Funkschlüssel Fernbedienung Comfort-Access geht sporadisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Funkschlüssel Fernbedienung Comfort-Access geht sporadisch

    Grüß euch liebe Gemeinde,

    ja ich habe natürlich schon die Suchfunktion bemüht und habe schon einige Einträge gesehen warum der Funkschlüssel nicht funktioniert usw.
    Da aber die meisten Beiträge von den Jahreszahlen wirklich alt sind (2015+) wollte ich nicht in einem alten Thread schreiben.

    Ich habe das Problem, dass die beiden Funkschlüssel mit Comfort-Access (CR2032 Knopfzellen-Batterie) nicht immer so funktionieren wie sie sollen.

    Und ja ich habe einen E61 LCI '09 und ich habe alle Heckklappen-Kabelbäume Semi-Professionell gegen Silikonkabeln und Spezial-Verbindern (Wasserdicht) versehen
    und meine Heckklappe ist somit besser als ab Werk Stromkabeltechnisch abgesichert. Das Einzige was noch auf meiner ToDo Liste steht ist das Massekabel Fahrerseite
    für die Heckscheibenheizung, die ist noch die Alte :D

    Zu meinem Problem:

    Die Funkschlüsseln funktionieren nicht immer. Das bedeutet mal öffnen und schließen diese, auch aus der Entfernung und dann gibt es einen Tag in dem der ganze Funkschlüssel tot ist.
    Weder Öffnen als auch Schließen klappt und ich habe auch schon den Funkschlüssel ans Diversity hingehalten und es funktionierte trotzdem nicht. Ich habe das Diversity-Modul noch nicht
    aufgemacht - hier wollte ich die Platine mit Elektroniklack versiegeln und mir die Platine anschauen - aber das mache ich wenn das Wetter wieder passt, ...

    Meine Wenigkeit hat gelesen dass der dunkelviolette Stecker mit dem Flachkabel und den drei Kontakten wohl die Antenne für den Funkschlüssel ist, oder ? Habe gelesen dass diese gerne ausfällt und auch wohl
    wenn man den Funkschlüssel am Diversity hängt funktioniert dies auch nicht, ... Quasi.

    Das Lustige ist (oder Zufall):

    Daraufhin habe herausgefunden, wenn ich meinen Funkschlüssel an meinem Becken etwas härter aufschlage - plötzlich geht die Fernbedienung wieder! Und bis jetzt hatte ich eigentlich mit der "Schlag" Methode meistens eigentlich Glück.

    Der Witz ist, dass beide Funkschlüsseln so reagieren. Also kann man die Mikroschalter in den Schlüsseln wohl ausschließen.

    Zusätzlich habe ich mir gedacht, vielleicht haben die Federkontakte für die Knopfzelle einen Wackler und hab entsprechend die Kontakte etwas leicht zurechtgebogen sodass diese mehr Druck auf die Knopfzelle ausüben.
    Da ich Comfort-Access habe haben meine Schlüsseln keinen Akku sondern eine wechselbare Batterie.

    Leider hat dies auch nichts gebracht, aber wenn meine ZV nicht mehr Öffnet oder Schließt einmal gescheit, kann auch 2x gegen mein Becken hauen und oh Wunder die ZV Öffnet und Schließt wieder.

    Das ist doch krank, oder ?

    Haben beide Schlüsseln Lötbruch-Stellen an der Platine? Habe eigentlich nichts gesehen, ... Vielleicht sollte ich die Lötpads mal heiß machen und etwas nachlöten, ...

    Kann aber auch sein dass vielleicht mein Diversity-Modul einen Hau Weg hat da der Wagen davor krasse Kabelbrüche hatte aber die Sicherung dessen war heile, ...

    Übrigens geht bei mir mit beiden Schlüsseln auch der Comfort-Access und der Fernstart ohne Schlüssel-Einstecken nicht - Fehlermeldung: Schlüssel gestört, Motorstart nicht möglich.
    Das wird vielleicht wohl eine Antennensache innen sein habe ich gelesen, ... oder beide Schlüsseln haben einen Schuss weg?

