Reinigen, Pflegen und versiegeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reinigen, Pflegen und versiegeln

    Hallo Leute!
    Ich bin seit kurzem Besitzer eines Bmw E 60 in der Farbe dunkel Grau.
    Der Wagen ist zwar fast 11 Jahre alt, aber nur 65tkm gelaufen und stand sonst immer in ner Tiefgarage ( also Lack sieht noch sehr gut für das alter aus, dass haben mir mehrere personen bestätigt) !
    Trotzdem gibt es 5-6 Alltagsschrammen ( keine tiefen wirklich nur leichte , außer an 2 Stellen, aber die zu Polieren mache ich nicht beim ersten mal direkt !).
    Ich möchte gerne den Lack so erhalten und versiegeln. Polieren möchte ich erst nach der ersten Versiegelung mal in angriff nehmen, da ich 0,0 Erfahrung mit der Fahrzeugpflege habe und nicht alles auf einmal machen möchte.
    Ich habe und werde noch weiter die FAQ und andere Topics durchlesen , trotzdem habe ich 2-3 Fragen und eine Frage zu meiner Einkaufsliste ( )
    Vorab zu meinen angestrebten Waschverhalten : Ich hatte vorher nur einen Astra H und der diente als "Nutzfahrzeug" ...kam vielleicht 1 mal im jahr in ne Waschstraße.
    Der Bmw soll aber immer in ner Waschbox mit nen HD abgespritzt werden und dann mit 2 Microfaserhandschuhen vorsichtig gesäubert werden und dann wieder mit dem HD abgespritzt werden. MAXIMAL nachm Winter plane ich eine Unterbodenwäsche in ner Anlage.
    Die 2 Eimer methode habe ich mir durchgelesen und will diese auch umsetzen, aber das nur alle 8 Wochen oder so, da ich momentan viel um die Ohren habe. Dazwischen halt nur wie oben geschrieben.
    Alles Ohne Maschine erstmal, diese will ich wenn erst später hinzunehmen, da ich Angst habe zu fest zu polieren usw.. !!
    In meinen Fall macht eine Versiegelung mehr Sinn als Wax oder ?!
    Knete wird nicht benötigt, da der Lack keine unebenheiten aufweist .
    nun zu meinen "Plan" :
    1: Auto in ner Waschbox mit HD reinigen
    2: mit Microfaserhandschuhen und shampoo säubern
    3: Wieder mit HD abspritzen
    4 : Auto abtrocken mit MF-Tüchern
    5: Auto mit einer versiegelung überall bearbeiten. ( kann ich leichte "Kratzer" mit einer Politur Punktuel leicht bearbeiten ? oder nur immer die ganze Fläche ? WENN ja welche Politur ?
    6: Die Versiegelung abwischen mit einem MF-Tuch
    ...soweit so gut ?!
    nun zu den Materiallien, was sagt Ihr zu denen :
    2x Lupus-Premium-Wash-Mitt-Waschhandschuh
    1xDODO JUICE Born to be Mild Shampoo ODER Meguiar's G17748EU Ultimate Wash & Wax Autoshampoo ODER Nano Magic Shampoo ?
    1x Lupus Super Plush 530 Trocknungstuch Microfasertuch 90x60cm
    1x Lupus Super Plush 530 Microfasertuch 60x40cm
    1x Lupus Double Soft 500 Edgeless Microfasertuch 40x40cm
    1x Lupus Autopflege - 5 Gallonen / 19 L Wash Bucket / Wascheimer Rinse ( Für die Wäsche reicht erstmal einer ?!
    1x Grit Guard Eimereinsatz blau
    1x Collinite Double Coat Auto Wachs 476s im Set inkl.Meguiar`s Pad & Microfasertuch ODER
    Sonax Protect und Shine ?
    Mir ist eine "einfache" und "relative schnelle" Verarbeitung wichtig, da ich erstmal den Lack reinigen und Schützen möchte und dann nach nen bisschen Übung die schweren Geschütze auffahren möchte
    Oder so Komplett-Sets ( hoffe ich darf die hier verlinken) ?! :
    https://www.petzoldts.de/.../Pflegesets-c-108_129.html?...
    Hoffe Ihr könnt mir Folgen und Helfen
    DANKE schonmal für eure Hilfe/n
    ***Rechtschreibfehler werden nach und nach ausgebessert ***
    Edit : was sagt Ihr dazu das Wären ein anderes Shampoo nochmal ( Nano Magic Shampoo): ? https://www.youtube.com/watch?v=rPyMRk7mmbQ
  • Mach dir doch nicht so viel stress.
    Das einfachste ist immer das beste.
    Fahr das Auto durch ne vollautomatische Waschstrasse.Sag den Jungs du willst polieren, also ohne Heisswachs.
    Gib denen paar Euros Trinkgeld und die putzen dein Auto so als wäre es ausm Werk gefahren.
    Dann holst du dir Isopropanol, damit bekommst du den letzten feinen Dreck aus dem Lack und dann polierst du das Auto mit ner normalen Politur ( Koch Chemie finish Politur zum Beispiel).
    Kannst dir ne Nano Versiegelung holen, ist aber teuer.
    Ich würde Wachs nehmen.
    Soft 99 Fusso coat soll ganz gut sein.
    Hab ich mir auch geholt.
    Hol dir ne Exzenter Poliermaschine und antihologramm Pads.
    Kannst ja wenn du ne Möglichkeit hast an nem alten Auto üben.
    Hatte mal versucht meinen E60 von Hand zu polieren, nach der halben Motorhaube dachte ich Arsch lecken,die Karre ist zu groß um mit der Hand zu polieren.
    Habe das ganze Prozedere auch vor mir und werde es so machen wie veschrieben.
    Und die Tücher sind Latte Hauptsache gute
    Microfaser.
  • Deine Einkaufsliste passt aus meiner Sicht. Ich finde die Videos von XaronFR auch echt gut.

