Servolenkung ausgefallen (Servotronic) - Never touch a running System

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Servolenkung ausgefallen (Servotronic) - Never touch a running System

    Moin zusammen. IHR SEID MEINE LETZTE HILFE.

    Nach zwei Jahren ohne E61 habe ich mir nun wieder einen Touring zugelegt. A6 ist schön, so ein 530d aber einfach schöner. :D

    Vor dem Kauf war mir ein Knacken in der Lenkung aufgefallen. Nicht schlimm, aber irgendwie unschön. Hab den Wagen trotzdem gekauft, denn der Preis war ok und alle bekannten Schwachstellen durchrepariert. Selbst originale Ansaugbrücke ist neu und nicht einfach Blindstopfen.

    Da das Knacken eindeutig aus dem Lenkgetriebe kam, habe ich das Getriebe ausgetauscht (inkl. Ausgleichsbehälter mit Filter (Meyle)) Und dann ging die Odyssee los. Aus der Garage raus, da war noch alles okay. Lenkung ging, Knacken war weg. Nach 200m dann: Zack, Servounterstützung weg. Ohne sie zu fahren macht ja echt kein Spaß. Dann Motor aus und wieder ein: Servo war da, aber nur kurz. Es gibt keine Fehlermeldung, auch ist der Fehlerspeicher leer. Mit dem Aus und wieder ein geht aber nicht immer, der Fehler ist nicht reproduzierbar. Meistens ist er da, fahren geht nicht. Ach so: es ist nur Servotronic vorhanden.

    Dann habe ich mit Austauschen angefangen:

    - Stecker vom Servotronicventil abgezogen: Fehler wird gemeldet und gespeichert. Danach Fehlerspeicher gelöscht.
    - Neues Servotronicventil: Null Änderung. Die beiliegende Anleitung weißt darauf hin, dass man bestimmte Reihenfolge und Drehmomente einhalten soll. Ist mir schleierhaft, wie man hier im eingebauten Zustand noch einen Drehmomentschlüssel platzieren will...
    - Servopumpe überholen lassen (bei Servotec, ging ungelogen von einen Tag auf den anderen, super Service)
    - Dann Lenkgetriebe raus und reklamiert. Neues (überholtes) rein, keine Änderung. Dabei das Rückschlagventil mit erneuert.
    - Spannung am Servotronicventil gemessen: immer um die 7V, egal ob Servo ging oder nicht.
    - Karosserie Gateway Modul gegen gebrauchtes getauscht und mit Datensatz vom alten KGM kodiert: gleiches Verhalten. Daten wurden übernommen, hab ich gecheckt.
    - Stecker vom Servotronicventil abgezogen und auf das ausgebaute Ventil gesteckt, damit es keine Fehlermeldung gibt. Das eingebaute Servotronicventil dann bei laufendem Motor mit Spannungen zwischen 7 und 12 V versorgt (Netzgerät): keine Servounterstützung
    - Und ja, Öl ist genug drin

    So, und nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Hat jemand von euch noch eine Idee? Irgendwas muss ich falschgemacht haben, aber was? So eine Servolenkung ist im Grunde ziemlich simpel, aber hat mich offensichtlich überfordert. :kap:
    Ich geh mal heulen...

    Vielen Dank im voraus, Christian
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • Wurde letztes Jahr vom Vorbesitzer getauscht, samt Riemen. Den Lauf der Servopumpe hatte ich mir natürlich auch schon angeguckt, die läuft schön ruhig vor sich hin. Und der Fehler war vor meiner Austauschaktion ja nicht da, den muss ich selbst eingebaut haben.

    Ist echt zum Verrücktwerden. Heul.
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • Du hast es ja bereits ein zweites Mal getauscht, aber vielleicht nochmal jede Steckerverbindung einzeln prüfen? Auch die, die du nicht (absichtlich) gelöst hast. Vielleicht hast du versehentlich an irgendeiner Verbindung gezogen o.ä. Dass ein Teil gestorben ist, klingt deiner Schilderung nach ja eher unwahrscheinlich...
  • Irgendwie hatte ich den Ausgleichsbehälter auch schon mal in Verdacht, ist ja als einziges Teil mit dem Getriebe ausgetauscht worden. Aber was soll da falsch dran sein? Öl wird von der Pumpe angesaugt und wieder zurückgeführt. Ich kaufe einfach mal einen neuen bei BMW, mal schauen...

