Ölverbrauch N52

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ölverbrauch N52

    Hallo,

    ich habe jetzt sehr viel Unterschiedliches zum Ölverbrauch beim N52 Motor gelesen.

    Nun habe ich den Wagen neu und hatte sofort Ölwechsel machen lassen bei McOil, wo sie nur 5W-30 Helix Ultra einfüllen wollten. Ich weiß leider nicht, welche Menge die eingefüllt haben, vielleicht nur gerade so, dass der Ölstand ok ist und zwischen Min und Max.

    Ich bin jetzt etwa 2000 km gefahren, hauptsächlich Kurzstrecke -- und er fordert mich auf, 1 Liter nachzukippen.
    Dies ist nur der Fall bei einer Messung bei laufendem Motor. Bei "Nur Zündung" ohne "Motor ein" sagt er, der Ölstand sei okay.

    Allerdings habe ich zwischendurch den Ölfiltergehäusedeckel gewechselt und da ist auch etwas Öl rausgelaufen, da ich den Filter entnehmen musste und sicher 250ml oder so rausgelaufen sind und im Filter war ja auch noch was drin usw., dafür aber habe ich etwas CeraTec Verschleißschutz 300ml nachgekippt, auf Anraten des Mechanikers, der meinte, damit tue ich dem Motor was gutes.

    Es ist auch kein Öl (bis auf einige alte Schlieren noch von der Reparatur des Ölkühlers) im Kühlmittel, so dass ich eine Vermischung der Öl und Kühlkreisläufe ausschließe.

    Kann das wirklich sein, dass der Wagen 1 Liter schon nach 2000 km braucht? Und wenn ja, überlege ich eigentlich, lieber mit 0W-40 nachzukippen oder muss es denn nun unbedingt 5W-30 sein?

    Viele Grüße
    Rolf
  • Natürlich kann es sein, dass er den einen Liter auf 2000km. durchgejagt hat. Da du ja viel Kurzstrecke fährst ist es ratsam ein 0 oder 5W40 einzufüllen. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Motul xmax 0w40 gemacht. Durch das eingetragene Kondenswasser (Kurzstrecke) usw. verschlechtert es sich zwar und ist bald ein 30er, aber immerhin insgesamt besser als aus einem 30er ein 20er zu machen. Die sog. "Verschleißschutzadditive" sind generell Humbug und sind bloß für den Geldbeutel gut da er leichter wird.
  • Mal gecheckt ob der Motorraum trocken ist?
    KGE und Co. sind durchaus in der Lage ne Menge Öl raus zu drücken dass sich dann per Fahrtwind (meist unten) großartig verteilt.

    Beim N52B25 (dein Motor) stehen natürlich dann auch immer noch die guten Kolbenringe im Raum. Hat mich leider auch erwischt.

    Meine Empfehlung:
    Motor rundherum checken (lassen) ob trocken.
    Auf eine dickeres Öl wechseln (5w40) und die Intervalle mal stark verkürzen.
    Kannst du nen Ölwechsel selber machen?
  • Adi schrieb:

    Mal gecheckt ob der Motorraum trocken ist?
    KGE und Co. sind durchaus in der Lage ne Menge Öl raus zu drücken dass sich dann per Fahrtwind (meist unten) großartig verteilt.

    Beim N52B25 (dein Motor) stehen natürlich dann auch immer noch die guten Kolbenringe im Raum. Hat mich leider auch erwischt.

    Meine Empfehlung:
    Motor rundherum checken (lassen) ob trocken.
    Auf eine dickeres Öl wechseln (5w40) und die Intervalle mal stark verkürzen.
    Kannst du nen Ölwechsel selber machen?
    Ölwechsel kann ich selbst machen. Kein Problem.