Erfahrung Austauschmotor

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrung Austauschmotor

    Hallo zusammen!

    Wir haben jetzt mittlerweile schon 3 Jahre den 520i von meinem Vater mit Motorschaden in der Garage stehen (130tkm). Der hat wohl Probleme mit der Ölverteilung und daher werden jetzt immer wieder Teile die Öl benötigen kaputt gehen. Daher war damals schon der Plan eineen Austauschmotor einzubauen.
    Jetzt habe ich mir das zur Aufgabe gemacht, da ich den E61 einfach sehr elegant finde! ;)

    Nun meine Frage: Was habt ihr so für Erfahrungen mit Austauschmotoren? Wir wollen den als Projekt dann auch selber Einbauen. Und mit "wir" meine ich, dass ich daneben stehe und den passenden Schlüssel reiche :thumbsup:
    Damals wie heute ist aber das Problem, dass viele der Angebote der Händer sehr betrügerisch wirken. Ständig wechselnde Adressen, nicht übereinstimmende Angaben, schlechte Bewertungen, manipulierte Bewertungen...
    Wenn die Erfahrungen positiv waren, wo habt ihr den Motor herbekommen und wo sucht man am besten? Ich durchforste regelmäßig Ebay Kleinanzeigen, sonst finde ich dann nur noch die Internetseiten von den Anbietern, die mir irgendwie komisch vorkommen.

    Bin für jeden Rat dankbar!

    Viele Grüße aus Köln
  • Ich tippe mal und was man alles so liest ist es günstiger den Motor zu reparieren als einen At-Motor zu kaufen.
    Wenn du allerdings einen gebrauchten Motor kaufen möchtest, so für ein paar Euro mit 120000 Km liegst du bei e-bay und Konsorten immer richtig. Da haben alle Motore um 120000 Km gelaufen. Das finde ich schon seit Jahren seltsam, aber Trick funktioniert scheinbar immer noch.
    Gruß Uli
  • Ich kann hier leider keine Details Liefern es fällt unter Geschäftsgeheimniss ;)

    Jeder kann selber Email und fragen.
    Der Betrieb ist Jahrzehnte dabei und Werbung brauchen die auch nicht.
    Es dauert halt etwas länger im Moment.
    Ansonsten gibt es noch andere Motorenbauer von denen ich keine Ahnung habe was die so machen Es gibt aber bestimmt welche die es auch können. Ich möchte aber kein Lehrgeld bezahlen ;)
  • Vielleicht sollte man mal Begriffsklärung betreiben...

    Austauschmotor ist ein professionell instandgesetzter Motor von einem Händler mit Papieren Garantie etc.
    Ein funktionsfähiger Motor von einem Händler oder einem Privatmann ist ein Gebrauchtmotor.

    Es gibt leider regelmässig Autoverkäufer, private als auch Händler, die reden von Austauschmotoren, und bei genauerer Nachfrage stellt sich herraus das in die Karosse bei Km Stand X ein gebrauchter Motor vom Verwerter Eingebaut wurde.
    Dies hat aber nichts mit Austauschmotor zu tun...

    Ich gehe mal davon aus, das Du keinen guten gebrauchten, sondern einen Austausch Motor suchst.
    Bei Händlern, die (wie auch immer) überholte Motoren zum niedrigen Festpreis anbieten ist zu Befürchten, das bei der Instandsetzung Kompromisse gemacht wurden, anders ist der niedrige Preis nicht zu halten.

    Hier würde ich einen Gebraucht Motor vom Verwerter sogar vorziehen, da ist aller warscheinlichkeit nach keine Teilesammlung drinn.

    Ansonsten geh zu einem seriösen Instandsetzer Deiner Wahl.

    Abschliessend kann ich nur noch Eins zu bedenken geben:

    Verlass Dich weder bei einem gebrauchten Motor noch bei einem Tauschmotor auf irgendwelche Garantien.
    Du übernimmst bei einem nackten Tauschmotor sogut wie alle Anbauteile vom defekten Spender Motor. Bei einem gebraucht Motor bestimmt auch einige. Im Garantiefall musst Du beweisen, wie der Schaden entstanden ist. Ausserem, wenn der tausch oder gebraucht motor nicht von einer Werkstatt mit Rechnung eingbaut wurde, brauchst Du im Garantiefall nicht mal anfragen...


    Meine Empfehlung, wenn Du kein Schrauber bist, bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du in die (freie) Werkstatt deines Vertrauens gehst und diese einen gebraucht oder Tauschmotor besorgen und Einbauen lässt. So hast Du bei Problemen nur einen Ansprechpartner.


    Edit - kleiner Nachtrag zur Vollständikeit:

    Du brauchst genau den richtigen Motor für Dein Auto (Motorcode/Ausführung).

    Bei einem nackten Austauschmotor werden Deine Anbauteile nur dann passen.
    Ein gebraucht Motor, auch wenn er auf den ersten Blick gleich aussieht, lässt sich u.U. nicht an die bestehende Elektrik Mechanik in deinem Auto anschliessen.
    Das Du Zugriff auf einen PC mit entsprechender SW brauchst sollte klar sein? Mit nur Schrauben wirds nicht getan sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von *Driver* ()

  • @binsen ja, der Name wurde mir auch schonmal von Freunden genannt. Aber da würde es ja vermutlich auf eine Überholung und nicht einen austauschmotor hinauslaufen. Da ist halt die Frage, wie viel da bei dem Motor auf einen zukommt..
    @Anderl also ein neuer Motor wird sich finanziell wohl nicht mehr lohnen da einzubauen, habe so an 3.500-4.000 gedacht. Die ganzen Angebote finde ich auch, aber nach ein bisschen googlearbeit haben die meisten dann schon dubiose Bewertungen
    @*Driver* danke für deinen ausführlichen Kommentar. Das spiegelt im großen und ganzen die Meinung wieder, die ich mir bis jetzt gebildet habe. Man hört halt die tollsten Sachen, die dabei rum gekommen sind... mit der Garantie ist auch klar. Die finden immer was, was man falsch gemacht hat und die waren es nie. PG ist vorhanden ;)
    @cen009 dafür wird uns beiden wohl Die Zeit fehlen, um den Motor von Grund auf neu aufzubauen

    Danke für eure Antworten!
    So die Grundstimmung die ich dann jetzt gehört habe: probier es lieber mit einer Instandsetzung