545i N62 333 Ps Motor KÜhlwasser Verlust Ans Stirnseite... Bmw Will 5200,00 Eur Lol

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 545i N62 333 Ps Motor Kühlwasser Verlust an Stirnseite... Bmw will 5200,00 Eur

    Hallo in die Runde, bin heute zum ersten mal hier und freue mich auf regen Austausch rund um unsere Freude am fahren... meistens zumindest ;)

    Mein Guter verliert seit dem Wochenende auch bei Stillstand Kühlmittel an der Stirnseite mittig. Ich bin bei einem bei BMW lückenlos scheckheft gepflegten Wagen mit 126.000 km von einem Schaden an der Wasserpumpe/Dichtung etc ausgegangen und wurde eines Besseren belehrt. BMW hat mir heute einebn Kostenvoranschlag von nicht weniger als 5200 EUR gefaxt.

    Der Defekt soll ein Alurohr aus dem Kühlkreislauf zwischen den Zylinderbänken sein, welches undicht ist... und um daran zu kommen soll der Motor ausgebaut werden, ZERLEGT und dann alles wieder zusammengebaut werden. Das hört sich für mich nach einer Fehlkonstruktion an oder einer klaren ABM Maßnahme, um die Werkstätten überleben zu lassen.

    Fakt: Habe keine Garantie.. nur einen Gewährleistungsanspruch bis zum 05.05.2010, da ich den Wagen als Leasingrückläufer vor einem Jahr mit 102.000 km gekauft habe. Den werde ich dabei wohl schwerlich geltend machen können, wie soll ich beweisen, dass diese Dichtung oder das Röhrchen vor 12 Monaten bereits beschädigt war... daher bleibt nur eine alternative Reparaturlösung.

    Ich hoffe auf Lösungsvorschläge oder Hinweise, wen ich in der Sache ansprechen kann, oder wer diese leidige Erfahrung bereits hinter sich hat.

    Besten Dank & Grüße aus dem Ruhrgebiet!

    MICE

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MICE ()

  • Bei so einer Summer würd ich die 500 Euro (falls es überhaupt soviel kostet) für einen Sachverständigen noch ausgeben und checken lassen ob der Schaden nicht schon bei Kauf bestanden hat, bzw. die Anfänge des Schadens.
    Sollte das so sein, greift ja Dein Gewährleistungsanspruch.

    Oder such Dir ne gute freie Werkstatt und lass die mal nachsehen, was das ist.
    Markenwerkstätten haben oft Vorgaben, damit sie nicht mehr lange suchen müssen.
    Da Du aus dem Pott bist, fahr doch mal nach Köln zu Faul&Parsch aus den Autosendungen.
    Die können doch alles wieder heile machen ;)

    LG
    Dirk
  • 7-forum.com/forum/3/kuehlwasse…000-reparatur-133293.html

    richtet man es mittels BMW vorgaben ... isses wirklich viel arbeit ... hab selber bis jetzt auch erst 2 gemacht... und hab mich dabei tierisch geplagt...

    die alternative mit dem ami-version hab ich noch ned probiert ... es is n kompromiss ... soll wohl 1a gehn ... aber ... hm... naja geschmakssache

    gruß
  • ich hab keinen 545i dafür 525d... und gestern festgestellt
    das ich auch Kühlwasser Verlust habe zuerst "oh mein Gott" :anbet: Wasser pumpe defekt oder noch schlimmer kühler,oder,oder...
    bin zu Arbeit gefahren ... 17km.
    unten am Plastik Abdeckung alles nass ist nicht Kondensat oder so, richtig Kühlwasser :heul: ok habe nach der Arbeit ins Auto angemacht und bisschen gewartet, diesmal war alles trocken kein Wasserverlust mehr :spinnen: aber vorsichtshalber ab ins Werkstatt.
    Verkleidung ab...
    oh :hilfe: alles weiß grün :)) von Kühlwasser aber nur so am Wasserpumpe und am Thermostat ,Mechaniker meint Thermostat Dichtung defekt , muss neuer Thermostat her da es bei BMW nicht einzelne Dichtung für gibt.Kosten Punkt 39 euronen (geht noch)
    ich hab auch noch extra gefragt warum wo ich von Arbeit ins Werkstatt gefahren bin ist das Auto nicht mehr Kühlmittel verloren hat :?: :?: :?:
    Antwort: Kühlmittel hat sich am Dichtung kristallisiert (so hat es auch aufgeschaut)
    und so verhindert Wasserverlust. so fahre ich paar tage bis Thermostat da ist(3 tage Lieferzeit)
    ___________________________________________

