Standardfahrwerk durchgeritten beim Polizei 5er - Nur neue Dämpfer? M-Federn? Vorschläge?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Standardfahrwerk durchgeritten beim Polizei 5er - Nur neue Dämpfer? M-Federn? Vorschläge?

    Hi allemann,

    möchte bei meinem Bullen 5er (2008er 520d LCI) die Dämpfer neu machen, weil sie bei 167.000km nach der Nutzung im Polizeieinsatz einfach durch sind. Er hat das ganz normale Standard Fahrwerk drin. Etwas härter bzw. straffer dürfte er aber auch gerne werden, da er bei meiner doch etwas sportlicheren Fahrweise schon ziemlich schnell das Schwanken anfängt.

    Nun meine Frage: Ich bin am Überlegen einfach nur die Dämpfer neu zu machen. Hat jemand Erfahrungen mit Bilstein B6 oder B8 Dämpfern in Verbindung mit dem Serienfahrwerk? Bringt das mit den Standardfedern ein strafferes Feeling? Überlegung Nummer zwei wäre es, gebrauchte Federn vom M-Paket oder der sportlichen Fahrwerksabstimmung zu verbauen.

    Wo ist eigentlich der Unterschied an der Hinterachse zwischen Standardfahrwerk und M-Paket Fahrwerk / sportlicher Fahrwerksabstimmung? Die Dämpfer dürften sich ja unterscheiden, aber unterscheiden sich auch die Bälge von der Niveauregulierung?
    Bilder
    • Bild 2.JPG

      89,15 kB, 913×559, 9 mal angesehen
    • Bild 3.JPG

      79,3 kB, 776×499, 15 mal angesehen
    1, 2 Polizei. 3, 4 mehr gibts hier -> Repsol-Birds E61 520d, Ex Polizei Baden Württemberg :blbl:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Repsol-Bird ()

  • Mein VFL hat auch nur Standard.
    Ich hab vorn H&R 35mm Federn, hinten per I**A um 25 mm abgesenkt.
    Seit kurzem fahre ich rund um die Monroe OESpcectrum für die SFA, das fährt sich schon recht ordentlich straff. Aber auch ~1000km an einem Tag (HH-Köln-HH) sind immer noch sehr gut machbar.
  • Hast du da zufällig noch die Teilenummern von Monroe? Und darf man fragen was du für die 4 Dämpfer gezahlt hast? Würde mich mal interessieren, wie groß da der Preisunterschied zu Bilstein oder Sachs ist.

    Momentan kündigen sich auch die Spurstangen an, das ist eigentlich der Grund wieso ich ihm neue Dämpfer verpassen will, weil die Achsvermessung eh fällig wird.
    1, 2 Polizei. 3, 4 mehr gibts hier -> Repsol-Birds E61 520d, Ex Polizei Baden Württemberg :blbl:
  • Koni Gelb. Dann kannst die Härte selber einstellen und haben nicht die Probleme wie die Bilstein. In Werkseinstellung sind die Konis auch komfortabel. Lassen sich desweiteren problemlos auch mit den Serienfedern fahren und die H&R Federn kannst du separat wieder verkaufen. Um die Wankeneingang zu verringern, könntest du auf M5 oder H&R Stabis umrüsten.

    Gebrauchte M-Federn sind so eine Sache. Es gibt nicht die typischen M-Federn. Die werden immer speziell auf das individuelle Fahrzeuggewicht bzw. Ausstattung berechnet.


    kfzteile24.de/artikeldetails?search=1570-191210

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

  • 530xit schrieb:

    Mit dickeren Stabbis und PU Lagern an den Stabbis hört das Wanken gut auf!
    Ich klinke mich mal hier ein, weil ich vorhin meinte noch H&R-Stabis gelesen zu haben.
    Ich war auch am Überlegen wegen stärkeren Stabis, weil ich vor ein paar Tagen die Sachs Sport-Dämpfer und H&R-Federn eingebaut habe, und jetzt im hinteren Bereich auch ein leichtes Wanken habe wenn ich geradeaus über eine holprige Straße fahre.
    Sind die H&R-Stabis zu empfehlen?
    Bei den PU Lagern würde ich Powerflex nehmen.

