Endlich wieder Emotionen im M5 Touring

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endlich wieder Emotionen im M5 Touring

      Liebes Forum!

      Endlich fahre ich wieder BMW.

      Nachdem ich vor 4 Jahren meinen M135i zerlegt habe (Eisplatte Autobahnauffahrt bei 50km/h).

      Da jetzt der 2. Braten unterwegs ist und die Zeit der Elektroautos mittelfristig leider kommen wird (niemals! <X ) habe ich zugeschlagen und mir vor 2 Wochen einen E61 M5 (89Tsd KM) gekauft.

      Beste Entscheidung <3



      Ich liebe den Wagen, das SMG, den V10, die Ausstattung und habe endlich endlich wieder was ordentliches unterm Hintern.

      Einzig einen anderen Auspuff (Meisterschaft oder Akrapovic) will ich mir zulegen. Der Wagen ist Scheckheft gepflegt, im Auslieferungszustand (nur schwarze Nieren vorne) und läuft (zumindest momentan) seeehr rund.

      Ich freue mich auf gute Gespräche und liefere weitere Bilder sobald ich kann.

      Herzliche Grüße,

      Flo
    • Glückwunsch auch von mir, mit so einen M5 hatte ich auch mal vor kurzem geliebäugelt :love: doch die Preise sind schon gigantisch.... :wall:

      Würde so ein Geschoss gerne mal Life sehen und hören.....

      :welcome:
      530iA Touring 2008/09 Edition Lifestyle/BMW S1000RR 2019
    • Glückwunsch zum M5 Touring!
      Ehrlich, jeder der sich heute solch ein Gerät als Touring zulegt macht alles richtig. Der Unterhalt erfordert eine gewisse Leidensfähigkeit, aber der Werterhalt bzw. -zuwachs macht auch vieles objektive und rechnerische wieder wett.

      Im Vergleich zu einem 218i ActiveTourer den man als Jahreswagen kauft, fährt man nur unwesentlich teurer. Hat aber ein Vielfaches mehr an Fahrfreude! Meine Erachtens nach den krassesten Kombi ever. Von der Charakteristik.

      Wie ist dein Plan bzgl. prophylaktischen Arbeiten? Sheckheft allein bringt beim S85 ja nicht viel, Pleuellagerschalen und VANOS Hochdruckleitung gehören ja nicht zu einem Standardumfang!

      Gerade diese Laufleistung ist "kritisch" - sofern noch unangetastet dsbzgl.!

      Wenn Du sogar zum SMG Liebe entwickeln konntest steht der Zufriedenheit ja nichts mehr im Wege! :D Ich mag das Getriebe in Summe immer noch nicht so arg.

      Gekauft hast Du das gute Stück beim Auer, gell? Der stand ja eine ganze Weile dort herum, er war sogar schon 2016 oder 2017 zum Verkauf in der Filliale in Ravensburg. Dort bin ich seinerzeit auch probegefahren. Hatte Aufschürfungen an der Stoßstange hinten links, diese wollte er partout nicht beseitigen lassen UND nicht am Preis runter. Hatte mich dann letztendlich nicht getraut...
      Meine mich auch an rote Bremssättel zu erinnern - das weiß ich aber nicht mehr sicher.

      War da aber nochmal ein Halter drauf seit 2017? Er war dann ja geraume Zeit "weg" und kam dann wieder in Stockach rein. Sicherlich auch ein Jahr her, letzter Preis waren glaube ich 37.990,-€.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zlatko ()

    • Hello zusammen!

      richtig erkannt Zlatko :). Bei mir wollte er ebenfalls nichts am Preis machen, obwohl die Bremsen (zwar die ersten aber dennoch) ziemlich am Ende sind.

      Bin trotzdem sehr glücklich mit dem Wagen.

      Ich werde voraussichtlich die Pleuellagerschalen zuerst bzw. zeitgleich mit den Bremsen in Angriff nehmen. Pleuel rein vorsorglich wahrscheinlich am Sinnvollsten.

      Die Bremsanlage würde ich gern gänzlich ersetzen zumal die rot lackierten Sättel nicht mein Ding sind.

      Die Lagerschalen sollte ich bei BMW direkt machen? Oder gibt es bessere Adressen?

      Hier noch 2 Fotos:

      ibb.co/LpcHLBY
      ibb.co/164nRD8

      Melde mich bald, die Zeit rennt !



      Lieben Gruß,

      Flo
    • Guten Abend zusammen!

