Turbolader (Internet)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Turbolader (Internet)

    Aktuell fahre ich einen e60 535D. Ich habe das Auto 2005 als Neuwagen erworben. Mittlerweile zeigt der Tacho 260 000 km an und ich hatte bisher keinerlei ernste Probleme.

    Aber jetzt:
    Seit einiger Zeit keine Leistung unter 2500 U/Min. Diagnose meier freien Werkstatt/Boschdienst, bei der ich schon ewig Kunde bin und großes Vertrauen habe: Kleiner Turbolader defekt.
    Da ich an dem Auto hänge und es weiter fahren möchte, wurde im Internet !!! bei turboladermeister.de ein regenerierter Turbolader bestellt - und damit es vernünftig wird, der große vorsichtshalber auch noch.

    Nach Einbau:
    Alles noch genauso, wie vorher. Der große Turbo arbeitet perfekt (obwohl Internet), im niedrigen Drehzahbereich tut sich nichts. Genauso wie vorher! Diagnose der freien Werkstatt: der neue Internet Turbolader funktioniert nicht.
    Zur Sicherheit Überprüfung beim örtlichen BMW Händler: gleiches Ergebnis - nach Ausschluss aller anderen Möglichkeiten (Schläuche, Klappenfunktion, Steuergerät, ...Im Fehlerspeicher ist allerdings eine defekte Drosselklappe registriert. Dazu defektes Glühkerzen Steuergerät. Mir ist aber nie etwas beim Starten aufgefallen.

    Nun bin ich bereit, diese Internetgeschichte als Zugewinn an Lebenserfahrung abzubuchen und ein original BMW Teil einzubauen, möchte aber sicher sein, dass das dann auch funktioniert.

    Welche Erfahrungen gibt es mit Internet Ladern und meiner Bezugsquelle im besonderen?
    Kann beim Diesel auch der LMM Regler und die Drosselklappe solche Symptome verursachen? Ein Abziehen des LMM Regler Steckers brachte nichts.

    Wäre dankbar für Erfahrungsberichte.
    Gruß
    tegel
  • Da bin ich leider überfragt. Aber sowohl meine freie Werkstatt als auch die BMW Werkstatt sagen, dass alle Werte okay sind und man letztlich nur ganz sicher sagen kann, ob der Lader defekt ist oder nicht, wenn man ihn ausbaut. Müsste aber defekt sein, weil alles andere ja stimmt.
    Ist das denn korrekt? Die sehen doch so viel in ihrem PC, ist denn da nicht zu sehen, ob ein Ladedruck aufgebaut wird? Aber wenn Druck käme, dann hätte ich doch auch gar kein Problem?
    Bin letztlich in Sachen Turbo Laie.
  • Ich gehe da mal von einem Montagefehler aus. Zwischen beiden Turbos muss ein Distanzstück montiert werden, sonst liefert der kleine Turbo keine Leistung.

    Teilenummer 11 65 7 798 458

    Bauteil Nummer 3

    de.bmwfans.info/parts-catalog/…wse/engine/turbo_charger/

    Wenn das Teil fehlt, läuft der kleine Turbo nicht.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Ja, ich weiß, dass da viele Parameter mitspielen.
    Die Unterdruckschläuche sind neu und geprüft. Die diversen Klappen arbeiten nach Auskunft beider Werkstätten korrekt.

    530xit schrieb:

    Ich gehe da mal von einem Montagefehler aus. Zwischen beiden Turbos muss ein Distanzstück montiert werden, sonst liefert der kleine Turbo keine Leistung.
    Da werde ich noch einmal nachfragen. Aber die ausführende Werkstatt ist ein Boschdienst/Meisterbetrieb. Ich denke, die wissen, was sie tun.

    Mich würde interessieren, ob es im Forum Erfahrungen mit diesen "aufbereiteten" Turbos gibt. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass die gar nicht aufbereitet werden können und der Verkauf darum in mehr als 90% der Fälle Betrug ist.
    Ich werde diesen kleinen Turbo wieder ausbauen lassen und auf Garantie hoffen.

    Danach muss ich mich für eine Alternative entscheiden:
    Bei BMW kostet das Teil etwas über 1.000 Euro. Netto??
    Hier werden "originale Neuteile" für den halben Preis angeboten.
    turboparts1796.com/
    Was ist denn wohl davon zu halten. Ich möchte nicht noch einmal reinfallen.
    Gruß
  • Danke für die schnelle Rückmeldung.

    Aber was ist "VDL"?

    Die Klappen wurden intensiv getestet. Der BMW Mechaniker hat sich echt Mühe gegeben. Sehr nett und kompetent. Er sagte, dass es sein könne, dass trotz korrekter äußerer Klappenfunktion sich vielleicht innen nichts verstellt.

