525D schüttelt und Ruckelt Injektoren ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 525D schüttelt und Ruckelt Injektoren ?

    Hallo miteinander,


    ich weiß grad nicht mehr weiter... mal zu meiner Geschichte oder besser zu der Geschichte meines 525d....


    Ich habe das Auto aufgrund der guten Ausstattung und des überholten Motors gekauft. Soweit so gut.

    Dann fing das theater an, morgens das Auto angemacht und die schüttel und Rückelorgie begann.


    Ok dachte ich, les dich mal bisschen ein im Inet. Gemacht getan wird wohl ein Injektor sein. Leider nicht das Material für eine Mengenrücklaufmessung zur Hand.


    Da ich noch ein ODB Kabel hab und einen alten Laptop, den ich super für die beiden Software's mit I... und R... bespielen konnte, der eh schon ausrangiert war zur Verfügung hatte, ging ich an die Diagnose.


    Nun zum Ergebniss:

    Als erstes Mit I… (ich weiss inzwischen dass diese Messung nicht soo genau ist) die „selektive Mengenkorrektur“ bei im Leerlauf warmgelaufenen Motor gemessen hier die Werte:


    Zylinder 1= 0,17

    Zylinder 2 = -3,41

    Zylinder 3 = !5,04

    Zylinder 4 = 3,50

    Zylinder 5 = -3,62

    Zylinder 6 = -1,72


    Wenn ich dann auf ca. 2000 U/min „beschleunige“(im Stand :D) regeln sich die Werte in den Grünen Bereich ein und der Motor schnurrt wie ein kätzchen.

    Danach wieder zurück in den Leerlauf….. Ruckel ruckel Werte nun:


    Zyl 1 =-0,71

    Zyl 2 = -2,46

    Zyl 3 = !5,02

    Zyl 4 = 1,97

    Zyl 5 = -1,96

    Zyl 6 = -1,89


    Dazu noch die Analogwerte 1:

    Batteriespannung = 14,80

    Luftmasse = 36,97

    Motordrehzahl = 642,89

    Motortemp = 54,94

    Ansauglufttemp = 15,85

    Kühlmitteltemp = 54,94

    PWG Poti 1 = 0,70

    PWG Poti 2 = 0,35


    So nun dazu das wohl mit dem I.. nicht so genau sein soll mal R… dazu geschaltet und damit gemessen Werte hier:


    Zyl 1 = 0,3

    Zyl 5 = -2,9

    Zyl 3 = 5,0

    Zyl 6 = 3,5

    Zyl 2 = -3,8

    Zyl 4 = -2,2


    Ok warum die Reihenfolge hier anders ist weiss ich nicht aber die Werte passen ausser das bei R.. scheinbar Zyl 4 und Zyl 6 verkehrt herum sind im gegensatz zu I…


    Frage 1 : Zählt man die Zylinder so, wenn man vor dem Auto steht der Vorderste (zum Kühler hin) Zyl 1 und dann aufsteigend also so dass Zyl 6 der Letze in der Reihe zum Innenraum zeigt ? Oder ist die Reihenfolge wenn man davor steht die die bei R… angezeigt wird ?


    Ok dache ich mir kauf dir mal 4 Überholte Injektoren. Gesagt getan Die Zylinder 2,3,4,5 ausgetauscht, den 7-stelligen Code von den Injektoren über I.. ins DDE eingetragen.

    Wenn ich schonmal alles offen hatte gleich den schwarzen Luftfilter gegen einen weissen getauscht.


    Alles zusammen gebaut. Stunde der Wahrheit……. Auto nach 4 -5 Mal Orgeln angesprungen.

    Schüttelt sich immernoch toll dachte ich alles umsonst, erstmal mega Sauer……


    Wieder die Werte mit I.. ausgelesen, die Werte nun:


    Zyl 1 = -0,29

    Zyl 2 = -1,73

    Zyl 3 = !5,08

    Zyl 4 = 3,92

    Zyl 5 = -4,17

    Zyl 6 = -2,86


    Ich dachte nur WTF…. Is ja schlimmer als vorher das kann doch nicht sein mit 4 überholten Injektoren.


