Aktivlenkung ausgefallen - Lenkwinkelsensor ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auto steht in der Werkstatt, Anruf bekommen, irgendwelche Lager an der Hinterachse sind defekt, müssen wir Austauschen, sonst machen wir keine Achsvermessung. Kosten 550€ + Achsvermessung. (KFZ- Wurde vor der 1. Achsvermessung in einer anderen Werkstatt auf der Rüttelplatte kontrolliert) Der Serviceberater konnte mir die defekten Teile nicht nennen. Als ich sagte, nichts machen, wollte er allen ernstes Geld haben, dafür das die das Auto in die Halle gefahren haben :D Hab dem gesagt, ich zahl nicht über eine unerbrachte Leistung. Ist das normal? Mal sehen, hole das Auto nach der Arbeit ab.
  • 550€ sind vermutlich grade mal die lagerbuchsen am radträger.

    ich hab am e91 grade hinten alles neu machen lassen (lager, querlenker etc) und hab 980€ bezahlt (inklu achsvermessung, rabatt auf teile und arbeit)

    also beim 5er dürfte das normal auch weit über 1000€ liegen.


    die sollen dir mal auf der bühne zeigen was und wo defekt wäre....
  • omaris schrieb:

    Auto steht in der Werkstatt, Anruf bekommen, irgendwelche Lager an der Hinterachse sind defekt, müssen wir Austauschen, sonst machen wir keine Achsvermessung. Kosten 550€ + Achsvermessung. (KFZ- Wurde vor der 1. Achsvermessung in einer anderen Werkstatt auf der Rüttelplatte kontrolliert) Der Serviceberater konnte mir die defekten Teile nicht nennen. Als ich sagte, nichts machen, wollte er allen ernstes Geld haben, dafür das die das Auto in die Halle gefahren haben :D Hab dem gesagt, ich zahl nicht über eine unerbrachte Leistung. Ist das normal? Mal sehen, hole das Auto nach der Arbeit ab.
    Wie lautete denn Dein Auftrag genau, weswegen der Wagen in die Werkstatt sollte?
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...
  • Paladin schrieb:

    omaris schrieb:

    Auto steht in der Werkstatt, Anruf bekommen, irgendwelche Lager an der Hinterachse sind defekt, müssen wir Austauschen, sonst machen wir keine Achsvermessung. Kosten 550€ + Achsvermessung. (KFZ- Wurde vor der 1. Achsvermessung in einer anderen Werkstatt auf der Rüttelplatte kontrolliert) Der Serviceberater konnte mir die defekten Teile nicht nennen. Als ich sagte, nichts machen, wollte er allen ernstes Geld haben, dafür das die das Auto in die Halle gefahren haben :D Hab dem gesagt, ich zahl nicht über eine unerbrachte Leistung. Ist das normal? Mal sehen, hole das Auto nach der Arbeit ab.
    Wie lautete denn Dein Auftrag genau, weswegen der Wagen in die Werkstatt sollte?
    Ich denke, wie bereits oben erkannt, wegen Lenkwinkel, Aktivlenkung, Spur usw...

    Wenn hinten alles locker ist, stimmen halt die Spur und der Lenkwinkel nicht mehr. Im Extremfall kannst du das direkt erleben, wenn sich hinten beim starken Beschleunigen eine der Achsen wegdreht. =O
  • M57_Tourer schrieb:

    Ich denke, wie bereits oben erkannt, wegen Lenkwinkel, Aktivlenkung, Spur usw...
    Wenn hinten alles locker ist, stimmen halt die Spur und der Lenkwinkel nicht mehr. Im Extremfall kannst du das direkt erleben, wenn sich hinten beim starken Beschleunigen eine der Achsen wegdreht. =O
    Danke, dass habe ich mir schon gedacht ;)
    Es ist ja nur so, dass der Wagen mehrfach in einer freien Werkstatt eingestellt wurde und jetzt zum ersten mal zu BMW kommt zum kontrollieren und vermessen, so wie ich das erlesen konnte?!
    Und es sollte bei jeder vernünftigen Werkstatt ein Auftrag erteilt worden sein.
    Und den genauen Auftrag wüsste ich halt gerne.