    Ansonsten funktionierten beide Schlüssel immer für den Motorstart - wenn eingesteckt - auch die Einstellungen des Wagens werden brav im Schlüssel gespeichert, ...

    IN*A ist vorhanden, ... Vielleicht sollte ich mir mal das CAS anschauen ?

    Ich glaube aber eher ich sollte das Diversity mal zerlegen und auf Korrosion kontrollieren, das steht noch offen ...

    Danke
  • Wenn der Batterietausch nichts bringt ...

    Comfort-Access kann man über defekte LF-Antennen (z.B. Türgriff oder Antennensteuergerät) erklären. Dann sollte es an den anderen Türen besser funktionieren bzw. durch das Schwingen empfängt der Schlüssel das LF-Signal und antwortet. Das Schlagen ist dann nur Konditionierung.

    RKE wäre dann aber unabhängig und ein weiteres Problem.

    Wenn es an beiden Schlüsseln auftritt, hast du sie entweder beide schon beschädigt durch das Schlagen oder es liegt an anderen Komponenten.

    Empfänger (Diversity) oder CAS könnten die Ursache sein. Evlt. braucht das CAS ein RKE Telegramm für die Synchronisierung, welches du durch das Schlagen erzeugst.

    Probier mal gezielt, wenn der Schlüssel nicht geht, nur die Hand in den Türgriff zu legen und die Position des Schlüssels zu ändern, evtl. auch an einer anderen Tür.
  • Danke euch für die Antworten.

    @Whiskey

    uli07 schrieb:

    So wie du den Fehler beschreibst tippe ich auf die Schlüssel. Ist recht ungewöhnlich, kann trotzdem sein.
    Die Batterien wurden schon erneuert

    @saft6luck

    saft6luck schrieb:

    Comfort-Access kann man über defekte LF-Antennen (z.B. Türgriff oder Antennensteuergerät) erklären. Dann sollte es an den anderen Türen besser funktionieren bzw. durch das Schwingen empfängt der Schlüssel das LF-Signal und antwortet. Das Schlagen ist dann nur Konditionierung.
    Das Comfort-Access habe ich an der Fahrertür probiert, leider kam da nichts. Werde es mal an der Beifahrer-Tür probieren.
    Mit dem Schlagen und der Konditionierung - Das will mir irgendwie nicht so ganz ins Hirn :D

    saft6luck schrieb:

    Wenn es an beiden Schlüsseln auftritt, hast du sie entweder beide schon beschädigt durch das Schlagen oder es liegt an anderen Komponenten.
    Durch das an die Hüfte hauen, also nicht grob, quasi nur etwas fester - soll ja nicht weh tun - habe ich den Funkschlüssel geschrottet ?
    Weil meine Annahme war da eher ein Wackelkontakt im Batterie-Sockel oder so.

    saft6luck schrieb:

    Empfänger (Diversity) oder CAS könnten die Ursache sein. Evlt. braucht das CAS ein RKE Telegramm für die Synchronisierung, welches du durch das Schlagen erzeugst.
    Kann man mit I*PA gefahrlos in das CAS rein und da irgendeine gefahrlose Synchronisierung starten - ohne was zu schrotten ?
    Wie oben schon erwähnt, durch das auf die Hüfte schlagen wird ein Funk-Telegram erzeugt ? Krass... Mit dieser Methode konnte ich per Tastendruck an der Fernbedienung meine ZV zum Leben erwecken ...
    Momentan funktioniert die ZV wieder.

    Mir ist klar dass ich den Diversity-Empfänger an der Heckklappe mal abschrauben und aufmachen sollte und auf Korrosion prüfen, speziell der dunkellilane Antennen-Anschluss ...

