Upgrade Standard Stereo auf Hifi aber faul?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Upgrade Standard Stereo auf Hifi aber faul?

    Guten Morgen E60 Gemeinde

    Passt der original Verstärker vom Hifi System der ja recht klein ist irgendwo ins Armaturenbrett?

    Das Büchsengehäuse und die Pins dafür bekommt man im Internet also könnte man sich den Kabelbaum selber machen. Wenn der Verstärker vorne irgendwo rein passt müsste man doch "nur" Strom für den Miniverstärker holen (evtl. Zigarettenanzünder) und die Lautsprecherkabel zum Zentralbass legen. Wäre egal ob von vorne oder hinten aber ich glaube das es einfacher wäre wenn alles von vorne kommt. wäre ja weniger was ausgebaut werden muss ,Kabellängen wären geringer und man hätte das System original falls mal was kaputt geht.

    Der Unterschied zwischen Stereo und Hifi ist ja nicht sooo groß. Die Breitbandlautsprecher werden nur gegen Mitteltöner mit seperaten Hochtöner getauscht und die Zentralbässe werden von 16 cm auf die 20cm umgebaut.

    Ich bin von Natur aus so veranlagt das ich mir unnötige Arbeit spare.
  • Mir geht es darum vorab das original Hifi nachzurüsten.

    Falls jemand ne Ahnung hat wo und wieviel Platz im Armaturenbrett ist könnte man eine anderes Thema zusätzlich erstellen um die original Anlage zu pimpen bzw. das Stereo auf mehr Bass zu trimmen oder man tauscht den Verstärker bei Hifi hinten für den Bass und im Armaturenbrett kann man eine Vierkanal einbauen für den Rest der Lautsprecher
  • Die Spannung sowieso, aber reicht der Kabelquerschnitt und die Absicherung zum Strom?
    Was passiert wenn der Zigarrenanzünder versehentlich genutzt wird bei gleichzeitigem Betrieb des Verstärkers?
    Die Verkabelung wird vermutlich nur für den Anzünder reichen.
    Vergleich mal die Sicherungswerte und was ggf. alles mit drauf ist.
  • P=U x I ist vom Elektrounterricht noch da bedeutet P ist Watt U die Spannung also 12Volt und I ist die Stromstärke übersetzt wäre das



    Watt=12Voltx10A Sicherung ~ 120 Watt die man bei einer 10 Ampere Sicherung aus dem Anschluss saugen kann bevor die Sicherung durchbrennt.

    Bei neueren Fahrzeugen ist meistens der Zigarettenanzünder keiner mehr sondern eine Steckdose. Bei Citroen zb. steht auf dem Deckel 120W MAX



    car-audio.ch/info/kabelquerschnitt.html dort steht was mit dem Querschnitt

    Wenn der Verstärker 70 Watt MAXIMAL hat bzw. 2x35Watt RMS MAXIMAL bräuchte man eine 10 Ampere Sicherung ohne das es durchbrennt.

    Was ich gefunden habe ist das der HIFI Verstärker 40 Watt hat. RMS ? kein Plan. Wenn die 40 Watt RMS sind sollten das 5,8 Ampere Belastung auf die Kabel sein (bei Volllast) die mit 10 Ampere abgesichert sind.

    was kleines dürfte am Zigarettenanzünder funktionieren aber sowas wie einen 12 V Staubsauger würde ich nicht unbedingt benutzen wenn das Radio voll mitläuft
  • Du vergisst den Wirkungsgrad.
    Analoge Endstufen kannst Du bei 40-60% einordnen, grob.
    Bei 2x35 Watt RMS sind wir bei 50% Wirkungsgrad und 14Volt bei genau 10A.
    Aber 14V sind unrealistisch und somit ist der Wert zu niedrig. Man könnte das weiter ausführen und andere Dinge anführen und am Ende muss jeder sehen was er macht.
    Mein Anzünder hat übrigens keine Dauerbestromung sondern über Zündung.
    Mir wäre das zu riskant, außerdem geht auf dem Weg dorthin einiges verloren, da liegen eher 12 als 13,6V an.
  • es geht ja eigentlich um das "einfache" verlegen.
    Ich finde es umständlich das Tonsignal nach hinten in den Kofferraum zu legen incl. Strom und dann wieder zurück. Wenn der original BMW Verstärker unter das Handschuhfach passt wäre es doch einfacher nur ein ordentliches Stromkabel von der Batterie nach vorne zu verlegen. Man könnte ein Relais mit Zündungsplus zum durchschalten mit einbauen.
    Masse wird wohl irgendwo abzugreifen sein
  • Ich hab normale Endstufen in den Kofferraum gelegt. HiFi ist der Aufwand im Vergleich zum Ergebnis einfach zu hoch. Ich würde HiFi nicht nachrüsten. 12 Strippen in den Kofferraum und alles anschließen an eine 6Kanal Endstufe und das Ding ist geritzt.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • dasroeder schrieb:

