Streuscheibe wechsel bei VFL

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • seh ich auch so.ich hab meine komplett runter geschliffen und dann 2k klarlack lackiert.für so ein kleines Teil braucht man nicht zwangsläufig einen Lackierer.falls es schief geht,einfach wieder runter wischen und nochmal.bei mir hats bei beiden ohne Einschlüsse beim ersten mal funktioniert
  • Danke für die Tips und den Link...genau das ist ja das Problem bei Neuteilen...ziemlich teuer.
    Mit dem Selbstabschliff habe ich mir auch schon überlegt, das traue ich mir auch problemlos zu, allerdings würde ich wohl ziemlich mit dem Lackierergebnis hadern. Wenn man den Lack allerdings problemlos abwischen kann und somit nochmal einen Versuch hat, warum nicht.
  • Bei mir hat es für 15 Eur super geklappt. Erst mit so einem 2K Lack Ding...da gab es leider Tropfen und es hat null geklappt. Vielleicht bin ich auch zu blöd .-)

    Ich hab dann alles abgeschliffen wieder bevor es voll ausgehärtet war und hab dann einfach ein Standardset von Quixx aus dem Baumarkt genommen (ohne Lack, nur Abschleifen, dann Versiegeln). Ergebnis ist super geworden...ich poliere mit Acrylpolitur alle 6-12 Monate 3 Min nach und versiegel dann wieder vll 1 min pro Scheinwerfer..:-) das erhält das Ergebnis wie am ersten Tag. Arbeit selber waren 45 Min pro Scheinwerfer, genau nach Anleitung und Schleifpapier etc hat bei mir ausgereicht :)

    Link zum Quixx Set

    Das Bild spricht für sich! Fahrzeug ist von 2004!!! Bei Fragen jederzeit melden!
    Bilder
    • IMG_20180629_003017.jpg

      735,34 kB, 4.608×3.456, 17 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von moskito99 ()

  • GTS_Tarik schrieb:

    @moskito99

    Das Ergebnis kann sich sehen lassen, sieht ja wie neu aus.

    Hab es auch gemacht mit dem colormatic Set, sieht ganz gut aus, werde es aber nächstes Jahr nochmal machen, aber dieses Mal den sw ausbauen, zumindest im letzten Schritt fürs lackieren geht dann einfach besser
    Ich hatte zuerst auch dieses colormatic Set....Ergebnis war eine Katastrophe :) Wie gesagt....Lack hatte eine Art "Orangenhaut" (Hersteller meinte es wäre was mit dem Lack nicht in Ordnung gewesen oder ich hätte zu wenig gesprüht)....Am Ende alles abgeschliffen und ein simples Set ohne Lack genommen. Das Ergebnis oben war nur abschleifen paar mal und Versiegeln, kein Lack :)
  • Neu

    Sieht aus wie neu! Das lässt hoffen...ich werde meine SW im Frühjahr ausbauen und mit einem solchen Set wie oben bearbeiten. Die Variante mit der Versiegelung gefällt mir gut.
    Und da ich immer mal um mein Fahrzeug rumschleiche und schaue ob alles in Ordnung ist, kann ich auch alle halben Jahre mal fix nachpolieren und neu versiegeln. Brech ich mir keinen Zacken aus der Krone.
  • Neu

    freezer_k schrieb:

    Sieht aus wie neu! Das lässt hoffen...ich werde meine SW im Frühjahr ausbauen und mit einem solchen Set wie oben bearbeiten. Die Variante mit der Versiegelung gefällt mir gut.
    Und da ich immer mal um mein Fahrzeug rumschleiche und schaue ob alles in Ordnung ist, kann ich auch alle halben Jahre mal fix nachpolieren und neu versiegeln. Brech ich mir keinen Zacken aus der Krone.
    melde Dich gerne bei Fragen...muss auch gar nicht ein Set sein, kann auch einfach 1000er, 2000er, 3000er Papier sein, dazu eine gute Acrylpolitur (die man auch super für Kratzer im Tacho/CIC neben kann) und eine Versiegelung...

    Ausbau ist nicht nötig, man kann einfach gut abkleben...trotzdem wird es mit Ausbau aber sicher etwas einfacher/sorgenfreier an den Rändern. Wenn Du aus dem Raum Frankfurt bist, kannst Du es Dir auch jederzeit gerne anschauen.
  • Neu

    freezer_k schrieb:

    ...

    Bei (3) heisst es, eine Weile auf sein Fahrzeug verzichen zu können...fällt leider aus.

    Hmpf... :S
    ...oder jemanden kommen lassen, der das direkt vor Ort macht. Hab ich letztes Jahr auch so gemacht. Der Typ kam bei mir auf Arbeit vorbei, hab dem ne Kabeltrommel hingelegt. 2 Stunden später war der fertig, ich hab dem 70€ in die Hand gedrückt, fertig. Dazu mussten die Scheinwerfer nichtmal ausgebaut für werden.