erhöhte Batterieentladung und Getriebestörung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • erhöhte Batterieentladung und Getriebestörung

    Moin zusammen!
    Ich würde gerne mal mein Problem mit euch teilen!

    BMW E61 BJ 2009 km Stand zur Zeit ca. 270 K
    Gekauft August 2019
    Tüv war fällig Im Februar... Diverse Teile mussten erneuert werden: Dreieckslenker-Lager, Bremsleitungen hinten umd Spurstangen vorne!
    Kostenpunkt: 1300€... so weit so gut... (Schnnäppchen war das nicht) Aber er hat TÜV bekommen

    Aber: Bevor ich überhaupt das Auto abgegeben habe, hab ich mit Carly und OBD ausgelesen!
    Dabei waren dann Fehler Im Rußpartikelfilter zu sehen... Reinigungsfahrt gemacht und das Auto gut durch geblasen...
    Fehler waren anschließend raus!

    Nun beginnt aber eigentlich die interessante Geschichte!
    Morgens meine Frau zur Arbeit gebracht.... Nachmittags dann wieder los.... wollte ich zumindestens!
    Batterie leer und Auto springt nicht an!!!
    Bei meiner Werkstatt mir eine Starterbatterie geliehen und das Auto lief wieder!
    Gleich auf die Bahn, ein paar Kilometer gefahren um die Batterie wieder zu laden!
    Bei meiner Werkstatt dann mal die Batterie checken lassen: ca. 2,5 Jahre alt und Original von BMW!
    Na ja!!!!
    Mein Schrauber sagt: Batterie muss neu.. (echt?)
    Dann wieder das selbe Problem: Batterie zu schwach... Starter Batterie schafft das nicht zu starten!
    Der nete Schrauber gibt/leiht mir ne 70 ah Batterie bis die neue Batterie da ist! Nett!

    Aber dann fingen die eigentlichen Probleme an!
    Andauernd ist das Getriebe gestört!!!
    Einmal bei uns durch die City wo Tempo 20 ist: ca. 40 mal auf 5 Kilometer!
    Ich dann ausgelesen:
    bis zu 25 Fehler abgelegt!
    Getriebe wird mir immer als "Gut" angezeigt!
    folgende Fehler treten immer wieder auf:

    Airbag Crash Sicherheits Modul
    Licht
    Sitzelektronik
    Zentrale Bedieneinheit
    Zentrales Infodisplay
    Zugangskontrolle (CAS)
    Dynamische Stabilitäts Kontrolle(DSC)
    Klimaanlage
    Kombiinstrument
    Gateway
    Motor
    Head up Display
    Hifi Verstärker

    Ich habe eine günstige Batterie erhalten... 95 ah für 140€
    Der erneute Versuch das Auto durch meinen Schrauber auslesen zu lassen wurde vor dem Einbau der neuen Batterie als nicht möglich bezeichnet da die eingebaute Batterie ja alt wäre und nur 70 ah hätte...
    Na ja... Batterie einbauen lassen und meine Fehler sind erledigt??
    Falsch....!!!

    Alles wie vorher!
    Getriebe gestört!
    erhöhte Batterieentladung!
    Mehr zeigt mir das Auto ja nicht an...
    Die neue Batterie musste ich registrieren weil mein Schrauber das nicht konnte...... Naaaa Jaaaa!

    Mit Carly ausgelesen:

    24 Fehler im System!

    Also? Was machen? Ich zu einer anderen Werkstatt und gefragt wie das mit Auslesen ist und ob die ein Steuergerät tauschen können!
    Auslesen: ja!
    Steuergerät einbauen: Ja!
    Codieren des Steuergeräts: Nein!

    Also, ab zu BMW!
    Meinen Fall geschildert... die ersten Vermutungen erspare ich euch mal....(Na ja: ich könnte ja die Batterie gar nicht im Auto registrieren!!!!)
    Auto abgegeben und gehofft das es nur ne Sicherung oder sowas ist!

    Leider Falsch!!!

    ca 2,5 Tage haben sie gesucht.....
    getauscht haben sie das Karosserie Gateway Modul! Kostet ca. 290€ (netto)

    Aber laut BMW sind immer noch 2 Fehler die sie nicht lokalisieren können! Unter anderem das PDC! Da sie das nicht lokalisieren können wurde eine Anfrage an Die Hauptstelle von BMW geschickt!
    Es hat sich herausgestellt das dieses Auto mal gestohlen wurde und anschließend wieder zusammen geflickt wurde!! Mit Heißklebe Pistole repariert!!! (Kein Scherz)
    Ausserdem hatte das Auto mal nen Wasserschaden!!!
    Von all dem hat der Verkäufer damals nichts gesagt!

    Der freundliche Meister hat mir dann diverse Rabatte gewährt und ich brauchte nur ca. 950€ bezahlen

    Okay.... Der Meister fährt das Auto Probe und sagt keine Fehler zu sehen.... ich dachte: Cool!!!
    Ich fahre, alles ruhig!! Cool!!

