Rückrufaktion BMW - Übergabestützpunkt Batterieplus 2019!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dr Death schrieb:

    Nein, wird nur das Kabel bzw. dessen Anschluss am Unterboden kontrolliert. Je nach Zustand wird nur gereinigt und neu gefettet, oder die Ringkabelschuh erneuert oder aber das ganze Kabel erneuert.
    Danke, dann kann ich mich bei Gelegenheit in eine BMW Werkstatt trauen... auf die Hebebühne geht der grad so noch aber spätestens bei irgendwelchen Softwaregeschichten würden die gnadenlos scheitern :D
  • Dr Death schrieb:

    Die Werkstattstunde kostete bei BMW 38€ inkl. MwSt.
    Niemals hat die Arbeitsstunde 38€ gekostet. Nicht zu Euro zeiten.

    Und Natürlich bekommst du heute nicht die gleiche Leistung die du damals für das "gleiche" Geld bekommen hast. Sorry, aber das sind so ewig Gestrige Ansichten a la "vor 30 Jahren habe ich für 20 Pfennig eine Kugel Eis bekommen" und "Früher war alles Besser".
    Nichts für Ungut
  • Ben-G schrieb:

    Dr Death schrieb:

    Die Werkstattstunde kostete bei BMW 38€ inkl. MwSt.
    Niemals hat die Arbeitsstunde 38€ gekostet. Nicht zu Euro zeiten.
    Und Natürlich bekommst du heute nicht die gleiche Leistung die du damals für das "gleiche" Geld bekommen hast. Sorry, aber das sind so ewig Gestrige Ansichten a la "vor 30 Jahren habe ich für 20 Pfennig eine Kugel Eis bekommen" und "Früher war alles Besser".
    Nichts für Ungut
    Ja und nein...Zum einen gebe ich Dir recht....zum anderen ist manches frech. Letztens wollte ich z.B. diese Gummilippe oben auf dem Scheinwerfer tauschen. Das ist ein Plastikteil was geklippt wird und eben diese Gummilippe hat. Ist für die Aerodynamik, nicht zum Abdichten. Vorn paar Jahren kostete das Teil 7.16€....jetzt sind es um die 25 oder 27 EUR....Am Ende habe ich diese Lippe komplett entfernt vom bestehenden Teil und eine Gummilippe basierend auf einem alten Boschscheibenwischer angeklebt...wollte einfach keine 55 EUR zahlen für etwas, dass vor vll 5 oder 7 Jahren mich 16 Eur gekostet hätte.
  • moskito99 schrieb:

    Ben-G schrieb:

    Dr Death schrieb:

    Die Werkstattstunde kostete bei BMW 38€ inkl. MwSt.
    Niemals hat die Arbeitsstunde 38€ gekostet. Nicht zu Euro zeiten.Und Natürlich bekommst du heute nicht die gleiche Leistung die du damals für das "gleiche" Geld bekommen hast. Sorry, aber das sind so ewig Gestrige Ansichten a la "vor 30 Jahren habe ich für 20 Pfennig eine Kugel Eis bekommen" und "Früher war alles Besser".
    Nichts für Ungut
    Ja und nein...Zum einen gebe ich Dir recht....zum anderen ist manches frech. Letztens wollte ich z.B. diese Gummilippe oben auf dem Scheinwerfer tauschen. Das ist ein Plastikteil was geklippt wird und eben diese Gummilippe hat. Ist für die Aerodynamik, nicht zum Abdichten. Vorn paar Jahren kostete das Teil 7.16€....jetzt sind es um die 25 oder 27 EUR....Am Ende habe ich diese Lippe komplett entfernt vom bestehenden Teil und eine Gummilippe basierend auf einem alten Boschscheibenwischer angeklebt...wollte einfach keine 55 EUR zahlen für etwas, dass vor vll 5 oder 7 Jahren mich 16 Eur gekostet hätte.
    Da stimme ich dir völlig zu. Die Preispolitik die BMW bei "älteren" fahrzeugen betreibt ist moralisch wirklich
    verwerflich.Ich verstehe, dass die Lagerhaltung und Logistik und auch die Versorgung von Ersatzteilen mit geringen Abnahmezahlen beim Zulieferer die Preise der Ersatzteile in die Höhe treiben, aber manchmal ist das schon sehr frech, was BMW da macht.
    Man kann beobachten, dass die ET- Preise kontinuierlich nach oben zeigen. Selten wird ein ET mal günstiger.
  • @Ben-G