    Zum Topic selber kann ich nicht viel beitragen, weil ich eine Limousine fahre.
    Falls ich hier also Fehl am Platze sein sollte, möge man mich bitte entschuldigen ;)
  • Paladin schrieb:

    530xit schrieb:

    Mit dickeren Stabbis und PU Lagern an den Stabbis hört das Wanken gut auf!
    Ich klinke mich mal hier ein, weil ich vorhin meinte noch H&R-Stabis gelesen zu haben.Ich war auch am Überlegen wegen stärkeren Stabis, weil ich vor ein paar Tagen die Sachs Sport-Dämpfer und H&R-Federn eingebaut habe, und jetzt im hinteren Bereich auch ein leichtes Wanken habe wenn ich geradeaus über eine holprige Straße fahre.
    Sind die H&R-Stabis zu empfehlen?
    Bei den PU Lagern würde ich Powerflex nehmen.

    Zum Topic selber kann ich nicht viel beitragen, weil ich eine Limousine fahre.
    Falls ich hier also Fehl am Platze sein sollte, möge man mich bitte entschuldigen ;)
    Ich hab jetzt einen 14 oder 16mm Stabbi aus der Serie verbaut. Das ist schon wesentlich besser. Ob man da für über 300€ die H&R Stabbis ausgeben muss... Powerflex ist da die Wahl!
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Mein Stabbi an der Hinterachse ist der 14mm, wenn ich das richtig erinnere. Serie waren 12,6mm? Hab den dickeren dann mit Powerflex verbaut. Damit ist das schon sehr ordentlich. Für vorne hab ich nix dickeres bekommen, also nur Powerflex.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Dr Death schrieb:

    Koni Gelb. Dann kannst die Härte selber einstellen und haben nicht die Probleme wie die Bilstein. In Werkseinstellung sind die Konis auch komfortabel. Lassen sich desweiteren problemlos auch mit den Serienfedern fahren und die H&R Federn kannst du separat wieder verkaufen. Um die Wankeneingang zu verringern, könntest du auf M5 oder H&R Stabis umrüsten.

    Gebrauchte M-Federn sind so eine Sache. Es gibt nicht die typischen M-Federn. Die werden immer speziell auf das individuelle Fahrzeuggewicht bzw. Ausstattung berechnet.


    kfzteile24.de/artikeldetails?search=1570-191210
    Die berühmte Federtabelle... :rolleyes:
    1, 2 Polizei. 3, 4 mehr gibts hier -> Repsol-Birds E61 520d, Ex Polizei Baden Württemberg :blbl:
  • 530xit schrieb:

    Mein Stabbi an der Hinterachse ist der 14mm, wenn ich das richtig erinnere. Serie waren 12,6mm? Hab den dickeren dann mit Powerflex verbaut. Damit ist das schon sehr ordentlich. Für vorne hab ich nix dickeres bekommen, also nur Powerflex.
    Was ich hinten habe, weiss ich auch nicht genau, es erschien mir beim letzten anschauen nur sehr dünn gegenüber vorne.
    Nur falls ich Powerflex verbauen sollte, und es noch nicht den gewünschten Effekt erzielt, dann sitze ich auf 200,- wenn ich überlegen sollte auf dickere Stabis umzusteigen.
    Denn dann brauche ich wieder neue Buchsen.

    Hat hier jemand auf rein originalen Stabilisatoren Powerflex-Buchsen verbaut und ist damit zufrieden? :)
  • Also ich wiederhole mich gern.
    Ich fahr im E61 die Monroe (wie schon seit vielen Jahren in mehreren Fahrzeugen, da allerdings noch die Vorgänger der Flex-Serie) und fahr damit gut (Ebenfalls 35mm H&R vorn plus Absenkung der Niveauregulierung hinten um 25mm)
    Ich weiß nur noch ob der XI sich vom normalen bei den Dämpfern unterscheidet.
    Edit: und 250€ für 4 Dämpfer ist halt ne Ansage.
  • Die Dämpfer aus dem Heckgetriebenen E60 passen nicht.

    ich fahre jetzt den normalen Sachsdämpfer aus dem Zubehör. An der Hinterachse passen die Dämpfer vom Hecktriebler. Da fahre ich auch schon seit Jahren die Sportliche Abstimmung. Also Serie.

    @Thunderhaake, normalerweise sollte man die Dämpfer mit ein paar Mann nehmen und mal nach Ennepetal fahren. Von den Allrad kenne ich keinen einzigen wo die B8/b6 gehalten haben.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!