    Bei "Fehlersuche allgemein" kann abgerechnet werden.
    Bei expliziter Wortwahl "Spur einstellen bla bla" ist es Sache der Kulanz einer Werkstatt wenn sie nichts einstellen kann, weil ein anderer Fehler vorliegt.
    Wenn dieser Fehler aber direkt, so wie es in diesem Fall scheint, damit zusammenhängt, ist es auch wieder Ermessenssache der Werkstatt.

    Ich persönlich könnte keine Spur einstellen und wäre somit auf die Werkstatt angewiesen.
    Und wenn hinten schon etwas im argen liegt, was auf vorne Auswirkungen hat, naja, dann ist die Sachlage ja einfach.

    Ich denke mal dass @omaris erstmal erschrocken war diese Tatsache (hinten) zu hören, obwohl er für "vorne" etwas in Auftrag gegeben hat.

    Jetzt ist aber gut, sonst verwurste ich hier noch den ganzen Buchstabensalat :rolleyes:

    Mal sehen was herauskommt, wenn omaris was dazu sagt :D
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...
  • MoinMoin, grad die Trommel abgeholt. Der Herr hat bis auf die von mir in Auftrag gegebene rechte Bremsleuchte für 19,59€ nichts abgerechnet. Der Auftrag war laut Angebot: Fahrzeugvermessung mit Aktivlenkung.

    Defekt sollen sein:Integrallenker und Kugelgelenk? Hinterachse, laut Rechnung.

    Jetzt muss das erst gemacht werden.
  • naja, nur reingefahren haben sie den Koffer wohl nicht!

    Wenn der ganze Klimbim dran ist, hat die Arbeit ja begonnen. Stellt man dann fest, es ist hinten etwas ausgeschlagen, hört man mit der Arbeit natürlich auf und ruft den Kunden an.

    So kann ich es mir vorstellen! Das am Telefon zu klären,ist wohl der falsche weg. Und ich zahle nix, ist ganz schlecht.
  • omaris schrieb:

    MoinMoin, grad die Trommel abgeholt. Der Herr hat bis auf die von mir in Auftrag gegebene rechte Bremsleuchte für 19,59€ nichts abgerechnet. Der Auftrag war laut Angebot: Fahrzeugvermessung mit Aktivlenkung.

    Defekt sollen sein:Integrallenker und Kugelgelenk? Hinterachse, laut Rechnung.

    Jetzt muss das erst gemacht werden.
    Na dann hat die Werkstatt bis hier hin doch alles richtig gemacht :)
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...
  • Nun, ich gebe der Werkstatt auch keine Schuld etwas falsch gemacht zu haben. Es geht wie immer um den Ton und der wurde schon morgens beim abgeben falsch angeschlagen. Zwei junge Kerle, er und ich, vielleicht beide mit dem falschen Fuß aufgewacht. Ich bin gelernter Mechaniker, habe das Auto für eine Achsvermessung dort abgegeben. Kugelgelenke usw. austauschen bekomme ich selbst irgendwie hin.

    Die haben das Auto angehoben und bevor das ganze gedöns angeschlossen wurde, eine durchsicht ausgeführt. Es geht auch nicht um 20, 30, 40 € - der Ton macht die Musik - und für geleistete Arbeit bin ich bereit zu zahlen.
  • Update:
    Gestern kam folgendes Neu: Bremsflüssigkeit, Beide Motorlager von Corteco, Beide Integrallager inkl. Gummilager. Die Lager der Schwinge und Koppelstangen, alles von Lemförder. Nun, beim Auspressen ist die Aufnahme im rechten Achsschenkel gebrochen. Geht heute weiter.
    Bilder
    • IMG-20191005-WA0040.jpg

      121,21 kB, 1.200×1.600, 12 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von omaris ()