Kaufberatung Ebay Kleinanzeigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung Ebay Kleinanzeigen

      Hallo :)

      Ich habe vor mir einen 525i VFL zu kaufen und bin dabei auf Ebay Kleinanzeigen auf dieses Fahrzeug gestoßen

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…glich/1090161706-216-4676

      525i Bj 2004 Mit 250000 km
      Regensensor,Lichtsensor, Tempomat, elektrische sitze vorne, Sitzheizung vorne, Klimaautomatik, elektrische Spiegel elektrisch verstellbares Lenkrad, Sintermetallkupplung vor 50.000 Kilometern neu mit Schwungrad

      Der Text vom Verkäufer klingt erstmal ganz gut. Jedoch weiß ich nicht, warum die genannten Sachen erneuert wurden und was daraus noch folgen wird.


      Beschreibung vom Verkäufer:


      " Der Wagen hat im Februar 2019 eine neue Steuerkette und neue Nockenwellen bekommen mit allen Teilen. Man kann sagen er ist generalüberholt worden. Pleul und Kolben begutachtet sowie Ventile und Vanos dabei wurde keine Beschädigung festgestellt und alles gereinigt und eingebaut. Ansaugbrücke gereinigt und neu abgedichtet, sowie alle 6 Zündspulen neu. Letztes Jahr bekam er eine neue DISA. Es ist noch vieles mehr aber das wird zu viel um es hier auflisten zu können. Es wurde stets viel Zeit und liebe in den Wagen investiert, aber auch die 15 Jahre gingen nicht spurlos vorbei. Er hat ein paar Kratzer und eine Delle im Kofferraum Deckel diese ist aber nicht groß. Er hat einen Parkrempler an der Heckstoßstange wie auf den Bildern zu sehen. Er ist bis 140.000 Kilometer stets bei BMW Scheckheftgepflegt und bis heute frei aber alles eingetragen. Letzter Service in 01/2019. Der Wagen ist angemeldet und kann Probegefahren werden, wird aber nur abgemeldet verkauft, dies ist auch nicht verhandelbar."


      ich habe gehört die m45er im e60 sind ausgereifte Motoren mit denen man nicht viel falsch machen kann, stimmt das? Werde mir den Wagen am Mittwoch mal anschauen. Könnt ihr mir eventuell sagen ob sich das lohnt, denn er hat ja schon viele km auf dem uckel

      Vielen Dank schonmal :trinken:
    • Preislich kann ich ihn schwer einschätzen, da ich den Markt nicht überschaue - gefühlt aber zu teuer, da er ausstattungstechnisch eine absolut nackte Mutti ist.
      Ich persönlich ziehe bereits aus Verkaufsbildern Rückschlüsse auf den Wagen bzw. den Besitzer - schlechte Beleuchtung, Lenkrad extrem abgegriffen, Rucksack auf Beifahrersitz. Da hat sich jemand beim Bilder machen nicht besonders viel Mühe gegeben, warum sollte das bei der Autopflege anders gewesen sein?

      Meine Meinung: lass es sein - falls am Fahrwerk noch nichts gemacht wurde kann da noch einiges auf dich zukommen bei der Laufleistung.

      Gruß
    • Ja ist zu teuer, nichts besonderes, wennig Ausstattung. Ich würde den nicht kaufen. Wenn doch der Motor so gut ist warum baut er da keine LPG Anlage rein? wieso will er tauschen gegen LPG? meint er jemand ist so blöd und täuscht für den gleichen preis?
      Performance is our mission.
    • Viel zu teuer.
      Schreiben kann man was man will, solange er keine Belege vorzeigen kann würde ich ihm die Reparaturen nicht glauben.
      Wer repariert sein Fahrzeug denn durch und tauscht es am ende ein?
      Würde ein wenig mehr drauf legen und mir ein LCI holen mit weniger KM.
    • Danke für eure Einschätzung, ich werde mir das Auto dementsprechend auch nicht anschauen. Ich bin jedoch etwas verunsichert, was die Entscheidung angeht ein LCI, oder VFL zu kaufen, denn ich habe gehört die Motoren, die sich der VFL mit dem e39 "teilt" sind weniger störungsanfällig, als die LCI-Motoren. Nun haben die LCI's aber weniger "Kinderkrankheiten", könnt ihr mir da ein bisschen Klarheit vermitteln?

