Zündspulen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hi

    die Zündspuoen von Bosch sind ja von unten bis oben gummiert. Jetzt habe ich welche von Delphi gekauft und da ist von der Mitte bis oben Metall drumherum.

    Ist das egal oder muss das evtl sogar ab?

    danke im voraus
  • Hast Du den Deckel auch ganz nach oben geöffnet?

    Hast Du mal eine Bild von der Zündspule? (Also von der Dose und der Nummer)
    Mein Problem: Drehzahlschwankungen Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter, PDC-Sensoren, Relais-Sekundärluftpumpe ...
  • Ich bin erst in 10 Tagen wieder
    zuhause. Die hatte ich gekauft, weil Ich die eigentlich schnell benötigte und Amazon die gerade verfügbar hatte.

    Die Steckverbindungen sehen optisch fast genauso aus wie die von Bosch, aber trotzdem gehen die nicht drauf. Strange
  • Das Problem ist eine Codiernase am Steckergehäuse. Die BOSCH Spulen haben die Nase links unten wenn man auf die Spule schaut, die Delphi GN10571-12B1 haben diese Nase mittig! Diese Nase sitzt ausserhalb des eigentlichen Steckergehäuses und zwar auf der Unterseite.

    Entsprechend befindet sich auch eine Nut im fahrzeugseitigen Stecker. Nun kann man entweder die Nase an der Spule entfernen oder am fahrzeugseitigen Stecker den Schlitz entsprechend vergrößern damit auch die mittig sitzendende Codiernase der Delphi Spulen hineinpasst. Ich habe letzteres getan, da man an die Nase an der Spule nicht so leicht mit Werkzeug herankommt. Das Steckergehäuse am Motorkabelbaum lässt sich hingegen easy mit eine Beisszange aufknipsen sodass aus dem Schlitz eine bis zur Steckermitte große Nut wird.

    Läuft auf jeden Fall alles - als Ersatzteil bietet BMW ja auch baujahrunabhängig nur eine Spule an. Ab Werk gab es in 04/2006 eine Änderung, sicherlich auch am Stecker. Ich vermute dass es da auch versch. Spulen gab, das Ersatzteil heute ist aber identisch, egal ob vor oder nach 04/2006.

    BMW Teilenummer 12138616153 ist aber auch bei den im Zubehör erworbenen Delphi Spulen auf dem Karton.

    Vielleicht hätten bei mir die GN10572-12B1 ohne Änderungen gepasst, allerdings sieht man nirgendwo online die Codiernase. Die mit der "1" vor dem Bindestrich haben die Nase auf jeden Fall mittig, mein 01/2006 gebauter N52 braucht sie aber links unten an der Spule.
    Bilder
    • F5B69FA5-59D2-42DE-98E2-C1E75C505F0A.jpeg

      8 kB, 87×283, 3 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Zlatko ()

  • Zlatko schrieb:

    Das Problem ist eine Codiernase am Steckergehäuse. Die BOSCH Spulen haben die Nase links unten wenn man auf die Spule schaut, die Delphi GN10571-12B1 haben diese Nase mittig! Diese Nase sitzt ausserhalb des eigentlichen Steckergehäuses und zwar auf der Unterseite.

    Entsprechend befindet sich auch eine Nut im fahrzeugseitigen Stecker. Nun kann man entweder die Nase an der Spule entfernen oder am fahrzeugseitigen Stecker den Schlitz entsprechend vergrößern damit auch die mittig sitzendende Codiernase der Delphi Spulen hineinpasst. Ich habe letzteres getan, da man an die Nase an der Spule nicht so leicht mit Werkzeug herankommt. Das Steckergehäuse am Motorkabelbaum lässt sich hingegen easy mit eine Beisszange aufknipsen sodass aus dem Schlitz eine bis zur Steckermitte große Nut wird.

    Läuft auf jeden Fall alles - als Ersatzteil bietet BMW ja auch baujahrunabhängig nur eine Spule an. Ab Werk gab es in 04/2006 eine Änderung, sicherlich auch am Stecker. Ich vermute dass es da auch versch. Spulen gab, das Ersatzteil heute ist aber identisch, egal ob vor oder nach 04/2006.

    BMW Teilenummer 12138616153 ist aber auch bei den im Zubehör erworbenen Delphi Spulen auf dem Karton.

    Vielleicht hätten bei mir die GN10572-12B1 ohne Änderungen gepasst, allerdings sieht man nirgendwo online die Codiernase. Die mit der "1" vor dem Bindestrich haben die Nase auf jeden Fall mittig, mein 01/2006 gebauter N52 braucht sie aber links unten an der Spule.
    Der Hersteller bzw. BMW wird sich bei den Codiernasen schon irgendwas gedacht haben. Wegen falsch gekaufter Zündspulen die dann passend gemacht werden das MSG bzw. die Zündendstufen zu riskieren wäre mir definitiv zu gefährlich. Auch kann es passieren dass die Elektroden der Zündkerzen Abschmelzen und dann ist der Zylinderkopf im Eimer.
  • Zlatko schrieb:

    Sicherlich - als Ersatzteil liefert BMW allerdings heute auch nur eine (diese) Variante.
    Ja genau und dann zwicken die in der Werkstatt die Codiernasen ab. Alles klar!