    Zu den Steckverbindern: Naja, es gibt genau eine Steckverbindung, die am Servotronicventil. Und wenn die Verbindung nicht da ist, dann merkt die Elektronik das. Der Rest ist simple Hydraulik und Mechanik.
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • Achtung Halbwissen:

    kann man die Lenkung nicht anlernen bzw. initialisieren? Motor an, zwei mal in die anschläge lenken, Motor aus, sowas in der Richtung hab ich noch im Hinterkopf. Gilt aber Evtl nur für aktivlenkung, mit der ich mal mucken hatte.

    Ist die Riemenscheibe wirklich in Ordnung? Also Originalteil verwendet worden oder eher in Richtung febi? Mit letzterem hab ich sehr schlechte Erfahrung gemacht.

    Läuft und ist der Riemen sauber? Funktionieren alle anderen Sachen am riementrieb 100%? Kühlwassertemp 88, Klima, Generator Spannung stimmt..?

    Tausch lieber mal die servo Pumpe anstatt des passiven Behälters.. es sei denn der ist ggf. verstopft, der hat ja glaube ich n Filter drin.

    Und gibts wirklich keine sonstigen neuen fehlermeldungen?
  • Nee, mit Anlernen ist da nichts. Paarmal nach links und rechts macht man nur zum Entlüften.

    Die Servopumpe ist ja schon quasi neu, also komplett überholt. Der Riemen läuft astrein, die Spannung an der Batterie bei laufendem Motor ist 14,0 V.

    An der Lenkhydraulik gibt außer dem Servotronicventil (EH Wandler) keine Elektrik oder Elektronik, da können keine Fehlermeldungen generiert werden.

    Das ist ja das Verrückte. Es ist ein simpler Hydraulikkreislauf, der eigentlich nicht ausfallen kann. Nur wenn das Ventil aufmacht, dann ist der Öldruck weg.

    Der neue Ausgleichsbehälter liegt bei BMW, morgen baue ich ihn ein. Das wird nichts bringen, aber dafür habe ich dann ein Originalteil. Auch schön.

    Die Riemenscheibe ist von BMW, der Vorbesitzer hat in einer freien Werkstatt reparieren lassen und die haben nur Originalteile eingebaut. Ja, von Febi bin ich auch weg.
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • Ich hatte mal ähnliches bei einem e46.
    Da ist das flügelrad in der Pumpe stehen geblieben
    Aber die rienenscheibe drehte sich weiter.
    Feststellen konnte man das ganze in dem man den riemen runter genommen hat und die welle ein Stück nach vorne ziehen konnte.
    Gruß max
  • Danke für den Tipp. Aber die Servopumpe ging ja vor dem Tausch des Lenkgetriebes und zusätzlich habe ich sie noch revidieren lassen. Die ist also wie neu.
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • So, ich habe den neuen Ausgleichsbehälter von Meyle gegen einen neuen von BMW (ZF) getauscht. Eine Minute lang war die Servounterstützung da und dann wieder weg. Konnte auch nicht der Fehler sein.

    Gerade habe ich nochmal einen Wandler für die Servotronic geordert. Wenn es das nicht war, dann kaufe ich einen Benz. Nee, Spaß, einen Audi. :lol:
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • Im KGM kann ich mir Werte der Servotronic anzeigen lassen. Ich kann das aber nicht interpretieren. Ein rot-grüner Balken, der Wert ist 3. Aber keine Änderung, egal ob Servo geht oder nicht.
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.
  • Nun habe ich nochmal den Servotronikerwandler gegen einen neuen getauscht, aber wie erwartet gab es keine Änderung. Servo geht nicht.

    Ich habe mal einen Screenshot vom Servotronic-Status gemacht, wahrscheinlich sieht das gut aus. Wenn ich auf Sport schalte, dann wird auch "Sportkennlinie" angezeigt.

    Hatte auch schon gedacht, dass ich das Ventil falschherum eingebaut habe, denn könnte ich aber den Stecker nicht mehr stecken, Kabel ist nicht lang genug.

    Als die Servo gestern mal kurz lief, sah ich ein bisschen Bewegung im Ausgleichsbehälter. Wäre ja auch zu erwarten. Nun, da die Servounterstützung weg ist, tut sich da nichts.

    Ich bin mit dem Latein am Ende. Mittwoch muss ich eh zu BMW, wegen der lustigen Übergabepunkt-Rückrufaktion. Dann bleibt der E61 halt ein bisschen länger da.
    Bilder
    • servo.PNG

      11,8 kB, 602×556, 9 mal angesehen
    E61 530d 2008 LCI - kein: Panorama, elek. Heckklappe, Active drive.