      Ich möchte keinen Ersatzteil-Geldverbrenner kaufen, sondern gleich was vernünftiges. Die Ausstattung im o.g Modell genügt mir völlig, momentan fahre ich einen 1998er e46 318i ohne Sonderausstatung (bis auf klimaautomatik) :)
    • Ein bmw verkauft sich nur über ein guten pflegezustand und vernünftige Ausstattung.
      Vom Preis her, leider überzogen.
      Warum hälst nicht Ausschau nach ein 3,0?
      Das Teil wiegt fast 2 Tonnen und will bewegt werden.
      Lege lieber noch etwas drauf und hol dir ein Lci mit guter Ausstattung. Den bekommst in ein paar Jahren auch wieder verkauft.
      Er sollte min Sport besser komfortsitze haben. Das große Navi ( am besten cic ) hud ist auch ein Must have. Und beim Sound l7. Dann bist in punkto Ausstattung im gesunden Mittelfeld.
    • Mein 530i N53 LCI mit 272ps hat jetzt 250 Tsd runter, ich musste nach dem Kauf die Disa, Zylinderkopf Deckel, Zündspullen, Zündkerzen und die Injektoren tauschen. Jetzt kommt Kupplung und Bremse hinten dann noch irgendwas mit Hydraulik und die dichtung an den Vanos ist undicht. Jetzt mit 5w30 und und gut warmfahren kein Öl verbrauch mehr seit 4 Tsd km. Aber es macht trotzdem Spaß den zu fahren, hat viel Leistung wennig Verbrauch. wenn N53 dann der 530i, die anderen schwächeren N53 lohnt sich nicht von der Preis Leistung, viel zu teuer.
      Performance is our mission.
    • Billythekid schrieb:

      Mein 530i N53 LCI mit 272ps hat jetzt 250 Tsd runter, ich musste nach dem Kauf die Disa, Zylinderkopf Deckel, Zündspullen, Zündkerzen und die Injektoren tauschen. Jetzt kommt Kupplung und Bremse hinten dann noch irgendwas mit Hydraulik und die dichtung an den Vanos ist undicht. Jetzt mit 5w30 und und gut warmfahren kein Öl verbrauch mehr seit 4 Tsd km. Aber es macht trotzdem Spaß den zu fahren, hat viel Leistung wennig Verbrauch. wenn N53 dann der 530i, die anderen schwächeren N53 lohnt sich nicht von der Preis Leistung, viel zu teuer.
      Wäre vielleicht auch interessant die Kosten dafür zu erfahren.....
    • Ich finde, dass sich @Brotwurst Gedanken machen muss, welche Ausstattung er unbedingt haben will, welchen Anschaffungspreis und welchen Backup für Reparaturkosten (Schönheit bzw. Technik) vorhanden ist. Dieser 525i ist ja schon relativ besonders, da M54 mit Schaltgetriebe.

      Über den Nachfolgemotor N52B25 findet man ja genug zum Ölverbrauch im Forum...
    • Manch einer wird sich am Kopf packen.
      1. Wagen Bj 2008 für 8 tsd Euro mit 220 Tsd. gekauft.
      2. etwa mindestens 5 Tsd. Euro in 3 Jahren Ersatzteile und Reparaturen, 2x TÜV.
      Die hinteren Schwingen habe ich noch vergessen, die hab ich auch neu im Austausch.
      Performance is our mission.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Billythekid ()

    • Billythekid schrieb:

      Manch einer wird sich am Kopf packen.
      1. Wagen Bj 2008 für 8 tsd Euro mit 220 Tsd. gekauft.
      2. etwa mindestens 5 Tsd. Euro in 3 Jahren Ersatzteile und Reparaturen, 2x TÜV.
      Die hinteren Schwingen habe ich noch vergessen, die hab ich auch neu im Austausch.
      Wieso? Ganz normal. Jeder der glaubt einen 5er für ein kleines Taschengeld unterhalten zu können, irrt sich gewaltig.
    • Hey, nochmal: Sind die M54 denn wirklich soviel "wartungsarmer und besser" als die n-Motoren?

