M54B25 vs M54B30

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M54B25 vs M54B30

      Hallo Leute,


      seit mehreren Wochen suche ich verzweifelt nach einem e60 530i. Ich suche bundesweit und bewusst nach einem VfL. Leider sind meine Ansprüche bei der Austattung ziemlich hoch.

      Obwohl ich diese schon etwas runtergeschraubt habe, finde ich leider nix passendes für mich oder ich war dank meines Schichtdienstes nicht schnell/spontan genug.

      Langsam bin ich auch genervt.

      Nun ist ein 525i aufgetaucht, der in meine Suche passt. Zu allen Überfluss noch bei mir in der Nähe.

      Ich weiß nicht ob ich mit einem 525i glücklich werde. Ich erwarte keinen Rennwagen. In der Stadt ist mir die auch Leistung egal.

      Ich möchte aber, dass sich der Wagen einigermaßen zügig in Richtung der 200km/h bewegt.

      M54B30 bin ich im e46 330 Cabrio gefahren und fand ihn da echt gut. Komplett ausreichend für meine Bedürfnisse

      M54B25 bin ich ohne Erfahrung


      Frage)

      Wie sieht der Vergleich vom e60 525 vs 530 aus? Wieviel nehmen die sich? Ist es ein deutlicher Unterschied in der Leistung oder könnte man einen 525 als Alternative in Betracht ziehen?

      Oder weiter geduldigt nach einem 530er suchen?


      Es wäre echt toll, wenn hier jemand seine Erfahrung mit mir teilen würde.

      Viele Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Traindriver ()

    • Ich fahre einen 525i LCI Baujahr 2008 mit 218 PS N53 3 Liter. Ich bin eigentlich mit der Leistung zufrieden Motor gezicke kommt schon mal vor meistens Abgaswerte. Ich kenne mich mit den anderen Motoren und Beschriftungen nicht so aus aber es gibt den 525i mit 2,5 L und wie meiner mit 3 L was meinst du mit VFL es gab soviel ich weiß 2005 und 2007 ein Update. Volle Hütte ist ja schön aber die Fahrzeuge sind schon paar Jahre alt viel Ausstattung bedeutet viel kann kaputt gehen und dann wird es teuer.
    • Da kann dir kaum einer sinnvoll helfen, du hast deine anforderungen aufgestellt und scheinst nicht so recht flexibel... meine persönliche meinung, einen e60 kauft man so neu wie möglich mit so wenig sa wie möglich... die sind inzwischen alle ü10 und beleibe nicht so technisch anspruchslos wie zb noch der e39 war... das defektpotential bei so einer alten karre ist extrem und gerade so ein m54, die alte ölzentrifuge, kann da ordentlich ins kondor hauen..
    • CAG schrieb:

      Da kann dir kaum einer sinnvoll helfen, du hast deine anforderungen aufgestellt und scheinst nicht so recht flexibel... meine persönliche meinung, einen e60 kauft man so neu wie möglich mit so wenig sa wie möglich... die sind inzwischen alle ü10 und beleibe nicht so technisch anspruchslos wie zb noch der e39 war... das defektpotential bei so einer alten karre ist extrem und gerade so ein m54, die alte ölzentrifuge, kann da ordentlich ins kondor hauen..
      naja, ich denke schon dass mir jemand helfen kann. Vlt. gib’s es hier ja welche, die beide Modelle mal gefahren haben und sich dazu äußern können. Damit wäre mir geholfen

      der Rest ist Geschmacksache und ich denke einen M54 abzudichten ist günstiger als beim N53 Injectoren zu tauschen.

      das mit der Ausstattung kam vlt falsch rüber. Natürlich will und brauche ich nicht alles. Aber Sachen wie M Paket Vollleder in Schwarz möchte ich haben und wenn mir irgendwann beim Schiebedach der Antriebsmotor kaputt geht dann werde ich mir schon einen neuen intakten leisten können.
    • Dr Death schrieb:

      Also ich hatte vorher einen 525i und bin zum 530i gewechselt. Mir war der 525er einfach zu schlapp. Der 530er ist in allen Lebenslagen einfach die besser Wahl. Was suchst du denn genau an Ausstattung? Schalter oder Automatik? Woher kommst du?
      danke für deine Aussage

      M Paket komplett
      Vollleder in Schwarz
      Komfort bzw. Sportsitze
      Automatik
      Schiebedach
    • Ich persönlich wollte kein Auto mehr mit Schiebedach nachdem ich im Passat Wasser im Auto hatte. Hier im Forum gibt es genügend Komentare zum Thema Schiebedach Wasser in der Batterie u. Ersatzradmulde abgesoffenen Steuergeräten.
    • MATThi schrieb:

      Ich persönlich wollte kein Auto mehr mit Schiebedach nachdem ich im Passat Wasser im Auto hatte. Hier im Forum gibt es genügend Komentare zum Thema Schiebedach Wasser in der Batterie u. Ersatzradmulde abgesoffenen Steuergeräten.
      Wir reden hier aber über die Limousine mit Schiebedach und nicht über den Touring mit dem problematischen Panoramadach.
    • Hallo,

      ich habe beide Motoren im e46. Einmal 325xiaT und einmal 330 Coupé SMG.

