HA Schwingen Gummilager einpressen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HA Schwingen Gummilager einpressen

      Hallo,

      suche jemanden für folgendes:
      Beide Schwingen der Hinterachse für einen e60 bj 2005:
      Alte Gummilager Auspressen und neue Gummilager einpressen.

      Würde beide Schwingen + 4 neue Lemforder Gummilager zusenden.

      Dafür wird eine Presse benötigt, welche ich nicht habe.

      mfg
    • Das nenne ich mal eine Abzocke XXX€ fürs Pressen der Lager....




      Hier die Antwort von 530xit....::::

      Hi, Schwingen mache ich nur im Austausch oder wenn Du ein bis zwei Tage drauf warten kannst. Bei mir werden die Schwingen gesandstrahlt, damit man Risse erkennen kann. Dann werden die alten Lager nicht ausgepresst, dabei gehen die Schwingen häufig kaputt. Wenn Du also neue Lager mitbringst und ich die Schwingen nicht verschicken muss, liegst Du bei XXX€ fürs Paar. Vorausgesetzt das die Lager von Lemförder sind und Deine Schwingen in Ordnung.

      Hab den Beitrag hier öffnet stehen lassen und den Herrn Nano-2019 gesperrt. Unverschämt finde ich es von ihm schon, private Nachrichten zu veröffentlichen, aber bis auf die Werte, welche immer persönliche Verhandlung sind, hab ich nix zu verheimlichen. Die, die mich kennen wissen das.

      gruss 530xit
    • Man kann jetzt (wahrscheinlich deutlich) über den Preis streiten, aber:
      1. Die Antwort hier veröffentlichen gehört sich nicht.
      2. Hättest du den verlinkten Thread gelesen, hättest du dir einen entsprechenden Preis selber ausrechnen können. Er bietet die für 400€ im Austausch an. Rechne den Preis der Buchsen runter und 10€ Versand. Also der Preis ist jetzt nicht überraschen.
      3. Andere Angebote sind dir verlinkt worden, frag einfach da mal nach.
    • Jeder der bei BMW mal gefragt hat, weiß das eine Schwinge etwa 520€ kostet.

      Dazu will das Equipment bezahlt werden. Wenn man Abzocke ruft, sollte man auch mal nur für 10Cent überlegen. Dazu muss es ja keiner machen lassen. Andererseits: wenn man es selbst kann, braucht man keinen, der es kann.
      Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
    • @530xit Ich habe den Preis vorhin gelesen, habe also die Zahl XXX noch im Kopf.

      Wenn Du jetzt sagst dass eine Schwinge bei BMW etwa 520,- € kostet und Du das Paar im Austausch für den Preis XXX abgibst, sehe ich Null Probleme, sondern eher noch eine günstige Art da heranzukommen.
      Hab ich das jetzt alles richtig verstanden?

      Nur die Art einen Preis aus den PN zu veröffentlichen, wie es nano-2019 gemacht hat, finde ich einfach daneben.
    • So wie ich es hier gelesen habe, sollten zwei gebrauchte Schwingen und neue Lager mitgebracht werden.
      Es ging hier nur um den Preis für das Aus und Einpressen der Lager.
      Das alles bei BMW teuer ist, sollte bei der Preisgestaltung einer reinen Dienstleistung keine Rolle spielen !
      Und XXX€ für diese Dienstleistung ´Aus und Einpressen´von vier Lagern ist eindeutig zu viel.
      Jeder hat das Recht seine Meinung hier frei zu äußern, egal ob Boardmoderator, Sponsor etc.... und das ist meine Meinung dazu.
      Möge jeder seine Meinung dazu haben, frei nach dem Moto ´LEBEN UND LEBEN LASSEN´...
    • Die Preise aus den EBay Dingern sind auch nicht wirklich günstiger. Dort ist keine Reinigung der Schwingen dabei.

      und mal ganz davon ab, wenn das alles so simpel ist, weshalb können es so wenige.

      aber wie gesagt, mein Angebot muss niemand in Anspruch nehmen.

      Und nur um das Klar zu stellen: die Lager muss niemand mitbringen. In aller Regel ist das so das man von mir einen Satz Schwingen fertig bekommt, dann seine eigenen ausbaut und mir diese dann zurück gibt. Pfand verlange ich keinen, bis jetzt waren alle so ehrlich wie ich. Und ich lasse mir in erster Linie das Know how sowie das Strahlgut und die Energie bezahlen. Dazu kommt das Werkzeug und natürlich auch meine Zeit.

      Das „einfache“ einpressen bekommen übrigens sehr viel, auch mit geeignetem Werkzeug, nicht hin.

