Diesel - Motor startet sehr sehr schlecht...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diesel - Motor startet sehr sehr schlecht...

    Hallo,

    seit dieser Woche startet der Motor morgens extrem schlecht.

    Sobald ich anlasse orgelt er erstmal ca. 5 sekunden und springt nicht an.

    Dies wiederholt sich dann noch 1 bis zweimal bis er anspringt.
    Just in diesem Moment geht er aber wieder aus.

    Danach springt er immer ganz kurz an (weniger als ne halbe Sekunde und geht dann aus)

    Dies kann dann fünf bis zehn mal so gehen bis er läuft.

    Dann jedoch ca. 10 Sekunden extremes Schütteln (Das ganze Fahrzeug wackelt)

    anschließend läuft er wunderbar und ganz normal.
    Wenn ich dann ausschalte und wieder starte gibts auch keine Probleme.

    Die Batterie ist auch in Ordnung und Injektoren wurden im Frühjahr getauscht.

    Mein Diagnosegerät ist leider 400km entfernt.

    Hatte jemand schonmal dieses Problem?

    Grüße Wolfi

    Achja Vorglühen tut er!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lupi87 ()

  • Ich hatte bis gestern das selbe Problem, habe alle 6 Glühstifte gewechselt und festgestellt dass der 3. und 5. garnichtmehr funktionierten aber kein Fehler im Fehlerspeicher war.
    Heute morgen bei -15°C absolut keine Probleme gehabt. :top:
  • Hatte vorigen Winter das gleiche Problem. Über Nacht stand er in einer Garage, da war es nicht so schlimm, aber am Nachmittag im Freien und je mehr Minusgrade desto schlimmer...

    Laut Fehlerspeicher hatte ich an allen 6 Glühkerzen Fehler. Da mir 6 defekte Glühkerzen aber unrealistisch vorkamen und man ja immer wieder von einem defekten Glühsteuergerät liest, habe ich gleich alle 6 Glühkerzen und das Glühsteuergerät getauscht.

    Einbau selbst gemacht, ca. 2,5 Stunden.

    Und jetzt ist Ruhe. Der Motor startet auch bei -15° problemlos.

    mfg
  • Ich habe mich leider zu früh gefreut, wollte das Auto vorhin starten bei -13,5°C und es funktionierte wieder nicht obwohl es vorgestern bei -15°C noch klappte. :heul:
    Das Auto stirbt sofort wieder ab und macht ganz komische Geräusche, erst beim 3. Versuch blieb er dann an aber nur mit einem kurzen Ruckeln, also nicht eine halbe Minute lang wie vor dem Glühkerzenwechsel.
    Kann es vielleicht auch etwas mit der Kühlflüßigkeit zu tun haben?
    Diese wurde beim letzten Service beim BMW-Händler getauscht.
  • Heute hab ich die Kühlflüssigkeit überprüfen lassen, ausreichend Frostschutz vorhanden.
    Dann wird es wohl doch ein Injektor sein oder das Vorglühsteuergerät, naja nächste Woche Montag hab ich einen Termin beim :), mal sehen was dabei rauskommt.
  • Leider muss ich mich nun auch einschalten.

    Mein dicker springt seit rund 1,5 Wochen ohne Starthilfe nicht mehr an. (Die Batterie wurde bereits getauscht, und ja ist ist definitiv stark genug)
    ÖAMTC war auch da und meinte, das ist klar, die Batterie ist kaputt. Leider war es das nicht.