      Habe nun eine schöne 800km Fahrt hinter mir und grinse immer noch. Es war einfach die beste beste Entscheidung :D

      habe einen Termin bei MW um generell mal herauszufinden was man machen könnte. Lagerschalen seien mit 90TSd KM nicht nötig, oder was denkt Ihr? Würde gerne jeglichen Schäden vorbeugen.

      Mir wurde eine Brembo Anlage ans Herz gelegt (ich möchte die ganze Bremsanlage inkl. Allem ersetzen) da diese wohl relativ einfach einzutragen ist. Gibt es gier alternativen? Würde auch tiefer in die Tasche greifen.


      Mein Sohn und ich lieben das Gerät heiß und innig :thumbsup:

      Beste Grüße!

      Flo

      edit: 806 km / 5 Std. 23min. / Durchschnitt 17,9 l / 147km/h Schnitt
      Bilder
      • 501362D1-080F-4E53-B908-B58944557895.jpeg

        442,78 kB, 1.280×958, 31 mal angesehen
    • Huensn schrieb:


      Lagerschalen seien mit 90TSd KM nicht nötig

      hat dir das MW so gesagt ? Das kann ich mir so garnicht vorstellen...

      Ich würde in jedem Fall wenigstens Öl wechseln, dabei Filtergehäuse und Ölfilter auf Späne untersuchen.

      Ansonsten würde ich dir volles Programm empfehlen, also wenn schon Lagerschalenwechsel, dann inklusive Vanos Hochdruckleitung. Dann bist du auf der sicheren Seite.
      So Kleinigkeiten wie Drosselklappengestänge abschmieren und ggf. neue Zündkerzen, Getriebeöl und Difföl welchseln gleich mit.

      Vorne würde ich noch 35mm H&R Federn verbauen, hinten etwas absenken + 10mm Spurverbreiterungen hinten und vorne pro Rad. Dann sieht das super aus.
      Felgen und Bremsen würde ich nicht ändern, also nur Original. Sättel wieder schwarz lackieren ...(alles andere sieht verbastelt aus, nur meine Meinung)

      Wenn du genug Rest-Taschengeld hast, evtl. noch eine HMS Klappenanlage :P
    • Huensn schrieb:

      habe einen Termin bei MW um generell mal herauszufinden was man machen könnte. Lagerschalen seien mit 90TSd KM nicht nötig, oder was denkt Ihr? Würde gerne jeglichen Schäden vorbeugen.

      Du schreibst es ja bewusst so, als wäre die Aussage nicht von Dir. Jeder Betrieb, der so etwas sagt, hat aber meines Erachtens nach keine Ahnung vom S85.

      Die Arbeit ist zum Großteil nicht komplex, unterscheidet sich im Grunde nicht vom Lagerwechsel an einem 520i. Es sind ein paar Teile um die Ölwanne gebaut, aber sonst...
      Da man allerdings noch die Hochdruckleitung der Vanos ersetzt muss das Zahnspiel an der Pumpe neu eingestellt werden.

      Meiner hatte bei ca. 100tkm einen Motor-/Lagerschaden. Die Laufleistung für den Totalausfall ist genau passend. Niemand kann im ernst meinen, das sei nicht nötig...

      Besondere Motoren benötigen besondere Aufmerksamkeit. Wenn man nicht selbst schraubt kommen analog Kosten dazu. So ist das leider.
    • Danke für die Infos Jungs!

      ich lasse das komplette Programm machen (Lagerschalen, Stellmotoren, Vanospumpe und was eben dazu gehört; sämtliche Ölwechsel ebenfalls)
      Bin selbst nicht versiert genug, um Hand anzulegen.

      Was die Bremsen betrifft, wurde mir eine Brembo Anlage empfohlen (wohl leicht einzutragen). Hier bin ich noch nicht glücklich bzw. sicher. Sollte ich hier bestenfalls auf die originalen M Scheiben + Sättel zurückgreifen oder hat jemand eine andere Idee?

      Hast Du irgendwas an Deiner Abgasanlage gemacht Zlatko? Mittlerweile finde ich die M Anlage optisch/akustisch gut, bzw. möchte ich bestenfalls optisch original bleiben. Ist es möglich trotzdem was an Sound rauszuholen mit vorhandenem selbigen ESD Systemen?

      Ganz lieben Dank,

      Flo

      • edit: möchte hier niemanden in die Pfanne hauen bzgl. pauschaler Aussagen, daher halte ich mich bedeckt

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Huensn ()