    Ich bin anders vorgegangen. Ich habe meinen Lack professionell von einem Nebenberufler aufbereiten lassen. Er hat die Erfahrung und das Equipment (Maschinen, Polituren, Versiegelungen) um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Ich profitiere jetzt erheblich, weil für mich die Erhaltung durch Handwäsche deutlich einfacher ist und ich nicht zu viel in Ausrüstung investieren musste. Ich habe für Außen und Lederaufbereitung 300€ gezahlt. Schau einfach in den Gelben Seiten, Bekanntenkreis und Werkstatt nach, welche Person das bei dir machen kann. Wenn du wenig Zeit und keine Erfahrung hast ist das der einfachste und effektivste Weg. Investiere lieber noch in einen Detailer und Mittel für den Innenraum.
  • E60LDK schrieb:

    Mach dir doch nicht so viel stress.
    Das einfachste ist immer das beste.
    Fahr das Auto durch ne vollautomatische Waschstrasse.Sag den Jungs du willst polieren, also ohne Heisswachs.
    Gib denen paar Euros Trinkgeld und die putzen dein Auto so als wäre es ausm Werk gefahren.
    Dann holst du dir Isopropanol, damit bekommst du den letzten feinen Dreck aus dem Lack und dann polierst du das Auto mit ner normalen Politur ( Koch Chemie finish Politur zum Beispiel).
    Kannst dir ne Nano Versiegelung holen, ist aber teuer.
    Ich würde Wachs nehmen.
    Soft 99 Fusso coat soll ganz gut sein.
    Hab ich mir auch geholt.
    Hol dir ne Exzenter Poliermaschine und antihologramm Pads.
    Kannst ja wenn du ne Möglichkeit hast an nem alten Auto üben.
    Hatte mal versucht meinen E60 von Hand zu polieren, nach der halben Motorhaube dachte ich Arsch lecken,die Karre ist zu groß um mit der Hand zu polieren.
    Habe das ganze Prozedere auch vor mir und werde es so machen wie veschrieben.
    Und die Tücher sind Latte Hauptsache gute
    Microfaser.
    danke für die schnelle antwort.
    Polieren per Hand würde ich nur punktuel machen. WENN ich überhaupt am anfang selber poliere.
    Ich will nach dem waschen das Auto mit einer Versiegelung bearbeiten.
    Sonax protect & shine habe ich jetzt häufiger gutes vom gehört. Eimfaches verarbeiten und schützt bis zur nächsten wäsche.

    Sind meine MFT den gut genug?
  • Matthias. schrieb:

    Deine Einkaufsliste passt aus meiner Sicht. Ich finde die Videos von XaronFR auch echt gut.

    Ich bin anders vorgegangen. Ich habe meinen Lack professionell von einem Nebenberufler aufbereiten lassen. Er hat die Erfahrung und das Equipment (Maschinen, Polituren, Versiegelungen) um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Ich profitiere jetzt erheblich, weil für mich die Erhaltung durch Handwäsche deutlich einfacher ist und ich nicht zu viel in Ausrüstung investieren musste. Ich habe für Außen und Lederaufbereitung 300€ gezahlt. Schau einfach in den Gelben Seiten, Bekanntenkreis und Werkstatt nach, welche Person das bei dir machen kann. Wenn du wenig Zeit und keine Erfahrung hast ist das der einfachste und effektivste Weg. Investiere lieber noch in einen Detailer und Mittel für den Innenraum.
    danke!
    Ich habe auch ein Angebot zum polieren ( ca 200€, aber ohne das das Fahrzeug angeschaut wurde, muss da noch hinfahren) und eine erste versiegelung für 230€. Soll 12 monate halten.