    Werde ihn morgen zum :) stellen.
  • Hatte zwar keine Startprobleme allerdings wurde beim auslesen des Fehlerspeichers festgestellt, dass
    3 Glühkerzen defekt waren ..... habe mit einem Kumpel zusammen dann alle 6 gewechselt - Zeitaufwand ca. 2 Stunden
    Nummer 2 und Nummer 6 waren sehr schwer zu entfernen - also schön acht geben beim raus machen, dass die nicht
    ab brechen :heul: würde eine sehr teure Geschichte werden. Haben dabei auch gleich alle Dichtungen der
    Ansaugbrücke gewechselt - haben schon "gesaut"
    @BMW530d - lass mal den Fehlerspeicher auslesen (macht der ÖAMTC hier gratis) dann bist schon mal "schlauer"
    Gruß
    Georg
  • Original von BMW530d
    Leider muss ich mich nun auch einschalten.

    Mein dicker springt seit rund 1,5 Wochen ohne Starthilfe nicht mehr an. (Die Batterie wurde bereits getauscht, und ja ist ist definitiv stark genug)
    ÖAMTC war auch da und meinte, das ist klar, die Batterie ist kaputt. Leider war es das nicht.

    Werde ihn morgen zum :) stellen.



    springt er nicht an, weil er zu wenig Spannung hat, oder orgelt er munter vor sich hin?!?

    Habe bei mir ja den Anlasser mitgetauscht...der hatte "zu wenig Leistung"
    hat immer ca 2 Sekunden gedreht, bis er lief...auch im Sommer

    mit dem neuen springt er sofort an

    nur so am Rande: neue Batterie hast am Fahrzeug angemeldet, oder?
  • Original von Lupi87
    Original von BMW530d
    Leider muss ich mich nun auch einschalten.

    Mein dicker springt seit rund 1,5 Wochen ohne Starthilfe nicht mehr an. (Die Batterie wurde bereits getauscht, und ja ist ist definitiv stark genug)
    ÖAMTC war auch da und meinte, das ist klar, die Batterie ist kaputt. Leider war es das nicht.

    Werde ihn morgen zum :) stellen.



    springt er nicht an, weil er zu wenig Spannung hat, oder orgelt er munter vor sich hin?!?

    Habe bei mir ja den Anlasser mitgetauscht...der hatte "zu wenig Leistung"
    hat immer ca 2 Sekunden gedreht, bis er lief...auch im Sommer

    mit dem neuen springt er sofort an

    nur so am Rande: neue Batterie hast am Fahrzeug angemeldet, oder?



    Er orgelt vor sich hin.
    Laut BMW muss man die Batterie bei meinem BJ nicht anmelden.
  • dachte alle E60/E61 haben den IBS (Intelligenten Batterie Sensor) ?!? :?:

    Mir war nur bekannt, dass es bei der 1er und 3er -Reihe zunächst ausstattungsabhänig war... aber gut.


    Springt er nur bei <0° Schlecht an, oder auch wenn es "wärmer" ist... bzw. wie verhält es sich bei warmen Motor?

    Aber generell den FS auslesen...

    Grüße
  • Original von Lupi87
    dachte alle E60/E61 haben den IBS (Intelligenten Batterie Sensor) ?!? :?:

    Mir war nur bekannt, dass es bei der 1er und 3er -Reihe zunächst ausstattungsabhänig war... aber gut.


    Springt er nur bei <0° Schlecht an, oder auch wenn es "wärmer" ist... bzw. wie verhält es sich bei warmen Motor?

    Aber generell den FS auslesen...

    Grüße


    Er springt nur bei <0° schlecht an.
    Wenn der Motor war ist springt er gleich an.
  • das selbe startverhalten hatte meiner auch....

    Vorglühsteuergerät und 2 Stifte defekt --> kein Vorglühen

    habe folgendes bei BMW bezahlt:
    Sammler Ansaugluft aus und einbauen: .....109,60€
    Glühsteuergerät aus und einbau .................30,80€
    Glühstifte testen .......................................15,40€
    Glühstifte erneuern (2 Stück) .....................15,40€
    Glühsteuergerät ........................................86,42€
    Leitungen .................................................14,80€
    2x Glühstifte .............................................38,00€

    Summe ohne Mehrwertsteuer: 310,42€

    Gruß