    Dann nach 2 Stunden Standzeit:
    Auto aufmachen: nur die Fahrer und Beifahrer Tür gehen auf...hmmmmmm!!
    Auto starten: Ding!! erhöhte Batterieentladung......hmmmmm!
    Gefahren: Ding!! Getriebe gestört!!! ..... Shit, Shit, Shit!!!

    Mit Carly ausgelesen: 24 Fehler!!!!
    Fehler gelöscht! Auf die Bahn gefahren, ein wenig blasen!!!
    Ding! Getriebe Gestört!
    Ding!
    Tachonadel und Drehzahlmesser fallen zwischendurch auf Null....wenn die Störung auftritt!

    Ich hoffe nicht, dass es irgendwas am Kabelbaum ist!
    Das es was mit dem CAN Bus zu tun hat ist mir schon klar!!

    Auto verkaufen mit dem Problem? Was krieg ich noch dafür? (Scherz)
    Die Autodoktoren anschreiben???

    Hat jemand von euch was ähnliches gehabt?
    Jemand ne Idee was man machen könnte?
    BMW meinte noch, wenn die Zentrale was findet, kann es natürlich nochmal Geld kosten......

    Gruß
  • "...Es hat sich herausgestellt das dieses Auto mal gestohlen wurde und
    anschließend wieder zusammen geflickt wurde!! Mit Heißklebe Pistole
    repariert!!! (Kein Scherz)
    Ausserdem hatte das Auto mal nen Wasserschaden!!!...Hat jemand von euch was ähnliches gehabt?..."

    Gestohlen, Unfallschaden, Wasserschaden, 25 Fehler, kommt eher selten vor.
  • Ohje, also wie schon gesagt wurde, die Fehler mal genauer beschrieben evtl. mit einer BMW Software auslesen.

    Batterie müsste man eigentlich z.B. über Inpa Registrieren können, habe selbst ne 95Ah von Varta und keine Probleme.

    DPF dicht hat i.d.R. Ursachen wie Tempraturen nicht erreicht, Drosselklappe, Ladedrucksteller, Sensor etc.

    Getriebestörung könnte mit dem Bordnetz zusammenhängen, auch ein Kabelbruch bzw. Wackelkontakt wäre möglich.

    PDC kann ein Defekter Sensor oder Kabelbruch sein (z.B. kann es vorne an der Stoßstange scheuern.).

    Fehler im Motor ist nichts sagen, da müsste man mal genauer nach.

    Wasserschaden ist immer echt blöd. Ist er jetzt trocken?

    Ich würde mir jemand mit Software und Systemkentnis suchen und ne ordentliche Diagnose machen, könnten ein paar Kleinigkeiten sein, welche die Fehler auslösen.
    Würde im Moment nicht davon ausgehen das einfach alles defekt ist.
  • Ich hatte im Winter mal ne starke Batterieentladung bei -20 grad und viel Kurzstrecke. Da hatte ich auch viele von dir genannte Elektronikfehler z.b PDC, DSC,Gateway usw. gebaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr. Die haben sich von selbst erledigt als ich ne Langstrecke gefahren bin und sich die Batterie wieder geladen hatte. Ich denke ein großteil der Fehler löst sich bei dir in Luft auf wenn du den Fehler findest warum sich die Batterie so schnell entläd.
  • Wenn eine Batterie "stark entladen" ist hat das meistens nur wenige Ursachen. Die Batterie wird nicht geladen, weil Kurzstrecke oder kaputte Batterie oder kaputte Lima / Regler oder kaputtes / loses / korrodiertes Kabel von Batterie zur Lima oder keine richtige Masse von Batterie zur Karosse / Motor. Dann kommt hinzu das es eventuell Verbraucher gibt die bei eingeschlafenden Auto trotzdem die Batterie entleeren oder das Auto schläft wegen Fehlern nicht ein. Das müßte dann aber im Fehlerspeicher stehen. Ich tippe mal das von den 25 Fehler nur einer oder zwei für die leere Batterie zuständig sind. Der Rest sind Folgefehler. Ein guter Monteur kann das aber ohne Probleme erkennen.
    Gruß Uli
  • Man könnte das Auto mal an ein Ladegerät hängen alle Fehler löschen und es stehen lassen, Ladegeräte dran lassen. Wenn die Fehler dann weg sind, dann ist es so wie von den Vorrednern gesagt ein Thema der Batterie.

    Ich hatte es so verstanden das eine neue drinnen ist & trotzdem die Fehler da sind. Dann könnte es noch wie z.B. von Uli erwähnt sein dass der Strom an einer Stelle gezogen wird.

    Denke bei einem sind wir uns so oder so alle einig die Ursache für die 25 Fehler sind 2 oder 3 Kleinigkeiten.
  • Vielen Dank Für die Resonanz!

    Hier mal ein tagesaktueller Bericht: 31 Fehler!

