gerade für den e60 gibt es felgen ohne ende.. Allein Styling 166 (leider vom m5 und somit eintragungspflichtig), styling 172 und styling 128 sind die 3 schönsten Felgen die es für den Wagen gibt. Und das gute - originale e60 felgen und somit eintragungsfrei ;)

    Bei den Styling 128 muss mann aber aufpassen weil es die für sehr viele verschiedene Modelle gab, x5, x3 usw.

    Don Simon ist leider über 600km zu mir. Bei 250-300km wäre ich sogar tatsächlich bereit zu ihn zu fahren, aber so müsste ich 2 Tage Urlaub nehmen. Bzw. über das Wochenende. Lohnt sich für mich nicht wirklich, da hier im Ruhrgebiet eine Spülung ca 420-470€ kostet. Bei Don Simon ist es mit 550€ dennoch fair, da er noch das differential Öl mit wechselt.

    Ich habe jetzt das Set gefunden. 180€ ohne Mechatronik Dichtungssatz.
    Ich habe einen Anbieter gefunden, der eine Spülung für 395€ anbietet. Mit originalen ZF teilen, Öl ist allerdings von Fuchs.
    Ein anderer bietet es für 425€ an, filter und Öl darf ich mir wohl selbst aussuchen..

    Da stell ich mir die frage, ob es sich für knapp 200€, zwei Stunden Hebebühne mieten überhaupt lohnt, 5-6l vom Getriebeöl zu wechseln, wenn ich für ca 150-180€ mehr direkt eine Spülung bekomme. Ich hatte mich halt bewusst gegen eine Spülung entschieden, weil ich im bekanntenkreis schon zwei kenne die probleme danach hatten (e39 und w211 e500 mercedes). Ich muss mir das mal nochmal überlegen.

    Hallo leute,


    ich möchte bei meinem E60 N52B30 Automatik (225k gelaufen) xhp flashen weil mir das verhalten vom Getriebe nicht gefällt.
    Es fährt sich super, schaltet gut (ersten betriebsminuten manchmal hartes schalten was m.M.n bei kaltem Öl normal ist) aber es macht nicht wirklich das was ich möchte.
    Deswegen möchte ich XHP Stage 2 (eventuell Stage 3) drauf flashen, da das Getriebeöl mit sehr hoher wahrscheinlichkeit noch das erste ist, möchte ich es zwingend davor wechseln.

    Ich habe mir sehr lange Gedanken gemacht und habe mich bewusst gegen eine Spülung entschieden.

    Nun zur eigentlichen Frage: Welches Öl würdet ihr empfehlen? Von Castrol, bis Liqui Moly, bis Fuchs, ZF ist ja die Auswahl echt riesig..
    Es gibt diverse Kits im internet, mal mit 5l öl, mal mit 6l, mal mit 8l.. Wie viel kommt denn überhaupt bei einem Ölwechsel mit raus? Beim wechsel wird es wahrscheinlich nur 4,5 maximal 5l sein, die restlichen 4l bleiben noch im Getriebe gehe ich mal von aus..

    Könnt ihr mir direkt ein Kit empfehlen? Also mit der Ölwanne samt filter, schrauben und dem Öl. Sollte mann beim wechsel noch etwas mit wechseln? Ich kenne mich mit dem Automatikgetrieben leider überhaupt nicht aus weil ich sonst immer schalter gefahren bin.


    Vielen Dank

    Hallo leute,


    Ich habe die Styling 172 auf 275/30 R19 an meinem E60 drauf gepackt.


    Vorne ist sehr schön bündig mit dem Kotflügel, da würde mit Glück ne 5er platte passen..

    Hinten ist aber Katastrophe. Da passt locker eine 20er Platte.

    In der e60 Facebook gruppe habe ich gelesen, dass es bei 20er Platten wohl zu wenig Platz im radhaus gibt, zwecks Eintragung.

    Mit 15er sollte es kein Problem sein.

    Ich möchte aber am besten das Maximale rausholen, weil je bündiger es mit dem Radhaus/Kotflügel ist, desto schöner wirkt eine Felge immer.


