EHC innerhalb 3 Wochen 2x defekt wg. Anhänger??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zumindest bin ich noch nach Hause gekommen. :)

    Es waren wieder die gleichen Symptome, innen alles tot, Scheibenwischer an und zu Hause hat man ihn auch nicht mehr abstellen können.
    Hab dann EHC Modul abgesteckt und dann angelassen. Bis auf die Nieveauregelung hatte ich dann keinen Fehler mehr. Radio, Zentralverriegelung, alles ging wieder! Wieder angesteckt und schon wieder alles tot
  • Ich bin dieses Mal mit nem Leihanhänger gefahren sicherheitshalber. Ich kann mir aber mittlerweile auch gar nicht vorstellen dass das der Anhänger ist.

    Kann das evtl. noch vom Anhängermodul kommen? Oder es kommt irgendwie von Vibrationen vom Anhänger? Könnte sowas sein?

    Mittlerweile bin ich schon an nem Punkt wo ich gar nicht weiss ob ich nochmal was investieren soll. Sind ja jedes Mal 600€ mindestens.

    Kennt vielleicht jemand einen Experten im Raum Landshut? Bei meinem Freundlichen glaube ich nicht dass sie dieses Mal mehr finden.
  • Also durchgemessen habe ich nichts, da kenne ich mich zu wenig aus. Aber optisch schaut alles gut aus. Ich habe auch die Dose selber aufgemacht, ob vielleicht Feuchtigkeit rein gekommen ist. Aber da war alles trocken und die Kabel sehen auch gut aus.
  • Was mir noch einfallen würde:

    Der Lastkreis vom Kompressor läuft über ein Relais. Das wurde ja erneuert und das EHC Modul steuert ja eigentlich nur über einen Kontakt das Relais an. Aber der Niveausensor für die Höhenverstellung kommt vermutlich direkt vom Ehc. Was ist wenn der eine Macke hat und aufgrund des Anhängers in eine so blöde Position kommt bei der es einen Kurzschluss o.ä. gibt oder aber die 12Volt direkt auf das EHC Modul durchschaltet. Der hat doch 3 Adern, also wahrscheinlich Plus, Minus und eine Steuerleitung von 0-x Volt die dem EHC Modul darüber mitteilt in welcher Position er sich befindet. Im Prinzip ist ja der Niveausensor nur ein veränderlicher Drehwiderstand der halt je nach Position eine gewisse Spannung über die Steuerleitung zurückschickt. Könnte man mal durchmessen.
  • Grundsätzlich: Die Anhängerbeleuchtung ist natürlich abgesichert.

    Welche Variante der Anhängerkupplung ist eigentlich verbaut?

    Weit hergeholt: Es könnte das Anhängermodul defekt sein, was zu einer Überspannung am CAN führt, wenn ein Anhänger betrieben wird. Diese Überspannung könnte dann über das EHC abfließen, weil das EHC Abschlußwiderstände hat und in der Nähe sitzt. Hierdurch wird das EHC beschädigt, was zum Totalausfall des K-CAN führt, was dann zur Notlauffunktion vom Scheibenwischer führt.

    Wenn du das alte EHC noch hast, könnte ich es zumindest mal prüfen.
  • Wenn ich mir jetzt ein gebrauchtes EHC und Anhängermodul besorge, müssen diese dann nochmals angelernt werden? Oder kann ich die einfach anschließen und fertig?

    Könnte die Lichtmaschine auch irgendwo ein Problem haben? Falsche Regelung dass irgendwo ein Überstrom ankommt?
  • epson1235 schrieb:

    Wenn ich mir jetzt ein gebrauchtes EHC und Anhängermodul besorge, müssen diese dann nochmals angelernt werden? Oder kann ich die einfach anschließen und fertig?

    Könnte die Lichtmaschine auch irgendwo ein Problem haben? Falsche Regelung dass irgendwo ein Überstrom ankommt?
    EHC weiß ich nicht, vermutlich aber nicht, wenn es vom E61 kommt. Es müsste wohl die Höhe initialisiert werden, damit es genau einregelt.
    AHM muss erstmal nicht codiert werden, wenn es vom E6x kommt.