    Edit:

    Ich glaube ich weiß jetzt wo das Problem liegt. BMW ist anscheinend von Bosch weg und verbaute dann ab 2006 nur noch Spulen von Delphi. Vermutlich aus Designschutzgründen o.ä. wurde der Codierpin versetzt, sodass die Delphi Spulen nicht ohne Bearbeitung abwärtskompatibel sind. Wer also nicht am Stecker oder Spule rumschnitzen will, sollte als Ersatzteil eben die Bosch verbauen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

  • Dr Death schrieb:

    Zlatko schrieb:

    Sicherlich - als Ersatzteil liefert BMW allerdings heute auch nur eine (diese) Variante.
    Ja genau und dann zwicken die in der Werkstatt die Codiernasen ab. Alles klar!
    Spiel Dich doch nicht so auf sondern überlege ausnahmsweise mal logisch?

    BMW schreibt vor bei Fahrzeugen bis 04/2006 das Steckergehäuse gegen die neue Version zu tauschen wenn man Zündspulen erneuert. Siehe TIS. Das werden die auch so machen. Kann auch jeder so machen, ist der sauberste Weg, allerdings braucht man etwas Spezialwerkzeug und Know-How solch einen wasserdichten Stecker sauber umzupinnen. Alternativ macht man aus einer 1 mm eben eine 5 mm breite Nut im Plastik...

    Das Blabla mit Designschutz ist frei erfunden. Die Umstellung von BOSCH auf Delphi ist erst vor kurzem geschehen, keinesfalls aber 2006! BOSCH gibt es auch entsprechend codiert. Ab 04/2006 waren die Nasen an den BOSCH Teilen auch mittig...
  • Zlatko schrieb:

    Dr Death schrieb:

    Zlatko schrieb:

    Sicherlich - als Ersatzteil liefert BMW allerdings heute auch nur eine (diese) Variante.
    Ja genau und dann zwicken die in der Werkstatt die Codiernasen ab. Alles klar!
    Spiel Dich doch nicht so auf sondern überlege ausnahmsweise mal logisch?
    BMW schreibt vor bei Fahrzeugen bis 04/2006 das Steckergehäuse gegen die neue Version zu tauschen wenn man Zündspulen erneuert. Siehe TIS. Das werden die auch so machen. Kann auch jeder so machen, ist der sauberste Weg, allerdings braucht man etwas Spezialwerkzeug und Know-How solch einen wasserdichten Stecker sauber umzupinnen. Alternativ macht man aus einer 1 mm eben eine 5 mm breite Nut im Plastik...

    Das Blabla mit Designschutz ist frei erfunden. Die Umstellung von BOSCH auf Delphi ist erst vor kurzem geschehen, keinesfalls aber 2006! BOSCH gibt es auch entsprechend codiert. Ab 04/2006 waren die Nasen an den BOSCH Teilen auch mittig...
    Du bist ja ein lustiges Kerlchen. Faselst da was von Codiernasen abzwicken obwohl du ja anscheinend weißt dass Bmw im TIS vorgibt die Anschlussstecker zu tauschen. Dieses Wissen hättest du aber auch vorher schonmal teilen können. Die Bastlerei kann man sich allerdings sparen wenn man gleich die passenden Bosch einbaut. Nehmen sich preislich im Aftermarket zu den Bosch eh nichts.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

  • Habe ich das jetzt hier richtig rausgelesen das der unterschied zwischen der :

    DELPHI GN10210-12B1 und der GN10571-12B1 nur die codierung ist? Leider gibt es bei Motorinegrator keine genaue Erklärung oder Bilder der Stecker.

    Welche wäre dann richtig für einen 2004 M54b30 ?


    Die 12B1 soll Neu sein...worauf sich das Neu auch immer beziehen mag.




    Leebmann24 gibt bei der Original Zündspule
    Teilenummer12138616153
    Zusatzinformation DELPHI

    an und die günstige Alternative:


    Hersteller
    DELPHI
    Teilenummer

    GN10571-12B1
  • Ja wird darauf hinaus laufen. Danke für den link.

    Hab am m54 grad im Leerlauf den lmm Stecker abgezogen... Keine Reaktion vom Motor der läuft einfach normal weiter.

    Obwohl er beim auslesen plausible Werte abgibt..
    Ich aber das Problem hab das er bei 1/4 Gas gut zieht aber bei mehr Gas geben nicht entsprechend mehr Drehmoment aufbaut...
  • Faucher schrieb:

    Ja wird darauf hinaus laufen. Danke für den link.

    Hab am m54 grad im Leerlauf den lmm Stecker abgezogen... Keine Reaktion vom Motor der läuft einfach normal weiter.

    Obwohl er beim auslesen plausible Werte abgibt..
    Ich aber das Problem hab das er bei 1/4 Gas gut zieht aber bei mehr Gas geben nicht entsprechend mehr Drehmoment aufbaut...
    Was macht die Vanos? Hast die schonmal überholt? Disa ist auch in Ordnung?
  • Vanos ist mit Beisan überholt. Disa ist eine Nagelneue drin.

    Hat beides einiges gebracht. aber das beschriebene ist Deutlich Spürbar. Habe jetzt einen Neuen Lmm bestellt.

    Will den wagen wieder auf vordermann bringen.

    Als Nächstes kommt der Kraftstoff filter mit integriertem Kraftstoffregler dran. Der ist leider im Tanl verbaut. Und kostet 113€ bei Leebmann..günstige Alternative gibt es wohl nicht...bisher nichts gefunden. :(