    Wobei man auch sagen sollte, dass gerade wir mit unseren 10+ Jahre Kisten nicht wirklich die BMW Zielgruppe sind, bzw halt nur die, die diese Preise zahlen. Was uns wohl viele hier verbindet ist, dass wir selber machen was geht und was nicht geht, da suchen wir uns einen :)

    In meinem Fall war das zuletzt, dass ich sehr kompetent für 550 EUR KGE, Vanos, Ölfiltergehäusedichtung und VDD gemacht bekommen hab über einen KFZ Meister hier aus dem Board. Ich vermute mal, dass das bei BMW deutlich teurer gewesen wäre. Leider hört man hier auch oft den Satz "BMW fahren wollen aber es sich nicht leisten können"....Ich pers. will einfach nicht Geld ausgeben, dass ich sparen kann :)
  • Ich habe heute auch ein Schreiben erhalten wegen der Rückrufaktion 0061070500.

    Das blöde ist nur, dass ich eine LPG-Anlage mit einem Tank in der Reserveradmulde habe. Wenn ich es richtig verstehe, sitzt das betroffene Pluskabel direkt darunter, oder?

    BMW wird wohl kaum den Tank dafür ausbauen.

    ??
  • Also komm grad vom sog. Rückruf. Der Mechaniker hat vom Unterboden um die Abdeckung des Anschlusses die Salzkruste entfernt und dann eine Tube Fett unter / in die Abdeckung vom Anschluss gedrückt. Deckel nicht geöffnet, somit Kabelanschluss und Zustand unter der Abdeckung nicht kontrolliert. Weiß jetzt grad nicht was ich davon halten soll.
  • B-M-W 523i schrieb:

    Ich habe heute auch ein Schreiben erhalten wegen der Rückrufaktion 0061070500.

    Das blöde ist nur, dass ich eine LPG-Anlage mit einem Tank in der Reserveradmulde habe. Wenn ich es richtig verstehe, sitzt das betroffene Pluskabel direkt darunter, oder?

    BMW wird wohl kaum den Tank dafür ausbauen.

    ??
    Das Kabel läuft nicht durch die Reserverad-Mulde. Eher drum herum. Könnte nur ein problem werden, wenn du einen stehenden Zylindertank hast.
  • Dr Death schrieb:

    Also komm grad vom sog. Rückruf. Der Mechaniker hat vom Unterboden um die Abdeckung des Anschlusses die Salzkruste entfernt und dann eine Tube Fett unter / in die Abdeckung vom Anschluss gedrückt. Deckel nicht geöffnet, somit Kabelanschluss und Zustand unter der Abdeckung nicht kontrolliert. Weiß jetzt grad nicht was ich davon halten soll.
    Das ist Pfusch und sicher nicht im Sinne der Rückrufaktion.

    Die Abdeckung muss zwingend ab, um den Zustand der elektrischen Verbindung zu prüfen!

    Da würde ich direkt nochmal aufschlagen!
  • Adi schrieb:

    B-M-W 523i schrieb:

    Ich habe heute auch ein Schreiben erhalten wegen der Rückrufaktion 0061070500.

    Das blöde ist nur, dass ich eine LPG-Anlage mit einem Tank in der Reserveradmulde habe. Wenn ich es richtig verstehe, sitzt das betroffene Pluskabel direkt darunter, oder?

    BMW wird wohl kaum den Tank dafür ausbauen.