      Einen 325iger bzw M54B25 würde ich nicht mehr kaufen, insbesondere nicht mit Automatik. Der Wagen ist schon sehr zäh. Ich denke der Allrad kompensiert das Mehrgewicht des e61 im Verhältnis.

      Autobahn 200km/h auf der Geraden kein Problem, aber Berge rauf, da darf man nicht abgebremst werden, selbst dann keine 200km/h möglich. Der 325xiaT hat jetzt etwas mehr als 300 Tkm, das Coupé 338 tkm. Vom M54-Motor her kann ich mich nicht beschweren, der 325 braucht kein Öl, der 330iger je nach Nutzung.

      Der M54B25 ist für mich mehr zum Cruisen als zügig fahren.

      viele Grüße

      Angelo
    • Am besten du fährst den 525i einfach mal Probe.
      Ob er DIR ausreicht musst Du selbst entscheiden, von A nach B kommen wirst Du mit dem Motor definitiv :)

      Es sind halt saugmotoren, Drehzahl wird benötigt. Wenn du natürlich gerne zügiger fährst und öfter mal drauf drückst dann kauf lieber den 530i oder gleich V8

      Es kommt immer darauf an was ist man gewohnt und was ist man davor gefahren
    • Wo ist das Problem sich die Beschleunigungswerte, Verbrauchswerte etc. aus dem Netz zu holen. Dann weißt du was für Unterschiede zwischen einem 525 und 530 sind. Wenn du die beiden dann mit dem 330Cabrio vergleichst weißt du auch wo du mit welchem Auto stehst.
      Gruß Uli
    • @ Traindriver

      Wieso nicht ein E60 mit N52? Echt gute Motoren. Ist sozusagen die Weiterentwicklung des M54 Motor, jedoch noch ohne Injektoren oder Turbo. reiner Sauger mit Saugrohreinspritzung!!!

      Bin vom E39 525i - Schalter (M54B25 - 192PS) zum E60 530i Aut. (N52B30 - 258PS) gewechselt!
      Ich bereure es nicht, das Alter und der Rost zwangen mich von meinem E39 bzw M54 Motor zu trennen. Dafür habe ich jetzt die N52 Renn-Semmel :)
      Der M54B25 (2,5l) ist auch ein guter Motor und kann auch Sportlich sein. Gerade auf die Autobahn ist sein Revier und da geht er sehr gut ab und kann auch mit anderen Mithalten. Hatte mir immer viel Spass gemacht von Italien heim nach Nord-Brandenburg zu fahren und der Verbrauch war auch nur moderat! Sicherlich ist der M54B30 noch nen gutes Stück besser unterwegs...

      Wie aber gesagt, wenn du keine Injektoren Probleme mags (wie ich) schaue dir den N52 mal an...
    • Moin,

      richtig, den N52B30 - 258PS kann ich aus eigener Erfahrung als e61xiAT sehr empfehlen. Ist seit 10 Jahren da und macht hinsichtlich Beschleunigung mit der Automatik sehr viel Spaß. Einzig auf die elektrische Wasserpumpe achten und diese am besten um die 150 tkm vorsorglich wechseln. Alles andere drumherum steht ja im Forum an Problemen, z B Anlasser.

      viele Grüße

      Angelo
    • h4rdcore82 schrieb:

      @ Traindriver

      Wieso nicht ein E60 mit N52? Echt gute Motoren. Ist sozusagen die Weiterentwicklung des M54 Motor, jedoch noch ohne Injektoren oder Turbo. reiner Sauger mit Saugrohreinspritzung!!!

      Bin vom E39 525i - Schalter (M54B25 - 192PS) zum E60 530i Aut. (N52B30 - 258PS) gewechselt!
      Ich bereure es nicht, das Alter und der Rost zwangen mich von meinem E39 bzw M54 Motor zu trennen. Dafür habe ich jetzt die N52 Renn-Semmel :)
      Der M54B25 (2,5l) ist auch ein guter Motor und kann auch Sportlich sein. Gerade auf die Autobahn ist sein Revier und da geht er sehr gut ab und kann auch mit anderen Mithalten. Hatte mir immer viel Spass gemacht von Italien heim nach Nord-Brandenburg zu fahren und der Verbrauch war auch nur moderat! Sicherlich ist der M54B30 noch nen gutes Stück besser unterwegs...

