Hilfe 530i M54 (Startprobleme)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe 530i M54 (Startprobleme)

    Hallo liebe Gemeinde,

    habe derzeit mächtige Probleme mit meinem Auto, habe hier im Forum auch schon alles nachgelesen über dieses Problem, aber bin leider nicht richtig fündig geworden ?(

    Der Wagen ist Baujahr 03/2004 und hat 168000km gelaufen

    Habe jetzt seit ca. 2 Wochen Probleme mit dem Starten des Wagens, mal springt er auf Anhieb an und mal will er garnicht, d.h. man dreht 1- 15 mal den Anlasser und es passieret nichts, ab und zu kommt er kurz, läuft mieserabel und geht wieder aus.

    Wenn der Wagen an ist, dann läuft er sauber und ruhig, also wie gehabt, fahre auch keine kurzstrecken.

    Also an der Batterie wird es wohl nicht liegen, sonst würde er den Anlasser ja garnicht mehr drehen können nach den ganzen versuchen...

    die Zündkerzen habe ich auf verdacht auch neu gemacht, weil ich auch wissen wollte ob die trocken sind, die alten waren trocken, also das schließe ich auch aus.

    Im Fehlerspeicher waren mal 2 Einträge als es losging...

    3C1E Nockenwellengeber: Einlass-Signal
    3C1F Nockenwellengeber: Auslass-Signal

    Habe diese beiden Sensoren dann ausgetauscht, den KWS Sensor habe ich nicht erneuert

    nach dem Wechsel der Sensoren konnte ich den Wagen ohne Probleme starten, auf anhieb angesprungen, aber nach dem 3ten Tag war das Problem wieder da, diesmal aber keine Fehler im Fehlerspeicher drinne.

    Habe mit dem Laptop dann auch die anderen Sensoren überprüfet (Kühlwasser, Motortemp.) aber auch hier waren die Werte alle i.O.

    Könnte die Kraftstoffpumpe ein weg haben? würde sowas im Fehlerspeicher stehen oder vielleicht das Kraftstoffpumpenrelais?

    was könnte denn z.B. noch die Kraftstoffzufuhr unterbrechen, damit der Motor nicht anspringt?

    Oder sagen wir mal so, ab wann muss das Relais schalten (Kraftstoffpumpenrelais)? Bei Zündung an oder erst wenn man den Schlüssel zum starten dreht?
    Habe mich auch gefragt warum ich 2 Relais hinterm handschuhfach habe?


    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich :/


    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von K-Jay ()

  • Hallo,

    habe so ziemlich das gleiche Problem.

    Fahrzeug ist ein E61 mit M54B25, Laufleistung ca. 220Tkm.
    Angefangen hat es mit dem Fehlerspeichereintrag "Verbrennungsaussetzer". Hatte es nur einmal drinn seit dem Startet er schlecht.
    Getauscht wurde schon Zündkerzen, Zünspulen, beide NWS und KWS, Drosselklappe und Leerlaufregler.

    Habe heute den Benzindruck gemessen. Wenn das Auto offen ist liegt er bei 0Bar. Sobald ich das Auto starte orgelt er ziemlich lange bis der Benzindruck sich aufgebaut hat.
    Wenn das Auto an ist hällt er den Druck bei 3.5Bar.

    Ist es normal dass wenn das Auto geöffnet wird, die Pumpe nicht anspringt?
  • KWS,NWS sind neu.

    Hatte jetzt vor kurzem das Problem dass ich das Auto gar nicht mehr starten konnte.
    Fehler: Keine Kommunikation zwischen DME und CAS.
    Nach einem DME Abgleich war es dann wieder möglich. Seit dem habe ich weniger Startschwierigkeiten aber er orgelt trotzdem länger wie er soll bis er anspringt.
    Des weiteren habe ich jetzt den Fehlercode 00E51A (Botschaft (Gierrate) vom DSC fehlt, Empfänger LM, Sender DSC) wenn ich die Maßnahmen berechnen lasse steht nur (Schnittstelle DME-CAS).

    Hatte das schon einer von euch? Kasten vom Motorsteuergerät habe ich schon überprüft, alles trocken und frisch wie vom Werk.