535D E61 oder F11?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 535D E61 oder F11?

      Hallo Leute,
      ich möchte in nächster zeit einen Großen Diesel Kombi mit XDrive Kaufen.
      Gibt es den 35er Motor im E61 mit XDrive?
      Am liebsten den 35er Diesel der eventuell der 30er Motor. Eventuell bekommen die auch eine Leistungskur ;)
      Aber der F11 535D mit 299PS oder 313PS mit dem 8 gang Getriebe gefällt mir auch.
      (gibt es XDrive es nur mit dem 313PS motor?)
      Gibt es Technisch große unterschiede zwischen den N57 Motor im E60 und im F10?
      Und das 8 gang Getriebe, wie sind eure Erfahrungen damit?
      Auch im Bezug auf Haltbarkeit bei Drehmomentsteigerung Richtung 800Nm?

      Also meine Frage wäre, eher einen der Letzten Baujahre vom E61 nehmen, oder einen F11 der ersten Baujahre?

      Gruß Erkan
    • Also das 8 Gang Getriebe schaltet viel schneller und flüssiger als die "alten" 6 Gang automatik. Das merke ich immer wieder, wenn ich mit meinem Arbeitskollegen zur Arbeit fahre. Und das trotz xHP!

      Unterschiede zwischen M57 und N57 sollten auch nicht wenig sein. Ist ja schließlich der Nachfolger. Was mir persönlich aufgefallen ist, dass der N57 etwas ruhiger läuft und auch etwas leiser ist. Im Schnitt sollten die auch etwas sparsamer und spritziger sein als die M57 Motoren. Wenn ich du wäre, würde ich mir nicht einen der ersten F10/F11 kaufen. Die haben meistens ja die "Kinderkrankheiten" die erst im nachinein behoben wurden.
    • Ich persönlich finde den M57 auch etwas zuverlässiger, und der ist meiner Meinung nach auch der beste 3L Motor, was Haltbarkeit angeht. Beim N57 ist wirklich die "Scheuerkette" drin, aber da es beim F10 erst ab 2010/2011 losging, haben die meistens schon die Probleme behoben. Schlimm war es beim N47 der ja seit 2007 eingebaut wurde.
      Der N57 ging beim E90 übrigens auch schon ab 2008 los.
    • Ok, also XDrive im E61 als 530D.

      was ist dieses "scheuerkette" Problem genau? Ich denke es hat was mit der Steuerkette zu tun :)

      Ich bin früher einen E61 545i mit SMG gefahren. Das ansprechverhalten vom Saugmotor und dem Getriebe war einfach toll.
      Kein verzögern beim gas gäben durch den Turbo, kein "durchrutschen" der Wandlerkupplung. Also das erst der Motor hochdreht und dann das Auto beschleunigt.
      Jetzt habe ich einen E39 530i mit Automatik. Also das Getriebe ist echt ultra Lahm. Ich Weiß nicht wie das Getriebe in den Facelift E61 schaltet, bin noch keinen gefahren. Ich lese immer das das 8 gang Getriebe sehr gelobt wird. Deswegen meine Neigung zu einem F11 z.b. aus 2013.

      Gruß Erkan
    • Keine Frage der F11 ist der Nachfolger und kann mehr / ist besser. Dennoch kenne ich einige F10 mit Fehlern z.B. Kette defekt 1 Fall oder eben Hochdruckpumpe Kaputt 1 Fall oder Injektoren Kaputt 2 Fälle.

      Zu mindestens beim E60 und E65 kenne ich die Probleme nicht aus meinem Bekanntenkreis. Kann Zufall sein und ist statistisch überhaupt nicht stichhaltig. Dennoch fand ich das Auffällig.

      Das Automatikgetriebe ist echt Top also das 8hp ist ca. 50 mal besser wie das 6hp.

      Ist alles meine Meinung. Kann auch sein du kaufst nen F10 hast ne super Karre und keine Probleme. Oder du holst dir ein E60 und der hat Fehler.