    Habe mir auch schon überlegt, einmal alles wegmachen zu lassen und versiegelen zu lassen " professionell " und dann durch Handwäsche und sonax protect und shine das Ergebnis zu festigen.
  • Es kommt erstmal darauf an ob du in Zukunft selber polieren möchtest oder jedes Jahr zum Aufbereiter fahren möchtest. Wenn du ein mal 400-500€ in die Hand nimmst dann bekommst du eigentlich alles was du in den nächsten paar Jahren für deine Aufbereitungen brauchst. Aber nicht jeder hat Lust sich intensiv mit dem Thema auseinander zu setzen und dann einen ganzen Tag in die Aufbereitung zu investieren. Das Polieren mit einer Exzentermaschine ist nicht so schwer. Wenn man ein paar Punkte beachtet dann kann dabei nicht viel schief gehen.

    Die richtige Vorgehensweise ist dann folgende:
    -waschen
    -kneten
    -waschen
    -trocknen
    -polieren
    -reinigen (entfetten)
    -versiegeln

    Kneten solltest du auf jeden Fall vor der Politur. In jedem Lack steckt Schmutz der beim Waschen nicht raus geht. Außerdem ist das schnell erledigt. Höchstens 30 Minuten für das komplette Auto.

    Versiegeln kannst du entwerder mit Wachs oder mit einer Versiegelung. Wachs ist einfach uns schnell, muss aber alle 2-3 Monate nachgelegt werden. Dazu wird einfach nach der Wäschen nochmal schnell drübergewischt. Wachs erzeugt einen "Wet Look" mit tiefem Glanz der besonders bei dunklen Farben extrem gut aussieht.

    Eine Versiegelung (z.B. Cairbon CB33 oder Menzerna Power Lock Ultimate Protect, um mal zwei zu nennen) ist etwas aufwendiger beim Auftragen, halten dafür aber auch 6 Monate oder länger mit entsprechender Nachbehandlung. Solche Versiegelungen erzeugen einen "harten Glanz".
  • mariozankl schrieb:

    Es kommt erstmal darauf an ob du in Zukunft selber polieren möchtest oder jedes Jahr zum Aufbereiter fahren möchtest. Wenn du ein mal 400-500€ in die Hand nimmst dann bekommst du eigentlich alles was du in den nächsten paar Jahren für deine Aufbereitungen brauchst. Aber nicht jeder hat Lust sich intensiv mit dem Thema auseinander zu setzen und dann einen ganzen Tag in die Aufbereitung zu investieren. Das Polieren mit einer Exzentermaschine ist nicht so schwer. Wenn man ein paar Punkte beachtet dann kann dabei nicht viel schief gehen.

    Die richtige Vorgehensweise ist dann folgende:
    -waschen
    -kneten
    -waschen
    -trocknen
    -polieren
    -reinigen (entfetten)
    -versiegeln

    Kneten solltest du auf jeden Fall vor der Politur. In jedem Lack steckt Schmutz der beim Waschen nicht raus geht. Außerdem ist das schnell erledigt. Höchstens 30 Minuten für das komplette Auto.

    Versiegeln kannst du entwerder mit Wachs oder mit einer Versiegelung. Wachs ist einfach uns schnell, muss aber alle 2-3 Monate nachgelegt werden. Dazu wird einfach nach der Wäschen nochmal schnell drübergewischt. Wachs erzeugt einen "Wet Look" mit tiefem Glanz der besonders bei dunklen Farben extrem gut aussieht.

    Eine Versiegelung (z.B. Cairbon CB33 oder Menzerna Power Lock Ultimate Protect, um mal zwei zu nennen) ist etwas aufwendiger beim Auftragen, halten dafür aber auch 6 Monate oder länger mit entsprechender Nachbehandlung. Solche Versiegelungen erzeugen einen "harten Glanz".
    danke!

    Der Plan ist : jetzt alle 8 monate zu versiegeln ( sonas protect &shine) und dazwischen mit nen Detailer.
    Vorm Winter wollte ich dann einen 6 Monatsschutz auftragen.

    Das erste mal will ich ohne Maschine das machen, danach besorge ich mir eine und teste das bei nen alten Auto.

    Ist meine Einkaufsliste den dann ausreichen , wenn ich es erstmal so selber machen möchte?

    Polieren möchte ich auch erst zu nen späteren zeitpunkt machen umd Kneten.
  • Ich würde dir zwar empfehlen trotzdem zu kneten (auch wenn du nicht polieren möchtest) aber wenn du das nicht möchtest dann passt die Liste erstmal.

    Zwischen Wachs und Versiegelung hin und her zu wechseln würde ich dir allerdings nicht empfehlen weil dafür der Lack dazwischen immer gereinigt (poliert) werden sollte um die Überreste des anderen zu entfernen. Besonders bei einer Versiegelung kann das mitunter nicht ganz einfach sein. Versiegelung hällt nämlich nicht auf Wachs und umgekehrt auch nicht. Also bleibst du am besten erstmal bei Wachs.

    Nach dem waschen bzw. vor der ersten Wachsschicht solltest du den Lack nochmal mit Menzerna Control Cleaner oder ähnlichem reinigen. Das fehlt noch in deiner Liste. Dann hällt das Wachs besser und länger.