Springt nicht mehr an viele Fehlercodes

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aus welchem Teil der Republik kommst du denn? Vielleicht kann ja auch jemand bei Dir vorbei kommen zum Auslesen.

    Wenn der Stecker am Getriebe nicht richtig gesteckt ist, geht der Riegel nicht rein. Dann geht normalerweise auch die Ölwanne nicht drauf.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Elch850 schrieb:

    1.Batterie AGM 2 Monate Alt wurde auch Registriert

    2.das DDE-Relais Hellblau ist auch neu und im Steuergerät Kasten war komplett trocken.
    3.das IBS wurde zum Testen Abgeklemmt ohne Erfolg
    4.Lichtmaschinen Regler ausgebaut Kohlen sehen noch sehr gut aus.
    5.Alle Glühkerzen wurden gewechselt
    6.Hülse vom Automatic Getriebe war undicht somit hat er neue Dichtungen bekommen und öl Wechsel .
    7. Gebläse inkl Igel wurden auch erneuert .
    Wenn alles vorher schon gemacht wurde, wieso?

    Mit dem Getriebe ziehen ist möglich, wenn die Parksperre gelöst wird -> Bedienungsanleitung.
    Getriebeölstand ist für das Problem nicht verantwortlich.

    Du hast auf jeden Fall ein KCAN-Problem, der aber noch im Notlauf arbeiten sollte und das EGS funktioniert nicht. Rest sind wohl Folgefehler.

    Mit 22 Steuergeräten melden sich evtl. nicht alle (EGS fehlt sicher), meiner hat 36 und da gingen noch mehr -> Zusammenhang?
  • das mit den Kabeln ist bestimmt auch nicht original ,und video von der Batterie Spannung .
    Bilder
    • IMG_1375.jpg

      307,51 kB, 1.200×1.600, 18 mal angesehen
    • IMG_1374.jpg

      245,5 kB, 1.200×1.600, 19 mal angesehen
    • IMG_1376.jpg

      155,6 kB, 1.200×1.600, 18 mal angesehen
  • Habe mal festgestellt ,wenn ich die hintere Fenster sperre drin habe und das auto aus mache und abschließe das diese noch leuchtet so wie der Start Knopf ,dann mache ich die Zündung an
    nimm die sperre wieder raus schliesse alles ab und es geht alles aus und leuchtet nichts mehr ,ob der Regler die Ursache ist für die ganzen Fehler Meldungen und das er nicht starten will .
    Bilder
    • IMG_1379.JPG

      113,53 kB, 1.200×1.600, 10 mal angesehen
    • IMG_1380.JPG

      224,4 kB, 1.200×1.600, 10 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Elch850 ()

  • Elch850 schrieb:

    Habe mal festgestellt ,wenn ich die hintere Fenster sperre drin habe und das auto aus mache und abschließe das diese noch leuchtet so wie der Start Knopf ,dann mache ich die Zündung an
    nimm die sperre wieder raus schliesse alles ab und es geht alles aus und leuchtet nichts mehr ,ob der Regler die Ursache ist für die ganzen Fehler Meldungen und das er nicht starten will .
    Die Kohlen kommen mir gefühlt etwas stark abgenutzt vor. Aber eigentlich haben die nichts mit deinem Startproblem zu tun. Wenn ich allerdings den Kabelsalat anschaue, der definitiv nicht original ab Werk ist, dann vermute ich hier eher ein Problem. Wenn ich schon sehe, dass Kabel einfach um ein anderes Kabel gezwirbelt werden ohne Löten oder Isolierung dann nenne ich das mal richtiger Murks und die Elektronikfehler kommen ganz von alleine. Wenn auch noch irgendwo der BUS so abgegriffen wurde, dann hast du schon die Lösung. Die Batterie könnte man auch noch einem Belastungstest unterziehen. Wenn die Spannung beim Starten zusammenbricht können die tollsten Fehlercodes entstehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

  • Dr Death schrieb:

    Elch850 schrieb:

    Habe mal festgestellt ,wenn ich die hintere Fenster sperre drin habe und das auto aus mache und abschließe das diese noch leuchtet so wie der Start Knopf ,dann mache ich die Zündung an
    nimm die sperre wieder raus schliesse alles ab und es geht alles aus und leuchtet nichts mehr ,ob der Regler die Ursache ist für die ganzen Fehler Meldungen und das er nicht starten will .
    Die Kohlen kommen mir gefühlt etwas stark abgenutzt vor. Aber eigentlich haben die nichts mit deinem Startproblem zu tun. Wenn ich allerdings den Kabelsalat anschaue, der definitiv nicht original ab Werk ist, dann vermute ich hier eher ein Problem. Wenn ich schon sehe, dass Kabel einfach um ein anderes Kabel gezwirbelt werden ohne Löten oder Isolierung dann nenne ich das mal richtiger Murks und die Elektronikfehler kommen ganz von alleine. Wenn auch noch irgendwo der BUS so abgegriffen wurde, dann hast du schon die Lösung. Die Batterie könnte man auch noch einem Belastungstest unterziehen. Wenn die Spannung beim Starten zusammenbricht können die tollsten Fehlercodes entstehen.
    Ja aber wie mache ich das am besten Zündung an und von der Batterie messen mit Multimeter oder geheimen
  • Hast du mal den Kompletten Fehlerspeicher gelöscht, versucht zu Starten und dann wieder Ausgelesen?

