Unrunder Leerlauf, schlechte Gasannahme M57 535d - Problem gelöst, Drosselklappe, Staurohrklappe defekt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unrunder Leerlauf, schlechte Gasannahme M57 535d - Problem gelöst, Drosselklappe, Staurohrklappe defekt

    BMW 535d Touring
    Laufleistung ca. 380 tkm

    Hallo,

    Vielleicht ist dieser Beitrag dem einen oder anderen nützlich.

    Seit einiger Zeit hat meine Dicke das Gas unwillig an der Ampel angenommen. Anfangs kam keine Leistungsentfalltung und dann war sie plötzlich da. Beim Starten schwankte die Standgasdrehzahl stark und manchmal würgte der Motor sich selbst ab. Im warmen Zustand lief der Leerlauf einwandfrei.

    Keine Fehler in der Steuerung hinterlegt. (?!)

    Die Drosselklappe machte häufig unerwartet starke Bewegungen. Anfangs dachte ich, dass ich ein Problem mit der AGR habe, da mein AGR-Ventil relativ sauber war.

    Ich erneuerte den Unterdruckschalter und die Schlauchleitungen für das AGR-Ventil. Mein Problem wurde aber leider nicht gelöst. Der Leerlauf blieb nach dem Starten unruhig. Die AGR verschmutzt aber wieder mein Ventil.

    Mein Eindruck war, dass sich die Drosselklappe nicht genügend beim Anfahren öffnete und den Motor fast abwürgte.

    Leider habe im Netz keine brauchbaren Beiträge gefunden, wie man die Drosselklappe und die Potis der Klappenstellung vermessen kann.

    Von Videos geplagt, wo Drosselklappen voll Öl gelaufen waren, öffnete ich jetzt die Klappensteuerung. Alles sauber und die Vermessung der Pins mit Multimeter erbrachte keine brauchbaren Ergebnisse. Die Taster für die Widerstandsmessung der Potistellung liegt leider unzugänglich unter der Platine, Richtung Klappe und die Klappe ist nicht zu zerlegen. Drehgeber und Rückführung der Klappe sind laserverschweißt. Demontage unmöglich.

    Ich habe dann die Schrauben der Platine gelockert, die Platine dann möglichst versetzt angeschraubt, so dass die Taster für die Potentiometer nicht mehr in der gleichen Bahn liegen.

    Alles wieder zusammengebaut und dann getestet.

    ERGEBNIS : Problem nicht mehr vorhanden.

    Die Drosselklappe macht jetzt wieder was sie machen soll. Wenn sie demnächst wieder zickt, dann wird sie sofort erneut.

    Beste Grüße
    Schraubix aus München
    Bilder
    • IMG_20210606_143848.jpg

      2,17 MB, 3.968×2.976, 12 mal angesehen