M54B22 Vanos Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M54B22 Vanos Problem

    Servus Leute ich bin neu hier im Forum,

    Folgendes ich habe an meinem M54b22 die ZKD erneuert, soweit so gut, der Motor läuft auch sauber nur hat er keine Leistung. Nun habe ich folgenden Fehlercode abgelegt: Mechanicher defekt Einlassnockenwellen Verstellung - Sporadisch. Die Vanos Ringe sind neu, die Steuerzeiten wurden korrekt eingestellt mit sämtlichem benötigten Werkzeug. Aber alles bisher ohne Erfolg. Ich hoffe hier kann mir jemand nen Rat geben weil ich stehe kurz davor das Auto zu Verkaufen, er steht jetzt schon einige Wochen.

    Danke euch
  • Naja, dass neue Dichtringe in der Vanos sind, heißt ja noch nicht dass die fehlerfrei montiert wurden. Prinzipiell kannst du die Funktion der Vanos mittels Druckluft testen. Dazu muss die Öldruckleitung abgeschraubt und ein Druckluftadapter eingeschraubt werden. Dann kann man mit 2 bis 8 bar Luftdruck und Motor manuell durchdrehen die Verstellung kontrollieren ob da was passiert. Wenn da dann aber schon ordentlich Luft an der Vanos rauszischt ist sie nicht dicht und dann verstellt sie nicht ordentlich. Also Dichtringe fehlerhaft. Du kannst aber auch erstmal die beiden Magnetventile Kreuztauschen, ob der Fehler mitwandert.
  • Die Analyse mit Druckluft dient ja der Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Vanos. Wenn da dran was gemacht wurde, ist das auf jeden Fall sinnvoll.

    Magnetventile können eine weitere Ursache sein. Kamen die neu beim ZKD- (oder ZK?)-Wechsel? Am besten reinigen und Schaltverhalten mit nem Netzteil testen sowie Kreuztauschen.

    Meine Erfahrung (vor kurzem) war, dass der Öldruck nicht zwingend eine Konstante in dieser Fehlergeschichte ist.
    Liefert die Ölpumpe genügend Druck? Sind beim ZKD-Wechsel keine Dichtungsteile in Ölkanäle gefallen?
    Oder ganz profan: den Ölfilterdeckel gecheckt?
  • Ich hatte für die Ringe, die Anleitung von Beisan (welche ich Schritt für Schritt befolgt habe), es wurde mit Druckluft angeschlossen und durchgedreht die Steuerzeiten haben gepasst, kann es auch evtl von zu dünnem Öl kommen derzeit ist Liqui Moly 5w30 drin hab ich schon gehört das sowas nach nem Ölwechsel passiert ist, ich bin auch nicht sicher welches Öl davor drin war weil ich den Wagen noch nicht so Arg lang hab, ich habe keine Drehzahlschwankungen oder unruhiger Motorlauf, es ist keine Leistung da, Ölfilter Gehäuse muss ich Mal kontrollieren ob da nicht was reingefallen ist. Der Tausch von den Magnetventilen hat leider nichts gebracht.

    Ich würde jetzt Mal probieren mit nem Ölwechsel auf ein anderes besseres Öl und das Gehäuse kontrollieren.