Beiträge von gargon

    Hi,


    da ich seit ca. 1 Jahr um Ausland lebe und meinen E61 M5 aus Gründen nicht mitgenommen habe, bin ich am überlegen das Fahrzeug zu verkaufen.


    --> E61 M5 12/2007 Weiss - Vollausstattung - ca. 32.000KM


    Ich hab keinen Druck zu verkaufen, Fahrzeug steht in der Garage und wird von mir nur ab und an bewegt.


    Händler bekomme ich einfach zu wenig, Privatverkauf ist bei solch einem Fahrzeug sicher schwierig, oder?


    Ich lass den auch gerne stehen und zeig den später meinen Enkelkindern. Nur darf man solche Fahrzeuge dann sicher nicht mehr auf den Strassen bewegen :pop:

    Zitat

    Original hat der M5,M6 max 485-495 ps


    Das gibt immer Abweichungen. Ich kenne nun schon den einen oder anderen M5 Fahrer und kann das bei mindestens 3 Fahrzeugen nicht bestätigen. Alle hatten mind. 500 PS, obwohl einer sogar 525PS laut Mehrfachmessung hatte. Das kuriose, der mit der Minderleistung hatte gute Chancen dranzubleiben, heisst, dass diese 30PS (zu 495) scheinbar nicht viel ausmachen...

    Zitat

    Hi und wie ist es ausgegangen mit Herrn Noelle wurde was an deinem gemacht .Der noelle baut die Motoren nicht selber um.Gruß Johann


    Habe es sein lassen, da ich seit Sommer 2011 viel im Ausland unterwegs bin. Die Zipfeltüten hab ich auch wieder entfernt, da TÜV Termin vor der Tür stand. Es ging mir dabei nicht um Leistung, sondern diesen bestialischen Sound. Leider hab ich es im September auch nicht mehr zum Leistungsprüfstand geschafft.


    Zitat

    Und immer schön dran denken. Diese tollen Luftfilter saugen schön heisse Luft aus dem Motorraum an anstatt die kalt über die Luftführungen von aussen also wird sicher weniger Power bei Rumkommen wenn man die verbaut, aber hört sich toll an gell ?


    VMax war mit den Tüten höher als im Originalzustand. Muss nicht viel heissen, kann auch am Gewicht des Fahrzeugs (weniger Sprit, kein Bierbauch mehr) und der Strasse gelegen haben... Und keine Sorge, auf der Bahn kommt definitiv viel kalte Frischluft in die Tüten... Bei langsamen Stadtfahrten geb ich Dir recht.


    FAZIT: Mehr/Minder-Leistung kaum spürbar. Einzig Sound ist geil.

    Schau mal in mein Avatar Bild. Ich habe folgendes Kit momentan wieder eingebaut: Typhoon Air Intake System


    Den AMG Sound bekommst nicht hin. Formel 1 Sound dann schon eher. Ich finde die Ansauggeräusche mit dem Kit bestialisch. Aber auch hier: Geschmacksache. Preislich liegen die Teile bei 300-600 EURO (neu oder gebraucht)


    Ich hatte auch mal bezüglich Abgasanlage nachgedacht. Da vorne bald mehr PS drin sind, muss hinten auch mehr raus... Titan Anlage von G-Power ist einer meiner Favoriten.

    Aber bitte nicht Sonntag Morgen den Wagen starten, denn das werden Dir die Nachbarn übel nehmen. Brutaler Sound garantiert :rollen:


    Back2Topic: Wenn auffallen, dann würde ich auch zum Ami greifen. Ich hab damals auch viel umherüberlegt und wollte einen schnellen Kombi haben. Kombi als Kompromiss mit der Frau, die den eh nicht fährt, aber naja... Mir wäre da ggf. noch ein Porsche Turbo oder GT3 in den Sinn gekommen, aber da wäre Sie ausgezogen. Der 300c den ich davor hatte, ist deutlich fetter (optisch) gewesen. Da hat JEDER hinterhergeschaut, was sicher auch an den 22 Zollern gelegen haben mag. Zudem war die Karre extrem tief... Aber ein rassiger Sportwagen ist der M5 definitiv nicht (550 erst recht nicht)... 35K ist nicht sonderlich viel Geld für einen guten Gebrauchten. Da hat man aber in der AMI Ecke einiges am Start. Leider musste Dich dann auch mit dem recht billigem Interieur zufrieden geben.

    Zitat

    Wenn du 35tausend Euro hast, dann hol dir ne Corvette C6... hab letztens das Vergnügen gehabt eine Probe zu fahren und was du mit dem Teil an Kurvengeschwindigkeiten hast ist Wahnsinn. Selbst in der Beschleunigung würde z.B. ein M5 kein Land sehen.


    Auf der Autobahngeraden schaut's dann aber wieder anders aus. Da nehmen sich beide Fahrzeuge nichts. Die 14 Sek auf 200 schafft der M5 auch. Ich finde aber Deinen Lösungsansatz interessant, denn die Corvette ist eher Sportwagen als der M5 :top: Ich würde statt zur Vette eher zum CTS-V greifen... :Hilfe:


    Nachtrag: Hoffe wir sprechen von der gleichen Corvette (436PS) und nicht von der Z06, denn die flitzt nach vorne wie nichts gutes :pop:

    Zitat

    Als ich den M5 gefahren bin war ich zuerst enttäuscht weil bis 4000 nix kam und sich gedrosselt anfühlte(ist halt ne drehzahlsau) und bei meinem kommt halt gefühlmäßig bis 4000 mehr bums(ist halt bei 6500 tuck)


    100% Zustimmung! Man kann den M5 aber auch in der Stadt > 5000U fahren, nur erntest Du dann nur Scheibenwischer :spinnen:

    Nunja, ich fahr aber bald mit 630+PS und darf die ersten 6.000 KM nicht scheuchen :pop:


    Frag mich jetzt bitte nicht wieviel Meter der Abstand auf 100 sein wird. Irgendwie erinnert mich diese Diskussion an eine aus einem anderen Forum, wo ein 535D meinte einem M5 davonzufahren... Gott sei Dank, war ich daran nicht beteiligt. :rollen:

    :lol:


    PS: Irgendwie passt das nicht in dieses Thema hier. Können gerne ein Neues Thema aufmachen :) Ich glaube nicht, dass auch nur ein 550i mir aus dem Stand wegfährt, geschweige denn mithält. Allerdings sprichtst Du hier von den ersten 70 km/h und da gebe ich Dir recht, da sind's tatsächlich nur ein paar Meter :anbet:

    Der Threaderöffner hat ja seine Wahl bereits getroffen und wird hoffentlich bald berichten können :top:


    Zitat

    ...wobei die sich sicher untenraus nicht viel schenken werden, denke der M5 wird erst am 6500 richtig abziehn und den anderen stehn lassen dann...


    Der M5 packt auch vom Stand aus so fest zu, dass der 550 kaum Land sehen wird. Einzig der F10 550 bleibt dem M5 ein paar Meter am Hintern kleben.


    @ Fulano: Hast recht, an die Japaner und Porsche hatte ich nicht gedacht :)

    Zitat

    Wenn M5 , dann als Touring zwinker Da ist der Schock-Effekt fü andere noch stärker biggrins


    Auf der Autobahn auf jeden Fall. Den Rückspiegel benötigst Du dann eigentich nur noch, wenn Du cruisen möchtest oder wenn ein "irrer" Biker im Anmarsch ist (zumind. hier im Norden Deutschlands). Fahre meinen M5 auch nur als Drittfahrzeug. Es lohnt sich!