E60 Rost Vorsorge.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Korrosionsschutzdepot ist schon der richtige Laden dafür. Manchmal findet man aber auch günstigere Angebote bei eBay. Hohlräume direkt am Rahmen hab ich noch nie ausgespritzt. Ich mache die Einstiegsleisten und Wagenheberaufnahmen raus und behandel die Schweller inklusive der Innenkonstruktion der Wagenheberaufnahmen großzügig mit Fluidfilm aus der Dose und der dazu erhältlichen Sprühlanze. Die Wagenheberaufnahmen machen in der Regel als erstes Schlapp, einen durchgerosteten Rahmen habe ich selbst beim e39 noch nicht gesehen. Der Unterboden wird seiner Abdeckungen entledigt und mit dem Fluidfilm Gel großzügig eingepinselt. Schwer erreichbare Stellen dann wieder mit der Dose. Bremsleitungen sowieso mit beidem je nachdem wie man hinkommt. Türen ebenso mit Dose und Sprühlanze und bei der Heckklappe die Verkleidung ab und großflächig komplett mit der Dose eingesprüht. Wenn man den Unterboden / Bremsleitungen gemacht hat, empfiehlt es sich einen staubigen Feldweg zu fahren. So wird eine dicke, durch Regen nicht abwaschbare Pampe draus.
  • Den Unterboden kann man meines Erachtens einfacher sprühen als streichen. Vor allem kommt dann überall in Kanten und Ecken besser was hin als mit dem Pinsel und es ist viel schneller und nicht so anstrengend.
    Du hast jetzt zwei Meinungen. Einmal die von mir, mach alles, und einmal die vom Dr. , der sprüht nur was er meint. Alles ne Ansichtssache.
    Gruß Uli
  • uli07 schrieb:

    Den Unterboden kann man meines Erachtens einfacher sprühen als streichen. Vor allem kommt dann überall in Kanten und Ecken besser was hin als mit dem Pinsel und es ist viel schneller und nicht so anstrengend.
    Du hast jetzt zwei Meinungen. Einmal die von mir, mach alles, und einmal die vom Dr. , der sprüht nur was er meint. Alles ne Ansichtssache.
    Ja, weil selbst die e39 oder e36 / e46 nicht am Rahmen durchrosten. Es sind immer die Wagenheberaufnahmen die durchbrechen und dann aufwändig saniert werden müssen.
  • Ich habe die Seitenschweller abgebaut und eine Dose Fluid Film in beide Holme verbraucht weil die innen Flugrosst aufwiesen. Das war auch schon genug, habe alles großzügig eingesprueht. Unterbodenschutz abgenommen aber da war alles sauber, mache ich mal demnächst mit Pinsel und Gel.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von binsen ()

  • uli07 schrieb:

    Den Unterboden kann man meines Erachtens einfacher sprühen als streichen. Vor allem kommt dann überall in Kanten und Ecken besser was hin als mit dem Pinsel und es ist viel schneller und nicht so anstrengend.
    Du hast jetzt zwei Meinungen. Einmal die von mir, mach alles, und einmal die vom Dr. , der sprüht nur was er meint. Alles ne Ansichtssache.
    Ok, ich danke euch. Bei meinem Zetti hatte ich letztens die Schweller auch mit Fluid Film mittels Sprühpistole konserviert und es läuft auch nach einem Jahr noch raus und tropft auf den Boden hier und da, wenn der in der Sonne steht. Habe halt die Hoffnung, dass durch Pinseln des Gel am Unterboden dieses nicht direkt bei Wärme davon läuft. Oder ist es egal, ob als Gel mit Pinsel aufgetragen oder das normale Fluid Film gesprüht???