      Da Enzo auch so freundlich war den Preis, den ich gemacht habe, zu posten, auch hier herzlichen Dank. Mit euch macht das echt Spaß. Ich denke das ich den Service einstellen werde, ist ja eh zu teuer.
      Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
    • Habe meine Lager selbst umgepresst - und weiß wie leicht man die Schwinge knacken kann beim Auspressen.
      Und wenn jemand das anbietet zu Preis X der es kann und Erfahrung damit hat kann man das bezahlen oder sich jemand anderen suchen der vielleicht günstiger ist (und evtl die Schwinge knackt) oder es selbst versuchen und die Schwinge knacken. - Dann kommen die BMW Preise ins Spiel - und das bestimmt auch den Preis - denn der kommt durch Angebot und Nachfrage zu stande.
      Angebote gibts entweder von BMW in Form von neuer Schwinge oder solche wie hier gezeigte Angebote. Nachfrage ist hoch weil keiner den BMW Preis für neue Schwingen zahlen will.
      Folglich ist der Preis recht hoch für diese Dienstleistung - so funktionierts in der freien Marktwirtschaft.
      Wenn es einem zu teuer ist kann man sich aufregen, ja, aber sich so beschweren, vorallem auf diese Art und Weise.
      Und zur Preisfindung: ne Werkstattstunde liegt meistens schon über 100Euro. Hier wird gestrahlt, geprüft, ausgetrieben(wahrscheinlich gesägt etc und ist ne ziemlich zeitaufwändige Sache bei der man zusätzlich aufpassen muss nicht in die Schwinge zu sägen) und eingepresst... dauert also auch etwas.

      Gute Arbeit kostet Geld - in diesem Fall trotzdem mit riesen Sparpotential zur "Original-BMW-Lösung. Aber das vergessen hier manche gerne.
    • Sehe das genau so.
      KnowHow, angeschaffte Maschinen und gute Arbeit kosten.
      Habe meine Schwingen vor Jahren mal von einer Hinterhofwerkstatt machen lassen wollen.
      Das Ergebnis waren zwei kaputte Schwingen und Aufwand, zwei neue zu bekommen.
      :!: - :!: Kontakt bitte nur über 'Konversation'. Danke. :!: - :!:

      Codieren, Fehlerspeicher auslesen und Diagnose im Raum Mönchengladbach

      Reparaturanleitungen

      Wer kann codieren?
    • Kann dem nur zustimmen.

      Wem der Preis von 400€ zu viel ist, erwähne nochmal '' abzocke '' für Schwingen, der hat eine völlig falsche Einschätzung vom Unterhalt des 5er und gerade dann fährt derjenige definitiv den falschen Wagen.

      Der Preis ist völlig gerechtfertigt bei der arbeit und Knowhow und kann froh sein, dass @530xit diese auch anbieten tut und muss den Preis nicht akzeptieren, ein freundliches nein danke hätte genügt statt Spott im '' öffentlichen '' Bereich.
    • Denke das liegt auch daran das der 5er aktuell immer weniger Wert ist im Einkauf die Unterhaltskosten aber gleich bleibend sind. Das, dass den Leuten nicht gefällt die den Hobel für 4000 gekauft haben muss klar sein. Wer investiert schon gerne 1/10 des Autorestwerts?

      Aber zurück zur Sache. Wie merkt man denn Austauschbedürftige Schwingen? Bzw bei welcher Kilometer Laufleistung lohnt sich der Austausch?
    • Also wen es interessiert, wie man es selbst hinbekommt:

      Schaut euch mal dieses Video bei youtube an:
      BMW E65 Lager Schwinge wechseln
      Wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat und ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt, sollte man es nach dieses Methode hinkriegen.
      Ich habe es bereits nach dieser Methode und einer einfachen Presse hingekriegt.
      Kostenpunkt 40€ für die Lemförder Lager und 50€ für die Kaffekasse eines freundlichen Mitmenschen mit einer einfachen Presse, welche ich benutzen durfte....
      Der Knackpunkt sind die 3 Metall-Schlauchschellen welche man anlegt und die Lager damit zusammendrückt, damit diese in die Lageraugen passen und so eingepresst werden können....
      Das ist kein Hexenwerk.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von enzo80 ()

    • enzo80 schrieb:

      Also wen es interessiert, wie man es selbst hinbekommt:

      Schaut euch mal dieses Video bei youtube an:
      BMW E65 Lager Schwinge wechseln
      Wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat und ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt, sollte man es nach dieses Methode hinkriegen.
      Ich habe es bereits nach dieser Methode und einer einfachen Presse hingekriegt.
      Kostenpunkt 40€ für die Lemförder Lager und 50€ für die Kaffekasse eines freundlichen Mitmenschen mit einer einfachen Presse, welche ich benutzen durfte....
      Der Knackpunkt sind die 3 Metall-Schlauchschellen welche man anlegt und die Lager damit zusammendrückt, damit diese in die Lageraugen passen und so eingepresst werden können....
      Das ist kein Hexenwerk.....
      lieber Enzo, dann geh doch wieder da hin. Ich verdiene meine Brötchen in einer anderen Branche. Also wenn Du das so günstig anbieten willst, mach es. Ich weiß nur so viel: es haben Leute die Arbeit günstig angeboten. Sie machen es nicht mehr. Nicht rentabel. Jeder Andere, der Hilfe braucht, kann sich melden. Was mich aber wirklich interessiert: weshalb hackst Du so auf dem Preis rum? Denkst Du ich schreibe dann gleich: komm mache ich für 30€ inkl Lager und tanke Dir noch das Auto voll?
      Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!