Beiträge von cfm-56

    PS: Ich kann gerne noch ein Paar Bilder von der Motorreperatur suchen. Vielleicht eins von der auch eins von der demontierten Ölwanne? ^^ Aber das hilft mir bei meinem momentanen Problem auch nicht weiter. Da ich selber nicht gut riechen kann, habe ich gerade nach Feierabend einen Kollegen gefragt...er sagt das würde nicht nach Öl, sondern nach Kraftstoff riechen.

    Deshalb, wenn Du nicht zuviel Öl eingefüllt hast bleibt ja nur Benzinverdünnung vom Öl um das Volumen zu Erhöhen..,

    Wenn 8 Liter eingefüllt wurden sollte die Anzeige Maximal in Orange anzeigen.., genaue Messung : Lass das Öl ab und fange es in einem sauberen Behälter auf. Dann füllst du z.Bsp. wieder 5 Lieder auf, Wagen steht eben und Wagerecht, Motor laufen lassen und nach ca. 2 Minuten Ölstandanzeige Checken, sollte jetzt Orange und Minimum sein.

    So kaannst Du den Sensor prüfen und dann Schrittweise immer einen halben Liter nachfüllen und Checken ob der Sensor entsprechend die Balken dann in Grün Anzeigt.

    Bei 6,5 Litern sollten dann alle Balken Grün sein.

    Ok, dann sollte mit der Steuerung alles ok sein. Wurde die DME schon mit neuen Transistoren versehen? Bei meinen wurden alle 6 Transistoren erneuert wegen den Aussetzern beim Beschleunigen, danach war Ruhe.., Reparieren kann man selber oder machen lassen, im Netz findest Du genügend Hinweise, MDS80 Reparatur Googeln.

    Gruß

    Moin moin,

    Du hast berichtet das ein CAN Bus Fehler gemeldet wurde. Die EKP würde dann vollständig ohne Regelung angesteuert (Notlauf) und das würde für mich erlären das Du die Pumpe gut hören kannst. Im normalen Modus variiert die Spannungsversorgung, wenn also immer die volle Spannung anliegt während der Fahrt ist ein CAN Bus Fehler für mich mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhanden.

    Auf jeden Fall benötigst Du einen passenden Schaltplan der genau zu deinem Fahrzeug passt für die Fehlersuche.

    Gruß,

    So, HDP gewechselt, Anfangs lief er richtig gut, das Bocken war weg. Also warm gefahren, 2x ausdrehen lassen, 2. und 3. Gang und zack: alles beim Alten. Bocken auch bei niedrigen Drehzahlen, selbst mit wenig Gas. Fehlerspeicher Kraftstoffdruck zu hoch nach Motorstop, Druck zu niedrig Niederdruck. Den Niederdrucksensor habe ich gleich mitgemacht. Ich würde die HDP ausschließen, ebenso die EKP. Aber es ist ein weiterer Fehler abgelegt: Can Bus Fehler. Der ist völlig undefiniert. Bisher habe ich dem wenig Aufmerksamkeit geschenkt weil sonst alles funktioniert. Grds. ist außer der Bockerei nix am Auto auffällig. Habt Ihr da Erfahrungen? Danke! LG

    Can Bus Fehler..., suche hier mal in Verbindung mit der EKPS, ( Elektronische Kraftstoffpumpen Steuerung), ev. findest Du ja was an den Kontakten der EKPS oder in der Verkabelung vom Can Bus zur EKPS..,

    Gruß,

    Die Tankpumpe wird nicht gedrosselt also kann der Druck nicht fallen wenn alles in Ordnung ist. Ich hatte meine Vermutung schon vor Tagen geschrieben. Hast wohl vor lauter HDP-Wechseln vergessen das die einen gewissen Druck braucht um vernünftig arbeiten zu können.


    Die Tankpumpe wird nicht gedrosselt also kann der Druck nicht fallen wenn alles in Ordnung ist. Ich hatte meine Vermutung schon vor Tagen geschrieben. Hast wohl vor lauter HDP-Wechseln vergessen das die einen gewissen Druck braucht um vernünftig arbeiten zu können.