    Frage 2: Ist es richtig bei den überholten Injektoren den Code aufm Injektor einzugeben oder bekommen die nach dem Instandsetzen einen neuen Code? Wenn ja wo müsste der stehen, in den EPS Prüfberichten von Bosch die bei jedem Injektor beilagen stand kein neuer 7 stelliger Code drin ?


    So nun Schlaflose Nacht gehabt, weiter eingelesen. Naja was soll ich sagen… PUH… Raildrucksensor oder Stecker, Injektorkabelbaum usw usw usw.


    Was sagt ihr bis hierhin dazu?


    Mein weiteres vorgehen heute am Vatertag wäre nochmal Lappi dran mit R.. auslesen und während des laufens mal nacheinander die Injektorstecker ziehen und gucken ob der Motorlauf sich ändert als ersten Test ob die Stecker bzw. Kabel es hinter sich haben.


    Frage 3: Raildrucksensorstecker.. ka wie teste ich den auch während des laufens abziehen ? Oder Irgendwie Messen ?


    AGR und ASB gereinigt bei abziehen des AGR Unterdruckschlauches - keine Änderung am Motorlauf, am Schlauch wird aber vom wagen genuckelt wenn man den Daumen drauf hält.


    LMM noch nicht getestet, hier wird dann heute auch mal der Stecker abgezogen und geguckt ob sich was ändert.


    Frage 4: Kann ich die Kabel (z.b. Injektorkabelbaum beim abziehen von den Injektoren und am STG) mit einem Multimeter durchmessen wenn ja welche werte sollten da rauskommen ?


    So genug erstmal geschwafelt. Auf die Frage warum nur 4 Injektoren und nicht alle 6.. ich habe auf die schnelle nur 4 überholte Injektoren besorgen können.


    So ich danke euch im Voraus für weitere Testereien und Ideen oder wenn ich noch etwas auslesen soll dann schreibt mir und ich werde dies so schnell wie möglich Posten :D


    Ansonsten euch allen noch einen schönen Herrentag.
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.
  • Kann man ja mit dem Endoskop prüfen.
    Daran gab ich aber erstmal nicht gedacht da der motorblock mit ventilen kolben etc überholt wurde.

    Danke aber für den Hinweis ich guck auch mal wo ich die Kompression testen lassen kann.
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.
  • Was ich evtl vergessen habe das wenn ich mit dem auto fahre ab ca. 2000U/min auch die Beschleunigung sehr gut ist und der motor sehr ruhig ist ab dieser drehzahl und das fahren dann spass macht.
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.
  • Hmm okee dann les ich mich da mal ein, dachte die heutigen Autos würden das selbstständig machen.
    Wenn jemand eine Anleitung parat hat bin für alle Infos offen :D ich google dann mal ;)

    Heute mal wieder 5 km gefahren seid heute Qualmt der Bock vielleicht auch weil er paar tage stand und die Injektoren neu sind..

    Muss man eigentlich noch etwas anderes Codieren/umstellen per Software oder reicht es die InjektorCodes einzutragen ins DDE und dann sollte alles laufen ?
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.
  • Neu

    Update:

    Heut kurz Zeit gehabt und eine Runde gefahren nachdem er warm war und ich eh auf meine Frau warten musste hab ich mal jeden Injektor einzeln während des leerlaufes abgezogen bei 1,2,4,5,6 schüttelt er sich kurz vorm ausgehen. Nur bei Injektor 3 keine Reaktion als hätte ich nix gemacht danach den Raildrucksensorstecker abgezogen kurz vorm ausgehen also da auch eine Reaktion.

    Gleiches Spiel mit dem LMM Stecker abgezogen und Motor fängt böse an zu nageln.

    soviel zum Update wenn ich am Wochenende zeit finde werd ich den injektorkabelbaum mal zur Brust nehmen und nochmal nach einer Anleitung zum entlüften suchen.
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.
  • Neu

    Die Zylinder werden von gegenüber der Kraftabgabeseite bis zum Getriebe gezählt.
    Also 1 beim Kühler, 6 hinten am Getriebe (für V Motoren gibts noch zusätzliche Regeln, hier irrelevant).

