N52b25 nur 195 km/h und Getriebe überhitzt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • N52b25 nur 195 km/h und Getriebe überhitzt

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern ein Problem bei meinem e61 2005 festgestellt.

    Normalerweise fahre ich auf der Bahn immer so zwischen 130-160. Dabei ist mir schon öfters aufgefallen, dass der Wagen in diesem Bereich kaum Durchzug hat und immer runterschalten muss.
    Bisher habe ich mir immer gedacht, dass es bei dem n52b25 und dem schweren e61 wohl so seien muss. Vorher hatte ich einen 535 e39 und der ging um Welten besser.

    Nun zu meinem Problem, gestern auf der Bahn hatte ich es etwas eiliger, dabei ist mir aufgefallen das bei etwa 195 KMH Schluss ist. Mehr ging nicht. Ich hab das Gas bis zum Anschlag gedrückt, nach etwa drei Minuten kam die Fehlermeldung Getriebe überhitzt.

    Zum Motor, im Stadtverkehr und im normalen Geschwindigkeitsbereich ist er echt flott, aber bei höherer Geschwindigkeit geht nichts. Auch bei 120 überholen, geht nur mit runterschalten. Der Motir läuft im Stand absolut ruhig und leise.

    Ganz komisch.
    Ich will gleich mal den FS auslesen.

    Hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem?

    Gruß
    Andreas
  • Der Getriebeölwechsel soll bei BMW Autohaus Andreas Pulz in Riesa gemacht worden sein. Ich muss ich aber korrigieren. Der Wechsel war vor 30tkm.
    Kann man den Ölstand mittlerweile elektronisch messen oder auf die gute alte Methode?


    Im Fehlerspeicher konnte ich folgende Einträge finden:

    2E69 Klopfsensorsignal 2
    (4296) Motor mechanisch zu laut
    (16) Testbedingungen erfüllt
    (32) Fehler momentan nicht vorhanden, nicht ODB-entprellt
    (48) Fehler verursacht kein Aufleuchten der Warnlampe (MIL)
    29CF Verbrennungsaussetzer, Zylinder 3
    (4096) mit Kraftstoffabschaltung
    (16) Testbedingungen erfüllt
    (32) Fehler momentan nicht vorhanden, nicht ODB-entprellt
    (49) Fehler würde das Aufleuchten der Warnlampe (MIL) verursachen
    2AAB Variable Sauganlage, Eigendiagnose
    (4179) Eigendiagnose / Mechanischer- oder Hardwaredefekt
    (16) Testbedingungen erfüllt
    (32) Fehler momentan nicht vorhanden, nicht ODB-entprellt
    (48) Fehler versucht kein Aufleuchten der Warnlampe (MIL)
  • Moin easyandi,

    eine kurze Frage dazu bitte: Ein BMW-Autohaus hat selbst einen Getriebeöl-Service an dem ZF-Getriebe gemacht?
    Das ist aber mutig von BMW.

    Ich hatte, nachdem ich meinen vor 2 Jahren gekauft hatte, auch bei BMW angefragt, ob die einen Getriebeöl-Service durchführen könnten.
    Originale Antwort von BMW: Nein sowas machen wir generell nicht, bitte fragen Sie beim Getriebehersteller (ZF) nach, und erkundigen sich vorher, welche ZF-Standorte diesen Service für Privatkunden anbieten.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich bin dann bei Herrn Sagert in der ZF-Filiale bei Dortmund gelandet.

    Was Billythekid erwähnt hatte weiter oben ist nicht ganz abwägig; mein Gedanke dazu ist, kannst du evtl. persönlich mal dort bei BMW anfragen, ob die diesen Service am Getriebe tatsächlich selber machen?
    Irgendwie kommt mir das etwas komisch vor.

    Wenn die dich in dem Autohaus nicht persönlich kennen, einfach mal anonym dort anrufen und fragen, ob die generell so einen Service durchführen, wenn die Antwort "nein" lautet, dann weißt du bescheid.
    Der Wolf im Schafspelz
  • Im Bereich e61 bin ich noch nicht so fit. Welches Automatikgetriebe habe ich?

    6hp26 ?

    Dann bestell ich mir die Sachen und wechsel das Getriebeöl am Wochenende. Bringt ja nichts groß mit dem Autohaus zu diskutieren.
    9 Liter Öl brauch man laut meiner Recherche.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass nur altes Getriebeöl zu meinem schwächelnden Motor führt.
  • Also eines muß ich direkt mal erwähnen, ich bin nicht der Oberschrauber.
    Kann also keine technische Hilfe anbieten.

    Ich hatte aber von ZF selbst die Info erhalten, daß im Zuge meines Getriebeöl-Service-Termins bei ZF in Holzwickede, die Temperatur des Öls eine entscheidende Rolle spielt beim Wechsel.
    Stimmt diese nicht, dann wird das definitiv zu Problemen führen.
    Ich hatte eine mehrere 100km lange Anfahrt, im Winter bei Minusgraden, und war gegen 09:00h vor Ort.
    Das Getriebe musste bis ca. 13:00h gekühlt werden, bevor die angefangen hatten, dabei zu gehen.

    Die hatten die Mechatronik ausgebaut, Dichtungen erneuert und das Getriebe mit frischem Öl befüllt.
    Man kam währenddessen zu der Erkenntnis, das aufgrund meiner geringen Laufleistung seinerzeit, ca. 70.000km, keine Spülung gemacht werden musste bzw. diese keinen Sinn ergeben hätte.

