sehr kurios... -.-

  • sehr kurios... -.-

    Guten Morgen die Herren.

    Vorab, ich weiss nicht genau in welchen Bereich ich das hinstecken soll, deshalb nicht hauen wenns hier net herpasst.

    Zur Story: Habe meinen Wagen gestern gegen 21 Uhr abgestellt ohnen irgendeinen Defekt zu bemerken, weder beim Fahren, noch beim einparken ect.

    Nachdem ich vom Feiern (ohne meinen Wagen) wieder kam fiel mir beim kurzen Blick auf selbigen Folgendes auf:

    [IMG:http://img299.imageshack.us/i/dsc01057p.jpg/]


    [IMG:http://img5.imageshack.us/img5/8038/dsc01058e.jpg]


    [IMG:http://img408.imageshack.us/img408/2674/dsc01060rh.jpg]


    [IMG:http://img826.imageshack.us/img826/4462/dsc01061.jpg]


    [IMG:http://img294.imageshack.us/img294/6937/dsc01064iy.jpg]


    So, natürlich gleich die Polizei gerufen mit Verdacht auf Unfall mit Fahrerflucht. Die holten erstmal nen Kriminologen ran der wegen Spuren guckte und einen Unfall 100% ausschloss, allerdings auch net sagen konnte ob nen Diebstahlversuch ist oder Materialermüdung.

    Habe jetzt erstmal ne ganze Weile nachgedacht und so richtig weiss ich immer noch net, was ich nun tun soll.

    Der Versicherung ist es gemeldet, Fotos hab ich wie man sieht gemacht und sollte sich herrausstellen, dass es ein Diebstahlversuch ist, ist auch erstmal alles in Butter.
    Problematisch wirds wenn es durch Verschleiss ect. passiert ist. Was soll ich tun bevor ich den zu BMW schleppen lasse, zwecks Beweise?

    Meine E+ ist vor 2 Wochen ausgelaufen, der Wagen hat momentan 98XXX km runter, ist bei BMW gekauft und gewartet worden und von den Serviceintervallen ist noch keiner abgelaufen (jedoch kurz davor). Baujahr ist 09/2004.

    Hat jemand von so einem Fall schonmal gehört und kann mir einer sagen, ob wenn es ein Defekt des Autos ist, ich da auf Kulanz durch mein Autohaus/BMW hoffen kann?
  • Hi,

    also ich würde sagen das war ein versucher Diebstahl.

    Ob der ganze Wagen oder nur die Räder geklaut werden sollten ist mir allerdings auch nicht klar.

    Vielleicht wurden die Täter beim Versuch gestört und sind dann schnell abgehaut.
  • Original von welpenhund
    Aus der Ferne betrachtet sieht das nach einem Bruch des Kugelkopfes des Querlenkers aus.
    Wie das abgelaufen sein soll verstehe ich auch nicht.



    Richtig!!!


    Hatte grad nen kumpel da (kfzmeister) er sagte auch da muss einer dran gewesen sein... -.-
  • Diebstahl? Was sollten die denn klauen wollen? Serienräder mit schlechtem Profil? Ich tippe hier auf nen ausgeschlagenen Kugelkopf der beim einparken aus der Führung sprang. Die Anfänge davon hatte ich auch bei meinem.

    Das Poltern was durch das Spiel im Kopf entsteht hört man bei E60 sehr schlecht, deswegen bemerken es viele erst wenn das Rad falsch steht. Ist übrigens nen Verschleißteil.
  • Original von 530xit
    Diebstahl? Was sollten die denn klauen wollen? Serienräder mit schlechtem Profil? Ich tippe hier auf nen ausgeschlagenen Kugelkopf der beim einparken aus der Führung sprang. Die Anfänge davon hatte ich auch bei meinem.

    Das Poltern was durch das Spiel im Kopf entsteht hört man bei E60 sehr schlecht, deswegen bemerken es viele erst wenn das Rad falsch steht. Ist übrigens nen Verschleißteil.


    danke für dein "konstruktive" Meinung aber leider passt dazu nicht ganz das das auto stand, also keiner das auto regulär bewegt hat, und ich gar nicht vor ort war als dies passierte. es sieht wohl so aus, dass die versucht haben mit seil das auto aufzuladen und dabei wohl den falschen punkt zum befestigen gewählt haben...

    ausserdem sagte mir mein kfz-meister ,dass wenn das einfach so ausgeschlagen ist, sich das rad nicht so im stand in die karosserie bohren kann sondern eher nach oben weggeknickt wäre UND das auch kaum möglich ist da das rechte vorderrad einen gegendruck erzeugt... ergo muss da einer kraft drauf ausgeübt worden sein...

    wenn du aber solch ein fehlerbild schon so häufig gesehen hast wie ich aus deiner fast schon beleidigenden aussage raushöre, bitte ich dich doch mir ne quelle zu nennen und ob ich kulanzmöglichkeiten gegenüber bmw hätte, weil ich bei einen gut gewarteten auto meiner meinung nach nicht solch einen schaden davontragen sollte aufgrund einens teiles im wert von <100 € -.-

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BeeeMWiiii ()

  • Der Ausgeschlagene Kugelkopf zieht sich wie nen roter Faden durch die Baureihen. Bei meinem E30, E46 und auch jetzt beim E61 hatte ich das schon. Da kann das Auto noch so toll gewartet sein, da schaut keiner unaufgefordert drauf.
    Schau einfach mal von hinten ins Radhaus, so das du nen Foto vom Dreieckslenker machen kannst. Und zwar dort wo dieser am Federbein sitzt. Da solltest du den Grund für das schiefe Rad sehen.