    Kann sonst nichts beitragen, außer einer ähnlichen Liste an Werten aus meinem Wagen:

    I**A
    Selektive Mengenkorrektur

    Zylinder 1: 0,92
    Zylinder 2: 0,79
    Zylinder 3: 0,28
    Zylinder 4: -2,12
    Zylinder 5: -0,05
    Zylinder 6: 0,20

    R*******D
    Korrektur Einspritzmengen aus Laufruheregler

    Zylinder 1: 1,0
    Zylinder 5: 1,4
    Zylinder 3: 0,2
    Zylinder 6: -2,5
    Zylinder 2: -0,1
    Zylinder 4: 0,0

    Die Software mit dem R scheint die "Zündreihenfolge" des Sechszylinders zu verwenden.

    Aber ob und welche Anwendung nun den richtigen Wert an der richtigen Stelle zeigt, kann ich nicht sagen.
    Man weiß also auch bei meinem Wagen nicht, ob hier 4 oder 6 "im Eimer" sind.
  • Neu

    So heute mal wieder rumgeschraubt ...

    Thema Injektorkabelbaum: Jedes Kabel durchgemessen und auf durchgang gepiepst alle sind messtechnisch in Ordnung. Während des laufenden Motors mit der „Selektiven Mengenkorrektur“ alle Injektor Kabel nacheinander abgezogen und aufn Laptop geguckt was passiert, alle einzelwerte werden schlechter hier also auch eine Reaktion auf die Kabel.

    Thema LMM: Während des laufenden Motors springt der Luftmassen IST wert wild hin und her (zwischen ca. 320 und 450) Ausgebaut und gereinigt sogut es ging. Eingebaut gleiches Ergebnis. Bei abgezogenen Stecker Luftmasse IST fest auf 439. Motor ruckelt in beiden fällen.

    Jetzige Korrekturwerte Inpa:

    Zyl1: 0,75
    Zyl2: -2,92
    Zyl3: 3,96
    Zyl4: 1,46
    Zyl5: -2,65
    Zyl6: -0,56

    So langsam verzweifle ich kann doch nicht sein das due „überholten Injektoren“ auch so mies sind wie meine alten oder die überholten sind Schrott oder nur einfach gereinigt worden.

    Ist jemand aus der Umgebung Leverkusen oder Leichlingen oder Umkreis der das Material für eine mengenrücklaufmessung und das know how hat. Ich hätte Zeit :) Kann mir da jemand helfen? :wall:

    Thema Entlüften: Da weiss ich nicht wie ich das am cleversten anstelle das was ich im netz gelesen habe mit überwurfmutter am Injektor lösen und orgeln bis diesel kommt ist mir nicht so die sichere Alternative.

    Auf der Autobahn heute nochmal getestet fährt er super ruhig. Danach ist das ruckeln so geschätzt zwischen 1200 und 1500 U/min.
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dermosi ()

  • Neu

    Ich tippe auf undichte Injektorendichtungen. Entweder die Kupferdichtung nicht richtig, oder der O-Ring, oder der Injektorenschacht. Wahrscheinlich sind die Kammern der Injektoren voll bis oben hin.
    BMW 525d LCI
    Bj. 04/2008
    E61 LCI
    M57TUE2 /M57N2

    BMW X1 2,3xd
    Bj. 12/2011
    E84
    N47S
  • Neu

    Hmm bei den 4 Injektoren die ich "generalüberholt" gekauft habe ware nneue O-Ring und Kupferdichtungen dabei, die Schächte von den Vier Zylindern die ich getauscht hatte hatte ich gereinigt aber nicht ist inzwischen unmöglich :D.
    Ich hab auch Irgendwie die Kompression von 3 irgendwie im Urin.....

    Heute ist die Klima auch ausgestiegen kommt nur noch warme Luft wahrscheinlich leer oder so mal sehen.

    Hab da wohl nen Baustellenauto oder es hat zurzeit Corona jenachdem wie man es sagen will :D


    Bin die Tage mal bei 530xit mal sehe nwas da noch so kommt.
    Mein dicker: BMW 525D LCI Automat mit M57 Motor von 03/2007.