Suche Werkstatt oder Mechaniker im Kreis Lörrach / Freiburg (BaWü) für M5 E60 Jahr 2005

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Werkstatt oder Mechaniker im Kreis Lörrach / Freiburg (BaWü) für M5 E60 Jahr 2005

      Hallo! Wir sind neu hier und suchen eine Werkstatt oder ein Mechaniker in der Gegend Kreis Lörrach / Freiburg (BaWü) mit gute Kenntnisse und Erfahrung für unser M5 E60, Jahr 2005.

      Wir haben eine Fehlersuche gemacht und leider hat diese keine guten Nachrichten gebracht. Vielleicht liegt es an: Zündspulen, Vanos und/oder Hublager? Diese 3 Ursachen sind sehr häufig in diesem Modell mit dieser Laufleistung (93'000 km). Das Auto ist lange stehengeblieben, ausserdem wurde die Batterie mehrmals ab und an gemacht, dies kann auch ein Einfluss haben.

      Die Reparatur kann mit Zeit gemacht werden, eins nach dem anderen, ohne Zeitdruck. Wer kann uns helfen? Wir suchen eine ehrliche Person oder Firma.

      Wir danken im Voraus für eure Hilfe! :)
      Bilder
      • error3.JPG

        538,75 kB, 1.000×1.333, 7 mal angesehen
      • error2.JPG

        563,86 kB, 1.000×1.333, 5 mal angesehen
      • error1.JPG

        522,27 kB, 1.000×1.333, 5 mal angesehen
    • was hast denn genau für Probleme?
      Was ich da sehe deutet erstmal auf Unterspannung bzw. leeren Tank hin...
      Wenn die Batterie schwach war bekommste eh die seltsamsten Fehler gemeldet. Erstmal alles rauswerfen, Fehler ist nur was wiederkommt :)

      Gruß
      Steffen
    • Hallo Steffen! Zunächst vielen Dank für die schnelle Antwort und die Bereitschaft, uns zu helfen. :)

      All diese Probleme begannen, als wir versehentlich die Batterie mit die von unser andere Auto verwechselten. Wir hatten damals den Motor nur kurz mit einer anderen Spannung gestartet, und sind nicht damit gefahren, da wir den Fehler sofort bemerkten. Seitdem zittert der Motor beim Einschalten stark und nach 30/90 Sekunden schaltet sich der Check-Engine ein, der Motor hört auf zu zittern und die Umdrehungen werden auf 5.500 Umdrehungen begrenzt.

      Der Motor funktionierte immer einwandfrei, bis wir dieses "Verbrechen" begangen und wir über die Batterien verwirrt waren.

      Könnte es sein, dass einige Zündspulen durchgebrannt sind? Oder ein Sensor? Dies wäre das beste Szenario...

      Wir haben es schon lange so, seit es für unser Pandemie-Geldbeutel überhaupt keine Option ist, es an eine BMW Werkstatt zu senden.
    • wenn das nicht gerade eine 24v Batterie war, sehe ich keinen Grund wieso es die Zündspulen dabei lupfen sollte..
      Die Batterieregistrierung ist hauptsächlich dafür da um die Batterie vernünftig laden zu können.. ob da mal paar Ampere mehr oder weniger verbaut sind, ist erstmal recht egal..
      Klingt auf jeden Fall als ob der in Notlauf fällt..
      Manche Fehler wie Airbag muss man auch mitm Diagnosegerät rauswerfen da der Fehler sonst im System bleibt selbst wenn die Fehlerquelle beseitigt ist..
      Wer mal die Türverkleidungen runter hatte und dann Saft aufs Auto gegeben hat kennt das Spielchen mit den Airbags.. :)

      Gruß
      Steffen
    • Vielen Dank für eure Antworten! :)

      Sowohl als ob für die Ionenstrom Module (Steuergerät?) als für der IBS, um beide Sachen zu kontrollieren brauchen wir jemanden in der Nähe. Wir werden NICHT bei BMW gehen.


      Falls jemanden einen Mechaniker oder eine Werkstatt kennt im Kreis Lörrach die sich mit M5's (oder ähnliche) auskennt, wären wir sehr dankbar für die Infos.


      Danke im Voraus! :)
    • Denizlispor schrieb:

      Vielleicht ist die Zündmodul hin.
      Tausch mal die beide Zündmodule die Seite und wenn der Fehler wandert, dann ist höchstwahrscheinlich der Modul durch.Du hast 2 Module einmal für die linke zylinderseite und rechte.

      schau mal bei turbotsallo vorbei.

      Danke, aber Turbotsallo ist etwa 500 km von hier entfernt. Wir suchen ein Mechaniker in der Nähe (Kreis Lörrach) da wir das Auto im Notlauf nicht fahren möchten und auch nicht fahren sollten. Wir möchten nichts riskieren. Ich habe heute morgen schon viele Werkstätte angerufen, leider ohne Erfolg. X/ Unglaublich... Gibt es zufällig jemanden aus Weil-am-Rhein oder Lörrach hier? Wir könnten bis dorthin ein Transport organisieren oder etwas versuchen mit Trailer oder ähnliches.
    • Hier ein paar News... Momentan wurden folgende Teile ersetzt: 3 x defekte Zündspulen, 1 x Entlüftungsschlauch, 1 neue AGM Batterie.

      Nun werden zur Sicherheit andere Teile kontrolliert, und wir lassen noch einen kompletten Test machen, um zu schauen ob alles OK ist.

      Also, wir hoffen sehr dass es somit erledigt ist! Ich werde bald mehr wissen...
    • c311 schrieb:

      Hallo,
      falls es noch nötig ist: Ein echter Profi ist fuchs-classic-rep.de/ in Neu-Ulm. Er erschrickt nicht bei älteren Fahrzeugen, sondern freut sich. Ich drücke fest die Daumen, dass es klappt.
      Danke! :top:

      Da niemanden in der Gegend (Kreis Lörrach) spezialisiert ist, oder zumindest, wir haben niemanden gefunden, mussten wir leider zu BMW gehen, nach Freiburg. Mein Geldbeutel ist seitdem wie eine Zwiebel... Das Öffnen bringt mich zum Weinen... =O :D