    Mit einem zusätzlichen Verstärker aus dem Zubehör ist das ganze schon einfacher aber optisch nicht so Bombe
    Wie man Strom berechnet kann ich Dir nichts sagen, das können andere, darüber steht auch oben was von.

    Aber wie man etwas verbaut ohne etwas davon zu sehen, und das sehe ich nicht als Problem an.
    Nur das Wort "Faul" in dem Zusammenhang könnte ein Hindernis werden ;)
    "Optisch nicht so Bombe" <- wie darf man das verstehen? Möchtest Du etwas davon sehen oder nicht?
  • Der Bmw ist schon schick von innen dann ist es schäbig wenn man den Kofferraum aufmacht und dort ne Endstufe irgendwo den Platz weg nimmt oder noch besser ein riesen Subwoofer. Sowas hatte ich mal mit 20 im Passat 35i war toll aber mittlerweile bin ich zu alt dafür und ein guter Klang reicht mir. Der originale kleine Verstärker würde mir langen und man könnte ihn dort hin bauen wo er normalerweise ist oder wegen dem faulen verkabeln vorne hin ohne die Sitzbank und Verkleidungsteile auszubauen.

    Einen Zubehörverstärker bekommt man bestimmt optisch aus dem Kofferraum aber die sind meistens so stark das man wieder dickere Kabel braucht.
  • Ok, verstehe.

    Dann schau Dir mal den hier an: i-sotec.com/verstaerker/5-kana…tal-verstaerker-plug-play
    Und hier die Anleitung dazu: i-sotec.com/media/pdf/a6/86/7a…ker-Manual-April-2017.pdf


    Das ist nur ein Beispiel!
    Den gibt es auch in anderen Konfigurationen.
    Und hinter dem Handschuhfach ist auch noch Platz, dort wo der CD-Wechsler reinkommt.
  • Also nur um das mal klar zu stellen: den Verstärker habe ich im Zwischenboden. Man sieht davon im Kofferraum nichts.

    so wie ich das nun verstehe, willst Du im Endeffekt nichts zerlegen, möglichst keine Kabel ziehen und dann einen Verstärker an den Zigarettenanzünder basteln.

    die Stromversorgung hängt von der erwarteten Leistung ab. Bei HiFi wird nur der Bass über eine Endstufe befeuert. Da gibt es Endstufen, die so Groß wie eine Zigarrenschachtel sind, die man dafür nehmen kann. Strom holt man normalerweise aus dem Sicherungskasten Handschuhfach. Dort im Steuergerätehalter wäre für so ein Teil sicher auch noch Platz.

    Aber grundsätzlich wäre mir dieser Aufwand im Vergleich zum Nutzen viel zu hoch.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Der Verdtärker hat Original ein 4mm² Kabel als Stromversorgung und ist mit 30A abgesichert, der Zigarettenanzünder hat 2,5mm² und ist mit 10A abgesichert.
    Der Platz hinter dem Armaturenbrett wäre zwar möglich , würde ich aber aus thermischen Gründen nicht dort platzieren da der kleine Verstärker keinen Lüfter hat.
    Original und geringer Aufwand passen hier leider nicht zusammen da hier die Verkabelung komplett neu verlegt werden muss. Sprich du musst vom Navi Kabel zum Verstärker ziehen für den Input, dann vom Verstärker zu den Tieftönern, dann noch ein Kabel für das Einschaltsignal, Plus und Masse.
    Die Subkabel vom Navi abzweigen kannst du vergessen da dort die Mitteltöner von den Türen vorn mit draufgelegt.
    Dann muss der FA angepasst werden und das Navi muß noch auf Hifi codiert werden.

    Gruß
    Snowman
    Heckklappenkabelbaum Tauschen / Reparieren