    Die DME ermittelt den augenblicklichen Bedarf des Motors und sendet diesen über PT-Can Bus an die EKPS und die EKPS regelt damit die Drehzahl der Tankpumpe und somit den Druck und Fördermenge . Also nicht direkt auf einen fixen Wert gedrosselt sondern geregelt je nach Bedarf, man kann auch Bedarfsgerechte, variable Förderleistung sagen.

    Gruß,

    Eins noch: wenn ich die EKP über I...A ansteuere drückt sie 6,1 bar unter Volllast. Ist mir echt mittlerweile alles ein Rätsel....

    Testest du das mit laufenden Motor im Leerlauf oder mit Motor aus? Entscheidend ist ja ob die Pumpe unter voller Motorlast noch in der Lage ist den gewünschten Druck und damit das benötigte Volumen zur HDP zu bringen.., Ich denke gerade an wiederaufladbare Accus die schon richtig alt sind, die zeigen auch immer 100% geladen an und brechen dann unter Last ziemlich schnell zusammen..,

    Die Tankpumpe sitzt rechts und fördert als Saugstrahpumpe den Sprit von links nach rechts.., dies geschieht rein mechanisch, Prinzip Parfum Zerstäuber! Gefördert zur HDP wird immer nur von rechter Seite elektrisch.

    Tank viertel Voll: Schau doch bitte mal über das Geheimmenü in welcher Tankhälfte sich der Sprit befindet.., wenn auf der Fahrerseite kannst Du davon ausgehen das die Pumpe nicht in die rechte Seite transferiert, nur von da gelegt der Sprit zur HDP. Bei viertel vollem Tank sollte linksseitig nix mehr angezeigt werden.

    Bei 195tsd Km ist die Wahrscheinlichkeit für mich hoch das die Tankpumpe am Ende ist und es nicht schafft bei hoher Rpm (6500) genügend zu Fördern, folgt dann Druckabfall der HDP.

    Stimme uli07 zu, Tankpumpe könnte defekt sein, bzw. auf Anforderung nicht schnell genug Druck aufbauen um die Förderleistung anzupassen , dadurch bekommt die HDP zu wenig und hat Druckabfall. Das Pumpen Relais und ev. auch das Steuergerät der Tankpumpe mal Prüfen auf Kontakt Korrision.

    Zwei Fragen:

    1. Wieviel KM hat der 5er?

    2.Wieviel Liter auf der Tankanzeige wenn der Fehler auftritt?


    Gruß,

    Moin Zauberfee, Motorstörung - Leistungsverlust ist ein Thema beim N53, schau dir mal meine Beiträge dazu an und was ich schon gewechselt habe..., bislang Erfolglos. Die Intankpumpe gehört auch dazu ohne Erfolg.Obwohl laut meiner Werkstatt die Injektorwerte gut sind werde ich um einen Wechsel nicht herumkommen. Davor, als letzten Versuch lasse ich noch die Lambda Sonden Erneuern, die Hoffnung stirbt ja zuletzt..,😉

    Gruß,

    Danke für das Feedback.., Prima das der 5er jetzt gut läuft, hoffentlich recht lange. Ich warte mal den Winter ab und schaue dann im Frühjahr ob ich ev. doch die Injektoren Erneuern werde. Fest geplant ist aber der Wechsel der Lambdasonden aus Altersgründen .


    Gruß,

    Moin moin, das geht seit Sommer 2019 so bei meinem 5er.

    Neue Tank Pumpe, Hoch - und Niederdrucksensor neu,,. hat alles nix gebracht. Fehler kommt Sporadisch immer mal wieder, langsam glaube ich aber an einen Software Bug!

    Die Werte der HDP und Injektoren sind Ok beim Auslesen, ich mache da gar nix mehr bis der "Fehler" hart auftritt bzw. reproduzierbar ist mit passendem Fehlerspeichereintrag. Ich versenke da keinen Euro mehr da bislang niemand hier im Forum eindeutig die Ursache benennen konnte, egal was gewechselt wurde.

    Motor abstellen, neu Starten, alles Ok und weiter fahren..,


    Gruß und frohes Fest