Grüße aus dem Münsterland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grüße aus dem Münsterland

      Moin,

      bisher nur ein wenig mitgelesen und nun seit ein paar Tagen im Besitz eines E61 545i. (10/2004)
      Deshalb jetzt auch mal angemeldet.

      Bisher sehr viel Erfahrung am E39 und E46 sammeln können und dort auch eine Menge verändert. Damit soll jetzt natürlich nicht Schluss sein :thumbup:

      Da mir die Beige Innenausstattung so gar nicht zusagt, fliegt diese schnellmöglich komplett raus.

      Auf dem Wege bieten sich natürlich einige Möglichkeiten der Vorbereitung für spätere/direkte Nachrüstungen. Deshalb vorab schon mal ein paar Überlegungen bzw. Fragen:

      - Headup-Display bei LCI und Vor-LCI gleich?

      - Lassen sich LCI Sitze einfach verbauen oder gibt es elektrische Veränderungen?

      - Aktivfunktion (und Sitzbelüftung) laufen ähnlich wie beim E39 über das Schaltzentrum? Falls ja, könnte man schon mal die passenden Datenleitungen verlegen für eine spätere Nachrüstung.

      - Sind die Kabelbäume beim Logic 7 und Individual Soundsystem wirklich gleich, sodass nur ein simpler Tausch und eine Codierung erfolgen muss?
      Bin mit dem Klang des Logic 7 nicht sonderlich zufrieden. Bin vom E39 bisher ein Aktivsystem mit Andrian Audio Lautsprechern und einem JL Audio Subwoofer gewohnt.

      Würde das Individual auch gerne einmal Probe hören. Kommt jemand aus der Nähe, der es besitzt?

      - Was müsste alles für eine ACC Nachrüstung erledigt werden?

      Gibt es noch ein paar sinnvolle Maßnahmen/Nachrüstungen, die sich auf dem Weg erledigen lassen?
      Die Abläufe des Panoramadachs wollte ich zum Beispiel beim Tausch des Dachhimmels reinigen.

      Habe mich zugegebenermaßen noch nicht in alle Themen detailliert eingelesen aber wäre schon mal super, wenn ein paar Unklarheiten geklärt werden können. Gerne auch per Zusendung eines Links zu den passenden Themen, sodass ich mich schlau lesen kann. Ansonsten gibt’s ja zum Glück die Suchfunktion :thumbsup:
      Bilder
      • 9058E882-7477-41AA-A6E6-208755DBD12D.jpeg

        1,9 MB, 3.877×2.209, 16 mal angesehen
      • AB26DA03-15A9-435D-8C10-05400B05C4B3.jpeg

        2 MB, 4.032×3.024, 40 mal angesehen
      • 91B1C1B0-46AE-43D0-AE39-7A6A95B969B4.jpeg

        1,82 MB, 4.032×3.024, 54 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fanta_w0rld ()

    • Moin,

      danke ! Das endete bisher bei allen meinen bisherigen Autos so :D
      Noch steht er zur Vorbereitung in der Halle und wird erst angemeldet, sobald er mir gefällt. Gestern schon angefangen die Innenausstattung zu zerlegen.

      Der gute E39 fährt ja weiterhin :)
      Bin aber auch ein wenig erstaunt wie viel sich in der Entwicklung getan hat. Kannte schon so einige neuere BMWs von Freunden aber da wird einem das nicht so bewusst.
      Bilder
      • C14F066C-0975-4CCF-B015-081FDF270DC6.jpeg

        1,74 MB, 3.423×2.638, 19 mal angesehen
    • Moin,

      bin da weitestgehend klassisch unterwegs. Also schwarz. Denke werde aber auch die Gelegenheit nutzen und einiges auf LCI umbauen. Türverkleidungen finde ich zum Beispiel ansprechender, da diese wie beim E39 angeordnet sind. Ggf. auch mal einen Blick auf das Android Display werfen. Das ist schon im E39 gut.

      Sonst natürlich noch die große Frage, ob Individual Soundsystem oder wieder selbst bauen.

      Schaltwippen am Lenkrad sind auch wieder Pflicht.

      Gibt es eigentlich Sitze mit Aktivfunktion und Sitzbelüftung? Hatte bisher nur jeweils eins von den beiden gesehen.
    • Beige finde ich auch nobler als schwarz. Schwarz fällt weniger auf und muß nicht so auf Sauberkeit achten als bei hellen Sitzen, also weniger stressig. Mir gefällt beides. Nur beige würde ich nehmen wenn ich eine saubere Arbeitsstelle hätte und sonst nichts "dreckiges" transportieren muss.
      Performance is our mission.
    • Sitze vom Lci sind Plug and Play plus Codierung. Geht alles über can. Sprich wenn du elektrische hast geht mit Lüftung und auch aktiv.
      Hud ist beim VfL und Lci gleich.
      Acc wird schon komplizierter und nicht ganz günstig. Zumal du nur das acc1 einbauen kannst. Das acc2 mit stop and Go, geht nicht.
      Kümmer dich in erster Linie lieber um den Motor. Der n62 kann sowas von zickig sein und dich schnell in den Wahnsinn treiben. Ich war froh wo ich ihn wieder los war.
    • Danke für die Infos @Madmax71.

