Kaufberatung 650i E63

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung 650i E63

      Hallo Zusammen,

      ich bin neu im Forum und interessiere mich für einen 650i E63.
      Seit 2 Jahren fahre ich einen E38 von 94 mit LPG. Schönes Auto, das eigentlich nur als Zwischenlösung gedacht war für 6-12 Monate. Dann kam Corona und meine Planung wurde etwas verändert.
      Ich fahre aktuell 2 mal pro Woche zur Arbeit (100km eine Strecke), hauptsächlich Autobahn. Vor Corona noch 4 Mal pro Woche. Somit kommt schnell einiges an km zusammen. Das Auto muss bequem sein und sich auf der AB wohl fühlen.
      Reparaturen erledige ich im wesentlichen alle selbst mit Anleitungen von YT, aus dem 7er Forum und mit gesunden Menschenverstand. Habe aber nur meine Garage und alle außergewöhnlichen Reparaturen mit Spezialwerkzeug, würde ich machen lassen.

      Ich saß ehrlich gesagt noch nie in einem E63, es war aber schon immer ein Traumauto. Falls jemand in der Nähe von Wiesbaden ein E63 Coupe hat und mir Details aus erster Hand erklären möchte bitte PN.
      Mein Budget ist ca. 20k€. Am liebsten ein E63 in schwarz mit Facelift, CIC, HUD, Sportsitzen. Baujahr möglichst neu, km möglichst unter 200tkm. Wohne in Wiesbaden, deswegen sollte das Angebot nicht zu weit weg sein.
      Als typische Krankheiten habe ich schon Ölverlust durch undichte VSD und Wasserverlust durch undichtes Wasserohr gelesen. Sonst schein der E63 mit dem N62 Motor ziemlich rubust sein.

      Habe folgende Anzeigen gefunden:
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…ion=parkItem&id=328783303
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…ion=parkItem&id=329073798
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…ion=parkItem&id=328746016

      Bei keiner der Anzeigen die Anzahl der Halter angegeben. Eins kommt aus dem "Ausland". Ist das grundsätzlich schlecht?

      Habt Ihr eine Meinung dazu?

      Vielen Dank
      Dimi
    • Ob ein 6er aus dem Ausland kommt ist erstmal Wurscht, hergestellt wurde er in Deutschland.
      Aus USA, wenn alles orginal ist, kommt der aus Wiesbaden nicht, das zeigt das Cockpit. Da stehen nur Km/h!

      Der für mich persönlich ansehnlichste ist dennoch der aus Wiesbaden mit 90.000km. Auch wenn das wieder Geschmacksache ist ;)
      Da aber dort beschrieben wurde was alles schon gemacht ist, und das auf "alle Schwachstellen" eingegangen wurde, zeugt entweder von Fachwissen, oder es wurde im Nachhinein irgendwas "gemauschelt".
      Aber das wären auch nur Vermutungen. Von daher "unbrauchbar".

      Schreib den Besitzer des Wagens an, auf den Du am meisten Bock hast, und finde es heraus.
      Das ehrlichste Auto wirst Du auch beim ehrlichsten Verkäufer finden.

      Frag doch mal nach der VIN vom Fahrzeug. Wer die Frage nicht beantworten will, den schließt Du gleich aus :D
    • Paladin schrieb:

      Ob ein 6er aus dem Ausland kommt ist erstmal Wurscht, hergestellt wurde er in Deutschland.
      Aus USA, wenn alles orginal ist, kommt der aus Wiesbaden nicht, das zeigt das Cockpit. Da stehen nur Km/h!

      Der für mich persönlich ansehnlichste ist dennoch der aus Wiesbaden mit 90.000km. Auch wenn das wieder Geschmacksache ist ;)
      Da aber dort beschrieben wurde was alles schon gemacht ist, und das auf "alle Schwachstellen" eingegangen wurde, zeugt entweder von Fachwissen, oder es wurde im Nachhinein irgendwas "gemauschelt".
      Aber das wären auch nur Vermutungen. Von daher "unbrauchbar".

      Schreib den Besitzer des Wagens an, auf den Du am meisten Bock hast, und finde es heraus.
      Das ehrlichste Auto wirst Du auch beim ehrlichsten Verkäufer finden.

      Frag doch mal nach der VIN vom Fahrzeug. Wer die Frage nicht beantworten will, den schließt Du gleich aus :D
      Glaubst du ernsthaft, dass ein Km/h Tacho einen US Import ausschließt? Die in Litauen sind nicht dumm. Die bauen den natürlich um. Und Wurscht ist es, ob es sich um einen zusammengeflickten Totalschaden handelt definitiv nicht.

      Ich empfehle dir Arthur's Kanal. Da siehst du Mal was man alles wieder zusammenschustern kann. Das sind alles US Importe mit salvage Title.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

    • Habe mir am Sonntag mal 2 6er bei mir in der Gegend angeschaut (leider nur von außen) und muss sagen, dass mir schwarz schon sehr gut gefällt. Demnächst mal unter der Woche einen anschauen. Vorab muss ich das mit dem LPG noch klären.

      Hatte bei dem ersten LPG Umrüster mal angefragt, wie viel die Umrüstung kostet und welche Größe von Tank rein geht.
      Antwort: Preis 3400€ mit 70l Zylindertank (bei 20% Reserve Netto 56l). Bei einem Verbrauch von ca. 16l LPG/100km, würde ich nur 350km weit kommen. Das wäre mir zu wenig, bei ca. 200km Fahrstrecke pro Tag.

