BMW E60 530d Geräusch Hinterachse, bitte um Hilfe?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BMW E60 530d Geräusch Hinterachse, bitte um Hilfe?

    Hallo, ich habe vor gut 2 Jahren einen BMW E60 530d gekauft, der Wagen hat aktuell nur 130.000 Kilometer auf der Uhr.
    Seit 1 Woche habe ich ein Geräusch von der Hinterachse und ich kann es nicht wirklich identifizieren.

    youtube.com/watch?v=Qm4BHf90Ds0

    Ich habe ein Video für euch aufgenommen. Ich habe die Rädern und die Reifen gewechselt, das Geräusch ist immer noch da. Die neuen Räder und Reifen waren schon teuer genug. Dann wurden die Bremsen gewechselt - Problem immer noch da. Völlig andere Räder montiert, Problem immer noch da.

    Jetzt möchte die Werkstatt die Radlager wechseln. Das sind wieder teuer.

    Ich habe das Auto unter der hebebühne angeschaut und es war augenscheinlich nichts defekt oder so.
    Das Auto hat vor einem Monat neuen TÜV bekommen und es gab nie Probleme sonst, alles bestanden ohne Mängel.

    Was kann das sein für ein GEräusch? Bei Kurvenfahrten hört man es auch, aber nur immer ab 70 km/h und irgendwann werden die Fahrtgeräusche lauter.

    In den Kurven kann man das nicht wirklich identifizieren, mal ist es da, mal nicht. ganz schwer zu erkennen. was kann man da tun?

    Weiß jemand einen Rat? - Mittlerweile will ich den Wagen nur noch loswerden, ich habe mehrere tausend Euro ausgegeben und keiner weiß mehr weiter.

    Übrigens: Wackelt man an den hinteren Rädern, ist alles fest. Die Drehen sich aber trotzdem nicht wirklich sauber, wenn man eine Seite aufbockt, dann drehen sich die Rädern irgendwie nicht sauber, eventuell radlager?
  • Hallo, danke für eure Tipps. Wie gesagt, der Wagen ist top in Schuss, er hat genau Ende April neuen TÜV bei TÜV SÜD bestanden und die haben die Kardanwelle und eben Hardyscheibe genau angeschaut. Es war absolut kein Problem.

    Übrigens: Die Hardyscheibe wurde schon gewechselt vor ca. 2 Jahren mit Rechnung.

    Es bete nur, dass es nicht das Differenzial ist, alles andere ist mir egal. Ich habe jetzt die Teile bestellt und werde die Radlager selbst tauschen. ich kann das durchaus machen und weiß wie das geht. Alles an sich gar kein Problem, Werkzeug habe ich da, ich kann ohne weitere Probleme das Lager Pressen. ich habe direkt neue Radnaben bestellt, damit ich das alte nicht auspressen muss.

    Ich bete nur, dass es nicht vom differenzial kommt.

    Übrigens: Heute den 535d vom kumpel aufgebockt und kontrolliert: Die Räder drehen sich allemal deutlich leiser als bei meinem Auto. Meine räder drehen sich auf jeden fall deutlich lauter als die von ihm.

    ok 535d ist zwar anders aber denke an sich hat er die gleichen dinge drinn.

    Auf jeden Fall kann ich das nicht wirklich lokalisieren und tausche am wochenende beide Seiten Radlager und Radnabe.

    Bremsen sind neu, handbremse ist auch neu gemacht worden.

    Antriebswelle alles dicht, alle Gummis sind dicht.

    Ich habe bereits mit Mechanikern gesprochen, defekte Kardanwelle oder eben Differenzial hört sich anders an, meinten einige...
  • Bei meinem war es ein Grummeln. Ich konnte schlecht ausmachen von welcher Seite. Kurvenfahrten haben das Geräusch nicht verändert.
    Komischer Weiße dachte ich erst es käme von den recht weit abgefahrenen Sommerreifen. Mit Winterreifen war er dann genauso laut und ich bin auf Suche gegangen.
    Gruß Uli
  • Zum Thema Radlager:

    Wie weiter oben schon mal jemand geschrieben hat, bei den HA Radlagern kann es bei einem Defekt schwierig sein die richtige Seite zu hören. Normalerweise ist die seite beim Kurvenfahren zu Hören. Ich hatte aber schon Radlager, da gab es derbe HA geräusche, aber am betreffenden Rad war kein Spiel festzustellen und das Geräusch blieb auch beim Kurvenfahren gleich. Hier hilft nur etweder beide Seiten wechseln oder fahren bis man die Seite zuordnen kann.


    Zum Thema Differential:

    Der Ölstand stimmt? Das Öl ma auf Farbe und Abrieb geprüft? (mit ner Einwegspritze und nem Stück Schlauch mal ne Probe ziehen)

    Ändert sich das Geräuchs im Schiebebetrieb ? (Also Last geben und Beschleunigen, dann bei Eingelegten Gang von Gas gehen) Ändert sich hier was, dann ist es wahrscheinlichdas im Differential die Einstelleung von Triebling zu Tellerrad nicht mehr passt.

    Ich persönlich habe (nicht beim BMW) Leicht Heulgeräusche des Differentials durch einen Ölwechsel wieder wegbekommen.
    Es gibt auch durchaus Laufgeräuschunterschiede zwischen Universal Diffölen und orginalen Diffölen.
    Auch macht es einen Unterschied ob man ein Sperrrdifferential hat oder nicht. (Ein Lamellendiff höhrt man aber eher bei Kurvenfahrt) Der Lamellenabrieb im Öl kann aber durchaus für Geräusche zuständig sein.