      Eines ist sicher wenn du dich wenig auskennst, bist du mit nem jüngeren Auto besser dran.

      Wenn ich bedenke mein E60 wird im Sept. 15 Jahre alt. --- Klar hat so ne Karre Fehler und Bedarf Pflege und Zeit.
    • Ich persönlich würde drauf achten, dass:
      - Der Motor am Anfang kalt ist und am besten zu zweit dann startet einer den kalten Motor und der andere hört ob was verdächtig ist.
      - Schauen ob sonst was verdächtig ist z.B. Spaltmaße, ÖL etc.
      - ÖL u. Kühlmittel Stand kann man auch anschauen
      - Dann fahren am besten von 0km/h bis 120 oder 160.
      - Mal langsam Durchbeschleunigen
      - Mal zügig Durchbeschleuingen
      - Wenns ein Automatik ist Gänge manuell durchschalten
      - Tempomat bei 80km/h rein und eine Steigeung hoch
      - Evtl. auch bewusst etwas uneben Strecken fahren. Passt das Fahrwerk?

      Sonst klar:
      - Austattungsmerkmale checken, ist alles da? Funktioniert alles?
      - Serviceheft/ Tüv Berichte. Sind dies da und schlüssig?
      - Wie sieht das Auto aus? Steht auf dem Tacho 50tkm und das Leder ist am A* und der Lack sieht aus wie 100tkm Offroad.

      Dann:
      - Ist der Verkäufer vertrauenswürdig oder steht ihr gerade an den Rastplatz und der Typ will sofort die Kohle?
      - Andere Aufälligkeiten?

      Optional:
      - Auslesen mit geeignetem Programm z.B. Inpa ... auch Infospeicher checken.
      - Vorne sitzen anrufen
      - Da wo die letzten 2 male TÜV gemacht wurde checken welcher Tachostand da auf dem Kfz war. (Viele kaufe --> drehen --> machen neu Tüv
      - Kaufvertrag lesen, wirklich lesen. Steht da drin "Defekte im Antriebsstrang" oder i.ein Käse dann nicht kaufen.

      Sonst schwer was schaust du an? F11 oder E61?
      Händler, Privat oder Auktion?

      Ich meine bei jeder Situation wirst du anders auftreten müssen.

      Generell und das ist das wichtigste kauf nichts was die verdächtig oder komisch vorkommt.
      Manche Leute legen ne hohe 5 Stellige Summe hin und kaufen nen Schrott Haufen.

      Ist meine persönliche Meinung ich erhebe hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

      Grüße,

      Max
    • Ich neige schon eher zum F11 530D oder eher 535D ich sag mal bis max. 20.000 Euro.
      Km sollten wenn möglich nicht viel höher als 150.000km liegen, eher niedriger.
      M packet ist eigentlich Pflicht, Orange Braunes Leder und Alu Zierleisten, kein Braunes Holz oder sowas.
      Das wäre mal so das Wichtige ;)
      Händler wäre mir schon Lieber, aber würde auch von Privat Kaufen.
      Auktion?

      Ich habe bis jetzt drei BMWs gekauft und die waren ok Soweit. Nur Automatik kenn ich mich nicht aus.
      Fahre jetzt seit 6 Monaten Automatik. Da weiß ich nicht wie defekte sich bemerkbar machen.
      Deswegen die nachfrage.

      Grüße Erkan
    • Fürs Automatikgetriebe am besten Landstraße Tempomat zwischen 80-90km/h und eine Steigung hoch fahren. Wenn der Drehzahlmesser anfängt zu zappeln ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass etwas an der Wandlerüerbrückungskupplung defekt ist bzw. was die WÜK defekt ist.

      Sonst Adaptionswerte auslesen. Man merkt es i.d.R. wenn etwas kaputt ist. Schält evtl. ruppig oder zu spät oder oder oder.

      Wenn du es nicht merkst, merkst du es nicht. Kann sein läuft lange gut, kann sein nicht.