    Bin heute mit meiner Frau auf einem Verkehrsübungsplatz zum fahren üben gewesen. Strecke zum Platz ca 35 Kilometer!
    Beim üben relativ wenig Meldungen! zurück gefahren und dann ausgelesen!

    Hier mal die Auflistung:

    Airbag Crasch Sicherheits Modul (Fehlercode 00C944K-CAN Leitungsfehler: Allg / Bus Leitungsfehler: Allg)

    Licht (00A8B6Bremslicht rechts defekt; 00E504Bus LeitungsfehlerK-CAN / Physikalischer CAN-Busfehler/CAN-Low, PhysikalischerFehler)

    Zentrale Bedieneinheit (00E244 CAN_Low, Physikalischer Busfehler:00E247 Controller, Bus ab/ Controller, Bus Off)

    Zentrales Infodisplay (00E5C4) K-CAN Bus/ K-CAN Fehler: Kann Low/K-CAN Leitungsfehler


    und natürlich diverse andere....

    MaxHassler schrieb:

    Ohje, also wie schon gesagt wurde, die Fehler mal genauer beschrieben evtl. mit einer BMW Software auslesen.

    Batterie müsste man eigentlich z.B. über Inpa Registrieren können, habe selbst ne 95Ah von Varta und keine Probleme.

    DPF dicht hat i.d.R. Ursachen wie Tempraturen nicht erreicht, Drosselklappe, Ladedrucksteller, Sensor etc.

    Getriebestörung könnte mit dem Bordnetz zusammenhängen, auch ein Kabelbruch bzw. Wackelkontakt wäre möglich.

    PDC kann ein Defekter Sensor oder Kabelbruch sein (z.B. kann es vorne an der Stoßstange scheuern.).

    Fehler im Motor ist nichts sagen, da müsste man mal genauer nach.

    Wasserschaden ist immer echt blöd. Ist er jetzt trocken?

    Ich würde mir jemand mit Software und Systemkentnis suchen und ne ordentliche Diagnose machen, könnten ein paar Kleinigkeiten sein, welche die Fehler auslösen.
    Würde im Moment nicht davon ausgehen das einfach alles defekt ist.






    "Batterie registrieren über Carly funktioniert! Hat BMW bestätigt!
    Wenn BMW nicht die Software und die Systemkenntnis hat, wer sollte denn mehr haben?"
  • Guuvi schrieb:

    Jemand ne Idee was man machen könnte?
    Weniger Ausrufezeichen verwenden wäre ein guter Anfang, dein Betrag ist sehr umständlich zu lesen. Zudem genauer beschreiben welche Arbeiten bereits durchgeführt wurden:

    - was wurde in den 2,5 Tagen Fehlersuche alles geprüft
    - wo war der frühere Wasserschaden, ist die Reserveradmulde trocken
    - stimmt die Ladespannung der Lichtmaschine
    - Rückruf Batteriekabel durchgeführt
  • Slider schrieb:

    Guuvi schrieb:

    Jemand ne Idee was man machen könnte?
    Weniger Ausrufezeichen verwenden wäre ein guter Anfang, dein Betrag ist sehr umständlich zu lesen. Zudem genauer beschreiben welche Arbeiten bereits durchgeführt wurden:
    - was wurde in den 2,5 Tagen Fehlersuche alles geprüft
    - wo war der frühere Wasserschaden, ist die Reserveradmulde trocken
    - stimmt die Ladespannung der Lichtmaschine
    - Rückruf Batteriekabel durchgeführt
    Hallo!
    Was nun alles geprüft wurde, wurde mir nicht berichtet!
    Auch der Wasserschaden wurde nur erwähnt, aber nicht in welchem Bereich und wie sie das festgestellt haben!
    Lediglich wurde eine korrodierte Batterieklemme beseitigt!
    Ja, die Rückrufaktion für das Batteriekabel wurde beim gleichen Händler gemacht!
    Die ganzen Fehler fingen erst im Februar an.
    Da war noch nichts zu merken das die Batterie ein Problem hat und auch keine CAN Bus Fehler.
  • MaxHassler schrieb:

    Dann ist doch alles gut - keine Fehler. Oder verstehe ich was falsch und ja ein Korredierter Massepunkt kann Probleme in der Elektronik verursachen.

    Siehst doch so aus wie, wenn alle Probleme gelöst wurden. Ist doch super :thumbsup:
    Hallo!
    Leider nicht. Aktuell sind 17 Fehler im System
    Heute Morgen hat er als erstes die Aktiv Lenkung angemault. Das kenn ich ja schon und bin da entspannt da sich das ja auf den ersten Metern reguliert.
    Ich bin aber ein Stück weiter gekommen bei meiner Recherche des Diebstahlschadens! Das CIC, der Monitor und die Scheinwerfer wurden gestohlen und in Berlin bei BMW ersetzt!
    DIese Rechnung leite ich dann heute mal an meine BMW Werkstatt in der Hoffnung das wir damit weiter kommen.

    Gruß