    Übrigens möchte ich niemanden beleidigen!
  • hmmm oki, aber wieso zieht es das Rad dann noch vorne in den Kotflügel/die Stoßstange...müsste es wenn das im Stand passiert (was eigentlich gar nicht gehen sollte, da das kugelgelenk ja auf dem querlenker sitzt incl des fahrzeuggewichtes) nicht dann nach oben in den Radkasten reingehen?

    wie gesagt, bin laie und kann auch nur das widergeben was mir jetzt mittlerweile mehrere sagten...

    was mich halt stuzig macht wie man auf den Bildern sieht ist ja das ganze Rad mit Federbein und co komplett richtig Front marschiert, was für mich jetzt schon auf eine Zugkraft in Richtung Front hindeutet

    achso, wie ich heute noch gesehen habe sind direkt am Querlenker(?), da wo dransteht "hier nicht verzurren" frische Kratzer zu erkennen....aber ob das wirklich Diebstahlschäden sind werde ich wohl erst morgen beim :) erfahren

    Unfallschaden scheidet aus da weder Unfallschäden am Fahrzeug selbst noch Splitter u. ä. im Umfeld durch die Polizei gefunden wurden...
  • Das Gelenk springt meistens beim Fahren über Unebenheiten raus. Heist wenn du zum Beispiel über den Bordstein gefahren bist. Dann ist das Federbein unten ohne Führung. Nach oben kann es nicht, das Federbein ist ja oben im Dom noch angeschraubt und stützt das auto darauf. Das Rad kannst du dir im Augenblick wie den Klöppel in einer Glocke vorstellen, oben fest, unten aber nicht. Zur Position: leichtes Bremsen läßt das Lose Rad schneller stehen wie ein festes. Daher steht es soweit im vorderen Radkasten.
  • Original von 530xit
    Das Gelenk springt meistens beim Fahren über Unebenheiten raus. Heist wenn du zum Beispiel über den Bordstein gefahren bist. Dann ist das Federbein unten ohne Führung. Nach oben kann es nicht, das Federbein ist ja oben im Dom noch angeschraubt und stützt das auto darauf. Das Rad kannst du dir im Augenblick wie den Klöppel in einer Glocke vorstellen, oben fest, unten aber nicht. Zur Position: leichtes Bremsen läßt das Lose Rad schneller stehen wie ein festes. Daher steht es soweit im vorderen Radkasten .



    Noch mal zur sicherheit...das auto stand, da war nix mit bremsen oder lenken oder fahren... ich bin beim parken 2 x vor- und zurückgesetzt, wenn das teil schon raus war, hätte es doch dabei schon passieren müssen und nicht spontan später wenn es ungenutzt in der gegend rumsteht...verstehe hierbei nicht wie das gehen soll :?:

    Mal so als Vergleich, ne kugel die auf ner ebenen fläche liegt, fängt doch auch net einfach an zu rollen ohne krafteinwirkung (so in der art stelle ich mir das jetzt vor im übertragenden sinne natürlich)
  • schon kurios, aber warum steht der Kotflügel am Scheinwerfer so weit ab.
    Zum Querlenkerthema, ich habe erst kürzlich einen gewechselt und da war der Kugelkopf schon ganz schön ausgeschlagen, und da hat man nichts beim fahren bemerkt von wegen poltern oder so ähnlich, ich habe es nur durch Zufall entdeckt als ich die Bremsen gemacht habe.
  • Original von 530xit
    Mal anders rum: bist du dir ganz sicher das das nicht beim Abstellen schon war, es dir aber nicht aufgefallen ist im Dunkeln?


    also wo ich ihn abgestellt hatte, ich war mit meiner freundin unterwegs und es war noch hell, ist weder mir noch ihr was aufgefallen und wenn ich mir den Blechschaden angucke denke ich mal schon das man das hört und merkt wenn das Rad sich in die Karosserie schiebt, oder?

    ausserdem waren die räder nahezu komplett links eingeschlagen, das heisst da hätte das gelenk ja da doch den waagerechten zug ja auch gleich rausspringen müssen wenn wir jetzt annehmen es war vorher schon (nahezu) raus... -.-
  • Mal ehrlich: wenn einer nen 5er in der Innenstadt klauen will kommt er mit nem Schleppwagen, Kran dran aufladen weg, 5min Arbeit. Da macht keiner nen Seil fest wenn er nichtmal im Auto drin ist. Weil er wird mit dem Auto hinten dran nicht nur grade aus fahren. Freunde dich mit dem Gedanken an das du es schlicht "überhört" hast. Sowas macht auch keinen Lärm. Einer Bekannten ist es beim Polo passiert, die hat es nur gemerkt weil die Antriebswelle rausgesprungen ist und der Hobel nicht mehr fahren wollte...