      Zur Ausstattung habe ich mir Gedanken gemacht und schon geschrieben. Ich brauch kein HUD und auch keine Sport Komfort Couchsitze mit integrierter Prostatamassage und Wasserkocher, mir reicht ein Fahrersitz in der Basisausstattung mit der Möglichkeit den Hobel elektronisch zu verstellen und das auch nur wegen der Memory Funktion :) Xenon soll er haben und nen Regensensor, mehr brauch und will ich gar nicht. Ansonsten finde ich nicht, dass man bei nem Auto erstmal noch die Hälfte des Kaufpreises zum reparieren ausgeben sollte. Ich fuhr mal nen e39 , da hatte ich so gut wie keine Probleme und das ohne Unsummen an Reperaturkosten auszugeben, aber da hat wohl jeder andere Erfahrungen gemacht. Ich würde sogar "SAKRILEG" einen 4-Zylinder im 5er fahren , mir gehts um die Optik und den Fahrkomfort des Wagens, nicht um Hubraum und Geschwindigkeit. ^^
    • Ich bin 7 Jahre M54 gefahren und fahre seit 2 Jahren den N52. Ich würde jetzt nicht sagen das der Motor anfälliger ist. Öl saufen können beide bei schlechter Wartung des Vorbesitzers.

      Hast du schonmal in einem E6x mit Komfortsitzen gesessen? Wenn nicht, mach es, die sind wirklich das beste extra was es für den 5er gab. Vorteil ist auch, du hast automatisch Memory.
    • Dr Death schrieb:

      Billythekid schrieb:

      Manch einer wird sich am Kopf packen.
      Wagen Bj 2008 für 8 tsd Euro mit 220 Tsd. gekauft.
      etwa mindestens 5 Tsd. Euro in 3 Jahren Ersatzteile und Reparaturen, 2x TÜV.
      Die hinteren Schwingen habe ich noch vergessen, die hab ich auch neu im Austausch.
      Wieso? Ganz normal. Jeder der glaubt einen 5er für ein kleines Taschengeld unterhalten zu können, irrt sich gewaltig.
      Ich tausche gerne bei mir Teile und nehme in der Regel immer nur Sachs, Lemförderer oder original BMW.
      Tausche aber nur, wenn es wirklich kaputt ist, oder es offensichtlich bald kommt.

      Und ich habe wirklich schon einiges gemacht.... (im Vergleich zu dem was ich aber im Forum lese, eher relativ wenig)

      Resonanz:
      fast 5 Jahre im Besitz, 84 tkm gefahren:

      Defekte 1142,-
      Ersatzteile/Wartung: 400,-
      Ölwechsel 200,- (erfasse aber hier die Kosten eher sporadisch)
      Reifen 800,- Euro

      Zusammen 2500,- Euro gerundet!

      M54B25 aus 2004. Derzeitiger Km-Stand 284 tkm

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dedmoros ()

    • Hier ein Vergleich zu einem anderen Fahrzeug:

      W163 ML320 V6 3,2 Liter 218 PS 4-matic aus 2001

      Im Besitz seit 3,5 Jahren, 45 tkm. Derzeitiger km-Stand. 210 tkm

      Ausgaben für Reparaturen und Wartung ca. 2000,-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dedmoros ()

    • Wenn der Verkäufer den Motor angeblich "General überholt" hat warum verkaufen?

      Nach so ner Investition würd ich den Wagen fahren bis er auseinander fällt haha.

      Es sei denn man bekommt ein unschlagbares Angebot, was er ja scheinbar versucht....

      Für mich persönlich wäre der nix, vorallem zu dem Preis...
    • GTS_Tarik schrieb:

      Wenn der Verkäufer den Motor angeblich "General überholt" hat warum verkaufen?

      Nach so ner Investition würd ich den Wagen fahren bis er auseinander fällt haha.

      Es sei denn man bekommt ein unschlagbares Angebot, was er ja scheinbar versucht....

      Für mich persönlich wäre der nix, vorallem zu dem Preis...
      Verstehe nicht wo da das Problem ist? Meinen e39 525i hatte ich auch durchrepariert und dann verkauft, weil er mir auf Dauer einfach zu schlapp war. Und den Preis von 6200 sehe ich jetzt auch nicht als übertrieben hoch an. Alleine für Kupplung und ZMS ist man schnell 1500€ los und bei dem ist es ja schon gemacht. Von der Reparaturbeschreibung / Zeitpunkt vom Motor schließe ich auf eine eingefrorene KGE im Winter. Das passiert öfters und wenn der nach der Reparatur ordentlich läuft ist doch wieder alles okay. Vor allem ist es nett, dass er diese Reparaturen erwähnt und anscheinend ja auch nicht gespart wurde. Ein anderer würde alles so billig wie es geht zusammenschustern und kein Wort darüber verlieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()