    Ich kann das hier nicht richtig Rauslesen.

    Dann haben wir ggf. gleich mal einige Fehler weniger die momentan einfach nicht mehr vorhanden sind.

    Speziell wenn zu wenig Spannung vorhanden ist wird der 5er n bissl..... "Größenwahnsinnig" was Fehlermeldungen an geht.

    Er schaltet nach und nach die Verbraucher ab (auch das Getriebe geht dann in den Notlauf) und speichert Entsprechend die ganzen Fehler im Speicher ab.

    Lösche den bitte mal Komplett, dann zündung aus, Motor starten und wenn er nicht an geht.... nochmal Auslesen und die aktuelle Version uns hier mal bereit stellen.
  • ok werde ich im laufe des Tages machen ,da die Batterie erst mal im Keller steht und Lädt wenn sie fertig ist baue ich sie ein und kann die Fehler auslesen,
    GetriebeStörung will er löschen kommt aber dann gleich wieder ,aber werde nachher den Bericht hier mal hochladen könnte gegen Abend erst passieren da gleich besuch kommt .


    Und Wünsche euch auch ein Frohes Weihnacht Fest :trinken:
  • EGS kommuniziert noch immer nicht, ein Steuergerät weniger gefunden. Fehler sind grundsätzlich die gleichen, jetzt noch ne Ruhestromabschaltung.

    Wenn er abgesperrt ist, sollte in wenigen Minuten alles aus sein, auch die Türmodule haben ein paar Minuten Zeit - wenn die LED an ist, sieht man es halt.
    Probleme mit dem KCAN machen es nicht besser. Miss einfach die Zeit, nach der die LEDs für den Ganghebel und das Türmodul aus gehen (unterschiedliche Zeiten), nachdem du abgesperrt hast.

    Die Bordspannung ist (war) nichts außergewöhnliches, wenn die Batterie leer war - das FZG versucht dadurch die Startfähigkeit zu erhalten.

    Was wurde denn da nachgerüstet? Sportautomatik?
  • saft6luck schrieb:

    EGS kommuniziert noch immer nicht, ein Steuergerät weniger gefunden. Fehler sind grundsätzlich die gleichen, jetzt noch ne Ruhestromabschaltung.

    Wenn er abgesperrt ist, sollte in wenigen Minuten alles aus sein, auch die Türmodule haben ein paar Minuten Zeit - wenn die LED an ist, sieht man es halt.
    Probleme mit dem KCAN machen es nicht besser. Miss einfach die Zeit, nach der die LEDs für den Ganghebel und das Türmodul aus gehen (unterschiedliche Zeiten), nachdem du abgesperrt hast.

    Die Bordspannung ist (war) nichts außergewöhnliches, wenn die Batterie leer war - das FZG versucht dadurch die Startfähigkeit zu erhalten.

    Was wurde denn da nachgerüstet? Sportautomatik?
    hm nachgerüstet wurde nichts jedenfalls nicht von mir meiner hat ja keine Sportautomatik und was die beiden roten Kabel dort hinten zu suchen haben keine Ahnung die gehen noch vorne weg . ?( werde es alles gegen Abend mal testen
  • Elch850 schrieb:

    Dr Death schrieb:

    Elch850 schrieb:

    Die Batterie könnte man auch noch einem Belastungstest unterziehen. Wenn die Spannung beim Starten zusammenbricht können die tollsten Fehlercodes entstehen.

    Ja aber wie mache ich das am besten Zündung an und von der Batterie messen mit Multimeter oder geheimen
    Am einfachsten ist es zu ATU zu fahren und dort bitten Lima und Batterie zu testen. Der hängt dann ein Messgerät mit einstellbarer Belastung dran und dann weißt du was Sache ist. Möglicherweise hat auch die ein oder andere freie Werkstatt so ein Gerät. Aber da du ja nicht fahren kannst wird's schwierig. Vielleicht hast du noch eine andere Spenderbatterie rumliegen die du kurzfristig einbauen kannst? Dann könnte nach Neuregistrierung der Batterie evtl. mal das System ordentlich runter und wieder hochfahren, falls es an einer defekten Batterie liegt. Oder halt notfalls mit den Starthilfekabeln ein Spenderfahrzeug mit deinem koppeln. Kostet halt Zeit.