[E61] hydraulische Heckklappe tauschen gegen normale Dämpfer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [E61] hydraulische Heckklappe tauschen gegen normale Dämpfer

    Hallo,

    leider bin ich mit der Suche nicht ganz fündig geworden. Denke aber, dass diese Frage schonmal gestellt wurde.

    Ist es möglich, dass man beim E61 mit hydraulischer Heckklappe, diese einfach durch normale Dämpfer austauscht?
    Sprich die Hydraulik usw. dazu einfach ausbaut und auf die Standart-Variante umrüstet.


    Grüße
  • Danke schonmal.
    Wieso muss der Himmel raus?

    Der Rest ist kein Stess, hatte schonmal Öl nachgefüllt, weiß also in etwa wo das alles sitzt.

    Der Wagen hat inzwischen 250tkm gelaufen und die Heckklappe macht zum zweiten Mal Probleme.
    Ist eben inzwischen 11 Jahre alt und relativ gut ausgestattet, deshalb kommen die ganzen Defekt nun.
    2x Kompressor Luftfahrwerk, ZV Kabelbaum und das ein oder andere Steuergerät.

    Da ist mein E91 recht unauffällig, da er den ganzen SchnickSchnack nicht hat :D

    EDIT: hab hier noch die Anleitung gefunden, falls jemand ebenfalls danach sucht.

    newtis.info/tisv2/a/de/e61-530…lgate-catch-locks/E2znLKs

    und noch die Anleitung zu lösen des Dachhimmels.

    newtis.info/tisv2/a/de/e61-530…/51-44-headlining/DmKI8IR

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 3Sixty ()

  • Da muss nicht der komplette Dachhimmel raus.
    Es reicht die Schrauben zu lösen bis den ersten Griff.
    D seule verkleidung abschrauben
    Ich hab noch Dämpfer und diese kugelbolzen von Umrüstung auf HKL aber Dämpfer taugen nicht meher im Winter. Da würde ich dir raten neue von stabilus zu kaufen
    Kabelbaum kann auch bleiben alleine wegen automatische kofferraumabdeckung (wenn lci)

    diese blende musst du kaufen
    Nr. 7
    realoem.com/bmw/de/showparts?i…N-BMW-520d&diagId=51_5365
  • 3Sixty schrieb:


    Wieso muss der Himmel raus?
    Wie speed1211 geschrieben hat, MUSS er nicht komplett raus - er sollte aber zumindest (im hinteren Teil) abgelassen werden.
    Da drunter sitzt der Ausgang der Hydraulikleitungen bzw. der Stecker vom Sensor.

    Je nach handwerklichem Geschick und der eigenen Geduld wird dabei der Himmel beschädigt (geknickt) oder nicht.
    Wenn du vorsichtig arbeitest und etwas Geduld aufbringst, geht es mit abgelassenem Himmel.
    Die Schläuche gehen (meiner Meinung nach) absolut beschissen raus wegen der Gummiummantelung und des geringen Platzes.
  • Okay, danke.

    handwerkliches Geschick ja, Geduld eher weniger. :D
    Hab mir jetzt mal die Dämpfer von Stabilus bestellt und M8 Kugelbolzen, konnte aktuell leider nicht nachschauen, ob es M8 oder M10 sind, aber die M10er kosten schlappe 18€/Stück.
    Die Abdeckung muss auch nicht sein. Der Wagen geht in ein paar Jahren sowieso wohl an Export, da die Preise dafür ja dermaßen im Keller sind. Eigentlich schade drum.

    Werde berichten und eventuell ein paar Bilder machen vom Umbau, wenn ich das am Wochenende erledige.
  • Hab mich heute mal ans Werk gemacht.
    Hat alles soweit geklappt. Umrüstung ist also ohne Probleme möglich.

    Die Hydraulik-Einheit hatte u.A. deutlich zu wenig Öl drin, weiss allerdings nicht, ob es lediglich daran lag, dass der ganze Spaß nicht mehr funktioniert hat.

    Jetzt ist wieder alles umgebaut auf oldschool, wenn die Heckklappe das nächste mal streikt, muss nicht mehr der komplette Kofferraum zerlegt werden, sondern können innerhalb von 2 Minuten die Dämpfer getauscht werden. :thumbsup:

  • Ja, die Aufnahme für den Kugelbolzen ist verrostet. Den Kugelbolzen sollte ich auch erneuern, da dieser schon einiges an Material verloren hat. Ist natürlich kein M8, sondern M10. :D
    Weiß noch nicht, was ich damit mache. Da ich ja nicht mit Sicherheit sagen kann, ob es nur am fehlenden Öl lag.

    Der Hydraulik-Dämpfer hat vor 1-2 Jahren schon Probleme gemacht. Damals hab ich das Hydrauliköl aufgefüllt, allerdings hat der Mechanismus danach nicht mehr so 'smooth' funktioniert, wie am Anfang.
    Der Dämpfer wird also wohl auch ein wenig einen Weg haben und die Bedienung die letzten 1-2 Monate ohne Öl war sicherlich nicht förderlich für den Zustand des Dämpfers. ;)

    Die Hydraulik-Einheit und die Schläuche werd ich wohl verkaufen.