Verbindung zwischen agr kühler und krümmer undicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verbindung zwischen agr kühler und krümmer undicht

    hi zusammen,
    Beim tausch der thermostate wollten wir den agr kühler abbauen, haben aber festgestellt das die Schrauben der Verbindung zwischen krümmer und agr kühler so brutal festgeknallt sind das diese definitiv nicht raus gehen ohne zu reissen. Sie lassen sich nur ein kleines Stück drehen und sind sofort wieder fest. Wir haben sie daher wieder angezogen und das Thermostat ohne agr kühler ausbau getauscht.
    Das Problem ist nur das da jetzt die Verbindung undicht ist. Ein neuer krümmer ( Guss ) ist schon bestellt. Jetzt hätte ich aber noch die Frage wie das abdichtet, ist da eine dichtung zwischen agr kühler und krümmer ? Wenn ja welche ? Und welche Schrauben brauche ich genau zwischen agr kühler und krümmer ?
    Desweiteren stellt sich mir die Frage, ob es nicht sinnig ist, gleich die ansaugbrücke mit abzubauen und die Glühkerzen zu tauschen, dann komme ich auch an den Krümmer schöner ran. Können dazu die injektoren drinbleiben oder muss ich die ziehen ? Ich hab nämlich kein Werkzeug dazu, daher stellt sich mir sie Frage wie ich die Dinger möglichst heil rausbekomme....
    Vielen Dank für eure Hilfe, viele grüsse.
  • Wenn sich die Schrauben etwas drehen lassen, solltest du zuerst mit WD40 etc., einem Hammer und viel Geduld die Schraube einsprühen, immer wieder klopfen und drehen.
    Hatte noch keine, die nicht raus gingen. Tatsächlich setz ich den Schlagschrauber an und lass den arbeiten.

    Dichtung ist keine dazwischen.
    Schrauben brauchst du 2x die Nr. 5: leebmann24.de/bmw-ersatzteile/…51&og=01&hg=11&bt=11_3597

    Die ASB bringt für den Krümmer noch nichts, höchstens der Ventildeckel. Neue VDD (+Dichtmasse), ASB und Injektoren müssen raus.

    Piezo-Injektoren kann man ganz einfach ausbauen, wenn man den Ventildeckel abnehmen will: Man löst zuerst die Injektoren und dreht dann die Ventildeckelschrauben, an denen die Injektoren angeschraubt sind, vorsichtig, möglichst beide gleichmäßig heraus. Die drücken die Injektoren dann raus.

    Bei den Magnet-Injektoren habe ich das noch nie probiert, da habe ich immer einen Auszieher verwendet.
  • Was @saft6luck sagt.

    Die zwei Oberflächen sind fast konisch ineinander gewölbt, wenn ich mich recht erinnere. Die Kontaktflächen reinigen wäre also nicht schlecht.

    Bei heißem Zylinderblock
    • die Glühkerzen mit wenig Drehmoment rausdrehen
    • später die Magnet-Injektoren lockern und mit einem Schraubenzieher vorsichtig anheben, Halterung nicht verlieren
    Alle Löcher schnell zustopfen und die Schrauben am besten mit Magneten in der Nuss sichern - sonst wirds lustig.

    Grüße Touri