Nachrüstung AFS / Aktivlenkung; Verlegung Kabelbaum

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachrüstung AFS / Aktivlenkung; Verlegung Kabelbaum

    Servus zusammen,

    die Teile zum Nachrüsten habe ich schon sehr laaaaaaange Zeit rumliegen - durch einen Motorschaden und die damit verbundene Demontage von Motor und Vorderachse komme ich jetzt auch endlich mal dazu, die Aktivlenkung tatsächlich in meinen dicken zu verpflanzen.

    Die Verlegung von dem Stück Kabelbaum von STG bis Trennstelle Radhaus rechts ist mir soweit klar.
    Was mir aktuell allerdings nicht 100%ig einleuchtet, ist die Verlegung vom Kabelbaum des Lenkgetriebes bis zur Trennstelle Radhaus rechts.

    Der mir vorliegende Kabelbaum hat ein kleines Blechfähnchen zum (vermutlich) verschrauben mit dem Vorderachsträger (per Kabelbinder befestigt).
    Von der Position des Fähnchens her, müsste der Kabelbaum wie gesagt wohl am Vorderachsträger verschraubt werden - so wie ich ihn aktuell verlegt habe, fehlen aber einige mm zum nächst möglichen Loch im Träger.

    Hat evtl. jemand die Verlegung des Kabelbaums oder die Stelle, wo verschraubt wird im Kopf?
    Bilder, wie ich den Kabelbaum aktuell verlegt habe, liefere ich asap nach. Dauert aber n paar Tage, da ich auf Geschäftsreise bin.

    Danke schonmal!
  • Bilder gabs jetzt leider keine mehr aber die Verlegung habe ich *hoffentlich* rausgefunden. Zumindest passt alles und liegt ohne Spannung drin.

    Damit:
    Aktivlenkung wurde erfolgreich verbaut :)

    Nachzurüsten waren:
    - DSC
    - Lenkgetriebe
    - Steuergerät
    - Drehratensensor
    - Fußraumeinlage rechts
    - Lenkgetriebeabdeckungen
    - Lenkhilfepumpe
    - Kabelbaum Lenkgetriebe
    - Kabelbaum Lenkgetriebe bis STG
    - Kabel STG bis ECO-Ventil

    DynamicDrive hab ich vorher schon nachgerüstet, daher waren alle Hydraulikleitungen schon passend.
  • Willst du dir das wirklich antun mit der Aktivlenkung? Das Lenkgetriebe macht früher oder später ärger und es gibt keinen bezahlbaren Austausch mehr dafür, ohne dass es nicht gleich zum wirtschaftlichen Totalschaden wird.
    Eine Überholung/Reparatur des Lengetriebes ist seitens ZF bzw jetzt Bosch auch nicht vorgesehen. habe ich schon alles durch ;)
  • Ist wie gesagt schon erledigt.
    Lenkgetriebe etc. ist alles verbaut :)

    Ich habe noch ein zweites Lenkgetriebe für die Aktivlenkung auf Lager liegen, sollte das erste tatsächlich mal Ärger machen.
    Das möchte ich demnächst mal zerlegen und gleich alle Dichtungen und Lagerstellen überarbeiten.

    Im worst-case kommt mein originales wieder rein.
    Ich habe alle Teile die ausgebaut wurden ja noch auf Lager liegen.
  • Alles klar, habe ich überlesen ;)

    Wenn du es zerlegst, mach bitte ein Thread dazu, das würde mich brennend interessieren. :)

    Einen neuen Dichtsatz habe ich bisher nur aus den USA gefunden, ZF/BOSCH bietet dazu rein gar nichts an.
    Hast du eine andere Bezugsquelle gefunden für die Dichtungen der Aktivlenkung?
  • Wird auf alle Fälle gemacht (wenn das Ergebnis positiv ist - sonst wird nur hier berichtet...)

    Eine offizielle Bezugsquelle für die Dichtungen habe ich leider nicht aber ich kenne zum Glück ein paar Leute, die Ahnung von Dichtungen haben und hoffentlich passende auftreiben.
    Schwierig wird es natürlich, wenn Sondermaße verwendet wurden... Wird sich zeigen, wenn ich das Getriebe zerlege :)
  • Bin ich schon drauf gespannt.

    In 99% der Fälle, werden Dichtringe in "Standard"-Abmessungen genommen und alle Abmessungen daraufhin ausgelegt. Dichtungen in Sondermaßen sind unfassbar teuer.

    Lass es mich wissen, wenn ich dabei unterstützen kann. auch was die Dichtungen angeht, habe da beruflich viel mit zu tun...