e60 523i Ölverbrauch ??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • e60 523i Ölverbrauch ??

    Hallo Zusammen,

    fahre einen bmw 523i mit n52 Motor 177ps von 2005.
    Die Kurbelgehäuseentlüftung ist neu.
    Bislang fuhr ich Castrol 5w-30 Öl.
    Damit habe ich einen Verbrauch von 1l auf 1000km.
    Habe hier irgendwo gelesen, das es mit folgendem Öl besser werden soll und der Ölverbauch auf 1l auf 3000km sinken soll.
    öl :
    LIQUI MOLY TOP TEC 4100 5W-40


    Habe nun dieses Öl bei jedem Mal in das Castrol 5w-30 nachgefüllt. Bereits 2,5l...

    Sollte man es nicht mischen, ist das der Fehler ???

    Der Ölverbrauch ist jedoch damit auf 1l auf 500km gestiegen....

    Ja was ist denn davon zu halten ??
    Taugt das Öl nichts ???
    Gibt es hier eine Empfehlung für ein Öl, das wirklich den Ölverbrauch sänkt ???

    Besten Dank
  • Ja das mit den Kolbenringen ist bekannt, jedoch bedeutet das eine kapitale Motorrevision....
    Könnte sich hier jemand wegen des Ölverbrauchs äußern und eine mögliche Ölempfehlung für den n52 Motor aussprechen.
    Was ist von solchen Additiven wie Wagner oil stop zuhalten, welche die Ventilschaftdichtungen wieder geschmeidiger machen und so den Ölverbrauch senken sollen ???
  • Moin,
    Fahre auch einen 523i N52B25 UL aus 06EZ aber produziert worden am 11.05.

    Wagen fuhr auch c.a bis 120tkm mit Castrol 5w30.

    Wagen wurde dann anschließend auf Rat von @530xit umgeölt auf 5w30 mobile 1 esp, hat keine Freigabe aber an der Qualität des Öls hat sich ja nichts geändert.

    Das Castrol bildet viel ölkohle trotz Freigabe, verkohlt den n52...schaden also früher oder später :rolleyes:

    Ölverbrauch mit Castrol: 1 Liter auf 500-700km, also ordentlich am schlucken :S

    Bei 120.000 KGE erneuert, mobile 1 esp 5w30 drin, momentan stand 128.000km und erst knapp 1 Liter verbraucht :anbet:

    Dass du jetzt das Öl gemischt hast, klingt nicht gut... Würde Öl heißspülen bevor du umölst dann frisch umölen auf mobile 1 esp 5w30.

    Mal ein Erfahrungsbericht meinerseits.

    LG
  • enzo80 schrieb:

    Danke, werde nun das komplette Öl ablassen und das vorgeschlagene Mobil1 einfüllen.
    Bin schon mal gespannt...
    Also das war nur meine Erfahrung mit dem neuen Öl, eventuell wird der ein oder andere auf ein anderes Öl schwören können.

    Am besten heiß das Öl wechseln, da es flüssiger wird und besser abfließen kann und auch dickflüssige Reste mit abfließen können bevor das frische neue Öl rein kommt.

    Filter direkt mit machen, die kosten ja nix, am besten von vorne rein alles frisch ölen :trinken:
  • Ich fahre dieses Öl im n52 und M54.
    Ist ein super Öl.

    Allerdings bist du in einen Bereich angekommen, wo umölen allein nicht viel bringen wird.
    Google mal Toralin AntiCarbon.
    Das ist ein Mittel was speziell dazu entwickelt wurde, die Kolbenringe zu reinigen.
    Mit Chance sind es nur die Kolbenringe.
    Bei dem hohen Ölverbrauch können es auch oval-gelaufene Zylinder sein. So war es bei meinem N52, der ebenfalls vor 2006 produziert wurde.
    Aber geh jetzt erstmal nicht davon aus.
    Mach so ne Behandlung mit dem AntiCarbon gem. Herstelleranleitung, danach kannst du auf ein Öl mit Visko deiner Wahl entweder mit LL01 oder LL04 umsteigen.
    Ich halte ein 5w40 LL01 für besser geeignet, manche sehen das hier anders und schwören auf 5w30 LL04.
  • Ich selber leider nicht, im Bekanntenkreis aber im Bereich BMW M54 und diverser VAG EA888.
    Bei allen ist hinterher eine Besserung eingetreten.
    Um die wieder Verkoken entgegen zu wirken, solltest du danach erstmal die Intervalle deutlich verkürzen (Max. 10tkm) und ein Öl mit hoher Reinigungsleistung nehmen.
    Das Addinol ist aufgrund seines hohen Kalium Gehaltes ein solches Öl.
  • Falls du einen Defekt der KGE,m sowie Öl Verlust oder sonstige undichtigkeiten ausschließen kannst und tatsächlich die Kolbenringe in Frage kommen wird um ölen vermutlich nicht viel bringen.

    Aber
    Probier es mit einem 0W40 und meide kurzstrecke

    Was das addinol super Light 5w40 betrifft, man liest darüber eigentlich nur Gutes, ich fahre es momentan selbst, seit 8000km, allerdings im N62 V8, Öl verbrauch 0 bzw kaum messbar,

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GTS_Tarik ()

  • Werde glaube ich auch mal das DME Relais ziehen, wenn ich den Motor ohne Zündkerzen und Zündspulen starten werde.
    Ich kann die Fehler der DME wieder löschen aber wer weiß....
    Man sollte auch nach der Behandlung mal die Adaptionswerte der DME und des Automaikgetriebes zurücksetzen.
    Werde das Toralin mal 1 Stunde drin lassen und schauen.
    Gegebenenfalls kann ich ja die Behandlung ja nochmal machen.
  • kaiogalaxy schrieb:

    Als M54-Ölzentrifugen-Fahrer werde ich hellhörig.
    Knallt man das Toralin AntiCarbon mit einfach mit ins Öl?
    Ne, kommt direkt in die Zylinder.
    Einwirken lassen, DME-Relais ziehen, durch Starten wieder raus drücken was noch drin ist, Kerzen wieder rein, Relais wieder rein, mindestens 20km fahren.
    Steht aber alles genau drauf.
    Viele machen danach dann nen Ölwechsel, Toralin schreibt es aber nicht vor.
  • Adi schrieb:

    kaiogalaxy schrieb:

    Als M54-Ölzentrifugen-Fahrer werde ich hellhörig.
    Knallt man das Toralin AntiCarbon mit einfach mit ins Öl?
    Ne, kommt direkt in die Zylinder.Einwirken lassen, DME-Relais ziehen, durch Starten wieder raus drücken was noch drin ist, Kerzen wieder rein, Relais wieder rein, mindestens 20km fahren.
    Steht aber alles genau drauf.
    Viele machen danach dann nen Ölwechsel, Toralin schreibt es aber nicht vor.
    Danke :)
    :!: - :!: Kontakt bitte nur über 'Konversation'. Danke. :!: - :!:

    Codieren, Fehlerspeicher auslesen und Diagnose im Raum Mönchengladbach

    Reparaturanleitungen

    Wer kann codieren?
  • Der Ölverbrauch beim M54 kommt aber dadurch, dass Bmw reibwertopimierte Kolben bzw. Kolbenringe verbaut hat um den Verbrauch zu optimieren. Da gibt es aber anscheinend eine Streuung, da z.b. mein 325er Compact absolut kein Öl verbraucht und mein 530er etwa 200ml auf 1000km. braucht. Möglicherweise liegt's aber auch am Öl selber. Ich fahre Motul xmax 0w40.