    Ich hatte den Eindruck, dass der Chef der BMW Vertretung das alte Ding nur möglichst schnell wieder aus der Werkstatt haben wollte. Dabei sieht der Wagen aus "wie neu". Er hatte dann noch günstige Leasingangebote für Neuwagen. Inzahlungnahme? "Kaufe keine Autos älter als 5 Jahre an". Ich hab dann gefragt, ob BMWs nach 5 Jahren Schrott wären. Na ja, wir lagen nicht auf einer Wellenlänge.
  • Nochmal, ich hatte schon einige Male dieses Problem, das Turbos getauscht wurden und genau das Distanzstück fehlte. Das wird mit den alten Ladern ausgebaut und der unerfahrene Schrauber baut es nicht wieder ein. Dann geht der Motor nicht mehr bis 2500Umdrehungen. Danach marschiert er. Selbst mit einem Originalen Lader ändert sich das nicht.

    Wenn Du jetzt den Hinweis gibst, ist der Ring selbstverständlich drin. Du kaufst für ein Schweine Geld einen neuen Lader, die bauen den Ring mit ein und alles ist Tutti. Nur das Du Geld für einen Lader ausgibst, der garnicht kaputt ist.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Auf der Skizze kann ich diesen Ring eigentlich auch nicht wirklich entdecken. Teil Nr3.

    Ich halte meine Werkstatt tatsächlich für so fair, dass sie das ohne extra Berechnung korregiert, wenn es tatsächlich so sein sollte.
    Das wäre ja ein Hammer und ich wüsste gar nicht, wie ich dir dankbar sein könnte.
  • tegel schrieb:



    Du meinst, dass der Turbo okay ist?
    Turbos sind selten so richtig "hinüber" - darum gibt es auch so viele, die wieder in ein anderes Auto eingebaut werden.
    Der positive Effekt beim Wechsel entsteht häufig über neuen Dichtungen usw. Der Mechaniker sollte zudem mit seiner BMW Software die Software Adaptionen zurücksetzen, die wahrscheinlich von dem defekten Zustand her noch jenseits von gut und böse sind.
  • tegel schrieb:

    Auf der Skizze kann ich diesen Ring eigentlich auch nicht wirklich entdecken. Teil Nr3.

    Ich halte meine Werkstatt tatsächlich für so fair, dass sie das ohne extra Berechnung korregiert, wenn es tatsächlich so sein sollte.
    Das wäre ja ein Hammer und ich wüsste gar nicht, wie ich dir dankbar sein könnte.
    Kann man so leider nicht sehen, dafür muss der kleine Turbo für raus!
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Hallo noch einmal!

    Keine Kraft bei niedriger Drehzahl.

    Mittlerweile sind zwei Wochen vergangen und heute wurde der neue kleine Turbo wieder ausgebaut. Der sieht ganz okay aus. Flügelräder drehen sich ganz leicht. Man sieht auch, dass auf der Abgasseite etwas Ruß drauf ist und auf der Ansaugseite minimalster "Staubbelag". Also wurde irgendwie auch durchströmt.
    Die Klappen arbeiten auch so, wie sie sollen.

    Der Meister (Boschdienst) hat mir dieses Distanzstück gezeigt. Sitzt es zum Motorblock hin?

    Das Auto war ja auch schon bei BMW. Dort wurde auch alles überprüft. Ergebnis: Mit größer Wahrscheinlichkeit der kleine Turbo defekt. Das konnte jetzt ausgeschlossen werden. Oder das Haupt Steuergerät?

    Nun weiß niemand mehr weiter. Hat vielleicht gar nichts mit den Turbos zu tun?

    Im Fehlerspeicher 3 Meldungen:
    1. sporadisch Glühkerzen Steuergerät
    2. Drosselklappe
    3. Vorheizung Kraftstoff

    Aber das hat doch wohl nichts mit der Kraftlosigkeit im unteren Drehzahlbereich zu tun???

    Ich werde das Steuergerät für die Glühkerzen und die Drosselklappe wechseln lassen.

    Luftmassenmesser???

    Was mich wundert:
    Der Thermostat wurde vor einiger Zeit gewechselt. Länger schon wurde der Motor nicht richtig warm. Es sollte also keine Reinigung des Filters erfolgt sein?
    Bei BMW wurde mir gesagt, dass bei Drosselklappenfehler auch kein Freibrennen des Filters erfolgt.
    Und beides schon lange!

    Aber kein Fehler wegen verstopften Filters!!!???

    Das Filter wurde vor 50.000 km gewechselt. das Neuteil war nicht original BMW?

    Gruß
    Walter
  • Das Distanzstück kommt zwischen beide Turbos. Wenn das Distanzstück nicht an der Richtigen Stelle sitzt, geht kein Abgas durch den kleinen Turbo. Dann läuft er nicht richtig und man kann einen kaputten Turbo diagnostizieren.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!