    Ich kenne dein Fahrzeug und dessen Historie ja nicht, aber ich kann nur empfehlen, hier € 545,00 (ohne Spülung; glaube € 625,00 inkl. Spülung) in die Hand zu nehmen, und das direkt bei ZF machen zu lassen.
    Kann dir gern die Kontaktdaten zukommen lassen bei Interesse.

    Allerdings, bei den von dir beschriebenen Fehlermeldungen im Speicher, sollte mal jemand Hilfestellung leisten, der da Ahnung von hat hier im Forum.
    Unabhängig vom Getriebe-Thema.
    Der Wolf im Schafspelz
  • Schafspelz schrieb:

    Ich hatte eine mehrere 100km lange Anfahrt, im Winter bei Minusgraden, und war gegen 09:00h vor Ort.

    Das Getriebe musste bis ca. 13:00h gekühlt werden, bevor die angefangen hatten, dabei zu gehen
    Das ist aber auch Quatsch. Man sollte das alte Öl am besten warm/heiß ablassen, so bekommt man am meisten Öl aus dem Getriebe. Gerade dann wenn man nicht spülen möchte. Ideal auch warm bereits Ölwanne samt Filter und Mechatronik abnehmen. Mit Handschuhen geht das nach wenigen Minuten ganz gut.

    Lediglich beim Wiederbefüllen muss das Getriebe entsprechend kalt sein - sonst für gar nichts. Ein offenes Getriebe "ohne" Öl kühlt aber deutlich besser aus.


    Schafspelz schrieb:

    Man kam währenddessen zu der Erkenntnis, das aufgrund meiner geringen Laufleistung seinerzeit, ca. 70.000km, keine Spülung gemacht werden musste bzw. diese keinen Sinn ergeben hätte.
    Keinen Sinn ist seitens der ZF Niederlassung Unsinn! ;)
    Wenn man bei so einem Service möglichst viel bzw. die komplette Menge an Öl austauschen möchte muss man spülen, wenn einem das nicht so wichtig ist dann nicht. Sicherlich gehen die Herren davon aus, dass die verbleibende Restmenge eh recht gering und von gutem Zustand ist, allerdings kann das niemand so genau sagen. Hoffentlich haben sie zumindest das abgelassene Öl etwas in Augenschein genommen.

    Man kann ATF Öl thermisch schnell überbeanspruchen, bei Anhängerbetrieb z.B.! Dann ist es innerhalb weniger Kilometer platt, unabhängig der Gesamtlaufleistung.
    Oder wenn der BC schon ein überhitztes Getriebe meldet - da sind die Temperaturen schon grenzwertig!
  • Ich gehe davon aus, das ZF weiß was sie tun, zumal die Herren dort vor Ort schon seit geraumer Zeit diese Services durchführen und die Herren Sagert etc. ja einen sehr guten Ruf genießen.
    Auch viele hier im Forum waren bereits dort und haben positives berichtet.
    Abgesehen davon, wenn der Hersteller dieses Getriebes nicht weiß wie es am besten geht, wer denn dann?

    Der Getriebe-Exkurs war nur ein Kurzbericht meiner persönlichen Erfahrung mit ZF bzw. BMW.
    Es gibt sicherlich gegenteilige Ansichten.

    Wie dem auch sei, ich hoffe nur für easyandi, daß er Unterstützung von sachkundigen Leuten hier erhält, die wissen was sein BMW für Probleme hat.
    Alles andere hilft ihm nicht weiter.

    Kannst du ihm nicht helfen oder kennst du jemanden hier im Forum der ihm helfen könnte?
    Der Wolf im Schafspelz
  • Schafspelz schrieb:

    Ich gehe davon aus, das ZF weiß was sie tun, zumal die Herren dort vor Ort schon seit geraumer Zeit diese Services durchführen und die Herren Sagert etc. ja einen sehr guten Ruf genießen.
    Ich kann diesen Service auch immer nur empfehlen, ebenfalls Herr Sagert. Den kenne ich schon Jahre.
    Ändert nichts an den o.g. Fakten zur Vorgehensweise.
  • easyandi schrieb:

    Im Bereich e61 bin ich noch nicht so fit. Welches Automatikgetriebe habe ich?

    6hp26 ?

    Dann bestell ich mir die Sachen und wechsel das Getriebeöl am Wochenende. Bringt ja nichts groß mit dem Autohaus zu diskutieren.
    9 Liter Öl brauch man laut meiner Recherche.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass nur altes Getriebeöl zu meinem schwächelnden Motor führt.
    Wo kommst du denn her?
    Der User @DonSimon (Stuttgart) macht das Professionell.
    Hat auch schon Hand angelegt bei diversen BMW, Mercedes etc.
    Ich selber war 2016 mit meinem E46 mit 5HP19 bei ihm. Der Mann weiß was er tut.
  • Guten Morgen !
    OFF TOPIC
    Ich habe einen 523i mit n52 von 2006
    Der hat doch 2 DISAS ? Also einmal unter der Ansaugbrücke und eine seitlich ?
    Oder liege ich da Falsch ??
    LG
    Auch andere Wege haben schöne Steine
  • Das ist mein Problem :P Jeder sagt was anderes !
    Ne Spaß ...
    Selbst im ETK bekomme ich zwei angezeigt.
    Bei der einen steht dann aber als Zusatz :
    Für Fahrzeuge mit :
    Motor niederverdichtet (0858) = vorhanden
    Auch andere Wege haben schöne Steine