Winterreifen mit "W"-Index oder "Y"-Index

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Winterreifen mit "W"-Index oder "Y"-Index

    Moin zusammen,

    hat jemand Erfahrungen mit Winterreifen die "W" oder "Y" Index haben?
    Was sollte man da nehmen oder worauf ist hier zu achten?

    Mal abgesehen von diesem hässlichen "240km/h-Aufkleber", ist doch Sünde wenn das Triebwerk mehr kann aber die Pneus nicht.
    Der Wolf im Schafspelz
  • Grundsätzlich solltest du den Index fahren, der in deinem Fahrzeugschein steht. Deinem Avatar entnehme ich einen V8, d.h. dort steht min. ein Y.
    Das ist übrigens der Index, den du im Sommer mindestens fahren musst.
    Gesetzlich ist es erlaubt, M&S-Reifen einen Index kleiner als der im Fahrzeugschein angegebene, aber eben dann mit diesem V-Max-Aufkleber im Sichtfeld des Fahrers.

    Ich persönlich halte von der Regel nichts, ich hab auch im Winter immer den benötigten Index Gem. Fahrzeugschein.
  • Hallo Adi,

    jo ist ein V8 LCI.
    Sommerreifen haben einen Y-Index bei mir, sind ja auch die dicken 275er drauf hinten.
    Die sind in 18 Zoll.

    Meine Winterräder sind leider nur in 17 Zoll, also nur 245er hinten, und die sind nur bis 240km/h zugelassen.

    Von M&S-Reifen halte ich persönlich nicht viel, da ich nicht bereit bin, hier Kompromisse einzugehen.

    Vielleicht muss ich mir mal 18 Zöller für den Winter zulegen, dann ist die Auswahl der Reifen auch größer...
    Der Wolf im Schafspelz
  • Ähm, Winterreifen sind ausnahmslos M&S Reifen. Das geht nicht anders...
    Lediglich Ganzjahresreifen haben M&S-Kennung AUCH. Und sind damit im Winter „zugelassen“ (Winterreifen-Pflicht).

    Du könntest also auch deine 17er behalten und entsprechend Reifen mit höherem Index kaufen.
    Aber das musst du selber wissen^^
  • Ja und zusätzlich ist da doch dieses Schneeflocken-Symbol drauf auf den Winterreifen.
    Also ich werde meinen Reifen-Mokel mal anhauen ob er da nicht welche mit W oder Y-Index bekommen kann.

    Bisher hatte und habe ich nur Reifen mit Notlaufeigenschaften gefahren auf dem BMW.
    Evtl. müsste man da bei den Winterreifen auf die NLE verzichten um da einen schnelleren Index fahren zu können...?

    Aber eines ist mal sicher, das Triebwerk ist das reinste Radiergummi, zwei neue Pneus pro Saison sind möglich, je nach fahrweise halt.
    Hatte während der vorletzten Wintersaison neu (8mm Profil) und Ende April als der Räderwechsel war, waren noch ganze 3mm drauf. :respekt:
    Der Wolf im Schafspelz
  • Ich habe nicht mal eine grüne Plakette in der Frontscheibe ...
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...
  • GTS_Tarik schrieb:

    Ich hatte vorher keinen, nur hats mir dann den Prüfer bei der HU dieses Jahr bemängelt und dann einen platziert, natürlich schön links oben im Sichtfeld, mittlerweile nimm ich den Aufkleber nicht mehr wahr
    Echt?
    Vor 3 Wochen sagte mir Fahrlehrer aus dem Bekanntenkreis, dass die Dinger nicht Pflicht sind.

    Edit: Oder die TÜV-Stelle ist in einer Umweltzone, und der TÜV-Prüfer hatte ein Nachsehen mit Dir :P
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...
  • Pflicht ist es entweder diesen dämlichen Aufkleber im Sichtbereich des Fahrers zu platzieren oder der Wagen braucht eine elektronische Geschwindigkeitswarnung...
    Inzwischen werden beim TÜV immer mehr Sachen bemängelt nach denen vor 5 oder 10 Jahren kein Hahn gekräht hat..
  • informatix schrieb:

    Pflicht ist es entweder diesen dämlichen Aufkleber im Sichtbereich des Fahrers zu platzieren oder der Wagen braucht eine elektronische Geschwindigkeitswarnung...
    Inzwischen werden beim TÜV immer mehr Sachen bemängelt nach denen vor 5 oder 10 Jahren kein Hahn gekräht hat..
    Prinzipiell geht es den Prüforganisationen wohl eher darum dass die Mängelquote erhöht wird. Diese Gedankenspiele der Prüforganisationen dass ältere Fahrzeuge aufgrund der Mängel jährlich zur HU sollen geistert ja immer wieder herum.
  • GTS_Tarik schrieb:

    Fährst du im Winter bei Minus Temperaturen schneller als 240kmh?

    Ich nicht, und ja mich nervt der Aufkleber auch, aber is halt so
    Bei Minusgraden bin ich schon generell vorsichtig.
    Aber wenn die Straße trocken ist dann kommt es schon mal vor daß die V-Max überschritten wird.

    Hatte meine V-Max-Sperre mal zeitweise raus (im Frühjahr letztes Jahr) und da ist schon deutlich mehr drin als 250km/h.
    Aber alles nur Spielerei, gibt nicht mehr oft die Gelegenheit heutzutage länger am Stück mal schneller zu fahren.
    Der Wolf im Schafspelz