    Effekte der LIMA würden sich wohl nicht am anderen Ende des Fahrzeuges manifestieren.
  • Vorab schon mal Danke für die ganzen Hinweise und Tipps, einfach Klasse! :top:

    Bei so elektrischen Sachen tu ich mich ziemlich schwer weil ich da gar nicht vom Fach bin. Das ist jetzt eine blöde Situation, da mir mein BMW Händler sicher auch nicht mehr weiterhelfen kann. Die waren beim letzten mal schon ziemlich ratlos. Schwierig wie ich jetzt da weiter komme ohne weiter Kohle zu verbrennen. Der Spass hat mich jetzt schon 1500€ gekostet für eigentlich nichts. So gut das Auto auch ist, sollte ich evtl. die Notbremse ziehen bevor weiter ins Uferlose geht? Sau blöd das Ganze...
  • epson1235 schrieb:

    Bei so elektrischen Sachen tu ich mich ziemlich schwer weil ich da gar nicht vom Fach bin. Das ist jetzt eine blöde Situation, da mir mein BMW Händler sicher auch nicht mehr weiterhelfen kann. Die waren beim letzten mal schon ziemlich ratlos. Schwierig wie ich jetzt da weiter komme ohne weiter Kohle zu verbrennen. Der Spass hat mich jetzt schon 1500€ gekostet für eigentlich nichts. So gut das Auto auch ist, sollte ich evtl. die Notbremse ziehen bevor weiter ins Uferlose geht? Sau blöd das Ganze...
    Kann ich schwer sagen, ist ja immer noch alles Ferndiagnose. LA ist jetzt nicht so weit weg. Wenn du dir die Steuergeräte besorgst, kann ich die gerne auch codieren bzw. einbauen und einen Blick auf das defekte EHC Modul werfen. Heißt aber nicht, dass man den Fehler sofort findet, sorry. Wobei ich ein EHC Modul aus nem Unfaller da hätte.

    Nen völlig unverkäuflichen, weil elektrisch defekten und daher super günstigen 530d würde ich mir natürlich auch gerne anschauen ;) ;) ;)
  • saft6luck schrieb:

    epson1235 schrieb:

    Wenn ich mir jetzt ein gebrauchtes EHC und Anhängermodul besorge, müssen diese dann nochmals angelernt werden? Oder kann ich die einfach anschließen und fertig?

    Könnte die Lichtmaschine auch irgendwo ein Problem haben? Falsche Regelung dass irgendwo ein Überstrom ankommt?
    EHC weiß ich nicht, vermutlich aber nicht, wenn es vom E61 kommt. Es müsste wohl die Höhe initialisiert werden, damit es genau einregelt.AHM muss erstmal nicht codiert werden, wenn es vom E6x kommt.

    Effekte der LIMA würden sich wohl nicht am anderen Ende des Fahrzeuges manifestieren.
    Höhenstandsabgleich muss durchgeführt werden außer er findet einen baugleichen E61 ;)

    Beim AHM stimme ich zu wenn es vom E6x kommt.
  • CCC88 schrieb:

    Höhenstandsabgleich muss durchgeführt werden außer er findet einen baugleichen E61 ;)
    Ja. Es kommt hier auf die Höhenstandssensoren an, die eingemessen werden sollten. Baugleich ist also schwierig. Großartig unterscheiden sich die in der Serienstreuung allerdings nicht. Der Rest ist die "Tieferlegung", die man bei manchen Modellen hat und die man anpassen kann, macht aber nichts kaputt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saft6luck ()

  • Hallo zusammen,

    hier Mal wieder ein Update. :) Momentan steht das Auto zu Hause und ich warte auf mein gebrauchtes EHC Steuergerät um das vermeintlich "kaputte" zu wechseln. Jetzt habe ich einfach mal paar Sachen ausprobiert und überprüft. Bei den Kabeln ist mir so nichts aufgefallen. Bei angeschlossenen EHC war es so dass wenn man die Zündung eingeschaltet hat, und das EHC abgeschlossen hat, ging innen wieder alles an, Kombi, Radio, usw.

