Abblasgeräusch beim Beschleunigen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abblasgeräusch beim Beschleunigen

    Hallo,
    wenn ich mit meinem 535d stärker beschleunige hört man ein kurzes Abblasgeräusch aus dem Motorraum. Leistungseinbrüche hat er aber nicht. Was könnte das sein? Eine Undichtigkeit in der Verrohrung würde man dann ja dauerhaft hören ..

    Vielen Dank!
  • So Geräusche sind immer sehr schwierig wenn du keine Fehler hast und sonst alles normal ist würde ich das fast als normal betiteln.

    Hast du in letzter Zeit etwas gewechselt?
    Wie lange hast du das Auto schon und fährst damit?
    Soweit ich weiß hat der M57 kein blow-off am Turbo.

    Und was ist ein Abblasgeräusch genau?
    Das wird leider echt eine Nebelsuche werfen.

    Du kannst ja mal jemand ins Auto sitzen lassen und Gas geben lassen, evtl. siehst du hörst du dann was.

    Kann auch eine Schelle oder sonst was sein, was sich bei Hohen Druck etwas "löst" oder hebt.
  • Hallo zusammen,

    ich hatte so was schon 2x bei meinem.
    Beim ersten mal war der Druckschlauch oben an der Drosselklappe defekt. Nur ein kleiner Riss, aber bei Last war es zu hören.
    hatte dabei auch keinen Leistungsverlust festgestellt. Nur etwas verölt durch die austretende Luft.
    Beim zweiten war wohl ein Montagefehler. Es hatte sich eine Dichtung der Ansaugbrücke rausgedrückt. Ganz Blöd zu finden.
    Da hatte er nach einiger Zeit sogar in den Notlauf geschaltet.

    Grüße
    Thomas
  • Dann schau alle Leitungen an und wie ThoKar geschrieben hat mal ASB & Schlauchschellen anschauen.

    Du kannst auch bisschen Spülmittel und Wasser in eine Sprühflasche und dann auf "verdächtige" Stellen sprühen, evtl. siehst du es dann "blubbern". Muss halt der Motor laufen und ggf. zu zweit das einer bisschen Gas geben kann.

    Sonst halt in eine Werkstatt bringen und alles anschauen lassen mit Hebebühne etc.
  • MaxHassler schrieb:

    Dann schau alle Leitungen an und wie ThoKar geschrieben hat mal ASB & Schlauchschellen anschauen.

    Du kannst auch bisschen Spülmittel und Wasser in eine Sprühflasche und dann auf "verdächtige" Stellen sprühen, evtl. siehst du es dann "blubbern". Muss halt der Motor laufen und ggf. zu zweit das einer bisschen Gas geben kann.

    Sonst halt in eine Werkstatt bringen und alles anschauen lassen mit Hebebühne etc.
    Könnte man da auch mit dem UV-luminiszierenden Mittel von innen kommen?
  • Habe mir auch schon überlegt ob es einen Lekagefinder gibt. Zu mindestens in den Motorraum würde ich nichts kippen.
    Bin gerade im Urlaub und hab nur mobiledaten, sonst würde ich mal googeln ob es evtl. ein Gas gibt.

    Die Frage ist dann halt wo muss was rein? Also wenn die Leckage mit Frischluft zusammen hängt kann man bestimmt was machen, also das man etwas sichtbares (Rauch) einsaugt.

    Im Motorraum oder Verbindung (Leitungen) würde ich mich nicht ohne weiteres trauen was rein zu leeren.

    Am besten würde ich wirklich Auto hoch nehmen und suchen.
    Wenn es entweicht und hörbar ist muss man es ja lokalisieren und finden können.

    Oft spürt man auch etwas (Hand) oder man kann ein Tuch oder Papier verwenden um Luftströmungen zu finden.

    Ich meine beim 535d gibt es nicht gerade wenig Leitung die betroffen sein könnten.
  • Einfach bei stehendem Motor eine geeignete Einblasstelle suchen, Schlauch (oder sonstiges das den Nebel von der Maschine weitergibt) anschließen, abdichten und Gerät einschalten.
    Dafür sollte natürlich alles dicht sein. Was dann undicht ist lässt Nebel durch.