    Wie gesagt wer weis wie der Vorbesitzer mit den beiden Schlüsseln hantiert hat. Auf alle Fälle ist ein Schlüssel mehr an den silbernen Tasten abgewetzt wo der Zweitschlüssel fast gut aussieht.

    Wegen dem Comfort-Access schaue ich mal später - Wichtig wäre erst mal eine 100% stabile Funkschlüssel-Geschichte und nicht so Sinus-Förmig quasi - Oh ich geh mal paar Tage dann muss ich den Schlüssel wieder an mein Becken schlagen und es könnte wieder funktionieren - zumindest lief es meist immer - hat auch dann mal bei 2x Becken Schlagen geklappt.

    Kann wohl dann durch die generellen Erschütterungen doch das Quartz was haben, aber das ist nur Glaskugel. Problem halt dass die Schlüsselgehäuse ziemlich verklebt sind und das Auseinanderbauen nicht so ganz einfach ist. Dann wäre halt das Problem - wo bekommt man OEM Qualitäts-Gehäuse ohne CE China Müll-Clones. Auch über das habe ich mir schon Gedanken gemacht. Falls ich nämlich meinen Schlüssel in ein neues Gehäuse retten kann könnte ich den SMD-Quartz mal mit tauschen - falls das unter den Elektronikern zu einer Störungsquelle wird.

    Löten kann ich ;)

    Erst mal die Diversity nach Korrosion etc. prüfen ...

    saft6luck schrieb:

    Probier mal gezielt, wenn der Schlüssel nicht geht, nur die Hand in den Türgriff zu legen und die Position des Schlüssels zu ändern, evtl. auch an einer anderen Tür.
    Alles klar, Boss :top: Aber ich denke da redest vom Comfort-Access, aber werde das trotzdem mal testen, my Pfote (TM) in den Türgriff zu legen und die Position des Schlüssels ändern, auch an einer anderen Türe.
    Bin mal gespannt, damit kann man nix schrotten :P

    Danke.
  • Neu

    So liebe Leute,

    da bis jetzt noch keiner geantwortet hat habe ich Neuigkeiten wegen meinem Funkschlüssel.

    Die letzten Tage ging die Fernbedienung überhaupt nicht mehr, auch wenn ich den Schlüssel gegen mein Becken haue, Fehlanzeige.
    Also dachte ich das muss doch verdammt noch mal ein Batterie-Kontakt-Problem sein, ... Und da ich keinen Wanzendetektor habe um zu sehen ob der Funkschlüssel überhaupt was sendet, ...

    Also habe ich die Batterie entfernt und die Batterie neu eingesetzt.

    Und siehe da, TADAAA! Funktioniert! (Bis es am nächsten Tag nicht mehr funktioniert)

    Also nochmal Batterie raus und rein, TADAAA! Funktioniert!

    :lol:

    Also schauen wir uns *nochmal* die Batteriekontakte an (Betrifft wohl E6X mit Comfort-Zugang die KEINEN Akku im Schlüssel zum Wiederaufladen haben):
    Ich habe mir die Batteriekontakte, speziell den Plus-Pol mit den beiden Klemmen seitlich angeschaut und tatsächlich, alle beide Ecken waren nicht mehr L-Förmig sondern rund nach außen verbogen und zwar alle beide.
    Ich kann jetzt nicht sagen ob das so vom Werk aus war aber genau die beiden spitzen Enden habe ich L-Förmig 90° mit einer Feinzange gerade gerichtet sodass beide nun nicht mehr nach außen verbogen waren, die
    Knopfzelle eingesetzt, den Deckel zugeclipst und *Klick* geht!

    Da es bei diesem Funkschlüssel so weit war das dieser nur nach einem Batterie raus-rein-Spiel lief und dann später nicht mehr, ...

    Muss es dieser dumme Kontakt sein! Noch dazu sind beide Kontakte eher noch etwas gekrümmt was man vielleicht mittig an den Plus-Polen sieht und ich frage mich ob das auch so ab Werk war.

