Unterschiedliche Zündkerzen im N62 und N62TU

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unterschiedliche Zündkerzen im N62 und N62TU

    Hallo zusammen,

    weiß jemand warum BMW den Zündkerzentyp geändert hat beim N62TU?

    Die M52TU und M54 fahren ja NGK BKR6EQUP und die N62 ebenfalls. Ab dem N62TU soll man IZFR6-H11 Züdnkerzen mit nur einer Elektrode verbauen.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den erstgenannten gemacht, auch auf LPG. Nun fahre ich im N62B48 die letztgenannten und muss Sie alle 30-40tkm tauschen.

    Teilweise fängt es nach 20tkm schon an zu ruckeln.

    Daher würde ich gerne wieder die BKR6EQUP verbauen. Kurz um ETK nachgeschaut, wird nicht bei meinem Fahrzeug erwähnt.

    Der E53 4,8is ist der einzige BMW mit einem N62B48 ohne TU laut Wikipedia und trotzdem muss dieser mit IZFR6 Zündkerzen bestückt werden.

    Dann hab ich mich mal auf der NGK Homepage umgeschaut:

    BK bedeuted 14m Durchmesser, 16er Schlüsselweite, R steht für Widerstand, die 6 für den Wärmewert, E für ne 19er Gewindelänge, Q für 4 Masseelektroden, U für Halbgleitfunktentyp und P für Platinelektrode. Elektrodenabstand, wenn keine zweite Zahl angegeben wird 0,8-0,9mm.

    Wenn man die IZF entschlüsselt kommt man auf:
    I=Zündkerze, Doppeliridium
    Z=vorgezogene Funkenlage
    F= 14erDurchmesser, 16 Schlüssel, 19er Gewindelänge
    R=Widerstand
    6=Wärmewert
    H= suffix code was auch immer das ist

    Für mich liest sich das identisch.

    Meine Frage daher: Kann ich die NGK BKR6EQUP in meinem N62B48 nicht TU einbauen in der Hoffnung das diese länger halten?
  • blabla26 schrieb:

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den erstgenannten gemacht, auch auf LPG. Nun fahre ich im N62B48 die letztgenannten und muss Sie alle 30-40tkm tauschen.

    Teilweise fängt es nach 20tkm schon an zu ruckeln.
    Moin, dann stimmt aber scheinbar irgendwas nicht mit deiner gemisch Regelung,Zündkerzen, Zündspulen etc

    Welche Gas Anlage/hersteller hast du denn?

    Weil Zündkerzen alle 30-40k wechseln find ich ganz schön heftig...

    Ich fahre einen 545i N62 mit prins VSI 1 die Zündkerzen sind jetzt seit 100 tausend km drin, laufen soweit auch noch gut.

    Aber ja, es geht langsam los mit ab und zu sporadischen Zündaussetzern(nur auf lpg) auf Benzin läuft er 1A, es wird bei mir langsam Zeit die Zündkerzen zu wechseln