    Kann irgendeiner mir bestätigen dass es mit 20er Platten eintragbar ist?IMG_20240312_172608.jpg

    Also ich habe Aktivlenkung und DD. Spur Vermessen und Einstellen, beide Achsen inkl. Protokol ca. €70+, genauen Betrag weiß ich nicht mehr. Bei Reifen Mast, ein größerer Bertrieb der sehr gut ausgestattet ist. Beide o.g. Extras waren kein Problem. Eine Werkstatt die mir sagt, sie kann nichts machen weil die Schrauben verrostet sind, würde ich meiden, sie hat den Namen (Auto)Werkstatt nicht verdient. Wenn Du nur die Möglichkeit hast BMW - zu teuer - oder Euromaster, warum fragst Du dann noch Kollegen, die womöglich genausowenig Ahnung haben wie du? Ich habe mit Euromaster - allerdings es sind schon 20 Jahre her - gute Erfahrungen gemacht.

    also prinzipiell wollte ich einfach nur wissen, ob es wirklich eine Besonderheit bei der Vermessung gibt bei der Aktivlenkung.. Ich wüsste jetzt nichts, worauf mann achten sollte, da der e60 nicht das einzige auto mit einer aktivlenkung ist. Beim VAG konzern bzw. bei Audi sind viel mehr Modelle mit einer Aktivlenkung ausgestattet (nagelt mich jetzt nicht darauf fest wie es bei Audi heißt), somit müsste eigentlich jeder Reifendienst bzw Vermesser wissen, worauf man bei Aktivlenkung achten müsste.
    Reifen mast gibt es leider nur in Worms und Lorsch. Beides zu weit weg.
    Aber trotzdem danke für die info :top:

    Hallo leute,


    ich habe gestern an meinem E60 530i N52 mit Aktiv Lenkung und Dynamic Drive vorne die 35mm H&R Federn inkl. E90 xDrive Domlager verbaut.
    Die Tage wollte ich dann zur Achsvermessung bei einem örtlichen Reifendienst fahren.

    Ich bekam zwischenzeitlich öfter mal die Meldung im Headup Display, dass das Dynamic Drive ausgefallen ist. Nach ca 200m ging es dann wieder weg. Kam jetzt bestimmt 5 oder 6 mal vor und hielt zum glück nie länger als

    200m an. Ob der Stabi jetzt eine neue Fahrzeughöhe erkennt und deswegen eventuell noch spinnt? Sollte hoffentlich mit der Achsvermessung dann behoben werden..


    Wie dem auch sei, ich wollte zum Örtlichen Reifendienst die Spur einstellen lassen. Dabei das erste problem..

    "Wir machen an BMW´s prinzipiell nur die Vorderachse, hinterachse kann mann nichts einstellen oder die schrauben sind meistens fest".

    Das habe ich so schon öfter von anderen Reifendiensten mitbekommen.

    Daraufhin wollte ich zu Euromaster in Bochum und hatte meinen Kollegen mal gefragt ob er Erfahrungen mit den Kollegen von Euromaster hat.
    Mein kollege empfiehlte mir, meine Spur nur bei BMW einstellen zu lassen wegen der Aktivlenkung.

    Bei BMW angefragt, preis wäre 250€.. Somit das 5 fache vom örtlichen Reifendienst und das fast 3 fache von Euro master.
    Was gibt es denn für eine Besonderheit bei der Spurvermessung bei der Aktiv lenkung?

    Da zitiere ich mich mal selbst....

    Hast du das schon gemacht?

    Der N52 läuft auch im Winter bei voll aufgedrehter Heizung bei 100-110°C Kühlmitteltemperatur. Der Benzinmotor erzeugt genug Abwärme, das ist nun mal kein Diesel.


    Der AUC-Sensor sitzt draußen, ist für die Luftqualität-Erkennung zuständig und hat keinen Einfluss auf die Temperatur.

    Ja, ich habe an 2 unterschiedlichen Tagen gemessen und das Kühlmittel war nach über 24 std standzeit ca 2,5° wärmer als die Außentemperatur draußen.