      Wie aber gesagt, wenn du keine Injektoren Probleme mags (wie ich) schaue dir den N52 mal an...
      JA, der N52 ist ein super Motor, aber nur solange er unter 100tkm. hat und am besten noch mit Garantie verkauft wird. Da wären die möglichen Probleme mit der Valvetronic, die elektrische Wasserpumpe kostet ein Vielfaches im Gegensatz zum M54 und die Disa Verstelleinheiten ebenso. Dann noch die Vanos, die man nicht überholen kann, Magnetventile die nicht mehr wollen , undichte Vacuumpumpe, Öl-/ Wasserkühler der auch mal eine neue Dichtung möchte und der 2,5er der aufgrund falscher / verstopfter Ölablaufbohrungen zum richtigen Ölsäufer wird usw.. Kann man mögen, muss man aber nicht. N52 kaufen ist im Endeffekt wie Lottospielen. Die Probleme werden auftreten, die Frage ist halt immer wann und bei welchem Besitzer.
    • @ Angelo

      vielen Dank für deine Berichte :thumbup:

      Ich habe jetzt eine Nacht drüber geschlafen und auch dank eurer Beiträge verwerfe ich den Plan mit dem M54B25.

      Ich finds cool, dass ihr mich zu dem N52 motiviert. Im Gegensatz zum M54B30 kenne ich den N52 gar nicht und lese mich seit paar Tagen rein in seine Thematik.

      Der M54 ist mir bekannt und ich habe da schon einiges selber dran gemacht. Bei dem M54 habe ich echt ein super gutes Gewissen. Beim N52 ist es schon etwas gemischt.


      Mein jetziger Stand ist, dass man eher zum N52B30 greifen sollte. Über WaPu und Thermostat habe ich viel gelesen. Das finde ich noch alles überschaubar


      GTS_Tarik schrieb:

      Am besten du fährst den 525i einfach mal Probe.
      Ob er DIR ausreicht musst Du selbst entscheiden, von A nach B kommen wirst Du mit dem Motor definitiv :)
      das wäre natürlich am besten. Ich bin leider nicht der Typ, der ein fremdes Auto bis
      obenhin auf der Autobahn bei der Probefahrt durchdrückt. :D

      uli07 schrieb:

      Wo ist das Problem sich die Beschleunigungswerte, Verbrauchswerte etc. aus dem Netz zu holen. Dann weißt du was für Unterschiede zwischen einem 525 und 530 sind. Wenn du die beiden dann mit dem 330Cabrio vergleichst weißt du auch wo du mit welchem Auto stehst.
      Natürlich habe ich mir die Werte angeschaut. Wie schon gesagt, habe ich Leute mit Praxiserfahrung gesucht und die auch gefunden

      h4rdcore82 schrieb:

      @ Traindriver

      Wieso nicht ein E60 mit N52? Echt gute Motoren. Ist sozusagen die Weiterentwicklung des M54 Motor, jedoch noch ohne Injektoren oder Turbo. reiner Sauger mit Saugrohreinspritzung!!!
      jap, damit beschäftige ich mich ebenfalls seit paar Tagen und ich denke, dass der N52 ebenfalls, eine Möglichkeit wäre. Ich lese mich da noch etwas durch das Wochenende und dann schaue ich mal was es so gibt.

      bislang habe ich die alle überflogen bei Mobile etc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Traindriver ()

    • h4rdcore82 schrieb:

      Kann man eine sterbende Elektrische Wasserpumpe irgendwie erahnen?
      Kommt drauf an wie gut du im Ahnen bist oder ob deine Glaskugel sauber ist. :D :D
      Wenn eine Pumpe einen Lagerschaden hat kann man den unter Umständen hören. Sollte die Pumpe einen elektrischen Defekt haben geht das von jetzt auf sofort. Sowas meldet sich dann auch nicht vorher an.
      Gruß Uli
    • uli07 schrieb:

      h4rdcore82 schrieb:

      Kann man eine sterbende Elektrische Wasserpumpe irgendwie erahnen?
      Kommt drauf an wie gut du im Ahnen bist oder ob deine Glaskugel sauber ist. :D :D Wenn eine Pumpe einen Lagerschaden hat kann man den unter Umständen hören. Sollte die Pumpe einen elektrischen Defekt haben geht das von jetzt auf sofort. Sowas meldet sich dann auch nicht vorher an.
      Richtig, man merkt es erst, wenn im Kombiinstrument die Warnlampen angehen. :bad:

      Da ich aber im Forum gesehen habe, dass diese immer um die 150 tkm (mal etwas mehr/mal weniger) defekt sind, deshalb meine Aussage. Hatte es leider erst gelesen, als wir das Problem hatten, sonst wäre die früher getauscht worden. Wir haben die jetzt nach 15 Jahren und bei 163 TKM inkl. Thermostat gewechselt. Neue Pierburg kostet 203 Euro inkl. Alu-Schrauben bei Motointegrator. Thermostat bei BMW um die 80 Euro im Moment.

      Beim M54B30 kenne ich das Problem aber genauso um den KM-Stand. Die ging allerdings bereits bei 120 TKM. Merkte es nur, da kurz die Wassertemp-Anzeige ausschlug. Dank Zusatzanzeige gesehen, dass Wasser-/Öl-Temp beide zu heiß waren. Der M54B25 bekam deshalb bei Kauf mit 176 TKM direkt eine neue verbaut.

      Viele Grüße

      Angelo