      Zumindest die 530d und 535d E60 haben öfters einen Defekt an der WÜK, mag sicher daran liegen, dass man nem 5er mal eher nen Kickdown gibt aber auch daran das viele E60 gechipt werden und der Wandler auf die Dauer das Drehmoment nicht so gut abkann.

      Für nen Generalüberholten Wandler zahlt man im Tausch so an die 300€, Öl und Filtersatz + bisschen klein Kram sind max. 200€. Wenn man sich sicher ist und gut verhandelt, kann man ein Schnäppchen schießen und die Sache selber Reparieren. Muss man eben wollen und können.


      Wie gesagt wenn man sich nicht so gut auskennt fährst mit nem neueren Wagen (F10) besser, schaust das du da ein gepflegten bekommst. Heute wieder ein F11 für 10.000€ gefunden besonders die Touring sind oft günstiger und haben teilweise echt gute Ausstattung.

      Zum E60/61 und auch den F-Modellen könnte man so viel sagen.

      Wenn du ein entsprechendes Budget hast, dann einfach dort kaufen wo du am Ende ein gutes Gefühl hast und dich keiner drängt etwas zu unterschreiben oder schnell schnell mal auf nem Rastplatz ne Prodefahrt machen lässt.

      In der Regel einfach gesunden Menschenverstand Verstand anwenden und sich nicht überwältigen lassen und euphorisch ne Karre kaufen.

      Die Technik ist Tricki und beim Gebrauchtwagen kauf, kann man ein Schnäppchen machen oder halt mal auf die Nasefallen.

      Ergo wenn mein Budget 20.000 wären, würde ich max. 13-16 für das Auto ausgeben und die restlichen 4 lieber für Reparaturen usw. für die nächsten 3 Jahre offen halten.
    • verstehe ich das richtige das bei dem 8 Gang Getriebe beim Beschleunigen in einem Gang, im Manuel Modus das er nicht von alleine schaltet, kein schlupf sein darf?
      Also das erst der Motor hochdreht und dann das Auto beschleunigt. Das sollte ja die Wandlerüberbrückungskupplung verhindern?

      20.000 wäre so meine meine Grenze fürs Auto so das noch etwas für eventuelle Reparaturen übrig bleibt.
      Natürlich gerne Weniger :)

      Ein Problem wird wahrscheinlich aus sein zu erkennen ob das Auto gechipt ist oder wurde oder wie der zustand vom Motor / Turbos selber ist
    • Erkan1967 schrieb:

      und worauf würdet ihr bei der Probefahrt besonders aufpassen?
      Also wie würde eure Probefahrt aussehen?
      meld dich im F10 forum an und lies dich ein.

      der F1x ist gern und oft kaputt. Die motoren machen da manchmal viel ärger.

      ich les das immer wieder mal im F10 nebenbei mit.

      also ganz sooooo toll ist der F1x nicht, nur wenn man sich vorher informiert und aussortiert...
      Road Map Experte 2020-2 MASK CCC CIC NBT - "PN" an mich 8)

      >>Welche Road Map für welches Navi?? - Hier Klicken!<<
    • Hatte mich auch ne zeit im F Forum umgesehen, das xDrive soll sehr anfällig sein beim F modell.

      Meld dich dort am besten an und lass dich bei der Kaufberatung Mal Unterweisen von F Fahrern.

      Unabhängig davon, wenn das Budget stimmt, würde ich zu nem F Modell tendieren.
      Der E6X ist mittlerweile alt und wenn die Baureihe bei dir keine Emotionen weckt..dann F Reihe.
    • Mein Zwillingsbruder hat seit etwa 3 Jahren ein F11 530d Xdrive (Bj2012 VfL) , bisher Luftbalg hinten links und vorne beide Gummimanschetten ansonsten top. (OK Bremsbeläge hinten halt Verschleißteil) Schlecht finde ich ihn nicht hätte mir auch geholt wenn das Budget stimmte. Nun habe ich mich aber längs in mein E61 verliebt :rolleyes:
      530iA Touring 2008/09 Edition Lifestyle/BMW S1000RR 2019