      Der zweite Umrüster sagte, dass auch ein Radmuldentank geht, er würde dann Batterie und alles andere umsetzen. Das hätten sie schon häufiger gemacht, vor allem auch bei Audi. Die Größe von Tank, könnte ich aber erst vor Ort aussuchen. Preis 3200€. Eine 2 Tank Lösung würde auch gehen mit ca. 500€ Aufpreis. Kann mir aber grad nicht vorstellen, wie das gehen soll. Frühester Termin für die Umrüstung in KW46/47.

      Die Frage ist nun, welcher Tank passt in den Kofferraum/Radmulde. Kann jemand den Kofferraum an seinem E63 Coupé vermessen? Habe schon probiert hier ein paar Mitglieder anzuschreiben, die "e63" bei Fahrzeug angegeben haben.

      Viele Grüße
      Dimi
    • Hallo Zusammen,
      habe mir heute den aus Hanau angeschaut und bin den Probe gefahren. Er den Preis auf 15.900€ runter gestellt. Unter einer neuen Anzeige:
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…Pasteboard&utm_medium=ios

      Leider stimmt die Beschreibung nicht ganz. Aktiver Tempomat ist leider nicht das ACC und Soft-Close gibt es auch nicht.

      Mit ihm sind es 3 Vorbesitzer.
      TÜV hat er vergangenen Samstag gemacht und ohne Mängel bestanden.

      Das Auto steht ganz gut da.
      Hinten rechts ein kleinerer Lackabplatzer,
      Vorne rechts hat er mal einen Parkrempler gehabt, die Stoßstange ist etwas raus am Scheinwerfer (ca. 5-10mm), vielleicht ist hier ein Halter ab.
      Windschutzscheibe hat im Beifahrer Bereich einen Steinschlag.
      Die M-Felgen sind toll, allerdings haben sie auch ein paar Kratzer.

      Einen Unfall hatte das Auto wohl auch, laut BMW. Die Kofferraum Klappe musste getauscht werden und hinten lackiert. Es sei wohl beim ausparken jemand drauf gefahren.

      Innen ist nichts zu beanstanden.

      Check Control zeigt die Kennzeichen-Beleuchtung hinten, weil er die gegen Led ausgetauscht.

      Winterreifen hat er nicht.

      Er hat eine Bühne gehabt und ich durfte unter das Auto schauen.Dort habe dann einen Querlenker vorne links mit etwas spiel ausgemacht.
      Und der Deckel/Unterbodenschutz unter der Ölablassschraube/Ölfilter fehlt.

      Des Weiteren ist er wohl mal aufgesetzt und ein Hitzeschutz ist etwas lose.

      Auto hat 160tkm. Checkheft ist bis 77tkm gepflegt.

      Letzter Ölwechsel bei 145tkm mit 5W30 vor etwa einem Jahr. Laut Bordcomputer der nächste in 2tkm.

      Das Getriebe wurde wohl bei 135tkm von BMW getauscht. Er hat aber keine Rechnung davon. Könnte nur seinen Kumpel anrufen, der der Vorbesitzer war. Er könne es bestätigen.

      VSD hat er selbst gemacht und mir mit Fotos gezeigt, dort habe ich das AGA Werkzeug gesehen. VDDs hat er mit gemacht. Vakuumpumpe und Thermostat sind auch neu.
      Weißer oder blauer Rauch war nicht auszumachen.

      Die Probefahrt war gut. Motor läuft rund und das Getriebe schaltet gut.

      Die FIN habe ich. Kann jemand bei BMW einsehen was evtl. da gemacht wurde an größeren Reparaturen? Oder kann ich da einfach beim freundlichen anrufen?

      Am Ende sagte er würde noch auf 15.500€ runter gehen. Hat noch gefragt ob ich mir etwas anderes vorstelle. Habe aber abgedankt und gesagt ist müsste noch 1 bis 2 Nächte darüber schlafen. Schätze ein Preis von 15.000€ wäre vielleicht noch drin.


      Bei mobile.de gibt es aktuell in der Preis Liga und in dem Baujahr keine Konkurrenz.

      Wenn er ACC hätte, würde ich direkt zusagen. Das ist das einzige was ich noch wirklich gerne hätte. Habe hier im Forum schon geschaut und gesehen, das es möglich ist aber sehr aufwändig nachzurüsten.


      Was meint ihr zum Auto?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 650i_E63 ()

    • Moin,

      habe heute morgen mal bei der Niederlassung in Dreieich angerufen und gefragt, ob sie mir den Austausch des Getriebes und die Unfall-Reparatur bestätigen können (da wurde beides wohl gemacht). Die dürfen aus Datenschutzgründen aber gar nichts sagen :(
      Gibt es da eine andere Möglichkeit sich solche Infos zu beschaffen?
    • Getriebe vor 25tkm getauscht, keine Rechnung - klar bei sonom niedrigen Betrag.
      Händler der das Auto vonnem Kumpel verkauft der alles bestätigen kann....
      Wäre für mich genug Anlaß das Auto stehen zu kassen.
      Keine Nachweise, es wird alles getan um das Gewährleistungsrecht zu umgehen.
      Vllt. täusche ich mich aber mir wäre das zu heiß, vor allem wenn der Preis Konkurrenzlos günstig ist.