    Was man aber sagen kann es ist definitiv ein Wackelkontakt im Batteriegehäuse und ich werde das jetzt weiter beobachten.

    Wenn meine Fernbedienung störungsfrei ne Woche ohne Knopfzelle raus-rein geht bin ich happy!

    @saft6luck

    Leider ist mein Comfort-Zugang nicht funktional, sowohl an der Fahrertüre als auch an der Beifahrertüre. Vielleicht hat ja wer die Sicherung für den Comfort-Zugang gezogen wegen der ganzen Kopier-Panik mit den Funkschlüssel-Verlängerungen? Mir ist nämlich beim Sicherungskasten im Handschuhfach aufgefallen dass der ganz linke Sicherungssteckplatz (Hat offensichtlich Kontakt mit oben und unten) wohl eine Sicherung fehlt.
    Weiß grad nicht auswendig welche Platznummer das war, ...

    Ich denke I*PA ist dein Freund, oder ?

    Werde wegen dem Batterie-Wackelkontakt aber definitiv berichten ob es das war.

    Gruß
  • Neu

    Ich hatte bei mir auch die Batterie gewechselt weil es im Kombi ab und an mal die Anzeige kam Batterie Schlüssel leer.
    Nach dem Wechsel alles wieder gut musste aber nichts initialisieren oder anlernen desgleichen.
    530iA Touring 2008/09 Edition Lifestyle
  • Neu

    Sieht bis jetzt sehr gut aus.

    Und nebenbei wegen dem Comfort Access (was nie funktionierte - und ich VollHorst - auch nicht ins Comfort Access Modul geschaut...) auch noch einen großen Fail entdeckt, ... :mussweg:
    Man sollte vielleicht im Handschuhfach mit dem richtigen Sicherungsplan meines '09er LCI alle Sicherungen prüfen die mit dem Tür-Schlüsselsymbol zusammenhängt, ...

    Wenn da natürlich die letzte 7.5A Sicherung fehlt - und siehe da die 7.5A Sicherung hinzugefügt und der Wagen wachte auf was man am Relais gehört hatte und siehe da der Comfort-Zugang
    funktioniert an allen (!) vier Türen :lol: Anscheinend hatte der Vorbesitzer aus "Panik" wohl das Comfort-Access-Modul lahmgelegt...

    Naja ich muss dazu sagen, meine geliebte und geschätzte Mutter ist vor kurzem von mir gegangen und da hat man sicherlich "etwas" andere Sorgen.

    Auf alle Fälle funktioniert alles wunderbar - auch der Motor-Start ohne Schlüssel.

    Natürlich habe ich an die Funk-Verstärker-Klau-Technik gedacht und packe meinen Schlüssel immer in einen faradayschen Käfig - Aka Louis De Funes Geldkassette :D
  • Neu

    uli07 schrieb:

    Der hat ganz einfach diese hochwichtige Komfort-Schließung, so Diebstahlsicher wie die auch ist, lahmgelegt.
    So ist es :D

    Nun ist mein E61 LCI total happy weil es auf alle Steuergeräte zugreifen darf ;)

    Ne im Ernst - es ging ja eigentlich nur um den Funkschlüssel mit Comfort-Zugang. Also Leute solltet ihr sporadische Aussetzer eurer Fernbedienung - bis zum nicht mehr funktionieren und kurzes Funktionieren wenn man die Batterie raus-rein macht - biegt eure Kontaktfedern nach, L-Förmig.

    Hab meinen anderen Schlüssel auch kontrolliert, dieser war eher S-Förmig und hatte von der Breite her gesehen ganz wenig Kontakt, ...

    Bevor ihr Geld dem Freundlichen hinterher wirft checkt das mal (Natürlich muss speziell beim E61 Touring der Heckkabelbaum und das Antennen-Diversity gecheckt werden - weil sonst hilft es auch nix)