    hoffentlich das es auch dicht ist !
  • So, das Problem beim N62 ist ein undichtes Wasserrohr im V; die Dichtungen sind teilweise bereits bei der Montage beschädigt.

    Das Leck kann so minimal sein, dass das Wasser nicht mal bis auf den Boden kommt, da es am heißen Motor verdunstet. Sicher sieht man es, wenn der Wagen kalt ist, auf die Bühne gehoben wird und die Motorverkleidung entfernt wird.

    Um dieses Rohr zu wechseln, muss die gesamte Front enfernt und der Motor ausgebaut werden. Danach wird von BMW ein baugleiches Modell wieder eingebaut.

    Nun haben ein paar findige Amerikaner von All German Autos ein Rohr gebaut, das in der Länge variabel ist und es gestattet, das Rohr im eingebauten Zustand des Motors zu wechseln.

    Bilder, Beschreibung, Einbauanleitung und Preise findet man, wenn man in der großen Suchmaschine

    aga n62 cooling pipe

    eingibt. Ach ja, englisch muss man können. Exklusive Arbeitsstunden kommt man da unter 1000€ weg.

    Gruß Bobbin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobbin ()

  • Zeit sich zu bedanken

    Liebe Threadleser und Ratgeber,

    besten Dank für Eure Kommentare und sorry für mein spätes Feedback.... komme erst jetzt dazu.

    Ich habe direkt nach dem ersten Hinweis auf das 7er Forum dort von dem eigens entwickelten Teleskoprohr erfahren und direkt bei All German Cars in USA bestellt – ein hoch professioneller Betrieb!
    allgermanauto.com/product/index.html

    Innerhalb von 4 Tagen war das Teil bei meinem freien BMW Meisterbetrieb, Hardy Süther aus Velbert, der schon an meinem e9 Wunder vollbracht hat, nachd em BMW NL Essen NICHT instand gesetzt hat und zu damaligen Zeiten unglaubliche 4100,00 DM verlangte. Ende vom Lied... musste nur Teile zahlen.. aber dennoch Geld verloren. Wie auch immer, danke Hardy!

    Zu den Kosten: Anstatt der überigens müdlich erwähnten 5200,00 EUR waren es dann schriftlich doch 5600,00 EUR seitens BMW.

    Bezahlt habe ich für das Ersatzteil inkl. UPS Versand 690,00$ und nochmal ca. 100,00 EUR Zoll mit Nebenkosten. Einbau nochmal 600,00 EUR... so dass ich direkt die nächste Inspektion samt Bremsen mitmachen ließ... Ende gut, alles gut.

    Nun habe ich entweder ein Trauma davon gertagen oder es tut sich bei 130TSD km eine neue Baustelle auf. Irgendwie seltsam bei einem Scheckheft gepflegten Erstbesitz.... na ja,mein erster Montags V8. Zur Sache öffne ich unter "BMW 545i, drehzahlabhängige mittelhohe Motorgeräusche Stirnseite" einen weiteren Thread.

    Beste Grüße

    mice
  • ... fragt mal bei der nächsten Inspektion nach...

    ... ob eure BMW Werkstatt diesess Problem kennt.

    Mich haben die Meister als einen unbekannten Einzelfall hingestellt... nach wenigen Minuten im Netz hat sich das für mich aber anders dargestellt... und wenn es sogar schon den Markt für ein neu entwickeltes Ersatzteil für BMW V8 Modelle gibt... sogar in USA... wow, was für ein Einzelfall ;)

    Na ja, ich sehs heute mit Humor, bin mit einem blauen Auge davon gekommen.

    Cheers

    MIC