    Thermostat am GWT habe ich noch nicht testen können.

    Update:
    Überwache weiterhin bei jeder Fahrt die Temperatur.. Alles wie gewohnt, Wasser und Öl erreichen erstaunlich schnell 80° (und das ohne Autobahn) und danach pendelt die Wassertemp ständig zwischen 80 und 84 her. Meistens eher 83° konstant.
    Ich weiß nicht wieso, aber ich bin heute erst mal auf die Idee gekommen das Gebläse bzw die Lüftung mal komplett auszuschalten.
    Klimautomatik steht bei mir eigentlich fast durchgehend (außer im Sommer) bei 20-21° und Gebläse auf 1. Stufe.

    Ich habe die Belüftung komplett ausgeschaltet und siehe da -> innerhalb von 5 sekunden geht die Temperatur hoch auf 87°. Nach 30 sekunden sind es dann 92° und im Stand selbst nach 2 minuten stehen ist es bei 91°. Autobahnfahrten habe ich noch nicht ausprobiert, aber mit 90° bin ich schon mehr als zufrieden als nur durchgehend 80-83°.. Zwecks Wirkungsgrad des Motors.

    Ich hätte jetzt fast darauf getippt, dass das Wärmemanagement bei der jetzigen Außentemperatur die Wärme lieber in den Innenraum befördern möchte, als zum Kühlkreislauf selbst. Da für das Kennfeldthermostat 80° ja "okay" sind.
    Allerdings hatte ich auch bei ca 13-14° Außentemperatur ebenfalls permanent eine Wassertemperatur von 82-83°.. Und 13° ist ja alles andere als kalt ^^

    Kann sich das irgendjemand erklären? Ist eventuell irgendein Sensor defekt?
    Im fehlerspeicher steht, dass der AUC Sensor für die Innenraumtemperatur defekt ist. Ehrlich gesagt habe ich das jetzt schon bei mindestens 10 Bmws (ab e39/e46) schonmal ausgelesen und habe noch in keiner der Fahrzeuge eine beeinträchtigung davon sehen können..

    Luft im System dürfte keins sein, da der Innenraum selbst nach 2km Fahrt schon spürbar wärmer wird. Merkt mann auch mit der Handrückseite am Gebläse selbst.

    Als dritte Variante, habe ich in einem Forum gelesen, daß es an der zu niedrigen Kühlmitteltemperatur liegen kann. Im Normalbetrieb liegt diese bei 100-110°C, kann bei hoher Last auch drunter liegen. Wenn die Kühlmittetemperatur ständig bei 85-90°C herum pendelt, dann ist der Thermostat oder die Ansteuerung defekt.

    Sehr interessant, ich habe tatsächlich eine Kühlmitteltemperatur von fast permanent 83°. Egal ob ich 110, oder 140 auf der Autobahn fahre oder entspannt in der Stadt.
    Und das trotz neuen Thermostat von BMW, erst 9 monate alt. Und im fehlerspeicher habe ich auch alle 50km Katkonvertierungs fehler und gelegentlich auch deswegen mal die MKL.
    Ich hatte die Adaptionswerte für die Kühlmitteltemperatur zurück gesetzt. Und siehe da - der Wagen ging auf dem Parkplatz direkt danach auf 95° hoch. Ne runde gefahren und erneut hat das Thermostat aktiv auf 83° gelenkt. Also immer zwischen 80 und 85° alles dabei.. Ich weiß nicht mehr wo ich noch ansetzen kann...

    Moin PapaMemo,

    Was genau würde dich denn interessieren? Ich komme aus Kevelaer, kann codieren, Fehler auslesen und Updates machen.

    Also auslesen kann ich auch mit den gängigsten zwei Programmen mit i am anfang und a am ende ^^ Alles andere nur nicht. Wollte meine Angel eyes heller codiert haben, meine eyebrows leuchten auch kaum.. Dann so Kleinigkeiten wie Gurtwarner, auftönen bei 3° Außentemperatur usw.. Updates wüsste ich auch gerne welche möglich sind und was das überhaupt bringt