      Der Motor hat schon vom Vorbesitzer die schlimmsten Krankheiten ausgetrieben bekommen. Ventilschaftdichtungen, Steuerkette usw. sind neu gekommen. Den restlichen Reparaturen sehe ich daher relativ entspannt entgegen, gerade weil ich dafür nicht in die Werkstatt fahren muss.

      Natürlich ist es kein M54 oder sogar ein M52, der sehr pflegeleicht ist aber denke da gibt’s schon schlimmere Benzinmotoren von BMW :)
    • Ganz ehrlich, in der Baureihe war der n62 der anfälligste Motor in der 4,5l Variante.
      Das schlimmste was kommen kann, verschlissene valvetronik. Merkst am Anfang nur leichte drehzahlschwankung im Standgas, geht weiter mit zylinderabschaltung usw. Das ist der wirtschaftliche Totalschaden. Beim 5,0 haben se es besser hinbekommen.
      BMW und v8 passt nicht. Im f VfL sind die VfL Motoren noch anfälliger.
      Auch der m60 und m62 hatten massive Probleme. M60 ölpumpe löst sich, m62 Gleitschienen.
      Glaub mir, ich hab die alle durch, nur der n62 war die Spitze vom Eisberg.
      Dafür gibt es die Autos für en schmalen Taler mit meist guter Ausstattung, für die die leidensfähig sind.
    • Madmax71 schrieb:

      Ganz ehrlich, in der Baureihe war der n62 der anfälligste Motor in der 4,5l Variante.
      Das schlimmste was kommen kann, verschlissene valvetronik. Merkst am Anfang nur leichte drehzahlschwankung im Standgas, geht weiter mit zylinderabschaltung usw. Das ist der wirtschaftliche Totalschaden. Beim 5,0 haben se es besser hinbekommen.
      BMW und v8 passt nicht. Im f VfL sind die VfL Motoren noch anfälliger.
      Auch der m60 und m62 hatten massive Probleme. M60 ölpumpe löst sich, m62 Gleitschienen.
      Glaub mir, ich hab die alle durch, nur der n62 war die Spitze vom Eisberg.
      Dafür gibt es die Autos für en schmalen Taler mit meist guter Ausstattung, für die die leidensfähig sind.
      Ist aber bei anderen Herstellern auch nicht besser. Die V8 sind reine Ersthalter Leasingkisten. Was danach kommt ist den Herstellern egal, hauptsache er hält beim 1. Besitzer die 3 Jahre durch.
    • Ja kann man so oder so sehen.
      Gerade bei den sehr aufwendigen, sensiblen Motoren wird es für den Halter immer aufwendiger.
      Das Problem beim n62 ist, das die Technik nicht ausgereift war. In punkto valvetronik zu hohe fertigungstoleranzen gab und teilweise eine fehlkonstruktion ist.
      Davon ab, das leistungs - Verbrauchs Verhältnis passt einfach nicht mehr. Man muss halt den 535d dagegen setzten. Der verbraucht nur die Hälfte mit vergleichbarer Leistung. Auch der 535i ( aus der f Serie ) liegt vom Potential da, bei 1/3 weniger Verbrauch.
      Man fährt halt en v8. Ist was fürs Ego, aber solange die Teile nicht nur teuer im Unterhalt sondern auch so anfällig, nervend sind, ist das Thema für mich durch.
    • Ja, genau. Habe es bereits beim E39 so gehalten, dass ich etwa alle 100tkm die wichtigsten Teile ausgetauscht habe.Gibt tatsächlich wenig woran ich mich nicht traue. Im worst case würde ein Motortausch kein Problem sein. Möglichkeiten sind dafür vorhanden. Das Getriebe bekommt übrigens demnächst auch einen großen Service.

      Wenn ich auch mal einen Blick ins 7er Forum wage, dann scheint dort der N62 als weniger problematisch angesehen zu werden und erreicht dort bei einigen sehr hohe Laufleistungen.Ich bin deshalb erstmal optimistisch gestimmt.

      Der Wagen besitzt übrigens eine Prins Gasanlage, damit ist das Thema Verbrauch auch relativ. Diese wird demnächst auch noch überprüft.
      Diesel war/ist übrigens nie eine Option für mich.