    ??
    Das Kabel läuft nicht durch die Reserverad-Mulde. Eher drum herum. Könnte nur ein problem werden, wenn du einen stehenden Zylindertank hast.
    Ich habe eine Radmuldentank. Schaue mal nach, ob man an das Kabel rankommt.
  • Ben-G schrieb:

    Dr Death schrieb:

    Also komm grad vom sog. Rückruf. Der Mechaniker hat vom Unterboden um die Abdeckung des Anschlusses die Salzkruste entfernt und dann eine Tube Fett unter / in die Abdeckung vom Anschluss gedrückt. Deckel nicht geöffnet, somit Kabelanschluss und Zustand unter der Abdeckung nicht kontrolliert. Weiß jetzt grad nicht was ich davon halten soll.
    Das ist Pfusch und sicher nicht im Sinne der Rückrufaktion.
    Die Abdeckung muss zwingend ab, um den Zustand der elektrischen Verbindung zu prüfen!

    Da würde ich direkt nochmal aufschlagen!
    Ich versuch grad dass über die BMW Kundenbetreuung zu klären. Kommt man ja leider nicht durch also muss ich auf deren Rückruf warten. Für mich ist das auch Pfusch.
  • Dr Death schrieb:

    Ben-G schrieb:

    Dr Death schrieb:

    Also komm grad vom sog. Rückruf. Der Mechaniker hat vom Unterboden um die Abdeckung des Anschlusses die Salzkruste entfernt und dann eine Tube Fett unter / in die Abdeckung vom Anschluss gedrückt. Deckel nicht geöffnet, somit Kabelanschluss und Zustand unter der Abdeckung nicht kontrolliert. Weiß jetzt grad nicht was ich davon halten soll.
    Das ist Pfusch und sicher nicht im Sinne der Rückrufaktion.Die Abdeckung muss zwingend ab, um den Zustand der elektrischen Verbindung zu prüfen!

    Da würde ich direkt nochmal aufschlagen!
    Ich versuch grad dass über die BMW Kundenbetreuung zu klären. Kommt man ja leider nicht durch also muss ich auf deren Rückruf warten. Für mich ist das auch Pfusch.
    Solange man dort nicht aufkreuzt um einen Neuwagen zu Kaufen, wird man natürlich permanent abgespeist mit langen wartezeiten und rückrufen, kenne es hier nicht anders aus der Region.
    Der Fokus liegt halt eben nicht in der problemlösung von 10+ Jahre alten fahrzeugen ;(
    Das einzige was die schnell können ist, wenn man mal ein ersatzteil vor Ort bestellt, ist es am nächsten Morgen sofort da.
  • Es muß eine schriftliche, detaillierte Anleitung der BMW-AG für die bei diesem Rückruf durchzuführenden Maßnahmen geben.
    Wäre interessant, diese mal zu sehen.

    Ich frage mich z.B., ob nicht auch die Verschraubung von oben aufgemacht werden muß. Nur dann kann man doch die Abdeckung unten komplett entfernen.
  • fs007 schrieb:

    Es muß eine schriftliche, detaillierte Anleitung der BMW-AG für die bei diesem Rückruf durchzuführenden Maßnahmen geben.
    Wäre interessant, diese mal zu sehen.

    Ich frage mich z.B., ob nicht auch die Verschraubung von oben aufgemacht werden muß. Nur dann kann man doch die Abdeckung unten komplett entfernen.
    Die gibt es natürlich auch, ich hab die gesehen.
    Da sind Beispielfotos drin von Fahrzeugen bei denen die Korrosion unterschiedlich vorangeschritten war.
    Und bei den Fotos steht dann auch was gemacht werden soll.

    Dort steht auch drin, dass die Kappe unterhalb komplett entfernt werden muss, da man sonst den Übergabepunkt nicht korrekt beurteilen kann.
    Das Fett, welches später verwendet wird, ist nichts anderes als eine Art Staudamm für Wasser.

    Die Abdeckung unten kannst Du abnehmen ohne oben etwas entfernen zu müssen.
    Von unten ist sie geklipst, und von oben ist es ein Klipdeckel
    Um den Zustand des Kabels beurteilen zu können, reicht die Entfernung des Deckels von unten.
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...
  • @fs007 das ist natürlich die Profivariante ;)

    Was ich oben geschrieben habe ist nicht meine Meinung, sondern nimmt nur Bezug auf das, was in der Rückrufaktion drin steht :)
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, LMM, Tankentlüftungsleitung und -ventil, IVM, Batterie, Lichtmaschine, VDD, Bremslichtschalter ...