    Das Gleiche, also Zündung an und EHC Modul angeschlossen, habe ich dann mit dem PDC Steuergerät probiert. Und siehe da, auch hier war es so, als ich den mittleren Stecker vom Steuergerät abgesteckt hatte, ging innen wieder alles an. Also habe ich gleich das Auto angelassen und mich hinten drauf gesetzt. Kompressor ging an und er fuhr wunderbar auf das Niveau.

    Jetzt gehe ich stark davon aus, dass bei den letzten malen das EHC auch gar nicht kaputt war.

    Aber wie ist da der Zusammenhang? Hat da einer ne Idee?


    Gruss
    epson
  • Das klingt so als sei der Bus gestört. Schau mal bei den steckern sind jeweils zwei Verdrillte Kabel eingesteckt. Eins Schwarz, eins gelb. Wenn du die auspinnst, und den Rest abgeklemmt lässt, kannst Du prüfen ob es ein busfehler ist. Wenn denn so ist, nur ein Kabel wieder einpinnen. Prüfen ob dann noch immer alles klappt. Dann das Kabel wieder raus, das andere wieder rein. Dann weißt Du ob der Bus High oder Löw einen Weg hat. Und Du kannst raus bekommen, welches Steuergerät kaputt ist. Ist echt nervig aber vielleicht findest Du es so.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Mittlerweile kommt noch hinzu dass die ZV auch nicht mehr immer geht. Also heisst dann, mit dem normalen Schlüssel die Fahrertüre aufsperren, wenn man den Schlüssel einschiebt bleibt erstmal alles tot. Erst bei Zündung ein, läuft wieder alles, Radio, etc, auch die ZV.
    Eine ABS Fehlermeldung hatte ich auch schon paar mal, ging aber dann wieder.

    Könnte das alles auch noch mit der Batterie zusammen hängen? Es ist noch die erste. Im "Geheimmenü" zeigt es im Stand 12,2v an, unterm fahren bleibt es ziemlich konstant bei 13,9. Das niedrigste unter der Fahrt war 13,7v

    Ich muss noch dazu sagen dass ich zur Zeit ohne dem PDC Steuergerät fahre


    Gruss
    Epson
  • habe hier ein bischen mitgelesen

    die Theorie mit dem Höhenstandssensor von Dr. Death (weiter oben) würde ich genauer ins Auge fassen.

    eigentlich hauptsächlich aus diesem Grund:

    epson1235 schrieb:

    Jetzt hab ich grad gesehen dass sich das Begrüßungslicht einfach lustig an und ab stellt, obwohl zugesperrt ist :cursing:
    Ein defekter Höhenstandssensor kann zumindest das Lichtmodul extrem durcheinander bringen. Ein ähnliches Phänomen hatte ich mal bei einem E60, bei dem das Abblendlicht nicht mehr auszuschalten war, selbst bei Zündung aus. Schuld war ein Höhenstandssensor.
    Beim Touring hat der Sensor hinten rechts doppelte Funktion und auch die doppelte Anzahl Messsensorik, sprich er hat 6 belegte Kontakte. 3 Kontakte führen zum Lichtmodul und 3 zum EHC. Alle drei anderen Sensoren sind nur "einfach" belegt, sprich je 3 Kontakte.
    Eine Möglichkeit wäre nun beispielsweise, dass der rechte Hinterachssensor sporadisch sowohl im Lichtmodul als auch im EHC Störungen verursacht, mit dem Ergebnis, dass bspw. das Licht spinnt oder das EHC den Bus blockiert.

    Interessant wäre mal, mit dem Tester die Sensorwerte abzufragen, sowohl im Lichtmodul als auch im EHC oder alternativ durchmessen. Der Sensor hinten rechts wird zweimal mit Spannung versorgt, einmal vom LMA und einmal vom EHC. Am besten dazu die Regelstange von der Achse abschrauben und bewegen.

    ... man darf nichts unversucht lassen

    ansonsten wäre ein vernünftiger Tester von Vorteil, sonst tappt man fast nur im Dunkeln
    auch wäre interessant, ob du Überspannungsfehler gespeichert hast.
    13,7 V riecht verdächtig nach einem defekten Regler oder Lima

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cruzer ()